Jump to content

Lightning Zahlungen auf Telegram (LNTXBOT)


Recommended Posts

https://www.youtube.com/watch?v=6SymQfwrCJE

Die oberste Priorität des Bitcoin Netzwerks ist Dezentralität und Sicherheit! 🔒


Um das zu gewährleisten musste Satoshi Nakamoto jedoch einige Abstriche bei der Skaliebarkeit machen, und deshalb sind Bitcoin Transaktionen auf der Basis Blockchain teurer und langsamer als die von vergleichbaren Netzwerken die mit einem weniger dezentralen Proof of stake Konsens Mechanismus arbeiten!💰💸


Doch genau aus diesem Grund hat die Bitcoin Community das Lightning Netzwerk entwickelt!


Heute werde ich euch erklären wie die sogenannte Second Layer Lösung funktioniert und euch auch gleich ein paar interessante Anwendungen vorstellen!🤓🧐


Außerdem werde ich euch step-by-step zu eurer ersten Lightning Transaktion führen und euch zeigen wie ihr über Telegram Bitcoin Zahlungen versenden könnt....Also zückt schonmal eure Handys und seid gespannt!📱😁

 

https://www.youtube.com/watch?v=6SymQfwrCJE

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Der Kryptopreneur:

Außerdem werde ich euch step-by-step zu eurer ersten Lightning Transaktion führen und euch zeigen wie ihr über Telegram Bitcoin Zahlungen versenden könnt....Also zückt schonmal eure Handys und seid gespannt!📱😁

Die Erklärung bezüglich Lightning finde ich super. Ich habe jedoch ein Problem einem Telegram Bot mein Kapital zu überlassen. Das ist mir zu unsicher. Zum Glück gibt es noch viele andere Handy Wallets mit Lightning Support inklusive der Möglichkeit eine eigene Full Node zuhause laufen zu lassen und mit dem Handy Wallet eine Verbindung zur Full Node aufzubauen. Vorteil dabei ist, dass man im vollen Besitz der Private Keys bleibt und nicht dritten vertrauen muss.

Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb skunk:

Die Erklärung bezüglich Lightning finde ich super. Ich habe jedoch ein Problem einem Telegram Bot mein Kapital zu überlassen. Das ist mir zu unsicher. Zum Glück gibt es noch viele andere Handy Wallets mit Lightning Support inklusive der Möglichkeit eine eigene Full Node zuhause laufen zu lassen und mit dem Handy Wallet eine Verbindung zur Full Node aufzubauen. Vorteil dabei ist, dass man im vollen Besitz der Private Keys bleibt und nicht dritten vertrauen muss.

Dem Telegram-Bot muss man doch nur so viel Satoshis anvertrauen wie man anderen als Trinkgeld geben will.

Dank Lightning wird dann halt alle paar Tage ein bisschen zum Telegrambot umgeschaufelt.

 

Oder man dreht den Spieß um und erzeugt so guten Content, dass die Leute dafür Trinkgeld geben 🙂

 

Übrigens sollte man das hier im Forum auch einführen, wenn jemand ein "Downvote" geben will, dann muss er selber 3 Satoshis bezahlen, die dann in den Sammeltopf des Forums gehen von dem man dann spannende Projekte von Usern finanziert.
Und ein Up-Vote "kann" mit einem Trinkgeld versehen werden.

So würde das Coinforum auch Nutzer des LN werden 🙂 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 56 Minuten schrieb Jokin:

Dank Lightning wird dann halt alle paar Tage ein bisschen zum Telegrambot umgeschaufelt.

Es spricht nichts dagegen Lightning für diese Zwecke zu nutzen. Ich stimme bei den Vorteilen komplett mit dir überein. Ich sehe nur nicht die Notwendigkeit dafür eine Lösung zu wählen bei der ich die Kontrolle über meine Private Keys verliere. Der Teil ist eben Optional und eigentlich unnötig. Ich kann alle Vorteile von Lightning genießen und die Kontrolle über meine Private Keys behalten.

Die Sache mit der Risikominimierung durch Kleinstbeträge erfordert eine Disziplin, die viele Menschen leider nicht haben. Ich finde es daher sinnvoller vor den Gefahren im Umgang mit derartigen Diensten zu warnen und jeder der die Warnung verstanden hat, kann natürlich auch bewusst das erhöhte Risiko in Kauf nehmen. Das ist mir lieber als andersrum. Ohne Warnung werden viele Menschen eher zu viel Geld auf fremden Private Keys parken und sich dann wundern wenn sie plötzlich keinen Zugriff mehr darauf haben.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb skunk:

Ich sehe nur nicht die Notwendigkeit dafür eine Lösung zu wählen bei der ich die Kontrolle über meine Private Keys verliere. Der Teil ist eben Optional und eigentlich unnötig.

