Jump to content

Kleinere Coins Schürfen ???


Thyrael

Recommended Posts

Hey, Google bringt mich echt zum verzweifeln. Ich suche und suche finde aber nicht nach was ich suche.

 

Also, meine Frage:

Welche Cryptos gibt es die sich (sehr) leicht schürfen lassen?

Wenn ich bitcoins schürfen will, brauch ich eine Anlage die ich in einer weltraumrackete einbauen könnte. Früher konnte man aber mit einer kleinen Anlage bitcoints schürfen.

 

Meine Frage nun: Welche neuen (oder alten) coins sind noch klein genug sie auf ein einfacheren weg zu schürfen. Die nicht so viel Leistung brauchen und trotzdem (im vergleich) schnell geschürft werden.

 

Es dient tatsächlich mehr ein Hobby als ein Investment!!!!

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb Thyrael:

Hey, Google bringt mich echt zum verzweifeln. Ich suche und suche finde aber nicht nach was ich suche.

 

Also, meine Frage:

Welche Cryptos gibt es die sich (sehr) leicht schürfen lassen?

Wenn ich bitcoins schürfen will, brauch ich eine Anlage die ich in einer weltraumrackete einbauen könnte. Früher konnte man aber mit einer kleinen Anlage bitcoints schürfen.

 

Meine Frage nun: Welche neuen (oder alten) coins sind noch klein genug sie auf ein einfacheren weg zu schürfen. Die nicht so viel Leistung brauchen und trotzdem (im vergleich) schnell geschürft werden.

 

Es dient tatsächlich mehr ein Hobby als ein Investment!!!!

Vielleicht gerne auch etwas unbekanntere Währungen?

Link to comment
Share on other sites

vor 49 Minuten schrieb Thyrael:

Vielleicht gerne auch etwas unbekanntere Währungen?

Guck mal auf die bisherigen Strompreise. Die kommenden Erhöhungen mal nicht mitgerechnet. Es ist weit weit...weit billiger die Coins direkt zu kaufen. 

Ethereum ist grad so das was übrigbleibt wenn man Strom abzieht.

Der profitable danach ist Raven, aber da zahlt man schon dreimal soviel Strom wie man Coins bekommt.

Danach kommt dann Monero, da ists das vierfache was man für den Strom zahlt.

Was dann noch an Coins kommt tut richtig weh.

Da ist das Geld für die Hardware noch nicht eingerechnet. Wenn man das macht kann man nur noch schreiend weglaufen.

Dazu ist zu bedenken das Ethereum nicht mehr so dolle lange zu minen ist weil auf PoS umgestellt wird, dann gibts kein minen mehr. Alle die dsnn noch Hardware haben schwenken auf die anderen Coins um. Daraus folgt das sich dort plötzlich ein vielfaches der bisherigen Miner tummelt.

Und die müssen sich dann die bisherige "Bezahlung" dann auch teilen.

Mining heisst, jemand versendet Coins und zahlt dafür Netzwerkgebühr. Diese Gebühr müssen sich sämtliche Miner teilen. Zahl mal 5 Euro Gebühren und sag 50000 Minern sie solln sich das teilen.

Verstehst?

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb battlecore:

Guck mal auf die bisherigen Strompreise. Die kommenden Erhöhungen mal nicht mitgerechnet. Es ist weit weit...weit billiger die Coins direkt zu kaufen. 

Ethereum ist grad so das was übrigbleibt wenn man Strom abzieht.

Der profitable danach ist Raven, aber da zahlt man schon dreimal soviel Strom wie man Coins bekommt.

Danach kommt dann Monero, da ists das vierfache was man für den Strom zahlt.

Was dann noch an Coins kommt tut richtig weh.

Da ist das Geld für die Hardware noch nicht eingerechnet. Wenn man das macht kann man nur noch schreiend weglaufen.

