Jump to content

ETH + Token , hohe Gebühren & Co


rkr

Recommended Posts

Inzwischen ist es fast unmöglich (preislich) geworden kleinere/mittlere Positionen zu verschieben - die Transaktionsgebühren sind ja aktuell der totale Wahnsinn. 
Dachte ich verkaufe z. B. einen Coin bei dem ich noch einen Restbestand auf einer Wallet habe und aktuell im Plus ist - sind ca. 150$ - aber von der Wallet selbst verkaufen mit Token SWAP sind z.B. in USDT ca. 100$ Gebühren und selbst Transfer auf eine Börse aktuell ca. 45$.

Habt ihr ähnliche "Probleme" oder betrifft euch das nicht?

Wie geht ihr damit um oder was hättet ihr als Tipp?

Alternative ist natürlich einfach liegen lassen, da sich der Wechsel/Transfer nicht lohnt. Aber ist ist sehr wahrscheinlich, dass dann zu einem Zeitpunkt an dem die Gebühren wieder halbwegs normal sind der Verkauf der Token vielleicht nicht mehr lohnt. <_< Ist ja schön wenn alles steigt, habe aber echt das Gefühl das "nutzt" nur den Börsen/DEX für die Swaps und Gebühren (+Miner).

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich ETH verschiebe, zahle ich bei bitcoin.de nur ca. 3,50 Euro an Gebühren.

vor 9 Minuten schrieb rkr:

Wie geht ihr damit um oder was hättet ihr als Tipp?

Ich hab keine geringen Mengen von irgendwelchen Token oder sonstigem Zeug auf externen Wallets. Sowas bleibt einfach auf der Exchange liegen.

Link to comment
Share on other sites

7 minutes ago, HDClock said:

hatte jetzt von der wallet (myetherwallet) nach binance verschoben, 2 eth, gas kosten ca. 4,5$, Tranferzeit wenige Minuten.

ok - bei ETH selbst kann das sein - bei mir aktuell Gebühren für Transfer von Token auf Börse ~ 45$ an Gas ... :(  bei MyEtherWallet
SWAPS in MyEtherWallet z.B. noch schlimmer für die Contracts - ist bei anderen Wallets aber wohl ähnlich

Link to comment
Share on other sites

Gebühren sind nicht gleich Gebühren.

Bei Uniswap und anderen Layer 1 DEXes interagierst du mit einem Smart Contract, was sehr hohe Gebühren mit sich bringt. Da sind die $45 schon möglich.

Bei einfachen händischen Transfers zwischen zwei Addressen werden nicht mehr als $3-4 an Gebühr anfallen.  Was Exchanges angeht, das ETH-Netzwerk kümmert es nicht, wem die Adresse gehört. Die Gebühr ist darum genauso hoch wie bei einem Wallet/Wallet Transfer. Es sei denn die Exchange erhebt Gebühren auf deine Einzahlung, aber dann ist es kein ETH-Problem

Edited by FiverrPajeet
Link to comment
Share on other sites

24 minutes ago, Anevay said:

Ich hab keine geringen Mengen von irgendwelchen Token oder sonstigem Zeug auf externen Wallets. Sowas bleibt einfach auf der Exchange liegen.

Ist natürlich eine Lösung, die ich aber gerade langfristig nicht machen möchte. Somit leider keine Option. Danke dennoch für die Rückmeldung

Link to comment
Share on other sites

7 minutes ago, FiverrPajeet said:

Bei einfachen händischen Transfers zwischen zwei Addressen werden nicht mehr als $3-4 an Gebühr anfallen.

Stimmt (aktuell) leider so nicht - "normaler" ERC20 Token Transfer von MyEtherWallet zur Börse zeigt mir MyEtherWallet heute mit ca. 45$ Gebühren an.  (Die ich nicht mal ausführen kann weil auf dieser Wallet nur 10$ ETH liegen :D ) :(  

Kann leider keine Screenshots posten als Beleg - gestern/vorgestern waren es noch ca. 6$ - aber aktuell jenseits von allem...

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb rkr:

Stimmt (aktuell) leider so nicht - "normaler" ERC20 Token Transfer von MyEtherWallet zur Börse zeigt mir MyEtherWallet heute mit ca. 45$ Gebühren an.  (Die ich nicht mal ausführen kann weil auf dieser Wallet nur 10$ ETH liegen :D ) :(  

Kann leider keine Screenshots posten als Beleg - gestern/vorgestern waren es noch ca. 6$ - aber aktuell jenseits von allem...

WARTE

Du hast Recht. Ich hab so eben getan als wollte ich mit Metamask 0.1 AAVE auf meine andere Wallet schicken --> $79 bei 147 gwei

 

komisch

Edited by FiverrPajeet
  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

ok, dann hatte ich "Glück". Ich hatte die Eth vor ner Woche von der wallet auf die Börse verschoben in der Hoffung die für über 1500 $ verkaufen zu können (hat also geklappt). Und da waren es um die 4,50 $ an Gas.

Schon krass wenn ich höre wie das schwankt....

Edited by HDClock
Link to comment
Share on other sites

15 minutes ago, HDClock said:

ok, dann hatte ich "Glück". Ich hatte die Eth vor ner Woche von der wallet auf die Börse verschoben in der Hoffung die für über 1500 $ verkaufen zu können (hat also geklappt). Und da waren es um die 4,50 $ an Gas.

Schon krass wenn ich höre wie das schwankt....

einfach mal aus Spass ausprobieren und Tranfer bei MyEtherWallet starten (dann natürlich nicht ausführen) - dann bekommst du die Info von den aktuellen Gebühren - schwankt unterm Tag teilweise zw. 20-40%

Link to comment
Share on other sites

ETH ist günstig. Alles andere an ERC20 Token halt teuer.  Meine Die Fee KOsten ! Und alle haben selber schuld da die Swapp Klienten wie uniswap und 1inch usw. extrem boomen. Dafür kostet ETH jetzt auch 1350€ und nicht 2,20€ wie im Januar 2016. Hat halt alles seine Vor und Nachteile 👍 Und auf dem Weg nach ETH 2.0 wird der KUrs noch weiter steigen. Hoffe ich zumindestens.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.