Jump to content

Solo Mining ohne Pool


sisqonrw

Recommended Posts

Grundsätzlich geht das natürlich, allerdings kommt es stark auf den Coin bzw. deine Hardware an, ob das auch Sinn macht.
Schau zB auf die Hashrate.

Wenn du zB nicht gerade vor hast, zumindest 6-stellig in SHA-256 ASIC Miner zu investieren, dann wirst du solo beim Bitcoin nicht weit kommen und vermutlich ein Leben lang minen, aber niemals einen Bitcoin-Block "finden".

Link to comment
Share on other sites

Nein kein Bitcoin, eher so kleine, die Potential haben.

DENT, WIN, BTT, ADA, Doge, HOT, FLM, XRP, LBA, XLM, ERG, RVN, SXP, Matic, VET

Mit der Hoffnung, dass die in der Zukunft an Wert steigern.  Möchte die Cryptowährung besitzen aber durch die Wertsteigerung den Gewinn erzielen.

Würde das z.B. bei den oben genannten gehen?

Edited by sisqonrw
Link to comment
Share on other sites

Du musst die Hashleistung deiner Hardware in Relation setzen zur aktuellen Difficulty und Gesamt-Hashleistung des Netzwerks des jeweiligen Coins. Daraus könntest du dann die Wahrscheinlichkeit berechnen, daß du innerhalb der jeweiligen Blockzeit eines Coins einen Block findest.

Für die meisten Coins gilt es, daß das Hashen ein Zufallsprozess ist. Du könntest rein theoretisch ultraviel Glück haben und innerhalb einer Minute einen validen Block finden. Aber vermutlich ist es wahrscheinlicher an zwei Wochenenden hintereinander sechs Richtige im Lotto zu haben. Und auch wenn du ganz viel Hashleistung zur Verfügung hast, gibt es keine Garantie, einen validen Block zu schürfen. Es kann auch sein, daß du monate- oder jahrelang solo-schürfst und niemals einen Block findest. Die Energie zum Schürfen musst du aber trotzdem aufwenden und bezahlen. Rechne aus, wie hoch deine Chancen sind, bevor du anfängst.

Der nächste Punkt ist, daß, wenn du einen Block finden solltest, du diesen auch dem Netzwerk schnell genug mitteilen musst, damit dein Block "wahrgenommen" wird und andere Miner und Pools nicht etwa deinen Block quasi übersehen bzw. ignorieren. Dein gefundener Block muss ja so schnell wie möglich allen großen Minern/Pools im Netzwerk mitgeteilt werden, damit alle diesen akzeptieren und an deinem gefundenen Block anknüpfen. Tun etliche große Miner das nicht, kann das ganz schön bitter werden, wenn dein Block zwar OK ist, aber nur eine kurzlebige Verzweigung der Blockchain bildet und später dann ein anderer längerer Zweig der Blockchain gewinnt. Deswegen gibt es z.B. Solo-Mining-Pools, die gut und schnell im Netzwerk angebunden sind, wo aber jeder Pool-Teilnehmer für sich solo schürft.

Du merkst hoffentlich, daß das nicht ganz so einfach ist, wie man sich das vielleicht vorstellt.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb sisqonrw:

Nein kein Bitcoin, eher so kleine, die Potential haben.

DENT, WIN, BTT, ADA, Doge, HOT, FLM, XRP, LBA, XLM, ERG, RVN, SXP, Matic, VET

Würde das z.B. bei den oben genannten gehen?

Soweit ich weiß, können nur PoW-Coins geminet werden.

Einige der o.g. (z.B. ADA, XRP, VET) haben aber andere Konsens-Mechanismen. Mining ist da vermutlich nicht vorgesehen.

Bei anderen schon, Doge und Monero z.B.

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb sisqonrw:

Nein kein Bitcoin, eher so kleine, die Potential haben.

DENT, WIN, BTT, ADA, Doge, HOT, FLM, XRP, LBA, XLM, ERG, RVN, SXP, Matic, VET

Mit der Hoffnung, dass die in der Zukunft an Wert steigern.  Möchte die Cryptowährung besitzen aber durch die Wertsteigerung den Gewinn erzielen.

Würde das z.B. bei den oben genannten gehen?

Vergiss es. Bei den Coins die dir da vorschweben kommst du umgerechnet auf ein paar Cent pro Tag. Demgegenüber steht dann der Stromverbrauch beim minen.

Am profitabelsten ist derzeit noch ETH. Da heisst profitabel aber das man noch grad so den Strom davon bezahlen kann. Aber da gibts noch Updates und dann wird man deutlich weniger rausbekommen.

An zweiter Stelle ist Raven. Da ist man dann teilweise schon im Minus.

ERGO muss man gesondert betrachten. Der ist profitabel, aber nur weil es bei ERGO zur Zeit einen Hype gibt. Das gibts immer wieder und wird schnell unprofitabel. Bei solchen Hypecoins besteht auch immer das Problem das man die an ner Börse schlecht verkaufen kann weil der Kurs schnell runtergeht wenn viele verkaufen wollen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.