Jump to content

Knackt Bitcoin noch diesen Monat die 500,- Dollar Marke oder gehts bergab ?


Empire
 Share

Gibts bald wieder einen Kurs Crash ?  

59 members have voted

  1. 1. Gibts bald wieder einen Kurs Crash ?



Recommended Posts

Hallo ihr Lieben,

 

Ich nehme an wir alle sind hin und weg vom aktuellen Hoch des Bitcoin Kurses.

 

Schaffen wir diesen Monat noch die 500 Dollar Marke :confused: ?

 

Es kann ja nicht nur daran liegen das eBay, ein aufgestellter Bitcoin Automat, das chinesische Staatsfernsehen darüber berichtet und Lieferservice die digitale Währung akzeptiert / für gut befindet und der Kurs in ca. 3 Wochen von € ~ 100,- auf € ~ 300,- hoch schnellt ?

Was glaubt ihr wie lange wird es noch Dauern bis der große Crash kommt ?

 

Achja hier noch ein interessanter Beitrag (vielleicht steigt der Kurs auch deswegen :D )

 

BKA-Herbsttagung: Bitcoin, Silk Road und TOR beschäftigen die Kriminalistik 2.0 ---> http://www.heise.de/newsticker/meldung/BKA-Herbsttagung-Bitcoin-Silk-Road-und-TOR-beschaeftigen-die-Kriminalistik-2-0-2045204.html

Link to comment
Share on other sites

Guest terrorfreak

Und morgen steht in der c't ein Artikel über BTCs.

Dann stürzen sich die ganzen Nerds auf den Bitcoin, die Seite "bitcoin.de" bricht unter dem Ansturm zusammen und der Kurs stürzt daraufhin ab.

 

C'est la vie.

Link to comment
Share on other sites

Und morgen steht in der c't ein Artikel über BTCs.

Dann stürzen sich die ganzen Nerds auf den Bitcoin, die Seite "bitcoin.de" bricht unter dem Ansturm zusammen und der Kurs stürzt daraufhin ab.

 

C'est la vie.

 

Ich glaube nicht, dass bitcoin.de den Kurs auf die Art beeinflussen kann...

Die Nerds haben sich schon auf BTC gestürzt, wer jetzt kommt ist kein Nerd mehr ;)

 

Und ja btw MtGox hat die 0,5K$ geknackt! B):cool:B)

Link to comment
Share on other sites

@ac_

 

Findest du nicht das € 40k ein bisschen zu hoch gegriffen ist hehe ?

 

:D haha

 

Ich bin sprachlos - was ein Programmiere vor 4 Jahren "ins Netz gestellt hat" und wir dürfen heute dafür einen Höhenflug miterleben.

 

Ob wir jemals seine wahre Identität erfahren werden ?

Link to comment
Share on other sites

Das ist irgendwie auch "ärgerlich" mit dem rasanten Anstieg. Wollte letzte Woche noch Coins bei 300€ kaufen. Aber bis die Banküberweisung erfolgt dauert es ja 5 Tage und schon ist der Kurs auf 400€

Jaja, ist klar, von welchem Land sprichst Du? In Deutschland ist das Geld heute am nächsten Tag auf dem Konto.

 

Und wenn hier von 40.000 Euro gesprochen wird ... wer hats erfunden ;-) https://forum.bitcoin.de/kursentwicklung-chartanalyse/400-woher-kommt-eigentlich-der-aktuelle-rasante-btc-preisanstieg-6.html#post1959

 

Was mir sorgen macht ist der hohe Anteil von Bitcoins, die sich gar nicht bewegen. Millionen (!) BTC wurden gemint und niemals bewegt. Dieses Potential könnte den Markt pulverisieren, aber offensichtlich sind die Schlüssel vergessen? Man weiß es nicht.

 

Gruß

Stonie

Link to comment
Share on other sites

Was mir sorgen macht ist der hohe Anteil von Bitcoins, die sich gar nicht bewegen. Millionen (!) BTC wurden gemint und niemals bewegt. Dieses Potential könnte den Markt pulverisieren, aber offensichtlich sind die Schlüssel vergessen? Man weiß es nicht.

