Jump to content

ledger failed to sign


Recommended Posts

Hi
ich hätte eine Frage an die Ledger Nano S Experten!
habe den Ledger schon seit Jahren im Einsatz...
so 2-3 mal im Jahr schau ich da halt nach.
nun, scheinbar komme ich da jetzt aber nimma "rein" ...

nach Eingabe der PIN kommt die Fehlermeldung:


ledger failed to sign! U2F
device ineligiblee


PIN ist 100% korrekt, mit Chrome und Brave versucht...
kann mir nicht ganz vorstellen, dass der Stick vom rumliegen kaputt geht.
von einen update weiss ich jetzt auch nix, Hinweis darauf zumindest keinen gefunden.

jemand eine Idee wie ich weiter vorgehen könnte?
 
mfG
JPO
Link to comment
Share on other sites

Firmware vom Nano ist bzw. war vorher auch auf aktuellem Stand? Welche Wallet verwendest du mit dem Ledger?

Mit Ledger Live könntest du folgendes probieren:
Live öffnen, Nano anschließen, nach Eingabe der PIN zügig im Live-Fenster auf "Repair device" oder was da steht klicken (das verschwindet ziemlich schnell nach der PIN-Eingabe) und weiter folgen, was da kommt.
[Ich setze voraus, du hast alles gut gesichert, um ggf. eine Wiederherstellung deiner Wallet auf dem Nano ausführen zu können.]

Aber ich bin kein Ledger Nano Experte, hab' auch keinen in Benutzung...

Edited by Cricktor
Link to comment
Share on other sites

Danke für Deine schnelle antwort!

Firmware (auf dem stick?) hab ich noch nie aktualisiert... werd ich gleich mal versuchen!

Ledger Live  (auf dem Desktop?) sollte aktuell sein, zumindest zeigt´s mir nix an

werde ich mich aber auch sogleich dahinterklemmen!

 

Link to comment
Share on other sites

Hi

ledger live installiert...

hatte ich vorher noch nicht, immer mit MEW gearbeitet.

Firmware ist 1.3.1 drauf (MCU 1.1)

also ziemlich veraltet, wie mir scheint

Firmware updaten schaffe ich nicht, der nimmt den PIN nicht, obwohl 100% korrekt....

(device detected but connection failed...) soll Support kontaktieren.

ohne PIN kein update :-/

 

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb jpo:

Hi

ledger live installiert...

hatte ich vorher noch nicht, immer mit MEW gearbeitet.

Firmware ist 1.3.1 drauf (MCU 1.1)

also ziemlich veraltet, wie mir scheint

Firmware updaten schaffe ich nicht, der nimmt den PIN nicht, obwohl 100% korrekt....

(device detected but connection failed...) soll Support kontaktieren.

ohne PIN kein update :-/

 

Ich hoffe du hast dir beim Einrichten den Seed notiert. Wenn ja, kannst du bei dreimaliger falsch Eingabe deines PIN ein Recover starten und den Ledger mit dem Seed wieder herstellen, PIN festlegen und die Firmwareupdates einspielen..

 

Wenn du dir den Seed nicht notiert hast ist hier nicht mehr viel zu machen.

Link to comment
Share on other sites

Hi
zuerst gleich mal ein grosses Danke schön  für die Hilfestellung!
bin jetzt noch über meine weiteren schritte am überlegen...
 
eventuell steig ich bei der MeW mit meinen 24 Wörtern ein.
einfach um zu testen, ob das klaglos funktioniert.
oder hab ich danach ein sicherheits problem??
 
den stick platt machen und erst dann schauen ob´s geht?
da hab ich grundsätzlich ein mulmiges gefühl...
auch wenn ich mir sehr sehr sicher bin, dass die 24 Wörter stimmen.
 
werde mir wahrscheinlich gleich einen neuen nano zulegen,
der hat dann auch die aktuelle Firmware drauf...
und mittels 24 Wörter mein wallet wieder aktivieren.
 
mfG
JPO
Link to comment
Share on other sites

Ich würde beherzigen, den Mnemonic Seed (m)einer Hardware-Wallet nur auf einer Offline-Seite einzugeben, um zu testen, ob der Seed OK ist. Auf der MEW-Online-Seite wird nicht empfohlen, den Seed im Online-Zustand einzugeben!

Vertrauen musst du MEW natürlich, daß mit deiner wiederhergestellten Wallet nichts Blödes passiert. Soweit ich das überblicken konnte, ist MEW eine Wallet, der man vertrauen kann. Die Hand dafür ins Feuer legen, kann und möchte ich aber nicht.

Du könntest auch mit der Exodus Wallet deine Wallet-Wiederherstellung mit den 24 Wörtern testen. Musst dann aber auch der offiziellen Exodus-Wallet vertrauen, die ja auch nicht Open-Source ist.

