Jump to content

Flir

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    545
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

940 Excellent

Über Flir

Letzte Besucher des Profils

599 Profilaufrufe
  1. Ja. Deine Order löst dann eine Limit-Order im orderbook aus und zwar die, die dem aktuellen Preis am nächsten kommt. Daher empfielt es sich mit dieser Logik vorher etwas auseinanderzusetzen, da dadurch auch mal Überraschungen passieren können. Wenn Du zum Beispiel bei 8500€ auf Market sell drückst, kann es sein, dass das nächste verfügbare Angebot im Orderbuch erst bei 8400€ steht. Du verkaufst dann zu diesem "besten Preis"... Verkaufen/kaufen sehr viele Teilnehmer gleichzeitig per "Market" entstehen auch mal heftige Unterschiede. Google mal Spread und vielleicht auch flashcrash oder short-/longsqueeze.
  2. mit limit order bist Du maker, die Order landet im Orderbuch. Derjenige, der sie annimmt, also per marketbuy/sell ist der taker.
  3. lol ich wusste es ok ich bitte hiermit um Verzeihung und versuchs wieder gut zu machen;) https://mobile.twitter.com/CRInvestor/status/1191451048109428736
  4. Echt? Das hast dann entweder Du oder ich falsch verstanden
  5. Nabend @Question, tut mir leid, dass ich Dich direkt in eine Schublade gesteckt habe. Ich finde Deine grundsätzlichen Gedanken auch gar nicht oberflächlich, im Gegenteil, aber eine gewisse Ungedult habe ich da ganz einfach reininterpretiert. Z.B die von Dir geposteten "News", warum sollte der Kurs darauf reagieren? Ob eine genaue Uhrzeit zum Start der Gebührenzahlung mit Best ne Rolle spielt? Werbung für günstigste Gebühren machen sie nicht allzuviel, aber es läuft ja noch gar nicht richtig, ist da nicht die Gefahr die Leute zu verprellen, wenn das zu früh kommt? Ebenso hattest Du die Gebühren vom Broker durchgerechnet und die auf der GE sind nun mal bei 0,1%, bei richtig hohem Tradingvolumen sogar bis 0,05%. Ist hat die Frage wie wichtig es dann noch ist, den Bestkurs künstlich tief zu halten, wenn es eh günstiger ist als überall sonst. Und getradet wird halt nicht beim Broker, der ist eben aufgrund der hohen Gebühren völlig uninteressant, denke ich. Dann die Frage nach dem AMA, das waren für mich grob ein paar Anhaltspunkte, Dich als unerfahren einzustufen, also sorry nochmal, wenn es nicht so ist, womöglich bin ich selber das Greenhorn, würd ich garnicht ausschließen ...und ich wollte auch nicht überheblich rüberkommen oder so... Ansonsten geb ich Dir recht, es ist fraglich wie hoch der Best gehandelt wird, wenn die Mengen garnicht genutzt werden. Auch hier habe ich Dich vielleicht missverstanden, weil sich für mich momentan noch gar nicht die Frage stellt, da aus meiner Sicht die Rahmenbedingungen noch nicht stimmen um sich da ein Urteil erlauben zu können, da die GE ja noch nicht da ist, wo sie mal hin soll. Mit dem Launchpad habe ich mich noch nicht wirklich beschäftigt, ist das nicht eh bislang nur in Planung? Je größer das Handelsvolumen und dicker das OrderBuch desto kleiner der Spread und attraktiver für Trader, vor allem die, die mit großen Positionen handeln wollen. Ich denke das eine bedingt das andere, daher die Sache mit der Geduld. Momentan würde ich die Finger von Market buy/sell lassen. Es geht um buy low sell high, warum sollte jemand aus anderen Gründen traden? Die Größenordnung Binance/Bitpanda wird sicher noch lange (oder immer) ein großer Unterschied bleiben, aber das Argument an sich verstehe ich nicht... Kann ich ehrlich gesagt nicht, momentan wird das wohl so