Der Telegrambot tritt hier als "Paymentprovider" auf. Du zahlst etwas ein und er selber verwaltet das bis du eine Auszahlung anforderst.

Und das muss er auch, denn wie sonst soll der Telegrambot eine Zahlung mit "/tip 21" an einen User veranlassen wenn er dir erstmal eine Invoice senden muss, bei jedem neuen Trinkgeld müsste er dir einen QR-Code anzeigen und du musst dann erstmal die Zahlung mit deinem Handy durchführen.

Für diese Nano-Beträge ist das doch nun wirklich nicht nötig und da kann auch auch gern den Gegenwert von 10 Cent einem Paymentprovider anvertrauen - wenn der damit durchbrennt: egaaaaal ...

  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Der Kryptopreneur:

Außerdem werde ich euch step-by-step zu eurer ersten Lightning Transaktion führen und euch zeigen wie ihr über Telegram Bitcoin Zahlungen versenden könnt...

Ab dem Timestamp:

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  

vor 15 Minuten schrieb Jokin:

Und das muss er auch, denn wie sonst soll der Telegrambot eine Zahlung mit "/tip 21" an einen User veranlassen wenn er dir erstmal eine Invoice senden muss, bei jedem neuen Trinkgeld müsste er dir einen QR-Code anzeigen und du musst dann erstmal die Zahlung mit deinem Handy durchführen.

Das ist lediglich eine Frage der Umsetzung. Es ist dafür nicht zwingend notwendig die Private Keys aus der Hand zu geben.

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb skunk:

  

Das ist lediglich eine Frage der Umsetzung. Es ist dafür nicht zwingend notwendig die Private Keys aus der Hand zu geben.

Das ist richtig.

Und klar, wer auch bei Nanobeträgen die volle Kontrolle behalten will, der benutzt den lntxbot einfach nicht. 

Link to comment
Share on other sites

Am 19.7.2021 um 12:19 schrieb Jokin:

Dem Telegram-Bot muss man doch nur so viel Satoshis anvertrauen wie man anderen als Trinkgeld geben will.

Dank Lightning wird dann halt alle paar Tage ein bisschen zum Telegrambot umgeschaufelt.

 

Oder man dreht den Spieß um und erzeugt so guten Content, dass die Leute dafür Trinkgeld geben 🙂

 

Übrigens sollte man das hier im Forum auch einführen, wenn jemand ein "Downvote" geben will, dann muss er selber 3 Satoshis bezahlen, die dann in den Sammeltopf des Forums gehen von dem man dann spannende Projekte von Usern finanziert.
Und ein Up-Vote "kann" mit einem Trinkgeld versehen werden.

So würde das Coinforum auch Nutzer des LN werden 🙂 

Sehe ich genauso....wie ich im Video ja auch sage sollte man natürlich um Lightning sicher nutzen zu können immer einen eigenen Fullnode betreiben😎

Link to comment
Share on other sites

Am 19.7.2021 um 13:28 schrieb skunk:

Es spricht nichts dagegen Lightning für diese Zwecke zu nutzen. Ich stimme bei den Vorteilen komplett mit dir überein. Ich sehe nur nicht die Notwendigkeit dafür eine Lösung zu wählen bei der ich die Kontrolle über meine Private Keys verliere. Der Teil ist eben Optional und eigentlich unnötig. Ich kann alle Vorteile von Lightning genießen und die Kontrolle über meine Private Keys behalten.

Die Sache mit der Risikominimierung durch Kleinstbeträge erfordert eine Disziplin, die viele Menschen leider nicht haben. Ich finde es daher sinnvoller vor den Gefahren im Umgang mit derartigen Diensten zu warnen und jeder der die Warnung verstanden hat, kann natürlich auch bewusst das erhöhte Risiko in Kauf nehmen. Das ist mir lieber als andersrum. Ohne Warnung werden viele Menschen eher zu viel Geld auf fremden Private Keys parken und sich dann wundern wenn sie plötzlich keinen Zugriff mehr darauf haben.

Ja das sehe ich genauso....Im verlinkten Video warne ich ausdrücklich davor dass es nicht für größere Beträge genutzt werden sollte sondern nur als Spielerei....aber du hast insofern Recht dass sich viele Leute nicht richtig informieren bevor sie einen Dienst nutzen....Krypto bedeutet aber nunmal Eigenverantwortung und das beinhaltet auch selbst für die Sicherheit seiner Funds verantwortlich zu sein!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.