Edited by Cricktor
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb jpo:
Hi
zuerst gleich mal ein grosses Danke schön  für die Hilfestellung!
bin jetzt noch über meine weiteren schritte am überlegen...
 
eventuell steig ich bei der MeW mit meinen 24 Wörtern ein.
einfach um zu testen, ob das klaglos funktioniert.
oder hab ich danach ein sicherheits problem??
 
den stick platt machen und erst dann schauen ob´s geht?
da hab ich grundsätzlich ein mulmiges gefühl...
auch wenn ich mir sehr sehr sicher bin, dass die 24 Wörter stimmen.
 
werde mir wahrscheinlich gleich einen neuen nano zulegen,
der hat dann auch die aktuelle Firmware drauf...
und mittels 24 Wörter mein wallet wieder aktivieren.
 
mfG
JPO

MEW oder das von Github herunterladen und in einer sicheren Umgebung den Seed eingeben. Dann Adressen rausholen und online im Explorer prüfen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Diese Seite auf MEWtopia fand ich interessant und hilfreich (vorallem von dort ausgehende weitere Links):
https://www.mewtopia.com/recover-your-old-ethereum-wallet-with-mew/

Auch interessant und wichtig:
https://medium.com/myetherwallet/hd-wallets-and-derivation-paths-explained-865a643c7bf2

Bei Problemen evtl. hilfreich:
https://www.mewtopia.com/dear-mew-i-dont-see-the-right-address-when-using-mnemonic-phrase/

Wichtig ist, daß man sich vergegenwärtigt, was ggf. passieren kann, wenn der Rechner "nicht sauber" ist, auf dem man mit PrivKeys oder Mnemonic Seeds hantiert:

  • Malware kann die Zwischenablage auslesen, was bei den kryptischen Adressen, wo man Copy/Paste fast immer nutzen wird, zum Problem wird
  • Keylogger können die Eingabe eines Mnemonic Seeds mitschneiden und abgreifen und schon ist die eigene Wallet kompromittiert

Deshalb:
--> von einem garantiert sauberen System booten, Live Linux bevorzugt da vom USB-Stick problemlos verfüg- und nutzbar
--> wenn etwas beim Live-System nachinstalliert werden muss, ist das meist kein Problem; wenn alles da ist, kann man die Netzwerkverbindungen trennen, um offline mit den Kronjuwelen hantieren zu können

Crypto-Desaster-Recovery kann und sollte man vorher mal ausführlich üben, dazu muss man auch nicht seinen ganzen "Stash" riskieren. Wozu gibt es die Testnets, wenn nicht auch dafür. Oder einfach eine kleine Summe in eine Extra-Wallet schieben und damit herumspielen, wo dann Verlust nicht weh tut.

Edited by Cricktor
Link to comment
Share on other sites

Hi
hab meinen Plan umgesetzt...
gestern bereits meinen neuen Nano S erhalten.
heute mittels 24 Wörter aktiviert.
Und?
ja, es hat geklappt!
mittlerweile alles up to date.
und ja, es ist noch alles da....
 
@kater
hab auch Deinen Tip probiert (im anschluss, und bereits relaxt...)
also dreimal den falschen PIN eingegeben und das recover gestartet...
hat aber nicht geklappt 😕
also  "sorry, connection failed" zu lesen bekommen.
 
eventuell probier ich nochmal ein bissl rum.
d.H. generell neu anlegen, also auch mit neuen seed
zwei mal den gleichen stick brauch ich eh nicht.
aber vermutlich ist mit der uralt Firmware nichts mehr zu machen.
 
nochmals DANK an euch allen!
für die zahlreichen links, tipps und tricks!
 
lg
JPO
Edited by jpo
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Du kannst ja jetzt "entspannt" den Ledger-Service nerven, daß sie dir beim Update des veralteten Nano S helfen oder selber bei Tante Google suchen. Ich hab' jetzt auch nicht weiter nach Lösungen gesucht, da ich keinen Ledger verwende.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 56 Minuten schrieb jpo:
Hi
hab meinen Plan umgesetzt...
gestern bereits meinen neuen Nano S erhalten.
heute mittels 24 Wörter aktiviert.
Und?
ja, es hat geklappt!
mittlerweile alles up to date.
und ja, es ist noch alles da....
 
@kater
hab auch Deinen Tip probiert (im anschluss, und bereits relaxt...)
also dreimal den falschen PIN eingegeben und das recover gestartet...
hat aber nicht geklappt 😕
also  "sorry, connection failed" zu lesen bekommen.
 
eventuell probier ich nochmal ein bissl rum.
d.H. generell neu anlegen, also auch mit neuen seed
zwei mal den gleichen stick brauch ich eh nicht.
aber vermutlich ist mit der uralt Firmware nichts mehr zu machen.
 
nochmals DANK an euch allen!
für die zahlreichen links, tipps und tricks!
 
lg
JPO

"connection failed" dürfte an der veralteten Firmware des Nano S liegen. Da würde ich @Cricktor beipflichten und an deiner Stelle den Support von Ledger kontaktieren. Wenn der "alte" Nano S wieder flott gemacht ist, hast du gleich eine Backup Wallet ;)

Update:

Hab da auf die Schnell einen Link bei Ledger zum Thema old Firmware" gefunden: Update Ledger Nano S firmware

Ich vermute mal du musst dich am Leitfaden "Update Firmware Version 1.5.5 or lower" entlang hangeln.

Edited by kater
Link eingefügt
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hi

hab so einiges in den letzten wochen ausprobiert, aber wirklich weiter gekommen bin ich nicht.

danke nochmals für die links und tipps.

eventuell hab ich aber auch zu früh aufgegeben, weil mit neuen stick eh alles funktioniert?

na weil halt nicht weitergekommen, hab ich der einfachheit halber den support kontaktiert...

mittlerweile warte ich seit erhalt des tickets auch schon ein weilchen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.