 

Klar: Some men just want to watch the world burn. Aber wer bei Verstand schmeißt denn seine ganzen Coins auf einmal auf den Markt? Da schneidet man sich doch ins eigene Fleisch. Ich denke das gibt auch sonst in der Welt genügend totes Kapital auf einem Haufen, mit dem man das „System“ ordentlich ins schwanken bringen könnte. Wenn es solche Superbösewichte tatsächlich geben würde, hätten wir ganz andere Probleme. Es sind doch zum Glück alle bloß gierig. :) (Vielleicht straft man mich aber auch lügen und Satoshi stürzt die Welt ins Chaos, wenn der Bitcoin erstmal systemrelevant ist.^^)

Link to comment
Share on other sites

Klar: Some men just want to watch the world burn. Aber wer bei Verstand schmeißt denn seine ganzen Coins auf einmal auf den Markt? Da schneidet man sich doch ins eigene Fleisch. Ich denke das gibt auch sonst in der Welt genügend totes Kapital auf einem Haufen, mit dem man das „System“ ordentlich ins schwanken bringen könnte. Wenn es solche Superbösewichte tatsächlich geben würde, hätten wir ganz andere Probleme. Es sind doch zum Glück alle bloß gierig. :) (Vielleicht straft man mich aber auch lügen und Satoshi stürzt die Welt ins Chaos, wenn der Bitcoin erstmal systemrelevant ist.^^)

 

 

falxter: Danke für deine coole Formulierung - einfach sehr gut erklärt hehe B)

Link to comment
Share on other sites

Ich hoffe doch das sich der Kurs bis in ein paar Wochen wieder normalisiert hat.

Irgendwann muss die Blase doch platzen?!

Auf Dauer wird sich dieser Kurs nicht halten können.

Bereue es immernoch vor ein paar Monaten (bei 70€ pro BTC) nicht richtig ins Geschäft eingestiegen zu sein.....

Link to comment
Share on other sites

Ich hoffe doch das sich der Kurs bis in ein paar Wochen wieder normalisiert hat.

Irgendwann muss die Blase doch platzen?!

Auf Dauer wird sich dieser Kurs nicht halten können.

Bereue es immernoch vor ein paar Monaten (bei 70€ pro BTC) nicht richtig ins Geschäft eingestiegen zu sein.....

 

Woher weisst du das?

 

Ich wiederhole mich, aber: Alles unter 1000$ ist geschenkt.

Link to comment
Share on other sites

ich bin seit Jahren an der Börse tätig mit mehr oder weniger Erfolg, aber was hier passiert ist nicht gut , habe zwar auch bitcoins und freue mich über die momentanen Buchgewinne, aber hier frist Gier das Hirn denke ich, mich wundert es dass es nich mal einen Rücksetzter wie bei einer Aktie gibt, das wäre doch dann mal normal, schade dass man hier kein Stopp Loss setzen kann.

Link to comment
Share on other sites

mich wundert es dass es nich mal einen Rücksetzter wie bei einer Aktie gibt, das wäre doch dann mal normal, schade dass man hier kein Stopp Loss setzen kann.

 

Hatten dieses Jahr doch schon eine Korrektur von über 200€ auf 70€.

Link to comment
Share on other sites

Klar: Some men just want to watch the world burn. Aber wer bei Verstand schmeißt denn seine ganzen Coins auf einmal auf den Markt? Da schneidet man sich doch ins eigene Fleisch.

 

Dann sollte ich mich vielleicht klarer fassen. Ich glaube nicht, dass irgendjemand BTC durch ein plötzliches massenhaftes Angebot vernichten will, obwohl z.B. amerikanische Geheimdienste dazu durchaus die Macht besäßen (allerdings mit abnehmender Tendenz). Aber Fakt ist doch, dass eben ein großer Teil von Bitcoins nicht zirkuliert. Nach den Ursachen gefragt halte ich zwei Gründe für vorrangig: Einige Early-Adopters aus 2009/2010 haben ihre Beteiligung vergessen oder ihre Wallets/Schlüssel/Kennwörter z.B. durch Unachtsamkeit beim Rechnerwechsel, Malwarebefall etc. verloren und einige wenige halten tatsächlich Sparanlagen von beträchtlichem Umfang (siehe Shamir-Papier oder Winklevoss-Zwillinge). Da mache ich mir erst einmal wenig Sorgen, dass die auf einen Schlag Ihre Coins auf den Markt werfen, die ersten können nicht, die zweiten sind schlau genug. Allerdings gibt es immer wieder Geschichten, in denen einzelne Personen beträchtliche BTC-Vorkommen entdecken (z.B. 17.000 hier oder 5.000 hier, ohne zu wissen, ob das alles so stimmt). Man sollte nicht vergessen, dass ein paar Tausend Coins mittlerweile das komplette Handelsvolumen bzw. Angebot westlicher Börsen übertreffen. Wenn da ein Noob (in Sachen BTC-Trading, nicht Technik) meint, seine Coins auf den Markt werfen zu müssen, dann kann das unerfreuliches auslösen.