sein? Die Token sind verteilt, Viele warten wahrscheinlich drauf endlich ein paar loszuwerden, da sie sich übernommen haben und die Chance nutzen werden bei breakeven rauszukommen... Steigt er dann über 10 cent gibts Fomopumps, danach wieder die Rutsche auf 6 cent, so stell ich mir das jedenfalls die nächste Zeit vor... Ich hab keine Ahnung wohin der Best Kurs mal geht, ich geh aber mal davon aus, dass Du eh nicht auf kurzfristige Bewegungen wie Paniksells unter 5 cent, Fomokerzen oder Gewinnmitnahmen bei 10 cent hinauswillst... Ich denke, das ist vor allem abhängig davon, wie attraktiv die "Vorzüge" für Besthodler sind. Ab welchem Preis sind die egal und es wird lieber verkauft? lohnt es sich die mehr oder weniger für immer zu behalten? und klar, dazu fehlen die konkreten Infos, vor allem zum Launchpad. Läufts nur auf irgendwelche Gutscheine, Twittergewinnspiele (o.ä.) hinaus, ist es witzlos und war nur ne Masche um nach dem IEO den Fall auf 0 zu verhindern. Irgendwie kann ich da auch nur rumspinnen, also bei 500Millionen Token bräuchte Bitpanda 100.000 Nutzer, die 5000 Best halten um "Vorzüge Level1" zu haben. Ist ne Menge, aber mit ca 300€ sind die 5000Best recht günstig zu bekommen, wie Du auch schreibst. Man bräuchte 10.000 Nutzer mit Level 2 um alle momentan verfügbaren Token zu verteilen. Klingt auch erstmal viel, aber die Trader benötigen auch Best und verbrauchen diese. Ich hab auf die Schnelle nichts gefunden, wieviele aktive User bei Bitpanda sind um mal ne Größeneinordnung machen zu können. In den Faqs steht "Heute hat Bitpanda rund 1 Million Nutzer", aber wieviele davon sind tote oder zweit- Accounts?... Das Launchpad soll doch die Funktion haben, dass man dort "Dinge" tokenisieren kann, um Anteile daran verkaufen zu können, richtig? Also wenn ich ein Bauwerk (oder Unternehmen?) mit einem Wert von nur 5 Millionen€ tokenisieren wollen würde.... ....kann ich mir nicht vorstellen, dass dies mit Best passieren soll, dafür sind es dann viel zu wenige Token oder habe ich einen Denkfehler? Wenn das so gedacht ist und auch so genutzt würde, wäre das nicht der Moon-Garant schlechthin? Das glaub ich nicht. Ich denke, die Best werden auch bei diesen Abwicklungen für Zugangsrechte/Ermäßigungen/Gebühren genutzt und hoffentlich ebenso anteilig geburnt. Dass Bitpanda den Best-Bezahlwert über die ersten 5 Jahre jeweils um 10 Prozent erhöht, spricht schonmal dafür, dass sie selber an ihr Projekt glauben und auch an die Wertsteigerung, das ist zwar keine Garantie, aber je mehr aktive Trader, desto höher der Bedarf, halten alle anderen ihre Best um ihren "Vorzugs Level" zu behalten, wird es trotz der hohen Anzahl Token irgendwann steigen. Was grundsätzlich die Kritik an Bitpanda angeht, ja, es fehlt eine Roadmap oder klar definierte Zukunftsprognose, bisher ist alles schwammig, vage gehalten, soll und kann großartig werden, aber versprochen wurde nix. (Und um es etwas zu überspitzen) dazu nen riesen Haufen Kohle gemacht an nem noch riesigerem Haufen Token, die bislang nur marginalst genutzt werden können und bei gut der Hälfte des Ausgabepreises rumdümpeln, aber vielleicht ist die GE ja in 5 Jahren am start und danach kann man sich ja überlegen, ob man noch nen weiteren Launchpad-Token IEO starten soll oder ob man sich direkt auf ne Südseeinsel verpisst;) Auf der anderen Seite konnte man am Beispiel IOTA sehen, was passiert, wenn jede Meldung zur Sensation "gemacht wird" und gleichzeitig Versprechungen und Termine nicht eingehalten werden können. Nix gegen IOTA, aber ich denke und hoffe, dass bitpanda einfach nur genau das verhindern will. Wie auch immer, das Konzept und die Idee klingt für mich gut, die Unklarheiten sind für mich ebenso Grund genug, es nicht zu übertreiben. So, ich muss ins Bett, morgen arbeiten, jut Nacht:)
