Jump to content

Harbelser

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

4 Neutral

Über Harbelser

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

205 Profilaufrufe
  1. Bitconnect

    Unterlassungsklage von der Wertpapierbehörde aus Texas... ICO gestoppt .... Seit 3 Tagen kann man sich niemand mehr einloggen. Was für ein Drecksladen. Würde mich nicht wundern wenn die sich bald mit den Bitcoins der Kunden aus dem Staub machen.... Ein Schelm wer Böses dabei denkt.
  2. Bitconnect

    Wer nicht mehrfach Provisionen abkassiert geht definitiv mit Verlusten raus. Ich habe einmal 1 Bitcoin ins Lending gesteckt und bekam umgerechnet nach 180 Tagen gerade mal 0,67 Bitcoin zurück. Aber auch nur weil ich täglich das Lending Wallet geleert habe. Aber leider nehmen viele den Fokus nicht raus oder denken die Sache nicht mal zu Ende. Man denkt dass durchschnittlich 1% am Tag VIEL wären obwohl der Bitcoin teilweise 10% an einem Tag bzw. 90% im Monat steigt. Daher kommt man unmöglich auf die Null zurück. Da hätte ich gleich die Bitcoins an Obdachlose spenden können. Man braucht den Affen nur erzählen dass das keine Bank der Welt bieten kann und zack hast du vlt wieder Provision.
  3. Bitconnect

    Warum kaufst du denn Bitconnect? Da kannst du doch gleich deine Bitcoins verschenken.
  4. Bitconnect.co Infos nach 3 Wochen Laufzeit!

    Naja wenn du so viele Deppen findest die nicht mal mit einem Taschenrechner umgehen können. Du wirst locker jeden Monat 5 neue Idioten finden müssen die darauf reinfallen. Aber die werden sich noch wundern warum die sowenig Kohle rausbekommen während der BTC wie bekloppt steigt und steigt. Mit etlichen Coins kann man derzeit mehr verdienen als mit Bitconnect. Ich selbst könnte mittlerweile locker 1 bis 2k mehr im Wallet haben wenn ich die Finger von diesem Drecks Bitconnect gelassen hätte. Von den Verlusten die noch in den kommenden Monaten kommen werden ganz zu schweigen. Sehr wahrscheinlich werde ich zum Schluss von dem 1 BTC nach Ablauf der 180 Tage nicht mal 0,5 BTC zurückbekommen.
  5. Prognose

    Ethereum Classic (ETC) hat sich wieder längst erholt und bei DASH war sowieso nichts zu spüren. Generell waren mit diesen beiden genannten Coins im November 2017 deutlich höhere Rendite drin als mit Bitcoin. Außerdem wird der BTC ab Januar 2018 sowieso nicht mehr so schnell steigen wie so manch andere Altcoins die günstiger zu bekommen sind. Und wenn man bedenkt wie günstig ETC derzeit noch zu bekommen ist und was man für Gewinne erzielen könnte wenn der erst mal in den dreistelligen Bereich kommt...
  6. BitConnect? Scam?

    Da der BTC Kurs zur Zeit ständig steigt und der BCC-Coin einfach nicht hinterherkommt verwendet Bitconnect nun neuerdings tagtäglich einen "Volatility Circuit Breaker". Man kann zwar noch BTC in BCC umwandeln aber seine USD längst nicht mehr jederzeit in BTC umwandeln. Mit diesem Trick erhofft man sich den BCC Kurs doch noch nach oben manipulieren zu können. Wer seine BTCs braucht muss dazu schon mal max 2 Std warten. Wenn dieser Trick auf Dauer auch nicht mehr funktionieren sollte wird Bitconnect bestimmt bald ihre Seite abschalten. Im Monat 11/17 ist der BTC um 50% gestiegen. Wer sich auf den Bitconnect Dreck eingelassen hat, macht zwar 30% Gewinn hat aber um bis zu 20% Gewinn verschenkt. Was der "Trading-Bot" in dieser Woche ausgespuckt hat ist auch ein Witz (durchschnittlich 0,7% täglich). Wenn Bitconnect bald verschwinden sollte dann wars das mit "Risk free". Ich kann daher nur raten von Bitclub, Bitconnect, USI-Tech und wie sie sonst alle heißen einfach die Finger zu lassen. Jeder "Ahnungslose" der seine BTC einfach liegen lässt macht deutlich mehr Gewinn als Jemand der sich auf diesen Dreck einlässt.
  7. Bitclub Erfahrungen

