Jump to content

Fragen zum Etoro-Wallet und dem Versenden von Coins


Nizza

Recommended Posts

Hallo,

ich bin relativ neu im Kryptobereich und habe verschiedene Fragen.

Also erstmal, ich habe vor ca. 1,5 Jahren angefangen bei Etoro Kryptowährungen zu kaufen, hauptsächlich Iota.

Vorweg: Ich weiß mittlerweile, dass andere Plattformen wie zB Bitpanda wesentlich besser geeignet wären zum Krypto-Kauf, aber das habe ich damals nicht gewusst.
Am Anfang war es mir egal, aber dadurch dass ich mittlerweile doch einiges an Coins gekauft habe, habe ich doch das Bedürfnis diese in Sicherheit zu bringen und auf meine eigene Wallet zu schicken.
Leider weiß ich, dass Etoro es zur Zeit nicht möglich macht Iotas zu versenden.
Auch mein persönlicher Kundenberater kann mir keine genaue Auskunft darüber geben, nur dass auf jeden Fall daran gearbeitet wird, weil es möglich werden soll.
Ich nehme an, hier weiß auch keiner Näheres darüber, oder?

Meine 2. Frage bezieht sich auf die Regularien zum Versenden:
Etoro schreibt dazu u.a.:
"Die Position, die Sie übertragen möchten, muss entweder einen investierten Betrag oder einen aktuellen Wert haben, der den Gesamtbetrag berechtigter Einzahlungen nicht übersteigt."

Ich wusste zuerst nicht was das heißt, aber dann fand ich raus, dass es folgendes bedeutet:
Z.B. du hast vor 2 Jahren für 50 Dollar Iotas gekauft. Heute sind diese gekauften Iotas aber (zum Beispiel) 1000 Dollar wert.

Daher wäre es nicht möglich diese Iotas zu versenden, da der ursprüngliche Betrag von 50 Dollar überschritten wird.
(Was ich ziemlich absurd finde).
Ich habe das auch meinen Kundenberater gefragt und er hat mir das bestätigt. Ich habe ihn gefragt warum das so ist, und er meinte es hängt mit Regularien zusammen. Aber er konnte mir auch nicht mehr dazu erklären, nur dass Etoro wohl "daran arbeitet", dass auch das in Zukunft nicht mehr so wäre.

Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob das tatsächlich wirklich so ist...

Der Verkauf meiner Kryptos und das Überweisen des Geldes ist für mich derzeit keine Option, da ich 1. noch nicht vollkommene Steuerfreiheit über die Coins habe und ich 2. Angst habe, dass wenn ich verkaufen würde und das Geld auf eine andere Plattform überweise, der Kurs in der Zeit steigt und sich dadurch die Anzahl meiner Coins verringert.

Kann mir irgend jemand helfen? Fühle mich da etwas verloren.

Link to comment
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb Nizza:

Weiß denn hier niemand irgendwas?

Najaaa...zu Etoro kann hier warscheinlich kaum jemand was sagen. Das benutzt ja keiner eigentlich.

Ich glaub ein User hier hat mal etoro probiert, aber ich weiss nicht mehr wer das war oder ob der User hier noch ist. Das war glaub ich auch letztes Jahr schon.

Fest steht nur das der Einstig dort sehr leicht ist, aber der Ausstieg enorme Hürden hat und für manche gar nicht überwindbar. Gibt es bei etoro vielleicht ein Forum oder irgendeine Community wo du sowas fragen kannst? Die müssten das ja am ehesten wissen.

Link to comment
Share on other sites

vor 33 Minuten schrieb battlecore:

 

Fest steht nur das der Einstig dort sehr leicht ist, aber der Ausstieg enorme Hürden hat und für manche gar nicht überwindbar. Gibt es bei etoro vielleicht ein Forum oder irgendeine Community wo du sowas fragen kannst? Die müssten das ja am ehesten wissen.

Was denn bitte für Hürden. Aber wenn es eine Hürde ist einen klick auf verkaufen und noch einen Klick auf Auszahlung zu machen, ok dann ist das eine Hürde. 

Kann mich über Etoro nicht beschweren. Schnell, günstig (beim Bitcoin), einfach zu handhaben, automatische Buchführung für Steuer und kannst deine Coins auch jederzeit auf Wallet ziehen. 