  6. Du bist zu ungeduldig. Wie Kryptopatty schreibt, die GE ist in den Kinderschuhen. Ehrlich gesagt warte ich auf die Gelegenheit best nachzukaufen, wenn "Leute, wie Du" (nicht böse gemeint), also recht neu und ungeduldig, die Hoffnung aufgeben. Gib der GE erstmal noch ein Jahr Zeit, gucken wo sie dann stehen, Erwartungen runterschrauben, von heute auf morgen kann das niemals klappen und einen garantierten Erfolg gibt es auch nicht. Eigentlich hast Du selber die Argumente zusammen (fehlendes Volumen, große Player, Tradingpairs und den Zusammenhang), in der Auswertung unterscheiden wir uns halt;) Warum jede Woche ein AMA, wenn es nichts zu berichten gibt, noch viel Arbeit zu tun ist, ok mag sein, dass es gut läuft, aber so schürt man nur Fomo und die Enttäuschung/Ärger ist danach umso größer, weil es eben noch ein paar oder viele Monate dauern wird. Irgendwie muss man doch starten, Fehler suchen, fixen, nachbessern, ausbauen. News sind für die Tonne btw...
  7. Es ist anscheinend noch etwas abenteuerlicher... https://beincrypto.com/bitmex-twitter-hacked-bitcoin-traders-identities-leaked/ (in den Kommentaren taucht auch ne pastebin-Liste mit Mailadressen auf: https://pastebin.com/7VGXsU0d ) Ich hab selber noch nicht durchgeblickt was da dran ist. Nicht nur in solchen Momenten fallt wieder mal auf, wie sehr @boardfreak fehlt
  8. Hi, ich habe selber keine Mail bekommen. Habs nur bei Twitter gelesen und den Link hier gepostet, weil ich das so unglaublich fand, dass da entweder Praktikanten meine Daten verschicken dürfen oder ne verbugte Mailsoftware ungetestet zum Einsatz kommt. Wie und was auch immer da passiert ist, bei sowas bin ich intolerant;) Wenn bei Dir definitiv keine anderen Empfänger drinstehen, würde ich mal nicht davon ausgehen, dass andere Deine Mailadresse haben, ich hab ja keine Mail bekommen, damit hat wohl auch keiner meine Adresse. Aber Vertrauen ist ja bekanntlich Glücksache:) Generell hat mir das einfach einen Denkanstoß gegeben, meine Sicherheit zu überdenken, hab ja klein und naiv angefangen, überall angemeldet und hier und da mal für nen Fuffi BTC gekauft, zwar Passwörter variiert und 2FA überall, aber die Mailadresse vernachlässigt. Werde das ändern aber steht erst auf meiner ToDo Liste für die nächste Woche... Um was für ein Update ging es denn in der Mail?
  9. Ja, finde ich aber krass, dass das passieren kann. Da ich keine mail erhalten habe, bin ich vielleicht gar nicht betroffen, aber ich überlege sicherheitshalber trotzdem die mailadresse zu ändern. Damit stellt sich die Frage, inwieweit man an seinem accout rumbasteln sollte, wenn Guthaben auf der Exchange liegt. Das ist ärgerlich, weil mit viel Arbeit verbunden. Andererseits zwingt es mich auch mein Sicherheitsmanagement zu überdenken, hab nur eine Mailadresse für Krypto, ist wahrscheinlich auch selten dämlich oder?
  10. Wtf?! https://blog.bitmex.com/statement-on-email-privacy-issue-impacting-our-users/ Hat jemand Erfahrungen bzw ne Empfehung für Alternativen? Bybit, Deribit etc?
  11. Wenn man der Animation glauben möchte, sind die Russen auch nicht grad unschuldig... und Nigeria lol
  12. Schtäibelkoin? Ob jut deutsch heißt dat Tässer. NIT SETER!!!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.