Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Axiom0815

Kann man den Medien noch trauen?

Empfohlene Beiträge

Gelegentlich wird in anderen Threads auch über Medien diskutiert. Gerade wenn diese als Quelle angegeben werden oder ähnliches.

Dieser Thread soll die Thematik mal bündeln und so auch den ein oder anderen seine Sichtweise zu erweitern. 

Ich bin gespannt auf Eure Meinungen und eröffne mal mit einen Video.

Axiom

PS: Ich will jetzt nicht mmnews als "das goldene Kalb" darstellen. 

bearbeitet von Axiom0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und gleich noch den Hinweis, es sind nicht alles gleich. Nicht immer "alle über ein Kamm scheren".
Es gibt sehr gute und gekaufte Journalistenª. (Das Buch muss man einfach mal gelesen haben!)

Dann ist natürlich auch das Problem, wie "frei" ein Journalist ist. Kann er seine Story veröffentlichen oder streicht der Chef diese. Bekommt er danach noch ein weiteren Job oder ist er dadurch auf dem Abstellgleis gelandet...

Gerade heute haben es Journalisten eben auch nicht leicht, will man damit sein Lebensunterhalt verdienen. 🤔

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ein sehr spannendes und wichtiges Thema!

Ich habe in anderen Freds schon einmal ein grundlegendes Problem unserer Medien angesprochen: Wir haben es heutzutage mit einem Einheitsbrei zu tun - es gibt kaum noch ein plurastisches Meinungsbild. 

Ein weiteres großes Problem ist bewusst tendenziöse Berichterstattung. Mal ein Beispiel - aus dem hier so  beliebten Klimathema:

Der WDR hat kürzlich Berichte des DWD bewusst schlimmer präsentiert als es objektiv angebracht war. Die Sache ist aufgeflogen. Der WDR hat dann immerhin eine dürre "Entschuldigung" getwittert:

 

Dieses Beispiel, das für viele steht, zeigt: Sie verdienen kein blindes Vertrauen. Man muss grds. alles mit einer gesunden Portion Misstrauen lesen, sehen oder hören.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gutes Beispiel und davon gibt es leider viel mehr.

Es wird zugespitzt bzw. was erfunden um die "angebliche" Sensationsgier der Leute zu befriedigen.
Aber das glaube ich nicht! Die Relaität zeigt, dass immer mehr ehemalige Leser den Zeitungen den Rücken gekehrt haben und sich nicht mehr verscheißern lasse.
Das nennt man das "Zeitungssterben" und schiebt es auf das "böse Internet".

Das man heute fast alle Zeitungen auch als Onlineausgabe haben kann fällt dabei hinten runter. Weil dann wäre ja das schöne Argument "böses Internet" als Farce entlarvt. 😜

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber es gibt auch mutige Geister zum Beispiel beim ZDF. 👍

 

 

usw.

bearbeitet von Axiom0815
  • Thanks 2
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Erhellend auch dieses Beispiel, wo 40 Politiker aller Welt angeblich einen riesigen Trauermarsch anführten (den Trauermarsch gab es wirklich - bloß ohne Politiker):

http://spiegelkabinett-blog.blogspot.com/2015/01/der-fake-von-paris.html?m=1

Noch gar nicht so alt, aber leider wohl schon vergessen der Fall des "Journalisten" Claas Relotius, der für den Spiegel, aber auch für andere Blätter gefakte Berichte aus aller Welt präsentierte. Dieser Lohnschreiber hat u.a. Zeugen erfunden, die es nicht gab.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich liebe Die Anstalt! 😍

Vor allem, weil so manche Verschwörungstheorie blass aussieht, gegen Dinge die es real gibt! 🙄

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb coinmasterberlin:

Unaufgeregter sachlicher konserativer Journalismus

https://www.tichyseinblick.de/

Den "normalen" Medien traue ich nicht mehr.

Spätestens seit dem Fall Claas Relotius sollte das einem bewusst sein.

laut wiki aber leider auch Rechtspopulistisch!