Edit: keine Ahnung wie das bei Iota ist und hab auch nur BTC auf Etoro. Hier ist die Mindestgröße für übertragung Wallet 0,1 BTC glaub. Gibt schon paar Bedingungen da. Auch gehen dort nicht alle Coins auf Wallet, werden immer mehr, aber alle gehen noch nicht. Auch würde Ich keine Altcoins dort kaufen. Wer kauft denn bei bis zu 7% Gebühren freiwillig dort. Da würde Ich mich lieber woanders umschauen.

Edited by Stefan129
Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Stefan129:

Was denn bitte für Hürden. Aber wenn es eine Hürde ist einen klick auf verkaufen und noch einen Klick auf Auszahlung zu machen, ok dann ist das eine Hürde. 

Kann mich über Etoro nicht beschweren. Schnell, günstig, einfach zu handhaben, automatische Buchführung für Steuer und kannst deine Coins auch jederzeit auf Wallet ziehen.

Danke für all eure Antworten.

Stefan129, nur das ist leider nicht richtig.

Es stehen bei Etoro nur eine begrenzte Anzahl an Coins zu Verfügung, die man von der Etoro-Plattform auf das Wallet senden kann: Bitcoin, BitcoinCash, Ethereum, Ripple, Litecoin und Stellar.

Iota ist definitiv nicht dabei. Dabei würde ich diese gerne auf meine persönliche Hardware-Wallet übertragen.

 

@Fantasy

Du hast absolut Recht.
Der Kundenberater konnte mir meine Fragen nicht zufriedenstellend beantworten.

Es ist für mich auch ein Unding, dass man selbst derzeit verschiebbare Coins wie zB Bitcoin nur dann versenden kann, wenn der Wert dieser Position nicht größer ist als der Betrag den man eingezahlt hat. Ein absolutes Unding, denn natürlich kauft man Coins, weil man hofft, dass sie steigen. Warum sollte man diese dann nicht auch versenden können...?

Was das betrifft ist Etoro wirklich eine Steinzeitplattform.
Ich bereue es mittlerweile schon, denn ich hätte am liebsten all mein Geld auf Bitpanda geschickt. Dann hätte ich jetzt die Kontrolle, da ich die Coins dahin schicken könnte wo ich will.

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb Nizza:

Danke für all eure Antworten.

Stefan129, nur das ist leider nicht richtig.

Es stehen bei Etoro nur eine begrenzte Anzahl an Coins zu Verfügung, die man von der Etoro-Plattform auf das Wallet senden kann: Bitcoin, BitcoinCash, Ethereum, Ripple, Litecoin und Stellar.

Iota ist definitiv nicht dabei. Dabei würde ich diese gerne auf meine persönliche Hardware-Wallet übertragen.

 

Siehe oben, hab das editiert, du warst zu schnell. Ja es gehen nicht alle Coins, Ich hab auch nur BTC dort. War halt meine erste Plattform und wenn ich schnell handeln will ist das halt immer noch das beste. Ich muss kein Geld lagern, es ist halt per Einzahlung sofort da, 0,75% Gebühr BTC bei Kostenloser Einzahlung ist auch in Ordnung. ETH ist dann schon 2%, der Rest ist da einfach zu viel. Wie oben geschrieben, Altcoins würde Ich dort nicht unbedingt wirklich haben wollen, weniger wegen Wallet usw, eher wegen Gebühren. Aber für BTC kaufen gibt es nicht viele Plattformen die besser sind. Gab sogar mal Test beim Blocktrainer mit den ganzen Plattformen und da kam Etoro auf Platz 2 im DACH Raum (also von den Kosten her), die waren da selber überrascht. Und hab noch mal nachgesehen, Mindestgröße BTC für Wallet Übertragung ist 0,0086.

Edited by Stefan129
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb Stefan129:

 Mindestgröße BTC für Wallet Übetragung ist 0,0086.

Hallo Stefan129, das hatte ich nicht gemeint.

Gemeint war, dass man nur soviel auf seine Wallet übertragen kann, wie man eingezahlt hat.

Beispiel:
Du zahlst 100 Dollar ein und kaufst davon Bitcoin.
6 Monate später sind diese gekauften Bitcoins dann 10.000 Dollar wert.
Ergebnis: Du kannst die Bitcoins nicht auf das Wallet übertragen, weil sie mehr wert sind als 100 Dollar (also der Wert den du eingezahlt hast).

DAS finde ich unglaublich! Und kenne das auch nicht von anderen Anbietern (ich bin auch noch bei Bison und Bitpanda, und da ist es überhaupt nicht so, dass du deine Coins nicht versenden kannst, nur weil sie im Wert gestiegen sind. Das macht ja auch gar keinen Sinn).

