Jump to content

Derzeit massive technische Probleme mit der Fidorbank


Jokin

Recommended Posts

Hallo alle,

derzeit gibt es massive technische Probleme bei der Fidorbank.

Bei mir äußert sich das auf folgende Art und Weise:

- Buchungen aus dem Expresshandel erfolgen ohne direkte Gebührenbuchung.
- Buchungen verschwinden aus der Umsatzanzeige und es steht nur noch seitenweise Gebührenkram drin
- Überweisungen kann ich nicht vornehmen, da im Frontend ein anderer Kontostand angezeigt wird als im Backend bekannt ist.
- Wenn ich doch mal eine Überweisung vornehme, kommt diese nicht an

Die Folge ist, dass Bestätigungen von SEPA-Käufen sind derzeit gar nicht möglich sind.

Ich entschuldige mich daher hier im Forum pauschal für alle Käufer, die bei mir Coins kauften - aber das ist leider höhere Macht.

Wenn weitere Verkäufer betroffen sind, fühlt Euch so frei und kopiert den Link zu diesem Thread in Eure Verkaufsnachrichten.

Bitcoin.de weiß Bescheid und hat das Problem ebenfalls wahrgenommen.
Die Fidorbank weiß auch Bescheid - zumindest habe ich nun Nachforschungsaufträge laufen. Und ich hab ein Ticket zu meinen oben genannten Problemen offen.

Falls sonst jemand mehr weiß, gern Infos hier rein :-)

Danke und Gruß,

Jokin

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

also aktuell merke ich noch nichts, bzw dass die Umsatzliste spinnt ist leider für mich normal, das kommt häufiger vor dass Umsätze nicht gezeigt werden und später nachgetragen werden.

Den Fehler dass beim Versuch etwas zu überweisen, ein falscher Kontostand angegeben wird hatte ich auch schon sehr oft, passiert für gewöhnlich einen Tag im Monat, aktuell hab ich ihn nicht, aber kann ja sein, dass dennoch ein falscher Betrag im backend liegt, der aber immerhin noch positiv ist und ich das dadurch noch nicht merke.

Dass Überweisungen nicht ankommen, hatte ich aber noch nie und hoffe mal dass sich das schnell klärt, denn auch ich hab grad einige SEPA Käufe offen =/
edit: meine Sepa Käufe wurden heute bestätigt , also auch dort bei mir zum glück kein Problem :)

Edited by Serpens66
Link to comment
Share on other sites

Hallo.

mich interessiert, wie es denn weitergeht.

Ich kaufe BTC, bezahle, kann den Nachweis darüber führen aber der Verkäufer mit Konto bei der Fidorbank kann wegen eingetretener chaotischer Verhältnisse den Sepa-Eingang nicht bestätigen. Von mir wurde der eine Teil des Handels erfüllt. Der Nachweis daß meine Bank an Fidor überwiesen hat, müsste doch schwerer wiegen als die fehlende Bestätigungsöglichkeit des Verkäufers wegen eines Bankversagens.  

Bitcoin.de sollte mir jetzt meine BTC überweisen!

Das Mitleid gebührt dem Verkäufer aber er ist Kunde der Fidorbank, nicht ich. Jetzt löst die Fidorbank ihr Problem wochenlang nicht und dann?

Grüsse wernerwilli

Link to comment
Share on other sites

Ich konnte auch einen Tag lang nicht überweisen. Das Problem war am nächsten Morgen von alleine wieder weg. Kurze freundliche Nachricht an den Verkäufer und das Thema war erledigt.

 

@wernerwilli: hast du den Käufer angeschrieben? Wenn das nichts bringt, dann lies dir mal die AGBs von bitcoin.de durch und leite ein entsprechendes Verfahren ein. Siehe die Paragraphen 15 und 16, jeweils ab dem Punkt 8. Das dauert garantiert keine Wochen, nur musst du dich schon drum kümmern anstatt unqualifiziert zu meckern.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb wernerwilli:

Der Nachweis daß meine Bank an Fidor überwiesen hat, müsste doch schwerer wiegen als die fehlende Bestätigungsöglichkeit des Verkäufers wegen eines Bankversagens.