Dazu ist zu bedenken das Ethereum nicht mehr so dolle lange zu minen ist weil auf PoS umgestellt wird, dann gibts kein minen mehr. Alle die dsnn noch Hardware haben schwenken auf die anderen Coins um. Daraus folgt das sich dort plötzlich ein vielfaches der bisherigen Miner tummelt.

Und die müssen sich dann die bisherige "Bezahlung" dann auch teilen.

Mining heisst, jemand versendet Coins und zahlt dafür Netzwerkgebühr. Diese Gebühr müssen sich sämtliche Miner teilen. Zahl mal 5 Euro Gebühren und sag 50000 Minern sie solln sich das teilen.

Verstehst?

Das war ja nicht die Frage!

 

vor 34 Minuten schrieb styleshifter:

Ja, aber welche Hardware willst du fürs Mining benutzen? Grafikkarte und/oder CPU?

Und das war auch nicht die Frage!!!

 

Also, es geht nicht um mining oder Profit sondern um ein Hobby! Bitcoin konnte man früher ganz einfach schürfen, mit Freunden auf ein Bierchen treffen und nerd Sachen machen.

 

Stromkosten interessieren mich nicht, mir geht's eher um den erfolgserlebnis als ums Geld oder um stromkosten!!

 

Also nochmal:

Welche coins oder andere cryptos gibt es, die keine große Hardwareleistung benötigen (und von mir aus lustig klingen).

Von mir aus kann ein coin auch 0,00000001 Euro wert sein, ich will nur wissen welche es gibt.

 

Stellt euch folgende Situation vor: wir sitzen mit ein paar Freunden zuhause, ein entspannten Samstag Nachmittag. Und bei jedem geschürften coin müssen wir trinken. Wer zu erst 5 coins hat darf entscheiden wer auf ex trinken muss. Wer ab einer festgelegten Zeit die meistens coins mit seiner Hardware geschürft hat, trinkt entweder ein ganzes Bier auf ex oder muss eine coins in den pot schmeißen.

 

Daher weht der Wind, versteht ihr?

Link to comment
Share on other sites

Okay, du willst es nur als Hobby machen.

Hier mein Vorschlag:

  1. Du nimmst du einen Computer mit einer ordentlichen CPU
  2. Du lädst dir die aktuellste Version von XMRig oder SRBMiner Multi von meiner Seite runter
  3. Du erstellst dir eine Wallet für Monero oder Raptoreum
  4. Du suchst dir einen Mining-Pool für Monero https://miningpoolstats.stream/monero oder Raptoreum https://miningpoolstats.stream/raptoreum aus
  5. Du trägst die Wallet-Adresse und den Pool in die Mining Software ein und startest sie
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Thyrael:
vor 2 Stunden schrieb styleshifter:

Ja, aber welche Hardware willst du fürs Mining benutzen? Grafikkarte und/oder CPU?

Und das war auch nicht die Frage!!!

Doch GENAU das ist die Frage?!?

Manche Coins kann man nur mit Grafikkarten minen, manche nur mit CPU, manche nur mit ASIC, manche kann man nur staken...usw.

Und da kannst weder mit einem hornalten intel i3 noch mit einer intelHD-Onboardgrafik was minen.

  • Down 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Thyrael:

Stellt euch folgende Situation vor: wir sitzen mit ein paar Freunden zuhause, ein entspannten Samstag Nachmittag. Und bei jedem geschürften coin müssen wir trinken. Wer zu erst 5 coins hat darf entscheiden wer auf ex trinken muss. Wer ab einer festgelegten Zeit die meistens coins mit seiner Hardware geschürft hat, trinkt entweder ein ganzes Bier auf ex oder muss eine coins in den pot schmeißen.

Die Idee ist nett und okay, kein Problem.

Aber du musst dafür verstehen das es technisch nicht einfach so geht.

Allein schon die Tatsache das du beim minen nicht einfach sofort Coins dafür bekommst.

Du musst mit einfacher Hardware richtig lange minen um überhaupt die Mindestmengen zu erreichen ab der man überhaupt irgendwas bekommt.

