Jump to content

Eure Erfahrungen mit ready2order Kassensystem?


Frecoin

Recommended Posts

Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit einem ready2order Kassensystem?
Nehme auch gerne Erfahrungen zu anderen Anbietern - wenn jemand einige Systeme vergleichen kann, noch besser:)
Das System ist halt von der Steuerberaterin vorgeschlagen worden.

Ich brauchte für ein Unternehmen eine Registrierkasse. Einfach zu bedienen soll es sein und wenn möglich sollte es eher Arbeit abnehmen als zusätzlich schaffen. (Aufzeichnungen, Übermittlung ans Finanzamt/Steuerberater,...)

Wenn es zur Einschätzung hilft: Meine Freundin wird ein Restaurant aufmachen, ca. 60 Plätze, 10 angestellte, mit Gastgarten im Sommer.

Sollte man da ein System nehmen, das genau für die Brache ist oder geht man da lieber nach den eigenen Ansprüchen. Also passe ich das System an mich an oder passe ich mich dem System an?

 

Edited by Frecoin
Link to comment
Share on other sites

Was genau brauchst du jetzt? Eine Registrierkasse oder ein Kassensystem? Weil: Da gibt es doch ein paar Unterschiede. Bei einer Registrierkasse handelt es sich grob gesagt um eine Kasse, die sämtliche Zahlungsvorgänge und Kassenbewegungen aufzeichnet und registriert. Dabei müssen aber, je nach Land, durchaus auch rechtliche Bestimmungen eingehalten werden.

In der Regel haben klassische Registrierkassen, außer der Kassenfunktion, keine weiteren Funktionen. Moderne Kassensysteme hingegen sind zusätzlich vernetzt und es kann auch eine Warenwirtschaft integriert werden und es gibt auch Funktionen der Kundenbindung und Mitarbeiterverwaltung und so weiter. Im Fall deiner Freundin, würde ich wohl gleich zu einem Kassensystem raten. Mit ready2order in der Gastronomie habe ich zwar keine Erfahrungen, nur in einer anderen Branche. Da waren Unternehmensführung und Mitarbeiter durchaus zufrieden damit. Gibt da aber definitiv unterschiedliche Angebote für verschiedene Branchen, ich würde mich wohl einfach mal beraten lassen und dann testen, wie gut man damit zurecht kommt. 

Link to comment
Share on other sites

Also ich will jetzt nicht nur eine Kasse beim Eingang haben, man soll auch überall mit dem Tablet alles machen können, vor allem die Angestellten. Das wäre das Minimum, was ich von Gesetz her brauche, praktikabel ist das dann aber nicht. Ist zwar jetzt kein riesiges Geschäftslokal aber denke nicht, dass man da nach dem Essen aufsteht und zur Kassa zahlen geht. Das muss dann schon am Tisch möglich sein und es soll auch jeder Mitarbeiter können. Also zumindest die im Service.

Wenn schon alles neu ist, dann möchte man auch bei dem Kassensystem am neusten Stand sein. Wenn man der Steuerberaterin glauben kann, nehmen einem solche Systeme ja auch etwas Arbeit ab. Außerdem ist dann das Risiko kleiner, einen Fehler zu machen. 

Die Brache ist ja auch mehr oder weniger egal, wenn die Bedienung einfach ist, ist sie das ja in allen Branchen. Das ist schon sehr wichtig. Gerade in der Gastro hast du ja öfters neue Mitarbeiter bzw. Mitarbeiter, die dann nur einmal die Woche da sind. Da wäre es schon eine Hilfe, wenn man da nicht jede Woche alles neu erklären müsste.

Würde sehr gerne testen nur wie soll ich die Kassa testen wenn noch nicht offen ist? 

 

Link to comment
Share on other sites

12 minutes ago, Frecoin said:

Also ich will jetzt nicht nur eine Kasse beim Eingang haben, man soll auch überall mit dem Tablet alles machen können, vor allem die Angestellten. Das wäre das Minimum, was ich von Gesetz her brauche, praktikabel ist das dann aber nicht. Ist zwar jetzt kein riesiges Geschäftslokal aber denke nicht, dass man da nach dem Essen aufsteht und zur Kassa zahlen geht. Das muss dann schon am Tisch möglich sein und es soll auch jeder Mitarbeiter können. Also zumindest die im Service.

Wenn schon alles neu ist, dann möchte man auch bei dem Kassensystem am neusten Stand sein. Wenn man der Steuerberaterin glauben kann, nehmen einem solche Systeme ja auch etwas Arbeit ab. Außerdem ist dann das Risiko kleiner, einen Fehler zu machen. 

