Jump to content

Stefres

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    992
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

631 Excellent

Über Stefres

  • Rang
    Bdmin ( 1 besser als Admin )

Letzte Besucher des Profils

541 Profilaufrufe
  1. Stefres

    Prognose

    Das sollte kein Problem sein, ist bei Aktien doch auch nicht unüblich. Problem ist hier nur, dass ja niemand dicher sagen kann,Brass wir die steuerfreiheit nach 12 Monaten nicht mehr haben. Ist ja alles unklar seit der BaFin Klatsche. Die steuerfreiheit zu reseten ,weil man Verluste in den Büchern haben will, würde ich mir nochmal überlegen
  2. Stefres

    Ich brauche ebenfalls Euren Rat

    Nein, ich erarte keine Ermittlungen... wenn das was aus Cointracking raus fällt ( obwohl es da keine Fehler gibt, und man sich sicher ist alles richtg importiert zu haben ) sind wir eh alle verloren. Denke das die meisten hier eh nicht versteuern, und wenn die, die es tuen sich auf cointracking nicht verlassen können , dann passt warscheinlich keine Steuererklärung mehr Natürlich passt die Summe aus Cointracking nicht zu 100%, aber da es keine Fehler gibt, und die ermittelten Bestände bis auf 0,xx% passen kann man das schon so übernehmen. Es geht doch nur darum, wie ich diese Summe jetzt richtig einreiche. Und da kann natürlich jemand den Steuerberater ersetzen der sagt: Meiner hat " Short Therm in die Zeile geschreiben, und es kam nie eine Frage nach dem rest, obwohl der 5-6 Stellig ist " . Damit wäre ich rechtlich ja genausoweit wie mit der Steruererklärung die ein Steuerberater gemacht hat, die ich aber trotzdem selbst unterschreiben muss
  3. Stefres

    Ich brauche ebenfalls Euren Rat

    Genau das meine ich ja damit. Ich hab jetzt 3 Monate darauf gewartet das mir die Tante vom Verein eine Steuererklärung zuschickt, die VIEL schlechter ist als alles was ich bisher selbst gemacht hab. Jetzt zu einem "richtigen Steuerberater " zu gehen, da ordentlich Kohle zu lassen, nur damit ich nachher etwas bekomme was ich nicht kontrollieren kann, solange es nicht offensichtlicher Blödsinn ist sehe ich nicht mehr ein. Damit bin ich durch... Deshalb frage ich ja: Die die sich auskennen oder das haben machen lassen, was haben die genau gemacht? Short Therm versteuern, long therm verschweigen und Cointracking Ausdruck 10Jahre aufbewahren, falls der Krypto Markt sich in der nächsten Blase wieder verzehnfacht, und dann 6-7Stellig Steuerfrei Ausgecashed werden kann? Meine Steuertante hatte jedenfalls Short und Long Addiert und zusammen mit dem Einnahmen von Mintos und Estateguru als einen einzelnen " Gewinn " Posten Ausländische Gewinne eingetragen ( in KAP ). Das ist ja mal völliger Blödsinn Aber die hat auch Dinge dazu erfunden und aus 8 Krankheitstagen 80 gemacht, etc.
  4. Stefres

    Ich brauche ebenfalls Euren Rat

    Sehr hilfreich Wenn du es von einem Steuerberater hast machen lassen, dann weißt du ( oder jemand anderes ) ja auch, ob es so OK ist, oder wie der ausgefüllt ( und was beigelegt )hat. Selbst wenn ich jetzt zu einem "richten Steuerberater" gehe, haftet der doch auch nicht, sondern legt es mir zur Unterschrift vor wenn er fertig ist.
  5. Stefres

    Ich brauche ebenfalls Euren Rat

    Also würdest du sagen die vereinfachte Variante ( Bild 1 ) reicht aus, wenn ich Cointrackingausdruck zuhause liegen habe?
  6. Stefres

    Ich brauche ebenfalls Euren Rat

    So,es ist passiert: Wollte meine Steuerunterlagen vom Verein Deutsche Lohnsteuerhilfe machen lassen, und nach dem die Dame meinte dass sie eine Fortbildung zum Thema Bitcoin bekommen hätte (und dies jetzt das erste Mal wäre das sie die anwenden könnte) war ich eigentlich relativ guter Dinge dass es keine Probleme gibt. Die Details erspare ich euch jetzt, ich weiß nicht was da los ist, jedenfalls ist das was ich wiederbekommen habe die schlechteste Steuererklärung aller Zeiten nicht nur der Kryptoteil war fehlerhaft, im Großen und Ganzen ist das ganze nur Altpapier gewesen. Nachbessern möchte man auch nicht, man hat mir nahegelegt“ einen richtigen Steuerberater“ aufzusuchen. Auch wenn das ganze ein schlechter Witz ist, darum soll es hier natürlich nicht gehen. Die Moral von der Geschichte ist einfach: ich hab von Steuerberatern die Schnauze voll, und möchte es gerne wieder selber machen. Habe es auch in der Vergangenheit selber gemacht und dafür immer die Software“ Steuersparerklärung“ verwendet, die ich mir dieses Jahr auch wieder für ein paar Euro gegönnt habe. Soweit so gut, keine Probleme. Die Anlage SO habe ich allerdings hier noch nie ausgeführt, wie mache ich das jetzt richtig? Mein normales Vorgehen wäre, hier die Standardeinstellung zu belassen (vereinfachte Eingabe des Gewinns / Verlustes: JA Und in die einzig auszuführende Zeile den in Voin tracking ausgegebenen Short Term Gewinn einzutragen. Grob überschlagen ist das, was mir dann an Steuerschuld berechnet wird auch passend, und das was ich ungefähr erwartet habe. Allerdings würde ich damit dem Finanzamt ja dem Steuerpflichtigen Long Term Teil verschweigen. Da es immer hieß, dass Steuerfreiheit nur das Finanzamt feststellen kann, bin ich mir nicht sicher ob das so in Ordnung wäre? Wenn ich stattdessen die vereinfachte Gewinnsangabe abschalte, wie ist das Ganze dann auszufüllen? Wie soll das Finanzamt dann wissen, welcher Teil steuerpflichtig ist? Ich würde ja nicht jeden Trade einzelnen dort eintragen, dass wäre ja Irrsinn. https://www.pic-upload.de/view-35627413/1.jpg.html https://www.pic-upload.de/view-35627397/2.jpg
  7. Stefres

