Jump to content

Kalkulation unter Berücksichtigung der Difficulty (Hochrechnung)


Sevemiyen
 Share

Recommended Posts

Hy,

 

ich lese mich noch sehr frisch in das ganze Mining-Thema ein -> Daher bitte ich um Entschuldigung, falls ich das Ganze absolut falsch verstanden habe.

 

Aber die Erträge des Mining's orientieren sich doch an Hand der zur Zeit aktuell durchschnittlich benötigten Zeit/Leistung für die Errechnung eines Blockes? Ergo: Je besser die Mining-Community sich ausrüstet, desto weniger kann man pro bestimmter Hardwareleistung abschürfen oder?

 

Wenn ich jetzt mit einer RX 480 halbwegs gut dabei bin, kann es sein, dass nach paar Monaten eine wesentlich bessere GPU kommt und sich die großen Player damit ausrüsten. Das katapultiert natürlich den Durchschnitt der Leistung nach oben und meine RX 480 bringt dann kaum noch Erträge?

 

Das Ganze natürlich absolut unabhängig von dem Kurs des Coins.

Edited by Sevemiyen
Link to comment
Share on other sites

Hy,

 

ich lese mich noch sehr frisch in das ganze Mining-Thema ein -> Daher bitte ich um Entschuldigung, falls ich das Ganze absolut falsch verstanden habe.

 

Aber die Erträge des Mining's orientieren sich doch an Hand der zur Zeit aktuell durchschnittlich benötigten Zeit/Leistung für die Errechnung eines Blockes? Ergo: Je besser die Mining-Community sich ausrüstet, desto weniger kann man pro bestimmter Hardwareleistung abschürfen oder?

 

Wenn ich jetzt mit einer RX 480 halbwegs gut dabei bin, kann es sein, dass nach paar Monaten eine wesentlich bessere GPU kommt und sich die großen Player damit ausrüsten. Das katapultiert natürlich den Durchschnitt der Leistung nach oben und meine RX 480 bringt dann kaum noch Erträge?

 

Das Ganze natürlich absolut unabhängig von dem Kurs des Coins.

 

ja das kann man schon so sagen... der "ertrag" hängt maßgeblich an der difficulty und dem kurs des coins..

Edited by azu393
  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

So ganz falsch bist du nicht.

 

 

Um so mehr MiningPower im Netzwerk vorhanden um so schwerer wird es einen Block finden. Das ist die sogenannte "Difficulty". (https://blockchain.info/de/charts/difficulty)

 

Mal grob runter gebrochen. Sagen wir mal es wäre jetzt nur eine Person im Netzwerk diese würde am Tag 24 Blöcke machen. Jetzt kommt eine 2. Person ins Netzwerk mit der gleichen Hashpower. Dann würden beide nur noch 12.5 Blöcke machen. Natürlich auch nicht von jetzt auf gleich, die Diff würde sich dahin aber steigern. Dazu kommt natürlich noch ein bissl "Luck" so das es sein könnte das Person A 14 und Person B 10 Blöcke macht.

 

Hast du also gleichbleibende Hardware und andere Rüsten auf wirst du nach und nach weniger Blöcke finden.

Link to comment
Share on other sites

Naja "Ertrag" in Fiat ja. Anzahl des Coins ist ja unabhängig des "Marktwertes"

 

jup, anzahl der coins sinkt natürlich in seinem beispiel... aber das kann man recht gut anhand deiner erklärung entnehmen... :)

Edited by azu393
Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für die Bestätigung. Das gilt für alle Coins (Ether, ZEC, usw.) hab ich kir sagen lassen?

 

Gibt es Erfahrungswerte bezüglich der Alterungszeit von HW? Wie lange ist eine gute GPU in der Regel noch 'gut'?

Welchen Lebenszyklus gibt man den aktuellen Top 5 Karten, bis die aus den Top 5 wieder raus sind?

 

Ich meine ist schon eine Sache hier den Coin-Kurs zu erraten / beobachten ... Aber dann auch noch den Miner-HW-Markt im Auge behalten um nicht kurz vor dem Release einer neuen Top-HW noch kurz davor den 'aktuellen' zu kaufen um paar Tage später nur noch Durchschnitt zu sein?

Link to comment
Share on other sites

Details kann dir bestimmt @azu393 sagen. Ich denke aber mal das es locker reicht um ROI zu erreichen. Ich habe jetzt einfach mal den Release von der RX 470 raus gesucht. Das war im August 2016. Heute machst du abzüglich Strom 90 € Gewinn im Monat. Ich glaube für eine 200 € GPU ganz okay ^^

Link to comment
Share on other sites

Habe hier eine R8 280x aus 02.2014 welche immernoch gute Dienste leisten könnte -> ist aber in Rente und wird nun "normal" verwendet...

 

die bringt meine so um die 20 bis 25 MH/s bei etwa 225 Watt/Stunde...

 

vergleicht man das mit aktuellen GPU's ist der Stromverbrauch natürlich deutlich höher, aber je nach Strompreis ggf. noch okay...

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank nochmals für die hilfreichen Antworten. Ich habe den Titel umgeändert -> Jetzt wissen die Nachfolger auf einen Blick um was es geht.

 

Nur noch was abschliessendes: Gibt es einen Kalkulator im Netz, dass die Difficulty auch berücksichtigt? Evtl. als Variable nimmt und Hochrechnungen anstellt? Scheint m.E. ja ein sehr relevanter Posten bei der Kalkulation zu sein und iwie geht der absolut unter bei den Milchmädchenrechnungen die ich manchmal schon hier zu lesen bekomme..

 

Wüsstet Ihr noch irgendwelche Variablen -> Nur Sachen bei denen man realistische Hochrechnungen anstellen könnte (Also nicht den Coin-Kurs), dass Ihr mit der Zeit (bitter) feststellen musstet als Miner?

Link to comment
Share on other sites

Bei den Hochrechnungen solltest Du auch Deinen persönlichen Einkommensteuersatz anwenden.

 

So kommt es, dass ein 14-jähriger steuerfrei minen kann, ein gut verdienender Single zahlt mal eben 42% Steuern.

 

... und der Student hat mal eben keine Stromkosten, weil er als Hiwi nachts die Rechner im Computerlabor minen lässt :D

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Jokin, wer was davon versteht, weiß, wie er mit coins umzugehen hat. Solange man innerhalb des 600€ Freibetrages im Jahr bleibt ist es eh wurst.

Der gutverdienende Single wird es sich sicher leisten können die coins ein jahr zu halten um sie steuerfrei veräußern zu können.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.