Die Brache ist ja auch mehr oder weniger egal, wenn die Bedienung einfach ist, ist sie das ja in allen Branchen. Das ist schon sehr wichtig. Gerade in der Gastro hast du ja öfters neue Mitarbeiter bzw. Mitarbeiter, die dann nur einmal die Woche da sind. Da wäre es schon eine Hilfe, wenn man da nicht jede Woche alles neu erklären müsste.

Würde sehr gerne testen nur wie soll ich die Kassa testen wenn noch nicht offen ist? 

 

Das hängt etwas davon ab, wieviel Du ausgeben willst. 

Es gibt z.B. Kassensysteme, da kommt die Bedienung mit einem Tablet an den Tisch, tippt eben alles ein und der Bestellvorgang landet in der Küche. Oft haben die auch Warenwirtschaft und Steuer etc als Module mit eingebaut. Diese Systeme haben alle Prozesse eines Restaurants abgebildet, Du musst einfach entweder auf Goolge suchen oder auf die Fachmessen, da sind in der Regel alle Hersteller von solchen Systemen und Du kannst Dir das gleich ansehen. 

Ich persöhnlich würde immer einen nehmen, der bereits gut im Markt ist.

Link to comment
Share on other sites

Oder Out-Of-The-Box denken und  ein kleines Offenes ERP (z.b. oodo oder erpnext) oder eine Webshop-Lösung auf einem lokalen Rechner nehmen und die Tabletts als lokale Clients verwenden. Für das Bargeld reicht dann einen zentrale Kasse; die meisten zahlen eh am liebsten per Karte (Empfehlung: SumUP) oder - was dann auch einfach einzubinden ist - per Paypal (teuer) oder Lightning-BTC.
Bargeld-Kassen müssen ohnehin in der BRD fies durchzertifiziert sein, da ist es dann eher eine Frage, was für Protokolle die beiden Seiten sprechen.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Frecoin:

man soll auch überall mit dem Tablet alles machen können, vor allem die Angestellten.

Du, das hat in unserer Kleinstadt eines der Frühstückscafés. Zusätzlich gibt es auf den Tischen Würfel mit Touch-Sensoren als Bedienungsruf für "Service" und "Pay". Echt putzig.

Das wird es doch bei euch auch geben. Schaut euch dort um, sicher gibt euch der ein oder andere Branchenkollege gern gute Tipps. 

Andere Möglichkeit: Dehoga nach Bezugsadressen fragen, dann anschauen und vergleichen.

Oder: Google nach Gastronomie- und Handelsmessen, da sind die Hersteller von Kassensystemen als Aussteller dabei.

P.S.: Die Reise-, Messe- und Übernachtungskosten könnt ihr im Vorfeld der Gewerbegründung als Betriebskosten absetzen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ich habe jetzt bei einigen Restaurants einfach gefragt was sie haben, da gibts viele verschiedene Anbieter. Wenn gerade weniger los war. haben mir sogar einige ein bisschen was erklärt von den jeweiligen Systemen. r2o hatten auch einige, dazu hat man mir auch gesagt, ready2order könne man vorab selbst testen, das werde ich machen. Bei den anderen Anbietern weiß ich es nicht, wäre als vergleich auch gut wobei das System an sich, sehr einfach zu verstehen ist und die Handhabung schon recht einfach ist.

Also nach Möglichkeit möchte ich da nicht für Bargeld/Karte(Smartphone einen anderen Anbieter haben. Wenn es das in einem gibt, wäre es mir schon lieber. Wobei ich jetzt nicht unbedingt eine Zahlung mit PayPal oder BTC brauche oder anbieten möchte. Damit zahlen jetzt meiner Meinung nach noch nicht viele Menschen - also zumindest nicht in Restaurants. Wenn das auf messen ist oder Veranstaltungen dann sehe ich da schon oft PayPal oder nur Kartenzahlung.

In Google findet man halt auch leider alles und nichts. Da hätte ich lieber gleich direkt in anderen Restaurants nachfragen sollen, das hat mir mehr Einblicke gegeben.

Link to comment
Share on other sites

vor 34 Minuten schrieb Frecoin:

Ich habe jetzt bei einigen Restaurants einfach gefragt was sie haben, da gibts viele verschiedene Anbieter. Wenn gerade weniger los war. haben mir sogar einige ein bisschen was erklärt von den jeweiligen Systemen. r2o hatten auch einige, dazu hat man mir auch gesagt, ready2order könne man vorab selbst testen, das werde ich machen. Bei den anderen Anbietern weiß ich es nicht, wäre als vergleich auch gut wobei das System an sich, sehr einfach zu verstehen ist und die Handhabung schon recht einfach ist.