 

Weiter beruht die BTC-Kalkulation auf der Annahme, dass der BTC-Peek überschritten ist, also immer weniger BTC gemint werden können und niemals mehr so viele BTC neu hinzukommen, wie jetzt schon existieren. Das ist zwar korrekt, wenn man die komplette Menge sieht, aber der angebotene Teil ist halt deutlich geringer und kann und wird noch mehrfach gemint werden. Die neuen Coins werden sehr wohl angeboten werden und darauf werden auch alle besser achten. Schlimm muss das am Ende nicht sein.

 

ich bin seit Jahren an der Börse tätig mit mehr oder weniger Erfolg, aber was hier passiert ist nicht gut , habe zwar auch bitcoins und freue mich über die momentanen Buchgewinne, aber hier frist Gier das Hirn denke ich, mich wundert es dass es nich mal einen Rücksetzter wie bei einer Aktie gibt, das wäre doch dann mal normal, schade dass man hier kein Stopp Loss setzen kann.

 

Wenn man nur die Kursentwicklung betrachtet, dann ist selbst ein Wert von 10 USD nicht vernünftig, denn dass entspricht seit der ersten Notierung einem Wertzuwachs von gut 1,4 Mio. % in drei-vier Jahren. Versucht man es fundamental zu betrachten (größere Nachfrage (hat jemand China gesagt?) trifft auf unerbittlich beschränktes Angebot), dann ist nicht unbedingt evident, dass es sich um eine Blase handelt. Es ist schwierig, bei einem neuen Wert mit geringem Handelsvolumen einen fairen Preis zu schätzen.

 

Gruß

Stonie

Link to comment
Share on other sites

Allerdings. Die Frage sollte nicht lauten wann wird welche Marke erreicht sondern: Wann kommt der nächste Kurseinbruch? Die Kursanstiege der letzten Wochen korrespondieren m.E. nicht mit dem Anstieg der wirschaftlichen Bedeutung der neuen Währung. Anstieg ja, aber so steil? Spekulation ist es die die Preise hoch treibt. Aber nur tatsächliche Nutzer geben der Sache Substanz und Gewicht. Eine Frage der Zeit wann die Blase platzt. Muß man langfristig anlegen und geduldig abwarten.

 

Also ich warte schon darauf, daß es richtig Scheppert. Dann nutze ich die Gunst und leg noch ein paar Coins nach in mein Portfolio.

 

mfg hen

Edited by henni_vm68
Link to comment
Share on other sites

@Stonie Ist bekannt, dass die meisten geminten Coins nicht zirkulieren und auch die möglichen, auf der Hand liegenden Gründe werden in der „Presse“ schon länger diskutiert. Darin, dass ein vernünftiger Akteur vermutlich keinen Anlass hat, dem Markt nachhaltig zu schaden, sind wir uns ja einig. Die Chance, dass irgendwer tausende alte Coins auf dem Dachboden findet, wird aber immer geringer. Und wenn jemand so viele Coins findet, kann er die nicht mal eben so verscheuern. Entweder haut er die unter der Hand raus, dann gehen sie an einen „vernünftigen“ Marktteilnehmer. Andernfalls ist er gezwungen sich mit der Materie und den Märkten auseinander zu setzen. Ich meine, dass die Chancen gut sind, dass er im Zuge dessen zu einem hinreichend vernünftigen Akteur wird. (In der richtigen Welt lässt man sich ja vielleicht auch mal beraten, wenn man unverhoft an Unmengen Kapital kommt.) Dass das Leerkaufen eines Marktes irgendwas auslöst, außer dem kurzzeitigen, unvermeidlichen Kurseinbruch, ist auch nicht gesagt (ist ja nicht so, dass das noch nicht passiert wäre, dass bei Gox das Orderbook runter gekauft wurde). Meiner Meinung nach müsste also einiges zusammen kommen, dass ein nachhaltiger Schaden entsteht.

 

Aber ein Restrisiko bleibt – Dummheit kennt bekanntlich keine Grenzen.^^

Link to comment
Share on other sites

ich bin seit Jahren an der Börse tätig mit mehr oder weniger Erfolg, aber was hier passiert ist nicht gut , habe zwar auch bitcoins und freue mich über die momentanen Buchgewinne, aber hier frist Gier das Hirn denke ich, mich wundert es dass es nich mal einen Rücksetzter wie bei einer Aktie gibt, das wäre doch dann mal normal, schade dass man hier kein Stopp Loss setzen kann.

Sorry aber das ist einfach nur hirnrissig, wie manche Leute Bitcoins und Aktien gleichsetzen. Es sind zwei grundverschiedene Dinge.

Und 1. gibt es keine Naturgesetze in der Ökonomie und 2. Bitcoins sind eine ganz neue Sache. Es gibt keine Möglichkeit da irgend etwas voraus zu sehen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.