    Prognose

    Mal ein anderes Thema, das eigentlich viel größeren Einfluss auf den Kurs haben müsste. Wie viele Bitcoins sind eigentlich für immer verloren? Wir haben so große, uralte Wallet, die nie angerührt wurden seitdem der Hype begonnen hat… Wem sollen die bitte gehören? Das können doch nicht alles Accounts von irgendwelchen "ultra nerds" sein, die wirklich denken das Bitcoin die zukünftige weltweite Währung wird? Jeder der auch nur einen kleinen Tropfen Verstand hat hätte doch verkauft, wenn er danach einer der reichsten Menschen der Welt wäre? Sind ja durchaus Wallets draußen, bei dem man selbst wenn man nur 70 % bei 15.000$ verkauft hätte, danach Milliardär gewesen wäre. Worauf warten deren Eigentümer? Zu riskieren, dass die 100.000 $ Wallet auf 10.000 $ zurückfällt ist die eine Sache, wenn man daran glaubt dass sie noch so weit steigt das man wirklich sofort in Rente gehen kann. Aber warum sollte ich 1 Milliarde $ riskieren, nur weil eventuell 2 Milliarden daraus werden können? Das macht doch niemand, der nur ein bisschen Verstand hat. Eigentlich gibt es nur zwei mögliche Erklärungen: 1. : da sind wirklich große Banken am Werk, die schon viel früher eingestiegen sind als sie zugeben wollen. Glaube ich persönlich nicht, die würden nicht einfach nur Hodln... 2. : das sind zumindest zu einem großen Teil tote, längst verloren gegangene Adressen, auf die nie wieder jemand Zugriff haben wird. Wenn den Leuten das klar wird, müssten sie auch realisieren das Bitcoins viel seltener sind als man allgemein so denkt, denn für immer verschollene darf man beim besten Willen nicht mitrechnen.
  8. Stefres

    IOTA

    Da muss ich leider zustimmen. Deflationäre Eigenschaften als etwas Positives zu sehen, wenn man tatsächlich realwirtschaftlichen Einsatz erwartet? Wie passt das denn bitte zusammen?
  9. Stefres

    IOTA

    Ich denke, wenn überhaupt , dann gerade jetzt, oder nicht? Wenn man nach 1000% nur Gedanken an die Million hat, aber noch noch nicht Mal ansatzweise dran ist wird das auch wohl nichts mehr. JETZT ist allerdings klar geworden dass IOTA in vielerlei Hinsicht wirklich so funktionieren kann wie beworben, und trotzdem bald so günstig, dass ein Einstieg wieder Sinn mach ,ohne dass man sich ursprünglichen Kaufkurs nach oben treibt.
  10. Stefres

    IOTA

    Aktuelle Bestätigungsrate ist natürlich ein Traum, und das bei 14tps. Sehe ich das falsch, oder ist das schon jetzt deutlich mehr als der Bitcoin macht?
  11. Stefres

    IOTA

    Euch ist aber schon klar, dass die Anzeige von CfB ausgeht , und der ist KEIN Mitglied der Foundation, sonden freier Mitarbeiter, der privat auf eigene Faust handelt. Die IF hat damit nichtmal was zu tun
  12. Stefres

    Dogecoin (DOGE)

    Eure news sind immernoch die besten xD
  13. Stefres

    IOTA

    Also eigentlich ist das doch jetzt der letzte globale Snapshot, oder? In Zukunft regeln das doch nie Nodebetreiber selber, wenn dann einer nicht geht , weicht man halt auf einen anderen aus. WENN Trinity noch kommt, sind dort sicher Standardmäßig mehrere Nods eingestellt die redundant abgearbeitet werden?!
  14. Stefres

    IOTA

    Halte es schon für SEHR Wichtig, dass wir bei Coin Cap nach vorne kommen. Glaubt ihr wirklich das IOTA auf Bitcoin.de gelistet wird, wenn er uninteressant und ohne Volumen ist? Der Aufwand rechnet sich doch nicht. Da würde ich an deren Stelle auch die Top 5 aufnehmen, verdient sich doch viel mehr mit! Und was Trinity angeht: Wie schon gesagt, Trinity war ja ( bevor die IF eingestiegen ist ) ein UCL CBT Projekt. Gut möglich ( wenn auch nicht wahrscheinlich ) dass die Trinity damit NICHT mehr kommt, je nach dem, wie groß die Teile sind, deren Urheberrecht beim UCL CBT liegt.
  15. Stefres

    IOTA

    Die Seite wurde sicher nicht gehackt, man darf halt einfach das UCL ( Uni London ) nicht mit dem UCL CBT ( der Uni angeschlossenes aber eigenständiges Unternehmen ) verwechseln Wobei die Trinity wallet ja ursprünglich soweit ich weiß von UCL CBT Leuten Entwickelt wurde, ob und wie die trotzdem kommt, kann ich nicht sagen, keine Ahnung wie da die Rechte sind.
×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.