Jump to content

o0Julia0o

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    136
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von o0Julia0o

  1. Na toll. Dann verkaufe ich meine Coins besser nicht. Bevor die mir dann meinen PC wegnehmen. Ich muss doch nur 10 Jahre aufheben, mit welchem Recht dürfen die dann meinen PC wegnehmen?
  2. Und wann bekommt man seinen PC wieder? Was ist, wenn die den kaputt machen oder Datenverluste entstehen?
  3. Ich meinte andersherum. 10 Jahre Aufbewahrungsfrist gilt ja für Fifanzdokumente. Wenn ich den Coin schon vor 11 Jahren geholt habe, dann hätte ich ja kein Dokument mehr heute, wenn das FA danach fragt.
  4. Danke! Also man muss Belege nicht länger als 10 Jahre aufheben, also müsste ich auch nicht nachweisen, wenn ich den BTC schon vor 10 Jahren geholt hätte. Richtig? Darf dann die Stuerfahnung oder sonstwer einfach meinen PC und Drucker wegnehmen, um ihn zu überpüfen?
  5. Wenn ich ein Fahrrad oder Auto verkaufe, schreibe ich das aber auch nicht in die Steuererklärung. Was bedeutet Gewinn? Einkaufspreis: 10€, Verkaufspreis 30€. Gewinn 20€? Oder ist der Gewinn dann 30€? Was ist mit Kosten in dem Kauf- und Verkaufszusammenhang. Was mit Lagerkosten - Trezor, meine Arbeitszeit und Co.? Und an welcher Stelle in der Stuererklärung trage ich das ein? Einfach auf Extrazettel? Was ist, wenn der Coin schon länger als 10 Jahre in meinem Besitz war. Muss ich dann überhaupt noch einen Nachweis über den Kauf geben? Was ist in diesem Zusammenhang mit ei
  6. Und wenn ich das nicht vorher tue, dann kassieren die meinen PC und meinen Drucker ein? So wird es in dem Video ja gesagt.
  7. O.k., und im Jahr 2022 oder 2030? Also wenn ich verkaufe. Sollte ich dann das Kaufdatum mit angeben? Wo trage ich das dann ein? Also den Wert den ich beim Verkauf bekommen habe & das Kaufdatum? Müssen tue ich ja beides nicht.
  8. Was ist denn, wenn ich Jahr lang Bitcoin habe, dann verkaufe. Nehmen wir an - einen kompletten Bitcoin. Ich mache dann z.B. 60.000€ damit im Jahr 2022. Muss ich das ja nicht in der Steuerklärung angeben. In dem oben verlinktem Video sprechen die davon, dass dann die Steuerfahndung den PC und den Netzwerkfähigen Drucker mitnehmen. Also trage ich das dann lieber ein. Aber wo?
  9. O.k., wenn ich sie auf einer Börse habe & dann mir auszahlen lasse in Euro, dann komme ich noch an die Forkcoins heran? Wie muss ich mir das grob vorstellen?
  10. hi, wenn man bitcoins verkauft, sollte man dann vorher die Gabelcoins noch holen wie Bitcoingold & Co? Weil die sonst auch weg sind nach dem Verkauf? Ich habe etwas gehört von nem Tool von ner Börse, welches man komplett offline nutzen kann zum Verkauf. Wie soll das gehen?
  11. Bison schaut auch einfach aus. Oder spricht da etwas gegen?
  12. hey, was ist die einfachste Methode um sich Bictoin zu holen? Und einigermaßen sicher aufzuheben. Also jetzt keine großen Beträge die besonders gesichert sein müssen. 500-1000€ - um dabei zu sein. danke!
  13. Ja genau so ist es mit den Adressen. Thx. Naja, wenn der Fall eintritt, und der Trezor vom Markt verschwindet(solange geht das mit dem Seed ja, dass der Privatekey vom Trezor erstellt wird), dann wird es irgendein Umwanldungstool geben, welches das kann. Das wird ja dann einige betreffen. Nennt sich das nicht BIP139-Konverter? Das mit den Adressen - hm. Ein Privatekey kann doch nur X Adressen beinhalten. Aber ist das nicht Wurst, wenn ich den Private-key auf einer neuen Wallet eingebe, dann habe ich ja auch wieder die coins. Egal auf welcher Adresse sie gerade sind.