Also nach Möglichkeit möchte ich da nicht für Bargeld/Karte(Smartphone einen anderen Anbieter haben. Wenn es das in einem gibt, wäre es mir schon lieber. Wobei ich jetzt nicht unbedingt eine Zahlung mit PayPal oder BTC brauche oder anbieten möchte. Damit zahlen jetzt meiner Meinung nach noch nicht viele Menschen - also zumindest nicht in Restaurants. Wenn das auf messen ist oder Veranstaltungen dann sehe ich da schon oft PayPal oder nur Kartenzahlung.

In Google findet man halt auch leider alles und nichts. Da hätte ich lieber gleich direkt in anderen Restaurants nachfragen sollen, das hat mir mehr Einblicke gegeben.

Da bleibt auch die Gefahr, dass so ein Anbieter, der "Alles" macht, auf drei Seiten kassiert und sich der Convenience-Aufschlag als ziemlich teuer heraus stellt.
Es gibt Systemhäuser, die sowas einrichten, dann sind die laufenden Kosten geringer, aber man so nen paar KiloEuro wird die Dienstleistung dann wohl auch kosten.

Link to comment
Share on other sites

Am 22.2.2023 um 10:37 schrieb Frecoin:

Also ich will jetzt nicht nur eine Kasse beim Eingang haben, man soll auch überall mit dem Tablet alles machen können, vor allem die Angestellten.

Dann schaut aber bitte bei der Wahl des Anbieters genau hin. Ich weiß zum Beispiel von einem Anbieter aus dem Gastro-/ Kantinenbereich, der meines Wissens nur mit iOS kompatibel ist. Wenn man das mag, fein. Aber zum Beispiel die Kassensoftware von ready2order läuft auf allem kompatiblen Geräten, egal ob Windows, Android oder iOS. 

 

Am 22.2.2023 um 10:55 schrieb Chantal Krüger II:

Es gibt z.B. Kassensysteme, da kommt die Bedienung mit einem Tablet an den Tisch, tippt eben alles ein und der Bestellvorgang landet in der Küche. Oft haben die auch Warenwirtschaft und Steuer etc als Module mit eingebaut.

Gut, dass du das ansprichst. Ich glaube, das ist vielen nämlich gar nicht bewusst, dass moderne Kassen noch wesentlich mehr können, als nur Dinge rund ums Bezahlen. In der Gastronomie sind ja auch Dinge wie Mitarbeitermanagement, Trinkgeld, Tischpläne, Beilagen und einiges mehr oftmals von Relevanz. Dass dadurch auch im eigenen Unternehmen die Effizienz gesteigert werden kann, sollte man dabei auch nicht außer Acht lassen. 

 

Am 6.3.2023 um 11:33 schrieb Frecoin:

Bei den anderen Anbietern weiß ich es nicht, wäre als vergleich auch gut wobei das System an sich, sehr einfach zu verstehen ist und die Handhabung schon recht einfach ist.

Also nach Möglichkeit möchte ich da nicht für Bargeld/Karte(Smartphone einen anderen Anbieter haben. Wenn es das in einem gibt, wäre es mir schon lieber. Wobei ich jetzt nicht unbedingt eine Zahlung mit PayPal oder BTC brauche oder anbieten möchte. Damit zahlen jetzt meiner Meinung nach noch nicht viele Menschen - also zumindest nicht in Restaurants.

Die harten Fakten kann man ja durch Recherche und eventuell Beratungsgespräche in Erfahrung bringen und sich tabellarisch notieren und vergleichen. Ausprobieren würde ich persönlich dann nur den Favoriten. Macht ja auch keinen Sinn sich durch alles selbst durchzutesten, nur damit man es mal gemacht hat.

Generell würde ich persönlich es aber schon gut finden, wenn Kassensysteme auch erweiterbar sind. Wie und womit gezahlt wird, verändert sich ja auch. Und cloudbasierte Kassen haben oft halt auch den Vorteil, dass die Sache mit den Updates in der Regel unkompliziert und einfach abläuft. 

Link to comment
Share on other sites

mach ein kleines lastenheft mit deinen anforderungen und versende es an die möglichen anbietern. wichtig allg punkte wären sicherlich hardware voraussetzungen, on prem oder saas um die kosten zu vergleichen, anbindungen an zahlugsdienstleister. somit kannst du auch die Gebühren vergleichen. zusätzlich unbedingt die engere auswahl testen um die performance sicherzustellen. je nach frequentierung möchtest du das sicherlich mit sumup abwickeln. Ich würde ausschau auf branchenlösung halten gerade im gastrobereich gibt es sicherlich finessen wie tischbelegung, reservierung etc... 