Die Beiträge reichen im politischen Spektrum von Wirtschaftsliberalismus, Nationalkonservatismus bis hin zum Rechtspopulismus.[5]

https://de.wikipedia.org/wiki/Tichys_Einblick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb siwun:

laut wiki aber leider auch Rechtspopulistisch!

Die Beiträge reichen im politischen Spektrum von Wirtschaftsliberalismus, Nationalkonservatismus bis hin zum Rechtspopulismus.[5]

https://de.wikipedia.org/wiki/Tichys_Einblick

Ist nicht alles, was nicht dem Einheitsbrei entspricht rechts?

Das ist ja gerade das verheerend. Wenn man immer mehr Leute in die rechte Ecke "drückt" ist rechts irgendwann alles.

Man sollte in übrigen nicht nach RECHTS und LINKS die Politik sortieren, also nach Sitzplätzen im Parlament, sondern nach FREIHEITLICH und UNFREIHEITLICH. 😉

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 45 Minuten schrieb siwun:

Ich liebe Die Anstalt! 😍

...

 

Dann empfehle ich Dir das erste Video oben von der Anstalt ab ca. 36min bis zu Ende anzusehen😉

Es ist mit einer einstweilige Verfügung vom Gericht verboten worden und wer weiß, wie lange wir noch die Chance haben es auf YouTube zu sehen.
Und dann kann man sich ganz privat mal fragen, warum wird sowas verboten? 👎

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Axiom0815:

Ist nicht alles, was nicht dem Einheitsbrei entspricht rechts?

.....

Leider nicht, denn selbst der Einheitsbrei ist schon sehr Rechts!

Wenn zB immer beklagt wird, Merkel hätte die CDU zu stark nach Links gerückt, frage ich mich, für was das C in der CDU/CSU steht?

Wenn alles Menschliche Links ist, dann bin ich gerne Links!

Rudi Dutschke wurde erschossen, nach dem die Springer Presse quasi dazu aufgerufen hatte. Die ganzen Amok Läufer in USA sind bestimmt nicht durch Linke Presse aufgehetzt worden!

Die Folge von der Anstalt habe ich gesehen danke!

 

bearbeitet von siwun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb siwun:

Wenn alles Menschliche Links ist, dann bin ich gerne Links!

Was Du in diesen Satz impliziert ist leider nicht so. Google mal nach "Stalin Säuberungen". Nur ein Beispiel.
Wir sollten aber nicht Politisch "rechts/links" hier werden.

bearbeitet von Axiom0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 54 Minuten schrieb Axiom0815:

 

Dann empfehle ich Dir das erste Video oben von der Anstalt ab ca. 36min bis zu Ende anzusehen😉

Es ist mit einer einstweilige Verfügung vom Gericht verboten worden und wer weiß, wie lange wir noch die Chance haben es auf YouTube zu sehen.
Und dann kann man sich ganz privat mal fragen, warum wird sowas verboten? 👎

Axiom

This is "fake news".

Die einstweilige Verfügung ist teilweise widerrufen worden.

Den - letztlich entscheidenden - Rechtsstreit im Hauptsacheverfahren hat "Die Anstalt" gewonnen. 

https://www.google.com/amp/s/www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/die-anstalt-klage-zeit-journalisten-scheitern-vor-dem-bgh-a-1129417-amp.html

Wenn wir darüber diskutieren, ob wir den Medien trauen können, sollten wir uns darum bemühen, selbst die Fakten richtig darzustellen.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Igo:

This fake news.

Die einstweilige Verfügung ist teilweise widerrufen worden.

Den - letztlich entscheidenden - Rechtsstreit im Hauptsacheverfahren hat "Die Anstalt" gewonnen.

Wenn wir darüber diskutieren, ob wir den Medien trauen, sollten wir uns darum bemühen, selbst die Fakten richtig darzustellen.

Danke für die Info.
Das ist doch gut, wenn es sich zum Guten gewendet hat.
Trotzdem bleibt der Fakt, dass ein Gericht eine einstweilige Verfügung erlassen hat. Und genau dies ist das Problem.