 

Ein Trade wird abgeschlossen wenn der Verkäufer das Geld auf seinem Konto gebucht bekommen hat und nicht wenn die Bank des Käufers das Geld abgeschickt hat.

Im Falle, dass der Verkäufer ein Fidor-Konto hat sind die Wege recht kurz, da es bei der Fidorbank ein eigenes Team gibt, welches sich ausschließlich mit Bitcoin.de-Kunden beschäftigt. Wenn die sagen, dass den Kunden das aus technischen Gründen noch nicht gutgeschrieben werden konnte, dann bleibt der Trade solange offen bis die Buchung erfolgt ist.

... ja, das kann ärgerlich für den Käufer sein. Nicht weniger ärgerlich ist es für den Verkäufer, der über die Coins nicht verfügen kann da diese treuhänderisch von bitcoin.de eingefroren wurden und es hat auch das Geld nicht zur Verfügung.

Daher: Locker bleiben.

Ich hatte heute den Fall, dass mir mit einem Anwalt gedroht wurde und Schadensersatzforderung angedroht wurde ... naja, unerfahrene User halt.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb Jokin:

da es bei der Fidorbank ein eigenes Team gibt, welches sich ausschließlich mit Bitcoin.de-Kunden beschäftigt. Wenn die sagen, dass den Kunden das aus technischen Gründen noch nicht gutgeschrieben werden konnte, dann bleibt der Trade solange offen bis die Buchung erfolgt ist.

und sind die auch irgendwie für Fidor-bitcoin.de Nutzer erreichbar?
Ohne Witz, ich habe auf meine ~3-4 Mails zu unterschiedlichen Themen die ich innerhalb der letzten 365 Tage an infoFidor verschickt habe KEINE einzige Antwort erhalten (abgesehen von der "tut uns leid dass es so lange dauert" nach 2 Wochen). Und per Telefon hängt man ja auch mindestens 30 Minuten in der Warteschleife und hört sich alle 15 sekunden den Satz an "wollen Sie nicht warten? dann schicken Sie uns doch eine Mail" :D:D
Unsere Expressgebühren an Fidor werden jedenfalls gut verwendet, nämlich als Profit und nicht um den Support zu verbessern.

Edited by Serpens66
Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb Serpens66:

und sind die auch irgendwie für Fidor-bitcoin.de Nutzer erreichbar?

Nein, ich finde mittlerweile nicht mal mehr eine Telefonnummer um bei der Fidorbank anzurufen.

vor 26 Minuten schrieb Serpens66:

Unsere Expressgebühren an Fidor werden jedenfalls gut verwendet, nämlich als Profit und nicht um den Support zu verbessern.

Das ist auch mein Eindruck.

Allein von den Gebühren der TOP10-Trader bei bitcoin.de ließe sich ein 10-köpfiges Team finanzieren.

Link to comment
Share on other sites

Daher auch die Gebühren seit Anfang 2018 ... für meine Steuererklärung hab ich meine 2018er-Gebühren ermittelt .... krass, was die eingenommen haben. Und andere hier im Thread haben ein Vielfaches meines Umsatzes.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb wernerwilli:

Ihre bösartige Beschimpfung, unqualifiziert zu meckern ist völlig überflüssig!

Ich habe Deinen Beitrag auch als "unqualifiziertes Meckern" empfunden. Die Antwort von ap7fxm habe ich hingegen nich als "bösartig" empfunden.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Da ich Fidor und Kraken benutze kann ich sagen das mir in den letzen paar Tagen aufgefallen ist, das die Zeitspanne für eine Überweisung nun wesentlich länger ist.

Vorher war es so, das ich von meinem Konto bei der Fidor an Kraken überwiesen habe und nach weniger als zwei Minuten, manchesmal innerhalb von Sekunden war der Betrag gut geschrieben – auch an einem Wochenende oder tief in der Nacht.

Nun dauert es einen normalen Bankenzyklus – es wird also Morgens oder Nachmittags gebucht. —.—

Schaaaaaade!

-o ;o))

Edited by ..::. o.Z.o.n.e .::..
Korrektur... ;o))
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.