Jump to content

Auswirkung der politischen Lage auf BITCoin


BrunoBallack
 Share

Recommended Posts

vor 17 Minuten schrieb Ulli:

...nach USA HINverkauft. So stimmt's, glaub ich.

Und wie hoch war der Erlös?

(wahrscheinlich bin ich der Einzige, der den Merz als CDU-Chef gut findet ... "Aufsichtsratsmitglied" sollte man schon wissen was das bedeutet)

Link to comment
Share on other sites

Sollte Blackrock tatsächlich in Kryptounternehmen investieren, dann geht diese Entscheidung durch den Aufsichtsrat - mindestens zur Info oder gar zur Entscheidung gestellt.

Und wenn das der Fall sein sollte wird Merz der Entscheidung nicht im Wege stehen. Er wird sie mittragen oder bestenfalls Lobbyarbeit innerhalb der CDU betreiben indem sie Bitcoinunternehmen "freundlich gesinnt" sind.

Die CDU ist meiner persönlichen Ansicht nach näher an der Wirtschaft, die SPD näher an den Menschen - daher halte ich Merz für eine gute Wahl in meinem persönlichen Sinne.

(ich persönlich würde gern den Bitcoin im internationalen Zahlungstransfer großer Unternehmen anstelle des USD sehen, weniger als Coffee-To-Go-Währung)

Link to comment
Share on other sites

Lies das Parteiprogramm und betrachte mal die Absicht und nicht wo die SPD gerade hinschlittert ... wenn es um "Taten" geht sind die Parteien aber immerhin weniger schlecht als die Wähler, denn letztere lassen sich mehr und mehr dazu hinreißen Hass und Streit zu wählen als Lösungsversuche.

  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

Wenn Taten schlecht sind nutzt das dollste Programm nix.

Das wir eine Bitcoinfreundliche Regierung bekommen wäre für uns ja eine gute Tat. Aber sollte man Regierungsgeschäfte noch mehr als jetzt schon in Lobbyistenhände legen?

Die eigentliche Datenkrake ist ja auch jede Regierung welche es auch Unternehmen ermöglicht Daten zu erheben und zu verwenden. Schliesslich greifen Regierungen auch auf Datenbestände der Unternehmen zurück.

Meiner Meinung nach ist das nicht so richtig im Sinne von Krypto.

Worauf ich hinaus will ist eben das so etwas vielleicht schlecht für Krypto ist. Ein von Datenkraken durchsetzter Kryptomarkt kann nicht gut sein. Es treibt die Leute in andere Länder bzw. zu Exchanges im Ausland. Was als Folge zu noch mehr Restriktionen führt was Exchanges dazu treibt in Deutschland nix mehr anzubieten. So wie Coinbase und nun auch Polo (oder wars Panda?)

Edited by battlecore
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.