Wenn sich ZDF noch wehren kann, wieviele andere Youtuber oder Facebook-Mitglieder können das nicht mehr?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Axiom0815:

Was Du in diesen Satz impliziert ist leider nicht so. Google mal nach "Stalin Säuberungen". Nur ein Beispiel.

Ja weiß ich und auch Mao usw usw, leider tötet die Demokratie auch Menschen und wenn nicht hier, dann in Afrika und anders wo!

Es ist egal ob Links, Rechts, Kapitalismus, Sozialismus, es ist IMMER Krieg!

Der Krieg der "Habenden" gegen die "nichts Habenden"

Es ist der Mensch, der sein größter Feind ist, leider.

Auch Indianer haben sich bekriegt, auch Naturvölker bekriegen sich, wenn die Ressourcen nicht reichen! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 27 Minuten schrieb Axiom0815:

Danke für die Info.
Das ist doch gut, wenn es sich zum Guten gewendet hat.
Trotzdem bleibt der Fakt, dass ein Gericht eine einstweilige Verfügung erlassen hat. Und genau dies ist das Problem.

Wenn sich ZDF noch wehren kann, wieviele andere Youtuber oder Facebook-Mitglieder können das nicht mehr?

 

Was meinst du, wieviele Entscheidungen auch in ganz anderen Bereichen korrigiert werden? Errare humanum est - gilt auch für Richter.

Abgesehen davon war dieser Teil juristisch wirklich problematisch - nicht umsonst ging der Fall bis zim Bundesgerichtshof. Eine der Tafeln enthielt schlicht Unwahres.

Da steckt jedenfalls kein "böses System" dahinter. 

Warum sollten sich You-Tuber nicht erfolgreich zur Wehr setzen können. Wenn sie im Recht sind, scheitert das nicht am Geld. In Deutschland wird massenhaft Prozesskostenhilfe bewilligt! Auch in solchen Angelegenheiten...

Edit:

Anstelle deines Gelächters wäre wohl ein inhaltliches Gegenargument angebracht...

Das wahre Problem für die Meinungsfreiheit ist das NetzDG, mit dem die Betreiber sozialer Netzwerke zum Löschen bestimmter Beiträge zwecks Vermeidung hoher Bußgelder gezwungen werden. Darüber sollten wir besorgt sein!

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb siwun:

laut wiki aber leider auch Rechtspopulistisch!

Die Beiträge reichen im politischen Spektrum von Wirtschaftsliberalismus, Nationalkonservatismus bis hin zum Rechtspopulismus.[5]

https://de.wikipedia.org/wiki/Tichys_Einblick

Wikipedia als Quelle? Und folgt man der Quellangabe Nr. 5 kommt man zur Süddeutschen Zeitung. Das die Süddeutsche linkslastig ist, ist kein Geheimnis.
Außerdem wird kritischer Journalismus der nicht dem allgemeinen Konsens folgt, ohnehin schamlos als Rechtspopulismus abgestempelt.
Und das wir beide @siwun da anderer Meinung sind, hat sich auch schon herausgestellt.

Ich könnte genauso sagen: Deine Quellangabe ist Linkspopulistisch....

https://de.trustpilot.com/review/www.sueddeutsche.de

..da sind auch noch andere Menschen der Meinung...achso...das sind bestimmt alles Rechtspopulisten 🙈

bearbeitet von coinmasterberlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb Axiom0815:

Ist nicht alles, was nicht dem Einheitsbrei entspricht rechts?

Das ist ja gerade das verheerend. Wenn man immer mehr Leute in die rechte Ecke "drückt" ist rechts irgendwann alles.

 

Meine Rede....es kann sich ja jeder mal ein paar aktuelle Artikel von Tichys Einblick durchlesen und dann seinen objektive Meinung bilden ob hier "rechtspopulistische Presse" betrieben wird....

Das Argument "das ist aber rechts" ist doch zwischenzeitlich sowas von ausgeluscht! Man sieht an @siwun das er danach googelt, wikipedia / süddeutsche zitiert und es dann als rechten Spinnerkram abtut. Ordentliche Auseinandersetzung und Argumentation? Fehlanzeige!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Axiom0815:

Aber es gibt auch mutige Geister zum Beispiel beim ZDF

 

 

usw.