Denn unterhalb dieser Mindestmengen bleibt aufgrund der Transaktionsgebühr kaum was übrig was bei dir ankommt. Denn die Transaktiinsgebühr wird immer direkt von den Coins abgezogen die versendet werden.

Werden also 5 Coins versendet und die Gebühr beträgt 1 Coin, dann jommen nur noch vier Coins beim Empfänger an.

Daher haben Pools Mindestgrenzen zum auszahlen. Es wär auch viel zu viel Transaktionsaufwand wenn noch kleinere Mengen versendet werden.

Weil man mit der heute üblichen Hardware sehr schnell mint. Mit nem alten Laptop oder Gamingcomputer hingegen wird man alt und grau bevor sich irgendwas tut.

So und dann, wie in deinem Beispiel, legt ihr die Coins zusammen, die Verlieren senden ihre Coins alle an den Gewinner. Hey, ihr werdet nichtmal genug Coins übrighaben für die fälligen Transaktuonsgebühren.

Und dafür dann noch jeder von euch 50 Euro Strom im Monat verbraten. Wenns nen olles Laptop ist.

Kauft euchn paar Würfel. Ist schneller billiger und macht auch Spass.

  • Down 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Thyrael:

Stellt euch folgende Situation vor: wir sitzen mit ein paar Freunden zuhause, ein entspannten Samstag Nachmittag. Und bei jedem geschürften coin müssen wir trinken. Wer zu erst 5 coins hat darf entscheiden wer auf ex trinken muss. Wer ab einer festgelegten Zeit die meistens coins mit seiner Hardware geschürft hat, trinkt entweder ein ganzes Bier auf ex oder muss eine coins in den pot schmeißen.

Nimm den Bitcoin-Code, modifiziere ihn bei den Chainparams und starte eine weitere Bitcoin-Blockchain.

Ihr habt dann alle jeweils ein Notebook laufen und wann immer einer einen Block gefunden hat, trinkt ihr einen.

Die Blockzeit kannste niedriger stellen. Bei zehn Minuten wird's sonst recht trocken.

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb battlecore:

Die Idee ist nett und okay, kein Problem.

Aber du musst dafür verstehen das es technisch nicht einfach so geht.

Allein schon die Tatsache das du beim minen nicht einfach sofort Coins dafür bekommst.

Du musst mit einfacher Hardware richtig lange minen um überhaupt die Mindestmengen zu erreichen ab der man überhaupt irgendwas bekommt.

Denn unterhalb dieser Mindestmengen bleibt aufgrund der Transaktionsgebühr kaum was übrig was bei dir ankommt. Denn die Transaktiinsgebühr wird immer direkt von den Coins abgezogen die versendet werden.

Werden also 5 Coins versendet und die Gebühr beträgt 1 Coin, dann jommen nur noch vier Coins beim Empfänger an.

Daher haben Pools Mindestgrenzen zum auszahlen. Es wär auch viel zu viel Transaktionsaufwand wenn noch kleinere Mengen versendet werden.

Weil man mit der heute üblichen Hardware sehr schnell mint. Mit nem alten Laptop oder Gamingcomputer hingegen wird man alt und grau bevor sich irgendwas tut.

So und dann, wie in deinem Beispiel, legt ihr die Coins zusammen, die Verlieren senden ihre Coins alle an den Gewinner. Hey, ihr werdet nichtmal genug Coins übrighaben für die fälligen Transaktuonsgebühren.

Und dafür dann noch jeder von euch 50 Euro Strom im Monat verbraten. Wenns nen olles Laptop ist.

Kauft euchn paar Würfel. Ist schneller billiger und macht auch Spass.

Das ist ja mal sowas von nicht richtig!!!! Von wallet zu wallet Zahl ich also 1 coin Gebühr? Das heißt überweise ich 5 bitcoins Zahl ich 1 bitcoin Gebühr? Mal eben 5 stelligen Betrag???? 

 

Also ersten, wenn dann überweisen wir nicht direkt sondern vllt dem Gewinner am Ende des Abends, weil wir einfach... keine Ahnung, nicht dumm sind? 