Edited by Nizza
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Nizza:

Hallo Stefan129, das hatte ich nicht gemeint.

Gemeint war, dass man nur soviel auf seine Wallet übertragen kann, wie man eingezahlt hat.

Beispiel:
Du zahlst 100 Dollar ein und kaufst davon Bitcoin.
6 Monate später sind diese gekauften Bitcoins dann 10.000 Dollar wert.
Ergebnis: Du kannst die Bitcoins nicht auf das Wallet übertragen, weil sie mehr wert sind als 100 Dollar (also der Wert den du eingezahlt hast).

DAS finde ich unglaublich! Und kenne das auch nicht von anderen Anbietern (ich bin auch noch bei Bison und Bitpanda, und da ist es überhaupt nicht so, dass du deine Coins nicht versenden kannst, nur weil sie im Wert gestiegen sind).

Das ist mir neu, wenn du einen link von AGBs hast wo das steht wäre super. Ich kenn nur das die Positionsgröße entscheidend ist. Also wenn du ständig nur 0,001 BTC kaufst, müsstest du die irgendwann zusammenfassen um auf die 0,008 zu kommen.

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Stefan129:

Das ist mir neu, wenn du einen link von AGBs hast wo das steht wäre super. Ich kenn nur das die Positionsgröße entscheidend ist. Also wenn du ständig nur 0,001 BTC kaufst, müsstest du die irgendwann zusammenfassen um auf die 0,008 zu kommen.

 

 

 

Ok, jetzt bin ich gerade überrascht, denn es steht so wörtlich auf der Seite von Etoro.
(Es sei denn natürlich, dass ich das total falsch interpretiere).

S. hier der Satz um den es geht:

"Die Position, die Sie übertragen möchten, muss entweder einen investierten Betrag oder einen aktuellen Wert haben, der den Gesamtbetrag berechtigter Einzahlungen nicht übersteigt."

Und hier ist der Link  zu dem Gesamttext:
https://www.etoro.com/de/customer-service/help/1307948212/welche-voraussetzungen-müssen-erfüllt-sein-um-coins-von-meinem-etoro-trading-konto-zu-meinem-etoro-wallet-zu-transferieren/

Edited by Nizza
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich kann das zwar nur für XRP & LTC sagen, bei Etoro habe ich vor über 3Jahren LTC & XRP gekauft. Die Etoro Wallet habe ich erst vor zwei Monaten "erstellt" und von Etoro Konto auf die Etor Wallet verschoben, von da habe dann zum Ledger verschoben. Das hat tadellos funktioniert. Ich habe auch genau die Anzahl bekommen, die ich gekauft habe. Die Iota hatte ich damals gleich woanders geholt. Stand zwar etwas geschwollen da , das es nicht geht, aber nach zwei Tagen war dann alles trotzdem verbucht.

 

Edited by ST zero one
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb ST zero one:

Hallo,

ich kann das zwar nur für XRP & LTC sagen, bei Etoro habe ich vor über 3Jahren LTC & XRP gekauft. Die Etoro Wallet habe ich erst vor zwei Monaten "erstellt" und von Etoro Konto auf die Etor Wallet verschoben, von da habe dann zum Ledger verschoben. Das hat tadellos funktioniert. Ich habe auch genau die Anzahl bekommen, die ich gekauft habe. Die Iota hatte ich damals gleich woanders geholt.

 

Ok, ich bin gerade überrascht, weil ich dachte Etoro nimmt für die Übertragung von der Plattform auf das Etoro-Wallet eine Gebühr?

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb ST zero one:

Ja, 0,.... irgendwas XRP  und 0,.... irgendwas LTC haben sich "weniger" gebucht. Ist aber bei allen anderen auch so.

 

 

Ok, also ja doch eine kleine Gebühr.
Ich hab jetzt wirklich gedacht, dass du 0,0000 bezahlt hättest.

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb Nizza:

Ach so, PS:

Kann man wirklich Positionen von Kryptowährungen zusammen fassen?
Das wusste ich noch gar nicht!
Wie kann man das?

Verkaufen und eine einzelne Position neu kaufen. Aber dann kannst auch gleich das Geld nehmen und die Plattform wechseln :)

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Stefan129:

Verkaufen und eine einzelne Position neu kaufen. Aber dann kannst auch gleich das Geld nehmen und die Plattform wechseln :)

Na ja, die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis liegt bei Etoro immer sehr weit auseinander.

