Jump to content

Coinbase BTCs per Mail an mich selbst gesendet...


ArnoMaF
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich habe die bei Coinbase erlangten Coins in BTC umgewandelt und wollte die nun irgendwie in meine Wallet bei bitcoin.de bekommen.

Da ich keine bessere Möglichkeit gefunden habe, habe ich mir die BTC selbst an meine andere E-Mail Adresse, als die mit der ich bei Coinbase angemeldet bin, gesendet.

Ich dachte, ich bekomme einen Hash? und kann den dann auf bitcoin.de einfügen. Statt dessen habe ich eine E-Mail mit nem Link zu Coinbase bekommen, wo ich mich neu registrieren kann und dann, nehme ich an, die BTC in dieser Walet habe. Ich will mich ja aber nicht noch mal anmelden. Wie komme ich denn nun an die "schwer" verdienten BTC aus der E-Mail ran? Der Link in der Mail enthält eine Ziffernfolge, die wie ein Hash aussieht...

Der Kundendienst von Coinbase scheint nicht einmal meine Frage verstanden zu haben :(

Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen.

Vielen Dank im voraus.

Link to comment
Share on other sites

100% verstanden hab ich dein Problem auch nicht, aber du musst bei Coinbase einfach eine normale Auszahlung (Withdrawal) machen und bei Bitcoin.de gehst du auch Einzahlen -> BTC.
Die von Bitcoin.de unter Einzahlen -> BTC angezeigte Depositadresse kopierst du und fügst bei Coinbase ein.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

danke. Das Problem ist ja aber das ich mir die BTC schon per Mail geschickt habe. Und die einzige, mir ersichtliche Möglichkeit, wieder an die BTC zu kommen, die Eröffnung eines weiteren Accounts bei Coinbase ist. Wo ich nicht weiß, ob das überhaupt geht, da ja mit Identitätsüberprüfung. Und wirklich Sinn macht das ja auch nicht...

Link to comment
Share on other sites

vor 52 Minuten schrieb ArnoMaF:

Das Problem ist ja aber das ich mir die BTC schon per Mail geschickt habe.

Nein, Du hast Dir garantiert keine BTC per eMail geschickt, weil das nicht funktionieren kann.

Deine BTC werden ganz sicher noch in Deinem Coinbase-Account liegen, schau mal rein.

Link to comment
Share on other sites

vor 48 Minuten schrieb ArnoMaF:

Hallo,

danke. Das Problem ist ja aber das ich mir die BTC schon per Mail geschickt habe. Und die einzige, mir ersichtliche Möglichkeit, wieder an die BTC zu kommen, die Eröffnung eines weiteren Accounts bei Coinbase ist. Wo ich nicht weiß, ob das überhaupt geht, da ja mit Identitätsüberprüfung. Und wirklich Sinn macht das ja auch nicht...

Man kann bei Coinbase Coins per email verschicken? Verstehe ich das falsch oder geht das wirklich?? Bin ich heut morgen in einem anderen Universum aufgewacht?? :ph34r:

Du kannst doch bei Coinbase deine BTC einfach mittels auszahlen an eine andere Adresse schicken, also Withdrawal. Und da gibste als Empfänger dann die Adresse ein auf die eben die Coins draufsollen. In deinem Fall die Adresse die du bei Bitcoin.de hast.

Und du kannst deine Coins ja auch bei Coinbase verkaufen, das Geld dafür bekommst du dann in deine Euro-Wallet. Von da aus kannste dir das dann ja auch auf dein Bankkonto auszahlen, oder auf Paypal.

Mit Adresse ist nicht eine Emailadresse gemeint. Auch kein Wohnort. Wollts nur erwähnen, die Frage kam schonmal.

Link to comment
Share on other sites

Wenn man auf Senden geht, kann man eine Wallet-Adresse, oder anderer Reiter eine E-Mail Adresse angeben. Und das habe ich schlicht und ergreifend gemacht. Und nu?

Und die BTC sind auch wirklich abgezogen worden.

clpwbmos.png

Edited by ArnoMaF
Link to comment
Share on other sites

Aha - ja, dann ist klar was Du getan hast und eine kleine Google-Suche hätte Dir die Antwort gegeben.

Da Google wirklich sehr kompliziert ist in der Bedienung und viele Menschen Hilfe benötigen wie sie die komplexe Suchmaske korrekt auszufüllen haben, helfe ich gern.

Hier, bitte schön:

https://bitcoin.stackexchange.com/questions/61865/how-do-i-retrieve-bitcoins-sent-to-my-email-address-through-coinbase-com

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Danke für deine Hilfestellung bezüglich Google. Ich hatte gesucht und dies nicht gefunden. Allerdings hilft es mir auch nicht weiter. Wenn ich auf den Link in der Mail klicke, lande ich eingeloggt in meinem Coinbase Account und es passiert nichts :(

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb ArnoMaF:

Danke für deine Hilfestellung bezüglich Google. Ich hatte gesucht und dies nicht gefunden. Allerdings hilft es mir auch nicht weiter. Wenn ich auf den Link in der Mail klicke, lande ich eingeloggt in meinem Coinbase Account und es passiert nichts :(

Und wenn Du Dich erst aus Deinem Coinbase-Account ausloggst?

Edited by Jokin
Link to comment
Share on other sites

Erstaunlich. Du hast dir deine eigenen Coins an dich selber geschickt und nichts passiert. Wie auch, die Coins hast du doch schon, also kannst du dir deine Coins ja nicht selber nochmal schicken.

Um das nochmal ganz klar aufzuzeigen.

Wenn du deine Coins von Coinbase zu Bitcoin.de schickn willst, dann geh bei Bitcoin.de rein, da hast du deine Einzahlungsadresse für BTC. Damit kannst du BTC empfangen.

Diese Adresse gibts du bei Coinbase an und fertig.

Also musste bei Coinbase in der Spalte wo BTC steht, auf withdrawal, oder abheben. Und dann fügste deine Empfangsadresse von Bitcoin.de dort ein. Auf senden klicken.

Frage...wieso willst du die coins zu Bitcoin.de schicken? Zum verkaufen? Das kannste auch bei Coinbase, die Euro landen dann in deiner EURO-Wallet, von da aus kannste die dann auf dein Bankkonto abheben, oder zu Paypal.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich wollte die BTC zu bitcoin.de schicken um sie da zu sammeln. Hab da schon n paar. Den Weg, den du aufzeigst, habe ich wegen der *hust* Gebühr gescheut. Es steht aber auch mit keinem Word bei senden per E-Mail, das das nur an einen anderen CoinbaseAccount geht, geschweige denn wird geprüft, ob es denn einen gibt, was ja auch möglich wäre. Ich kann mir nicht vorstellen, das ich den Einzige bin, der darauf rein fällt.

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb ArnoMaF:

Ich kann mir nicht vorstellen, das ich den Einzige bin, der darauf rein fällt.

Richtig, daher hat Coinbase eine Sicherungsfunktion eingeaut:

https://support.coinbase.com/customer/en/portal/articles/1404411-i-sent-funds-to-the-wrong-address-how-do-i-get-them-back-

Daher: Keine Panik, einfach 30 Tage warten und Du hast sie wieder.

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Die Verwirrung kommt meines Erachtens durch einen Übersetzungsfehler. Wenn man die deutsche Sprachversion von Coinbase nutzt, steht dort unter Senden tatsächlich: "An: Mobiltelefon, E-Mail oder Anschrift". Statt "Anschrift" müsste dort natürlich "Adresse" stehen, wobei damit natürlich eine gültige BTC-Adresse gemeint ist.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.