    Hier möchte ich meine Erfahrungen mit Bitclub teilen. Es ist kein Geheimnis dass der Bitclub deutlich schlechter auszahlt als andere Pools bzw. Cloudminer. Da der ROI im Vergleich zu anderen Mining Services eher gering ist und viel Geld ins Marketing geblasen wird , versuchen die Leute wie verzweifelt den Zeitraum zu verkürzen indem sie ihre Seele verkaufen und möglichst viele Leute anwerben. Ich kam in den vergangenen Monaten leider nur auf eine Rendite von 5-10% - Daher bin ich vor Kurzem wieder ausgetreten und musste dabei Lehrgeld bezahlen. Fazit: Wer dazu keine entsprechende Reichweite bei Facebook besitzt oder kaum Talent dazu hat, sollte gleich die Finger von Bitclub lassen. Denn einfach nur BTC kaufen und halten bringt da deutlich mehr. Es ärgert mich wieviel aus meiner Kohle hätte werden können, wenn ich die nicht in Bitclub "investiert" hätte, sondern in Bitcoin. Wenn ihr Pech habt bekommt ihr für 1 BTC nach einem Jahr vlt nur 0,2 BTC. Es handelt sich leider nur um ein System was nur funktioniert wenn andere nachrücken. Wer sich keine anderen Mitglieder angelt, wird sein investiertes Geld unmöglich rausbekommen. Du kannst natürlich auch auf Facebook unter dem geheimnisvollen Hashtag #CryptoEmpire posten, dass Bitclub die GRÖßTEN und die Tollsten wären, auch wenn der Bitclub von allen Mining-Pools noch nicht mal 2% ausmacht (Mining-Pools wie zB Antpool und ViaBTC sind deutlich größer) . Wo immer noch unklar ist ob die Hashleistung auch zu der Anzahl der Kunden passt. Oder du postest bei Facebook allerhand Urlaubsbilder und protzt mit deinem "Reichtum" und "dass du es endlich geschafft hast". Millionär-Lifestyle eben. Dazu noch bischen Werbegeschwurbel: "Die Kohle kommt immer - Auch wenn der BTC crasht blabla...Tägliche Auszahlung...Wenn du die Ultimative Lösung erfahren willst dann schreibe mich doch bei Interesse bitte mit PN an. Und den geheimnissvollen Hashtag zum Schluss bitte nicht vergessen. In diversen Crypto-Facebook-Gruppen kannst du daneben auch Jagd auf neu angemeldete, unerfahrene Neulinge machen und diese mit PNs zuspammen. Dabei immer stets vorgeben, dass man nicht von gesponserten Personen abhängig ist, da ja Jeder dick Geld verdient (Ist schon klar ) und möglichst schnell einen Skype oder Telefon-Termin vereinbaren.
  8. Statement von Bitcoin.de zu "Bitcoin Gold" (BTG)

    Gibt es hier was neues? Werden wir noch unsere Btg bekommen?
  9. Lol warum sollte ich? Exakt die gleichen Dinger bekommt man bei Ebay für 1€ aus China versandkostenfrei.
  10. BitConnect? Scam?

    Kannst du auch nicht rechnen? Was sind denn die 30% monatlich von Bitconnect gegenüber der durchnschnittlich 50-60% monatliche Steigerung wenn man seine BTCs einfach liegenlässt? Schon mal angeschaut um wieviel % der BTC in den letzten Monaten gestiegen ist?
  11. BitConnect? Scam?

    Das 2. Bild darunter ist was der angebliche ach so tolle "Trading-Bot" bzw "Bitcoin volatility Software" in der KW44 an bestimmten Tagen ausgezahlt hat. Schlauer wäre es also eindeutig seine BTCs einfach zu behalten und nicht ins Lending zu stecken. Wenn du das nicht verstehst kann ich dir auch nicht weiter helfen. Beleidigungen kannst du übrigens sparen.
  12. BitConnect? Scam?

    Was soll denn an rund 1% im Vergleich zum tatsächlichen BTC-Kurs VIEL sein? Bitconnect behält sich über die Hälfte und da wo es nicht läuft gibt es halt eben nichts. (0%) Besser kann man seine Bitcoins nicht verbrennen. Auf diesem Bild könnt ihr nochmal sehen warum Bitconnect eine Abzocke ist: http://www.imagebam.com/image/942f1f648397973 Bild KW 44
  13. Bitconnect.co Infos nach 3 Wochen Laufzeit!

    Auf diesem Bild könnt ihr nochmal sehen warum Bitconnect eine Abzocke ist: http://www.imagebam.com/image/942f1f648397973 Bild KW 44
  14. Bitconnect.co Infos nach 3 Wochen Laufzeit!

