Jump to content

Spekulation auf Bitcoin


Andyk
 Share

Recommended Posts

hallo liebes Forum,

ich bin leidenschaftlicher Trader und möchte gerne wissen, was Ihr momentan von der Spekulation auf Bit- und Altcoins haltet.

Habe mich erst jetzt mit dem Thema befasst, weil mir die Sache immer zu heiß war, aber schon die Begrenzung auf 21 Mill. Bitcoin, macht dieses Internetgeld zu einem Spekulationsobjekt.

Die Geschichte vom Bitcoin hat mich durch das Buch von Herrn Bergmann zuerst sehr fasziniert, jedoch gegen Ende des Buches sind meine Zweifel an der Zukunft dieser Währung immer größer geworden.

Es scheint momentan, dass dieses Geld doch nicht mehr so unabhängig ist und ein Wildwuchs an Internetgeld die Welt überflutet.

Ich würde mich über eure Meinung sehr freuen.

lg

Andyk

Link to comment
Share on other sites

Ich fände es besorgniserregender wenn Bitcoin so ganz ohne jegliche Konkurrenz oder Gegenwehr zur neuen Leitwährung werden würde.

Daher bin ich der Meinung es kann nur das einmal groß werden, was immer wieder neuer Kritik, Streufeuer, Gegenwehr, Gegenargumenten und Angriffen ausgesetzt wird und aus jedem einzelnen Kampf erfolgreich rausgeht.

Es gibt mehr als 21 Millionen Menschen, die über mehr als eine Mio. USD verfügen. Es gibt jedoch nur 21 Millionen Bitcoins. Somit war für mich von vorn herein klar, dass ich einen Bitcoin haben möchte, denn nicht jeder Millionär auf der Welt wird (zeitgleich) einen Bitcoin besitzen können. Allein diese Tatsache könnte den Wert eines Bitcoins auf weit mehr als die 10.000 Euro von Ende 2017 heben.

Und aufgrun der anstehenden Innovationen wie dem Lightning Network halte ich den Durchbruch als Zahlungsmittel ebenfalls für möglich.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Andersrum @Jokin

Wenn du einen ganzen Bitcoin hast, verhinderst du das 5 neue Investoren in den Markt kommen die jeweils 0,2 Bitcoin kaufen wollen. So. Dahastu.  :lol:

@Andyk Ein Wildwuchs ist es schon, aber ein überfluten noch lange lange lange....lange nicht. Denn so dolle viele Menschen haben noch keine Coins die sie ihr eigen nennen können. Da ist also noch weit mehr Potential als man sich jetzt vorstellen könnte.

Wenn es um Spekulation geht, genau deswegen sind wir letzten Endes alle hier, du bist da also keine Ausnahme. Auch wer idealistisch an einen Coin glaubt, will letzten Ends trotzdem sein Geld mindestens wieder raus haben. Du musst aber unterscheiden das hier im Forum fast nur Leute sind die tatsächlich Coins kaufen. Also nix Futures, ETF blabla.

Die Unabhängigkeit von Bitcoin ist schon gewährleistet, das ist jetzt nicht so wild an sich. Da gibts ganz andere Coins wo die Hashrate im Netzwerk so gering ist das ich selbst mit meinem Notebook das Netzwerk übernehmen könnte.

 

Link to comment
Share on other sites

Mir hat der Bitcoin einfach nur die Augen geöffnet. Der Bitcoin mag nicht die beste Währung sein und vielleicht wird sich am Ende ein anderer Coin durchsetzen. Bei einem Punkt bin ich mir aber sicher. FIAT ist das deutlich schlechtere Geld. Gerade beim direkte Vergleich mit Bitcoin werden einige Probleme des aktuellen Finanzsystems offensichtlich. Neue Schwachstelle ist jetzt Italien. Es ist doch eigentlich nur noch eine Frage der Zeit bis das FIAT System vor der nächsten Krise steht. Wie lange können wir ein solches System noch am Leben halten? Wer zahlt am Ende den Preis dafür? Ich befürchte das FIAT System spielt mit meiner Rente und mit der Zukunft meiner Kinder. Mit Bitcoin bzw generell mit Krypto Währungen habe ich die Chance meine Kinder und mich dagegen abzusichern.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Jokin:

Der kleine Sparer, dessen Guthaben von der Entwertung aufgezehrt wird.

