Jump to content

Design für Paperwallet


Axiom0815
 Share

Recommended Posts

Hallo,

nun steht ja bald 10. Jahre Bitcoin ins Haus. Ein guter Grund zu feiern und natürlich auch Geschenke zu verteilen. 
Vielleicht schon an die Kinder zu Weihnachten.

Ziel ist nicht das "schnöde Geld" zu verschenken, sonder etwas schönes, was Aufmerksamkeit und weitergehendes Interesse weckt. Also die Saat ausbringen für die nächsten Jahre.

Deshalb will ich das Design einer Paperwallet mal etwas aufhübschen. Also neben den Barcode und den Nummern auch bisschen Hintergrund und Bilder.

Vielleicht auch etwas "edler" mit Kupferstich-Look (Geldscheine). z.B. sowas:

 

Engraving Lines3_Gandalf2.png

Also was haltet Ihr davon und wer hat eventuell Ideen dazu?

Axiom

Edited by Axiom0815
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb Axiom0815:

Ja, aber keine Goldmünzen. Will ja wenig in Masse verschenken und so mal wieder ein bisschen Werbung machen.

Axiom

Keine Münzen ...

vor 8 Stunden schrieb Ulli:

Vielleicht gibt es ja ne Möglichkeit, das Material von Paperwallets so zu wählen, dass man nicht mehr laminieren muss.

... Goldtafeln ?

Oder eben Edelstahl, in den Du die QR-Codes eingravierst und somit kleine Visitenkarten erzeugst:

https://smile.amazon.de/dp/B0727VDF58/ref=smi_www_rco2_go_smi_4315534973?_encoding=UTF8&creative=22434&creativeASIN=B0727VDF58&hvadid=274547854258&hvdev=c&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9060702&hvnetw=g&hvpone=&hvpos=1o2&hvptwo=&hvqmt=&hvrand=10688783808277403468&hvtargid=pla-347713161500&ie=UTF8&linkCode=df0&psc=1&tag=googshopde-21&th=1

Kostet ja nicht so viel und bietet absolute Sicherheit, dass Dein Privatekey nicht bei einem Dienstleister verschütt geht.

  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Edelstahl ist schwierig. Kauf Dir im Baumarkt ein "Edelstahlblech" und ein "Kupferblech", jeweils 3 mm stark. Versuche dann mit einer Bohrmaschine ein Loch reinzubohren.

Ist ein enormer Unterschied.

Und wenn Du Dir vorstellst, dass Du auf Edelstahl etwas einprägen willst...Das ist eine Heidenarbeit und erfordert gutes bis sehr gutes Werkzeug.

Rainer

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Aktienspekulaant:

Edelstahl ist schwierig. Kauf Dir im Baumarkt ein "Edelstahlblech" und ein "Kupferblech", jeweils 3 mm stark. Versuche dann mit einer Bohrmaschine ein Loch reinzubohren.

Ist ein enormer Unterschied.

Und wenn Du Dir vorstellst, dass Du auf Edelstahl etwas einprägen willst...Das ist eine Heidenarbeit und erfordert gutes bis sehr gutes Werkzeug.

Rainer

Ja ist richtig. Ich kenne Edelstahl. Deshalb war ja meine Frage, ob der Laser das kann, eventuell etwas länger dann. Kann auch Stunden dauern.

Kupfer ist zum Verschenken aber auch ganz edel.

Axiom

 

Link to comment
Share on other sites

Irgendwie hast Du mich da auf eine Idee gebracht und ich habe da jetzt mal eben auf eBay  etwas gestöbert: Diese preiswerten Graviermaschinen können alle Holz, Plastik etc gravieren, aber bei Metallen wird es schon schwieriger. 

Die mittlere Preisklasse  (um 300 bis 500) kann wohl maximal Kupfer oder Aluminium, aber Edelstahl fängt wohl erst so bei 1000,00 Euro an.  

Kupferplatte würde ich nicht nehmen, denn Kupfer oxidiert und sieht mit der Zeit etwas schmuddelig aus (Man kann es auch als "Patina" bezeichnen.) Eher vielleicht gebürstetes Aluminium, das behält seinen edlen Look auch über Jahre hinweg.