    Habe mir das nochmal ausgerechnet und komme zum Ergebniss dass Bitconnect eine Riesen-Verarsche ist. Ich ärgere mich dass ich kürzlich auf diesen Dreck reingefallen bin. Das sogenannte "Lending" bringt euch nicht soviel ein wie ihr zunächst denkt !! Fallt bitte nicht auf diesen Dreck rein! Ihr werft sogar Geld aus dem Fenster. Ich will damit nicht sagen dass man mit BCC kein Geld verdienen kann. Man verdient Geld - ABER ihr habt deutlich mehr davon wenn ihr eure BTCs einfach nur haltet oder tradet. Alleine schon wenn der Preis eines einzelnen BCC generell schneller steigt als ihr mit dem Lending (im Schnitt lächerliche 1% am Tag) erhalten werdet verschenkt ihr Geld. Es ist ganz logisch: Wenn man 1,0 BTC in rund 20 BCC umwandelt und diese "lendet" will man diese ja irgendwann später wieder in BTC umwandeln um letztendlich Euros daraus zu machen. Das Problem ist das man in diesem Bsp nach Ablauf der XXX Tage nicht mal auf die ursrprüngliche 1 BTC kommt - viele vergessen gerne das ja der BTC ebenfalls rapide steigt! Man hat umsonst Geld hin und herverschoben, den BTC unnötig zerlegt und sogar Geld verschenkt. Das schlimme ist dass man in dem Bsp nicht die 20 BCC aus dem ursprünglichen Lending zurückbekommt - NEIN nur das Geld was man URSPRÜNGLICH einbezahlt hat was und dieses natürlich auch erst mal in BCC und dann in BTC umwandeln muss. Sollte der BCC-Kurs später weniger Rendite abwerfen als der BTC verschenkt ihr ebenfalls Geld. Wie wollt ihr denn so auf 1 BTC zurückkommen? Es wird vorgegaukelt dass ein "Trading-Bot" sowie Top-Trader für euch die fette Kohle heranschaffen was aber leider nicht der Fall ist. Was sind denn 1% täglich gegen Steigerungen von bis zu 5% täglich? Was bringen euch eig 30% Rendite wenn doch der Bitcoin zB im Oktober 2017 derzeit rund 70% Rendite abwirft? Da bringt selbst der "Geheim-Trick" nichts, wo man vom Lending-Wallet ständig ins BCC Wallet verschiebt damit der Wert dort hoffentlich noch steigt. Ihr glaubt ihr seid auf der sicheren Seite, weil an schlechten Tagen lediglich 0 % Zinsen ausbezahlt werden - Doch wenn der BTC im Arsch geht dann geht auch der BCC bergab. Im schlimmsten Fall schaltet Bitconnect einfach ihre Seite ab und das wars dann. Findet man keine weiteren Leute die auf den Dreck reinfallen sollen durch Ref-Links verschenkt man auf jeden Fall Geld. Ich kann also hiervon nur warnen.
  15. BitConnect? Scam?

    Habe mir das nochmal ausgerechnet und komme zum Ergebniss dass Bitconnect eine Riesen-Verarsche ist. Ich ärgere mich dass ich kürzlich auf diesen Dreck reingefallen bin. Das sogenannte Lending bringt nichts!! Haltet oder tradet eure BTCs aber fallt bitte nicht auf diesen Dreck rein! Ihr werft sogar Geld aus dem Fenster. Alleine schon wenn der Preis eines einzelnen BCC generell schneller steigt als ihr mit dem Lending (im Schnitt lächerliche 1% am Tag) erhalten werdet verschenkt ihr Geld. Wenn der Kurs eines BTC fällt dann fällt automatisch auch der Kurs eines BCC. Wenn man 1 BTC in rund 20 BCC umwandelt und diese "lendet" muss man ja bekanntlich diese später wieder in BTC umwandeln. Es kann gut passieren dass man in diesem Bsp hinterher noch nicht mal auf die ursrprüngliche 1 BTC kommt - man hat umsonst Geld hin und herverschoben und sogar Geld verschenkt. Das schlimme ist dass man in dem Bsp nicht die 20 BCC aus dem ursprünglichen Lending zurückbekommt - NEIN nur das Geld was man ursprünglich einbezahlt hat was und dieses natürlich auch erst mal umwandeln muss. Es wird vorgegaukelt dass mit dem Lending-Betrag ein "Trading-Bot" sowie Top-Trader die fette Kohle heranschaffen was aber leider nicht der Fall ist. Findet man keine weiteren Leute die auf den Dreck reinfallen sollen durch Ref-Links verschenkt man auf jeden Fall Geld. Ich kann also hiervon nur warnen.
×