Jump to content

Bitcoins von früher verkaufen


manfred11

Recommended Posts

Hallo, ich wollte meine Bitcoins verkaufen, die ich vor ein paar Jahren erworben habe ( 15 stk :)), jedoch kann ich nichtmehr nachweisen wo ich diese gekauft habe. Ist das ein Problem?

 

Steuern muss ich ja nicht bezahlen, weil ich die coins länger als ein Jahr hatte.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb manfred11:

Steuern muss ich ja nicht bezahlen, weil ich die coins länger als ein Jahr hatte.

Kein Problem, einfach den Nachweis beifügen.

... ohne Nachweis keine Steuerfreiheit.

(Nimm die Adresse auf der die lagen und weise die Transaktionen anhand der Blockchain nach)

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb manfred11:

Hallo, ich wollte meine Bitcoins verkaufen, die ich vor ein paar Jahren erworben habe ( 15 stk :)), jedoch kann ich nichtmehr nachweisen wo ich diese gekauft habe. Ist das ein Problem?

 

Steuern muss ich ja nicht bezahlen, weil ich die coins länger als ein Jahr hatte.

Ganz ehrlich? Schenk' mir einen, :wub: warte ein paar Tage und verkauf dann die restl. 14 BTC. Das käme auf's gleiche raus, wie wenn du aktuell verkaufst. :D 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo zusammen,

die selbe Frage nur etwas komplizierter beschäftigt mich gerade. Ich habe ziemlich naiv meine "alten" ETH kürzlich auf meinen Account bei bitcoin.de eingezahlt, auf dem auch regelmäßig Trading stattfindet. Diese lagen seit neun Monaten still und waren daher bei Einzahlung noch nicht steuerfrei. Müsste ich nun für eine Steuerfreiheit nachweisen, dass ich immer nur mit anderen ETH (und nicht eben diesen alten) weiter getraded habe? Macht da dann die LIFO Methode Sinn?

Und eine andere Sache frage ich mich noch: Wenn man Kryptowährungen z.B. geschenkt bekommt und diese bei einer Börse verkauft, wie wird da der Gewinn für die Besteuerung berechnet? Entspricht der Gewinn dann dem gesamten Verkaufswert weil man ja selbst dafür nichts bezahlt hat?

 

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb hansmoleman:

Und eine andere Sache frage ich mich noch: Wenn man Kryptowährungen z.B. geschenkt bekommt und diese bei einer Börse verkauft, wie wird da der Gewinn für die Besteuerung berechnet? Entspricht der Gewinn dann dem gesamten Verkaufswert weil man ja selbst dafür nichts bezahlt hat?

Nein, die geschenkten BTC unterliegen der Schenkungssteuer. Und zwar der Wert, als du sie bekommen hast.

Dieser Wert wurde dann zu deinem Privatvermögen. Dieses hat sich vermehrt durch den Anstieg des Kurses. Der Unterschied zwischen deinem Privatvermögen zum Zeitpunkt der Schenkung und zum Zeitpunkt des Verkaufs stellt einen steuerlich relevanten Gewinn aus privatem Veräußerungsgeschäft dar. 

EDIT: kenne die Summen nicht, also alles nur könnte, weil es natürlich Freibeträge und Freigrenzen gibt. Einfach mal googeln, da wird alles schön erklärt.

 

Edited by Drayton
Link to comment
Share on other sites

Danke, dann werden Krypo-Geschenke wohl doppelt besteuert, zumindest die mit hohen Werten.

Für die Steuererklärung anzeigepflichtig scheinen aber lediglich die steuerpflichtigen Geschenke zu sein. So wie ich das verstehe, kann Berta einen BTC (unterhalb vom Freibetrag) an Anton schicken und Anton kann diesen steuerfrei verkaufen (so lange in der Zwischenzeit kein signifikanter Wertanstieg stattgefunden hat). 

Die Freibeträge sind hier aufgelistet: https://www.steuertipps.de/steuererklaerung-finanzamt/themen/freibetraege-bei-der-erbschaftssteuer-und-schenkungssteuer

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.