SPD zensiert Tichys Einblick: Was stand in dem Artikel?

„Anfang der Woche berichteten wir über die Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft (DDVG), ein Beteiligungsunternehmen der SPD, dessen Beteiligung an der Verlagsgesellschaft Madsack GmbH & Co. KG sowie deren zentrale Redaktion, das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND), das neben den unternehmenseigenen Publikationen auch zahlreiche Tageszeitungen außerhalb der Verlagsgesellschaft mit Meldungen beliefert.

Dieser Artikel wurde in Folge einer rechtlichen Auseinandersetzung mit der Verlagsgesellschaft Madsack GmbH & Co. KG gelöscht, die zahlreiche Passagen als Verletzung ihres Unternehmenspersönlichkeitsrecht beanstandet und gerichtliche Schritte angedroht hatte. Wir haben daraufhin eine Unterlassungserklärung abgegeben und den Artikel sowie weitere Beiträge auf unserer Website und in den sozialen Medien entfernt.

Wir können und werden jene Äußerungen, zu deren Unterlassung wir uns verpflichtet haben, nicht wiederholen. Jedoch werden wir selbstverständlich weiter kritisch über die SPD, die DDVG und deren Beteiligungen berich

Wie SPD in die Zeitungen kommt – Zeitungen, auf die die SPD heimlich und indirekt Einfluss nimmt

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/in-eigener-sache/

https://invalidenturm.eu/2019/02/spd-zensiert-tichys-einblick/

https://www.nachrichten-fabrik.de/news/spd-zensiert-tichys-einblick-was-stand-in-dem-artikel--76317

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß das ich weder dich, noch irgend jemanden anderen überzeugen kann. Für mich ist eine Sache Fakt, Linke sind wenigstens zum Teil bereit zu Teilen!

Die DDR hat sehr viel mit Afrikanischen Staaten geteilt, es gab auch niemanden der unter der Brücke schlafen musste oder im Abfall wühlen.

Selbst das was die Herrschenden mehr hatten, war ein Witz, im Gegensatz zu dem was ein Mensch im Kapitalismus anhäufen kann!

Rechte hingegen merken selber kaum wie gut es ihnen, im Weltmaßstab gesehen geht und wollen nichts teilen. Sie sind meistens der Meinung, das sie sich das ja alles selber verdient haben! Und die Schwarzen sind ja nur zu faul und zu dumm um das auch zu erreichen!

Rechte sind auch oft die die was haben, nur ihrer Meinung nach nicht genug, woran natürlich die ganzen Habenichtse schuld sind, die mitversorgt werden müssen und Angst haben, das jetzt noch einer aus ihrem Trog mit fressen will!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein aktuelles Beispiel dazu:

Dazu der Artikel der örtlichen Regionalzeitung

https://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Wustermark/SPD-Frau-aus-Wustermark-Unglueckliche-Aeusserungen-in-ZDF-Interview-sorgen-fuer-Shitstorm

Elfriede Handrick engagiert sich seit Jahren in der Wustermarker SPD. Nun wurde sie mit einer unglücklichen Aussage in einem TV-Interview zur Hauptperson in einem Online-Shitstorm aus dem rechten Spektrum.

(Wustermark, Brandenburg, Landtagswahlen 1.September)

Den Artikel könnt ihr nicht ganz lesen, dann erscheint Treten Sie ein für unabhängigen Lokaljournalismus

 

Die Märkische Allgemeine (kurz: MAZ) wird als unabhängige Tageszeitung von der Märkischen Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH (MVD) mit Sitz in Potsdam herausgegeben.

Die MVD befindet sich seit 1. Januar 2012 im Besitz der Madsack Mediengruppe (Hannover). Die SPD ist über Beteiligungen größte Kommanditistin der Madsack Mediengruppe.

Unabhängiger Lokaljournalismus.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb siwun:

Ich weiß das ich weder dich, noch irgend jemanden anderen überzeugen kann.

Es geht ja auch nicht darum hier jemand zu überzeugen oder zu bekehren...es geht um sachliche Argumentation, Dialog, Interessenaustausch, Meinungen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.