Damit könnte ich ja noch leben. Das Problem ist eher, dass da noch deutlich mehr entwertet wird als nur mein Sparguthaben. Viel schlimmer finde ich die Vorstellung, dass meine Rente entwertet wird.

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb skunk:

Damit könnte ich ja noch leben. Das Problem ist eher, dass da noch deutlich mehr entwertet wird als nur mein Sparguthaben. Viel schlimmer finde ich die Vorstellung, dass meine Rente entwertet wird.

Naja, die "Rentenpunkte" sind erstmal unabhängig von der Inflation.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

bei einer kapitalfinanzierte Rente (z. B. Betriebsrente oder eine private Rentenversicherung von z. B. der Allianz) oder auch eine Lebensversicherung: Stimmt, da werden die Beträge durch Inflation "aufgefressen". Aber bei dem Modell der normalen Rente durch die "Deutsche Rentenversicherung Bund" (früher bfa) wird ja versucht Inflationen auszugleichen. Und das klappt bislang eigentlich ganz gut. In Zeiten von Hyperinflation versagt dieses Modell mit Sicherheit, aber eine "moderate" Inflationsrate dürfte das System abfangen können.
Kommt logischerweise darauf an, wieviel Entgeltpunkte "E" Du in Deinem Berufslebens gesammelt hast, aber ich behaupte: Mit 45 Entgeltpunkte und mehr dürfte die Rente bei einigermassen wirtschaftlichen Entwicklung, ausreichen, um einen einigermaßen "normalen" Lebensstandard zu halten. Bei weniger als 45 Punkten wird es eng.

Kommt auch auf Dein Alter an: Wenn Du heute etwa 20 bis 35 bist, fällt es logischerweise extrem viel schwerer, Aussagen über die Höhe der Rente zu treffen, aber wenn Du heute so um die 50 sein solltest. 

Wann erwartest Du die erste Rentenzahlung? (oder anders gefragt; Wie alt bist Du?)

Rainer

Edited by Aktienspekulaant
Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

je mehr ich mich mit dem Thema befasse, umso besser gefällt mir die Idee dieser Währung.

Dem Staat die Möglichkeit zu nehmen, seine Bürger durch die eigene Währung schleichend zu enteignen, währe schon ein gewaltiger fortschritt in der Menschheitsgeschichte!

Momentan sehe ich Bit-und Altcoins durch das ständige auf und ab, aber als Zahlungsmittel als ziemlich ungeeignet - als Spekulationsobjekt aber sehr interessant.

Mal schauen, ob sich das einpendelt?!?

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Aktienspekulaant:

Kann man auch andersherum sehen:

Je geringer die Vola, desto größer die Verbreitung. (Also was ist Ursache, was ist Wirkung?) 

Ganz einfach über die Grenzwertbetrachtung herauszufinden :-)

Wenn ich ein Volatilität von - 0 - habe, dann "kann" das zur Folge haben, dass mehr Menschen daran interessiert sind.
Bei einer Volatilität von - unendlich -  "kann
" das ebenfalls zur Folge haben, dass mehr Menschen daran interessiert sind.
... oder in beiden Fällen kann es sein, dass sich eben niemand dafür interessiert.

Die Verbreitung ist somit keine zwangsläufige Folge von Volatilität.

Wenn die Verbreitung jedoch - 0 - beträgt, dann habe ich zwangsläufig keinerlei Volatilität.
Wenn die Verbreitung - 1 - beträgt, dann wird die Volatilität "unendlich", denn der eine kann den Wert frei festlegen, da es keinen anderen Handelspartner gibt
Mit zunehmender Verbreitung ist davon auszugehen, dass mit jeden weiteren Marktteilnehmer der Preis eher am Mittelwert der vorangegangenen Handelspreise liegen wird. Bei einer Verbreitung von  - unendlich - tendiert die Volatilität somit gegen - 0 -

Dabei unterstelle ich, dass auch das zum Kaufen zur Verfügung stehende Vermögen gleich verteilt ist um einen weiteren Faktor zur Volatilität zu vereinfachen ...