Zweitens, nicht überall gibt es transaktionsgebühren!!!! Vielleicht bei pools oder so aber nicht jede Art von Rechenleistung ist gleich mit Gebühren verbunden.

Und ich weiß nicht welchen stromanbieter du hast aber wenn wir 3 Laptops am Strom angeschlossen haben und an einen Nachmittag den Laptop anhaben, und jeder von uns für diesen Nachmittag 50 Euro zahlen muss, solltest DU vielleicht Dein stromanbieter wechseln.

Nur weil mein PC schürft heist das nicht das er mehr Strom zieht!!!!!! Der PC kann nur so viel Strom ziehen wie er gebaut wurde, Herr fuchserisch

vor einer Stunde schrieb Jokin:

Nimm den Bitcoin-Code, modifiziere ihn bei den Chainparams und starte eine weitere Bitcoin-Blockchain.

Ihr habt dann alle jeweils ein Notebook laufen und wann immer einer einen Block gefunden hat, trinkt ihr einen.

Die Blockzeit kannste niedriger stellen. Bei zehn Minuten wird's sonst recht trocken.

Das ist doch mal eine Idee!!!! 

Nur ist das auch nicht die Frage gewesen xD

 

Ich habe NUR nach kleinen Coins gefragt.

 

Omg ihr seit genau so schlimm wie google.

 

Google auch so, egal was ich dazu suche:

Bitcoin, Rechenleistung, Rendite, stromkosten.

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb Thyrael:

Das ist ja mal sowas von nicht richtig!!!! Von wallet zu wallet Zahl ich also 1 coin Gebühr? Das heißt überweise ich 5 bitcoins Zahl ich 1 bitcoin Gebühr? Mal eben 5 stelligen Betrag???? 

Das war ein Beispiel um es zu veranschaulichen. Bei Doge zahlt man sogar auch 20 Coins an Gebühr. Oder weniger. Oder auch mehr. :o

Ob du von Wallet zu Wallet oder von Börse zu Wallet oder sonstwohin versendest ist vollkommen egal. Jede Transaktion geht ins Netzwerk und wird berechnet und geprüft und ausgeführt. Und dafür wird die Netzwerkgebühr fällig.

vor 10 Stunden schrieb Thyrael:

Zweitens, nicht überall gibt es transaktionsgebühren!!!! Vielleicht bei pools oder so aber nicht jede Art von Rechenleistung ist gleich mit Gebühren verbunden.

Stimmt. Es gibt Coins bei denen keine Gebühr in Form des versendeten Coins fällig werden. Z.b. NEO. Da wird die Gebühr in Form von GAS fällig. Allerdings erhält man an Börsen das GAS automatisch wenn man NEO dort in de Wallet hat.

Wobei NEO aber Updates bzw Änderungen bekommen hat, kann sein das es aktuell anders ist, hatte schon sehr lang keine mehr.

vor 10 Stunden schrieb Thyrael:

Nur weil mein PC schürft heist das nicht das er mehr Strom zieht!!!!!! Der PC kann nur so viel Strom ziehen wie er gebaut wurde, Herr fuchserisch

Oh wow... ja.. ok jetzt haste mich erwischt...

 

vor 10 Stunden schrieb Thyrael:

Google auch so, egal was ich dazu suche:

Bitcoin, Rechenleistung, Rendite, stromkosten.

Gewöhn dich dran das es nunmal Tatsache ist. Mining ist 100% Dauerlast während des Mining. Oder meinste das Miner nur aus Langeweile immer mal wieder abfackeln?

Deswegen schrieb ich das ihr euch Würfel kaufen sollt.

 

Seis drum.

Nimm Turtlecoin, das ist der Coin der am leichtesten zu minen ist und wo man grosse Mengen von Coins bekommt. Das könnte vielleicht sogar mit einem Notebook funktionieren.

 

Also ich könnt mir schönere Trinkspiele vorstelln.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.