  14. Also ändern sich die Privatekeys nicht sogar mit jeder Tranksaktion mit dem Trezor? Aber wenn man den Seed hat, dann kann man seine auf seine Coins, egal ob Bicoin oder Bitcoincash oder ETH wieder zugreifen. Der Seed reicht also 100% aus. Mehr braucht man nicht.
  15. Man richtet Trezor getrennt von der Wallet-Software ein. Man nutzt dann die Wallet-Software um dort den Privatekey einzutippen oder IR_Code davon zu scannen. Die damit verknüpften Coins sendet man an die bzw. eine öffentliche Adresse von seinem Trezor die Coins. Denselben Private-Key kann man mehrfach scannen(die Chain von Bitcoin hat sich ja ein paar mal gegabelt). Einmal im Bitcoin-Scan-Menü der Wallet, einmal im Bitcoincashmenu der Wallet usw. Dann erhält man in seine Wallet Bitcoin und Bitcoincash usw. Diese dann an die jeweils öffentliche Adresse des Trezors versenden. Fertig. Die Wallet-
  16. Ohja, das wäre äußerst praktisch. Und verglichen mit dem Kauf von Laptops und Kameras und Internet an- aus, etc. auch wesentlich einfacher und sicherer.
  17. Jo stimmt wohl. Aber wenn die Zeichenfolge falsch ist, kann ich sie ja noch korrigieren. Da passiert ja dann nix schlimmes. Die Zeichenfolge wird doch nicht viel länger als 100 Zeichen sein? Da lohnt es sich keine Cam für zu kaufen. Ist ja eine einmalige Geschichte.
  18. Kann man statt des QR-Codes auch eine Zeichenkette anzeigen lassen? Dann spart man sich die Kamera. Diese könnte ja auch verseucht sein. Und kostet nochmal extra Geld. Die sind zwar feuerfest. Aber nicht hitzefest. Das Papier würde doch trotzdem verkohlt daraus kommen.
  19. Interessant. Ein Handy habe ich nicht. Scannt man dann mit Coinomi den gleichen QR-Code seines Paperwallt mehrfach. Also jeweils indem App-Bereich für Bitcoin, Bitcoincash etc.? Und dann erhält man dort die jeweileigen Coins hin transferiert? PC-Variante: 1. Warum darf der nie wieder online gehen der PC? Wenn die coins dort weg sind, und auf der Trezor-Hardware-Wallet, dann kann jeder Hacker doch gerne alle Daten auf dem ausrangierten PC haben. Muss dann nicht aber der Online-PC eine Webcam haben(er liest ja damit den QR-Code des ausrangierten PC`s). Der ausrangie
  20. Danke. Geht das heutzutage noch genauso? Mit diesem Coin-splitting tool also?
  21. hey, wie mache ich das, dsas ich Bitcoins von einer Paperwallet auf ein Trezor bekomme? Kann ich dann auch noch die Gabelungen wie Bitcoin-Cash dort generieren wie gewohnt? Oder muss ich dann schon vorher etwas beachten - also vor der Bitcoin von Paperwallet auf Trezor-Transaktion? danke!
  22. Gas Limit auf über 1000 ansetzen? Keine Ahnung davon. Aber birgt das nicht eine Gefahr?
  23. Was hat Zeit bis zum 26.07. ? Pay Tokens claimen?
  24. Danke! Trotzdem wäre 6. ja interessant. 4. also egal ob man 13, 14 oder 13,53484 meldet? Das geht ja auch per mail. Ich habe das gemeldet aber dann keine Info darüber bekommen, dass es auch angekommen ist. Einfach e-mail aufbewahren und gut isses? Und wenn du dann Bitcoins damit kaufst? Auch nicht meldepflichtig, da dieses ja innerhalb des Auslandes passiert? Weil alle Verkäufer ja auch an dieser Börse handeln. Und wenn man dann Euro wieder nach Deutschland überweist von der Börse(Ausland) - auch nicht meldepflichtig? Da es ja NACH Deutschland geht und nicht ins Ausland VON D
  25. Es geht doch gar nicht um Erlöse bei der Meldepflicht. Es geht um Überweisungen ins Ausland. Erlöse spielen gar keine Rolle. Wenn du jetzt 12500€ zu einer Bitcoinbörse ins Ausland überweist, dann entsteht die Meldepflicht. Also Zahlungen ins Ausland. Wie eben z.B. Geld auf die Börse zahlen. Wenn du dann die Bitcoins an dieser ausländischen Börse verkaufst mit einem Erlös von 12500€ und diese dann zurücküberweise auf dein inländisches Bankkonto, dann entsteht keine Meldepflicht.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.