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ooooops, das kapiere ich nicht. Als Grenzwertbetrachtung in Mathe in der Schule dran war, war ich glaube ich krank. ?

Für mich ist "Verbreitung", dass die Leute das Zahlungsmittel auch einsetzen, also in BTC z. B. eine Yamaha oder einen Stuhl bei Ikea kaufen. NICHT umtauschen in Fiat.

Und wenn eine Währung eine extrem hohe Volatilität hat, dann nutzt sie keiner. Kein Yamaha Händler würde sagen: Das Model XY kostet 5 BTC, wenn der Preis des BTC in Fiat in einem Monat 20 % höher oder niedriger sein kann. Er sagt: Die Yamaha kostet 25.000 Euro, das kostet sie auch morgen noch und auch noch in 6 Wochen und in 6 Monaten vielleicht 25.500 Euro.

Bei Ikea ist es ja noch verrückter: Die Preise im Katalog gelten für 1 Jahr. Wenn Ikea z. B. den Katalog im Dezember letzten Jahres mit BTC Preisen herausgegeben hätte und 1 Top Küche hätte 1 BTC gekostet (mit Preisgarantie auf 12 Monate), dann würden sie jetzt immer noch 1BTC für diese Küche bekommen, aber in Fiat wesentlich weniger. 

Von daher: Wenn die Händler erwarten können, dass die Währung einigermassen stabil bleibt, dann wird sie auch eingesetzt. Solange sie aber derartig hohen Schwankungen (nach oben und unten) unterliegt, werden Firmen wie Ikea BTC als Währung nicht akzeptieren.

Oder liege ich da gänzlich falsch?

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Oder liege ich da gänzlich falsch?

Nö, aber wie gesagt ... nur wenn BTC in sehr vielen Händen liegt, stabilisiert sich der Preis. Derzeit ist das hier der Wilde Westen.

Link to comment
Share on other sites

@Andyk Du vergisst wie fast jeder das du deine Coins wieder in Fiat tauschen musst am Ende.

Ist Fiat nix mehr wert, nutzen dir die Coins garnix, niemand könnte sie dir bezahlen, also verkümmert das Kryptosystem. Sollte es doch jemand mit einer nahezu unendlichen Menge Fiat bezahlen, nutzt es dir dennoch nicht viel, niemand will dein Fiat haben, ist ja nix mehr wert.

Also hoffen wir das Fiatsysteme wieder gut werden.

Daher musste dir Gedanken machen was du ausser Krypto noch tun kannst. Gold? Irrsinn, so manipuliert das man nicht weiss wann es zusammenbricht.

Silber? Antikes römisches Silber der Kaiserzeit ist eine Möglichkeit wenn man sich etwas auskennt.

Steine? Auch, farbige Diamanten, Ceylonsaphire, Smaragde und vor allem AA- bis AAA-Tansanite.

Link to comment
Share on other sites

Die Krypto-Geschichte ist extrem spannend! Wenn man bedenkt, das der Bitcoin von einem Dollar auf mittlerweile über 5 TD Dollar gestiegen ist und kurzzeitig sogar die 20 TD geschrammt hat, fragt man sich schon, ob das nicht schon eine extreme Übertreibung des Marktes ist, sowie es ja bei neuen Techniken an der Börse immer wieder vorkommt.

Von daher wären die 5 TD immer noch viel zu hoch, aber Fakt ist ja, dass diese Währung die Masse der Bevölkerung noch nicht einmal ansatzweise erreicht hat und es immer noch eher den Spekulanten und sonstigen Freaks vorbehalten ist.

Sollte sich diese faszinierende Technik doch noch durchsetzen, wäre auf längere Sicht natürlich sehr viel Fantasie im Kurs.

Also ich habe mich entschlossen, ganz vorsichtig in dieses Boot einzusteigen - Schiff ahoi!!

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb battlecore:

@Andyk Du vergisst wie fast jeder das du deine Coins wieder in Fiat tauschen musst am Ende.