Ich glaube, da nimmt man besser gleich das Geld, obwohl zwischen Auszahlung bei Etoro auf das Bankkonto und neuer Überweisung von Bankkonto auf andere Plattform ja schon ein paar Tage vergehen können, wo der Kurs dann deutlich steigt und man da seine Anzahl an Coins doch sehr verringern kann..

Link to comment
Share on other sites

vor 46 Minuten schrieb Nizza:

Na ja, die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis liegt bei Etoro immer sehr weit auseinander.

Ich glaube, da nimmt man besser gleich das Geld, obwohl zwischen Auszahlung bei Etoro auf das Bankkonto und neuer Überweisung von Bankkonto auf andere Plattform ja schon ein paar Tage vergehen können, wo der Kurs dann deutlich steigt und man da seine Anzahl an Coins doch sehr verringern kann..

Hab einige male Auszahlungen vorgenommen und waren immer zwischen 3-5 Tage. Paypal  meist schneller, aber da wirst von Paypal mit dem Umrechnungskurs Dollar Euro abgezogen, rate  dringend davon ab, Paypal zu nutzen. Ansonsten finde ich wirklich an Zahlen nur BTC 0,008 Mindestbetrag zum übertragen und 0,0005 an Gebühr dafür. Andere Coins interessieren mich aber auch nicht und kenn Ich mich da nicht aus.

 

 

Edited by Stefan129
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Nizza:

Beispiel:
Du zahlst 100 Dollar ein und kaufst davon Bitcoin.
6 Monate später sind diese gekauften Bitcoins dann 10.000 Dollar wert.
Ergebnis: Du kannst die Bitcoins nicht auf das Wallet übertragen, weil sie mehr wert sind als 100 Dollar (also der Wert den du eingezahlt hast).

DAS finde ich unglaublich!

Das kann eigentlich nicht sein.

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Fantasy:

Das kann eigentlich nicht sein.

Na ja, ich glaube es ja eigentlich auch nicht, weil es sich ja so unglaublich anhört..

Aber was bedeutet dann das hier:

"Die Position, die Sie übertragen möchten, muss entweder einen investierten Betrag oder einen aktuellen Wert haben, der den Gesamtbetrag berechtigter Einzahlungen nicht übersteigt."

Hier ist der Link zu dem Gesamttext:
https://www.etoro.com/de/customer-service/help/1307948212/welche-voraussetzungen-müssen-erfüllt-sein-um-coins-von-meinem-etoro-trading-konto-zu-meinem-etoro-wallet-zu-transferieren/

 

Link to comment
Share on other sites

Ach so, Etoro bringt sogar ähnliche Beispiele unter dem Link an:

"

Hier sind einige Beispiele:

  1. Ihre erste Einzahlung von 200 USD wurde per Kreditkarte getätigt. Nach einem Monat haben Sie eine weitere Einzahlung von 1.000 USD per Banküberweisung getätigt. Sie haben eine Bitcoin-Position von 1.200 USD eröffnet, doch ist diese nur noch 800 USD wert. Sie können die Position nun übertragen, da der aktuelle Wert der Position niedriger ist als der per Banküberweisung eingezahlte Betrag.
  2. Sie sind ein Bronze-Nutzer und Ihre erste Einzahlung in Höhe von 400 USD erfolgte per Banküberweisung. Nach einem Monat haben Sie eine weitere Einzahlung in Höhe von 600 USD per Kreditkarte geleistet. Sie haben eine Bitcoin-Position mit 1.000 USD eröffnet. Sie können die Position übertragen, jedoch erst nach 60 Tagen seit Ihrer ersten Einzahlung (da Sie Bronze-Nutzer sind und eine Kreditkarte zur Einzahlung verwendet wurde)."
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb Nizza:

oder kann man das auch anders verstehen?

Keine Ahnung, ich bin nicht bei etoro. So wie es sich anhört, ist nur bei der ersten Auszahlung diese Wartezeit von 60 Tagen die Hürde - und auch nur wegen Kreditkartenzahlung.

Wie es jetzt ist, wenn der Kurs höher ist, steht da oben nicht. Sollte aber auch egal sein. Es macht ja keinen Sinn, eine Plattform zu errichten und von dort aus nur soviel abheben zu können (wertmäßig), wie man eingezahlt hat. Da geht doch keiner hin.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.