Link to comment
Share on other sites

Am 6.3.2023 um 12:09 schrieb Theseus:

Da bleibt auch die Gefahr, dass so ein Anbieter, der "Alles" macht, auf drei Seiten kassiert und sich der Convenience-Aufschlag als ziemlich teuer heraus stellt.
Es gibt Systemhäuser, die sowas einrichten, dann sind die laufenden Kosten geringer, aber man so nen paar KiloEuro wird die Dienstleistung dann wohl auch kosten.

Stimmt schon aber im Vergleich mit anderen Anbietern sind sie recht günstig. Ist jetzt nicht das teuerste Produkt, die laufenden Kosten halten sich auch in Grenzen und man bekommt da mehr Leistung als bei anderen um dasselbe Geld.

Am 9.3.2023 um 18:43 schrieb wandertaler:

Dann schaut aber bitte bei der Wahl des Anbieters genau hin. Ich weiß zum Beispiel von einem Anbieter aus dem Gastro-/ Kantinenbereich, der meines Wissens nur mit iOS kompatibel ist. Wenn man das mag, fein. Aber zum Beispiel die Kassensoftware von ready2order läuft auf allem kompatiblen Geräten, egal ob Windows, Android oder iOS. 

Ja das ist mir eh bewusst. Da habe ich privat schon mal ins Klo gegriffen, seit dem schau ich da penibel drauf:)

Ich lehne jetzt kein System ganz ab, bei der Arbeit wäre es mir egal, da sehe ich auch einige Vorteile bei iOS. Privat ist mir Android und Windows lieber. 
Wenn alles geht, umso besser.

Am 9.3.2023 um 18:43 schrieb wandertaler:

Generell würde ich persönlich es aber schon gut finden, wenn Kassensysteme auch erweiterbar sind. Wie und womit gezahlt wird, verändert sich ja auch. Und cloudbasierte Kassen haben oft halt auch den Vorteil, dass die Sache mit den Updates in der Regel unkompliziert und einfach abläuft. 

Cloud soll es schon unbedingt haben. Dann kann man einfach von überall zugreifen und die Daten sind sicher. Sicher heißt dann eben auch, man ist vorm Finanzamt sicher:) Das macht aus meiner Sicht schon viel Sinn. Wenn es machbar ist, dann wohl eher gleich so.

Am 9.3.2023 um 21:32 schrieb dani229:

mach ein kleines lastenheft mit deinen anforderungen und versende es an die möglichen anbietern. 

Die Anbieter habe ich jetzt eh schon verglichen. Aus meiner Sicht kommt da keiner ran an r2o. Die Anforderungen erfüllt der Anbieter und die anderen haben im Grunde keine Vorteile (eher sogar im Gegenteil). Das System wir jetzt noch getestet, dann fällt die Entscheidung. Also wenn da die Handhabung nicht extrem kompliziert und unübersichtlich ist, bleibt man wohl dabei. 

Link to comment
Share on other sites

Am 15.3.2023 um 11:41 schrieb Frecoin:

Ich lehne jetzt kein System ganz ab, bei der Arbeit wäre es mir egal, da sehe ich auch einige Vorteile bei iOS. Privat ist mir Android und Windows lieber. 
Wenn alles geht, umso besser.

Bei mir ist es umgekehrt, ich bin beruflich teils auf Windows angewiesen, nutze privat aber Apple lieber. Ist aber Geschmackssacke und die Software für Kassensysteme sollte ja unabhängig vom Betriebssystem wahrscheinlich auf unterschiedlichen Geräten die gleichen Funktionen haben. Wegen Testen würde ich einfach mal beim Anbieter nachfragen, was wann wie möglich ist. Da findet sich sicher irgendeine Lösung. 

Am 15.3.2023 um 11:41 schrieb Frecoin:

Cloud soll es schon unbedingt haben. Dann kann man einfach von überall zugreifen und die Daten sind sicher. Sicher heißt dann eben auch, man ist vorm Finanzamt sicher:) Das macht aus meiner Sicht schon viel Sinn. Wenn es machbar ist, dann wohl eher gleich so.

Denke auch, dass man auf solche Features nach Möglichkeit nicht verzichten sollte. Alles Gute für den weiteren Weg! 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Danke für die Hilfe und die Schilderungen, hat mir sehr geholfen.

Letztendlich ist sie bei r2o geblieben. Jetzt fehlen nur mehr wenige Schritte und dann ist alles fertig und das Restaurant wird aufgemacht. Bin schon gespannt wie es wird.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.