 Ist Fiat nix mehr wert, nutzen dir die Coins garnix, niemand könnte sie dir bezahlen, also verkümmert das Kryptosystem.

Wenn Fiat "nix mehr wert" ist so wie in Venezuela, dann haben Die Menschen schon vorher nach Alternativen gesucht um sich gegenseitig auf dem Bauernmarkt für Nahrungsmittel und Dienstleistungen zu bezahlen.

Somit wage ich zu behaupten, dass Dein erster Absatz bereits heute zutrifft.

Wenn ich jemandem aus diesem Forum seine Kartoffeln aus dessen Garten abkaufen will, nimmt er sicher liebend gern Bitcoins dafür an.

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Jokin:

Wenn Fiat "nix mehr wert" ist so wie in Venezuela, dann haben Die Menschen schon vorher nach Alternativen gesucht um sich gegenseitig auf dem Bauernmarkt für Nahrungsmittel und Dienstleistungen zu bezahlen.

Somit wage ich zu behaupten, dass Dein erster Absatz bereits heute zutrifft.

Wenn ich jemandem aus diesem Forum seine Kartoffeln aus dessen Garten abkaufen will, nimmt er sicher liebend gern Bitcoins dafür an.

Das kann ich mir vorstelln das die btc jemand nimmt. Aber das trifft warscheinlich nur auf uns hier zu.

Draussen in der Welt muss der Kartoffelbauer die btc aber wieder in Fiat wechseln, er muss ja die neue Pflanzung bewerkstelligen und das kostet auch bissel.

Naja momentan dreht man sich da etwas im Kreis. Würde btc mal fiat ersetzen siehts wieder anders aus. Aber das wird man die nächsten Jahre in Venezuela sehn wie es läuft.

Bin gespannt wer aus dem Euro austreten wird. Spanien, Griechenland, Italien? Einen davon wirds bald wieder erwischen.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb battlecore:

Bin gespannt wer aus dem Euro austreten wird. Spanien, Griechenland, Italien? Einen davon wirds bald wieder erwischen.

Nieman tritt au dem Euro aus und es wird auch leider niemand rausgeschmissen. Man hat es im Vertrag einfach nicht vorgesehen, dass einer austritt oder ausgetreten wird.

Dumm gelaufen.

Rainer

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Nieman tritt au dem Euro aus und es wird auch leider niemand rausgeschmissen. Man hat es im Vertrag einfach nicht vorgesehen, dass einer austritt oder ausgetreten wird.

Dumm gelaufen.

Rainer

Aber es ist möglich auszutreten?

Macht die EU zu harte Bedingungen für eine Rettung dann könnt ich mir schon vorstellen das mal jemand kein Bock mehr hat.

Wobei in den Verträgen ja eindeutig eine Schuldenunion, die es Angie sei dank ja nun ist, ausgeschlossen wird.

Link to comment
Share on other sites

Es ist trotzdem nicht möglich auszutreten. Der einzige multinationale Vertrag, der eine Erlaubnis zum Austritt hat, ist der Vertrag zur EU. Wurde aber auch erst nachträglich eingebaut. Das Ergebnis ist der Brexit.

Könnte mir vorstellen, dass irgendwann erlaubt wird, auch aus dem Euro-Vertrag auszutreten (oder rausgeschmissen zu werden) aber zur Zeit funktioniert das nicht. Einmal drin, immer drin. 

Rainer

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 21.10.2018 um 22:11 schrieb Aktienspekulaant:

Es ist trotzdem nicht möglich auszutreten. Der einzige multinationale Vertrag, der eine Erlaubnis zum Austritt hat, ist der Vertrag zur EU. Wurde aber auch erst nachträglich eingebaut. Das Ergebnis ist der Brexit.

Könnte mir vorstellen, dass irgendwann erlaubt wird, auch aus dem Euro-Vertrag auszutreten (oder rausgeschmissen zu werden) aber zur Zeit funktioniert das nicht. Einmal drin, immer drin. 

Rainer

Sorry, ja du hast Recht, ich meinte letztlich die EU, nicht direkt den Euro.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.