Jump to content

HDClock

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    246
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

107 Excellent

Über HDClock

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. wusste ich nicht, danke dafür. Ok, kann ja gut sein, dass sie da mal was dran machen, wenn 1 dot erst 10.000 $ Wert ist macht ja keiner mehr was. Dann eben 0,01 oder so.
  2. zunächst mal liegen deine Coin NIE auf dem Ledger. Der Ledger verwaltet die Keys für deine Wallets. Die Coins sind IMMER in der jeweiligen Blockchain. Aber dran kommt du eben nur mit dem Ledger. Also kannst die Coins nur so bewegen. Eth bewegen erfordert GAS, so kannst du von 1 Eth nur 0,99 oder so bewegen bzw, es kommen nur 0,99 an der Zieladresse an. Wäre also die Frage: erfordert die Wallet eine Mindesteinlage? Wäre mir so nicht bekannt, aber da mag ich irren. Als ich DOT auf die polkadot.js wallet bewegt habe waren das 0,1 Dot Gebühr von binance weg. Ob das dito so
  3. naja. Aber wenn du jetzt mal in die 10.000er oder 100.000er geht und dir reale Dinge kaufst über Kreditkarte wird dir früher oder später das Finanzamt identische oder sehr ähnliche Fragen stellen. Zumindest in D oder A oder ggf. auch CH.
  4. ja, es verkaufen mehr als kaufen, daher sinkt der Preis. Das ist der Sinn von Börsen.
  5. wenn du Millionengewinne ein Jahr parkst kommt die Frage wo die Millionengewinne herkommen. Und wenn dann nicht nachweisen kannst, daß du schon 2011 100 btc gekauft / bessen hast.... dann wird das eben schwierig....
  6. Hi, ich klinge mich da proaktiv mal ein. Was heißt denn Mittelherkunft nachweisen? Wollen die dann Gehaltabrechnungen ob man da nen 1000er im Monat in Kryptos stecken kann? Oder den Erbschein über das Häuschen, welches man geerbt und versilbert hat um 100.000 in Kryptos zu stecken? Oder was heißt das konkret?
  7. du kannst auch 3000 Euro auszahlen lassen, aber eben immer erst nach einem Jahr. Sonst ist die Grenze in D immer 600 Euro (Gewinn). Ab 601 Euro Gewinn zahlst du auf alles Steuern. Und gerechnet wird immer Verkaufpreis des Coins minus Anschaffung des Coins. Immer in der Stückzahl von dem (Teil-)Ankauf und (Teil-)Verkauf.
  8. HDClock

    Wo ist der Haken?

    vermutlich nur, wenn du trotzdem Vorauskasse machst. Seid mir nicht böse, aber das klingt extrem unseriös.
  9. exakt so ist es. Gibt es auch Tutorials zu, z.B.
  10. die Coins sind NIE "auf dem Ledger". Der Ledger ermöglicht den Zugriff auf die Coins, verwaltet also die Privat Keys. Häufig mit der Ledger Live App. Teilweise mit anderen Walletprogrammen oder anderen Browser Plugins.
  11. aber Geld hast du da? Dann kauf Bitcoin. Transferier die nach Bitcoin.de. Verkauf die. Zahl das Geld aus.
  12. wenn ich an den Ledger komme, komme ich an den Seed. Wo also ist das Problem, selbst wenn ich mich mit allen 4 Leuten zertreiten sollte.
  13. die 4 sind ja keine Erben, die haben da nichts von. Freunde. Wenn ich mit jemandem 20, 30 Jahre über diesen Planeten renne - wie sollte ich mich da mit 4 Leuten zeitgleich so zerstreiten, dass ich nicht mehr an den Seed komme? Zeitgleich versterbe und der Ledger wegen Pin unbrauchbar wird. Also da wird es hahnebüchen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.