Jump to content

Bitcoin Netzwerkfees in 20 Jahren zu hoch um mich auszahlen zu lassen?


btcguy

Recommended Posts

Hallo Leute,

Ich habe sorge um meine Satoshis. Nehmen wir mal an ich hätte 0,5 BTC auf meinem Ledger und ich hoddle für 20 Jahre. Wenn ich mit in20 Jahren meine Satoshis auszahlen lassen möchte müsste ich ja eine Transaktion im Hauptnetzwerk machen oder? Kann es dann sein, dass in 20 Jahren eine Bitcoin Transaktion 0,5 BTC kostet und ich somit mit nichts mehr habe?

Link to comment
Share on other sites

Wenn sich an den Bitcoin-Regeln nichts Wesentliches ändert, dann beträgt in 20 Jahren der Block-Reward für Miner nur noch 1953125 Satoshi. Da man aber den zugehörigen Bitcoin-Preis nicht kennt, erlaubt das kaum eine Vorhersage, welche Auswirkungen das auf die nötigen Netzwerkgebühren haben wird. Mit jeder Halbierung des Block-Rewards steigt die Bedeutung der Netzwerkgebühren, wobei diese auch wiederum von mehreren Faktoren beeinflusst werden.

Die Netzwerkgebühren sind ja letztlich eine Art Auktion um freie Plätze für Transaktionen in den kommenden zu schürfenden Blöcken. Wenn man weder den Bitcoin-Kurs noch das Transaktionsvolumen in der Zukunft vorhersehen kann, wird man deine Frage kaum zufriedenstellend und hinreichend korrekt beantworten können.

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Da die BTC Szene weg ist vom Framing "Bitcoin ist eine digitale Währung" hin zu "Bitcoin ist digitales Gold" würde ich vermuten, dass der Preis im Vergleich zum Handelsvolumen deutlich überpropotional steigen würde im oft angenommenen Best-Case-Szenario "Bitcoin geht weiter durch die Decke, to teh moon". Von daher würde ich da eher keine Probleme erwarten in diesem speziellen Szenario.

 

Edit: Auf den zweiten Blick halte ich das Argument für nicht mehr allzu gut.

Edited by Arther
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb btcguy:

Hallo Leute,

Ich habe sorge um meine Satoshis. Nehmen wir mal an ich hätte 0,5 BTC auf meinem Ledger und ich hoddle für 20 Jahre. Wenn ich mit in20 Jahren meine Satoshis auszahlen lassen möchte müsste ich ja eine Transaktion im Hauptnetzwerk machen oder? Kann es dann sein, dass in 20 Jahren eine Bitcoin Transaktion 0,5 BTC kostet und ich somit mit nichts mehr habe?

Ich sehe da überhaupt kein Problem.

Die meisten Transaktionen sehen wir in Phasen hoher Volatilität. Sinkt die Volatilität, dann sehen wir auch weniger Transaktionen.Dementsprechend gehen auch die Gebühren runter.

Kommt dann auch noch ein massiver Hashrateverlust hinzu wie wir es in den letzten Monaten erlebt haben, dann schießen die Transaktionskosten durch die Decke weil zahlreiche Trader ihre BTC zwischen den Exchanges hin und herschieben um Arbitrage-Chancen zu nutzen. Da spielen dann nur noch die dicken Fische mit, denn die Kleintrader würden ihre BTC in Gebühren aufrauchen sehen. Daher halten sie ihre Füße still.

Zukünftig werden die Exchanges auch das Lightning-Network nutzen, bzw. sie werden ganz wesentliche Liquiditätspools stellen und als Paymentprovider für ihre Kunden auftreten. Daher sehen wir dann deutlich weniger Transaktionen On-Chain. 

Sind die Arbitrage-Trader erstmal Off-Chain und Exchanges bündeln die Transaktionen in wenige Mega-Transaktionen mit mehreren tausend BTC, sieht die Situation ganz anders aus.

Transaktionskosten bewirken einen Markteffekt: Hohe Gebühren rufen neue Payment-Provider auf den Plan, die dann Transaktionen bündeln. Oder auch Protokolländerungen im Bitcoin-Protokoll. Da gibt es noch viele Optimierungspotenziale. (zum Beispiel kann man die Blockgröße verdoppeln und uralte "spent"-Transaktionen aus der Blockchain löschen)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.