Bin gespannt, wie dieser Fred sich weiter entwickelt, vielleicht habe wir ja hier einen Metall-Profi unter uns. Und man lernt ja nie aus....

Rainer

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Jokin:

Cool fände ich eine "Foren-Leihmaschine", die man dann von User zu User weitergibt ?

cool wäre es dann aber auch wenn nur die Maschine von einem user zum anderen user weitergereicht würde und nicht auch noch die damit gelaserten private keys :D

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Gärtner:

cool wäre es dann aber auch wenn nur die Maschine von einem user zum anderen user weitergereicht würde und nicht auch noch die damit gelaserten private keys :D

Na für die richtige Wallet habe ich ja den Cryptosteel, also für ein sicheres Update ist gesorgt. (Denn unter gegebenen Umständen muss man ja auch den Seed schnell vernichten können. Und eine Edelstahlplatte verbrennt man nicht mal so eben.)

Was ich schon gemacht habe, und seinerzeit auch hier geschrieben, sind Dogtags mit QR Code. Vorne Public Key, hinten Privat Key BIP38 geschützt. Meinen Lieben geschenkt. Damit hat jeder eine Adresse wenn ich mal was verteilen will vorm Erbe oder so...

Mir ging es ja jetzt um was "Kleines" zu verschenken. Kollegen, Freund, Kinder, den Kellner wo man öfter Essen geht usw. Mit den Spruch "frohe Weihnachten".

Trotzdem, solle Lasergravur ist schon interessant! Könnte ich mir auch cool vorstellen.

Axiom

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Axiom0815:

Mir ging es ja jetzt um was "Kleines" zu verschenken. Kollegen, Freund, Kinder, den Kellner wo man öfter Essen geht usw. Mit den Spruch "frohe Weihnachten".

Dann doch eine Aufklappvisitenkarte .. vorne was es ist, auf der Rückseite den Pub-Key als QR-Code direkt zu blockchain.info um das Guthaben zu sehen.

Und auf der Innenseite ein QR-Code des Priv-Keys und einen QR-Code zur Youtube-Video-Anleitung, die Du für Deine Karten erstellst. Dort beschreibst Du dann wie die Leute sich eine App auf das iPhone oder Android laden, eine Wallet anlegen und den PrivKey dort importieren. Und auch wie sie damit bezahlen können.

Noch weiter vorn bist Du wenn Du Deinem Lieblingsrestaurantkellner einen Bitcoin-Button zum Anstecken erstellst mit seiner persönlichen Bitcoinadresse. Steck ihm den an und scanne ihn um etwas Trinkgeld auf seine Wallet zu senden.

(hmm, eigentlich eine coole Idee .... kann das mal jemand weiter durchdenken wie man dann mit dem Privatekey umgehen kann ?!? ... eventuell vorerst selber verwahren bis man dem Kellner gezeigt hat wie er seine Trinkgelder auszahlen lasen kann)

Edited by Jokin
  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Jokin:

Dann doch eine Aufklappvisitenkarte .. vorne was es ist, auf der Rückseite den Pub-Key als QR-Code direkt zu blockchain.info um das Guthaben zu sehen.

Und auf der Innenseite ein QR-Code des Priv-Keys und einen QR-Code zur Youtube-Video-Anleitung, die Du für Deine Karten erstellst. Dort beschreibst Du dann wie die Leute sich eine App auf das iPhone oder Android laden, eine Wallet anlegen und den PrivKey dort importieren. Und auch wie sie damit bezahlen können.

Noch weiter vorn bist Du wenn Du Deinem Lieblingsrestaurantkellner einen Bitcoin-Button zum Anstecken erstellst mit seiner persönlichen Bitcoinadresse. Steck ihm den an und scanne ihn um etwas Trinkgeld auf seine Wallet zu senden.

(hmm, eigentlich eine coole Idee .... kann das mal jemand weiter durchdenken wie man dann mit dem Privatekey umgehen kann ?!? ... eventuell vorerst selber verwahren bis man dem Kellner gezeigt hat wie er seine Trinkgelder auszahlen lasen kann)

Das mit den Erklärvideo auf YouTube ist eine prima Idee! Danke.

Axiom

PS: und auf einmal bin ich YouTube mit 10.000 Klicks. *LOL*

Edited by Axiom0815
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.