Jump to content

BTC testauszahlung über BSC auf Ledger


Recommended Posts

Moin in die Runde,

ich wollte vorhin ein paar Satoshi an meinen Ledger senden und bin, als ich die hohen Gebühren sah vom Stughl gefallen.

Bei Binance wird als Netzwerk zusätzlich BSC angeboten, was wesentlich günstiger ist. Da Geiz geil ist, habe ich nicht lange gezögert und BSC ausgewählt. Zum Glück habe ich erstmal einen Test mit 0,00001 BTC gestartet. Das Ganze wird bei Binance als completed angezeigt und laut BscScan ist auch alles durchgegangen. Auf dem Ledger ist allerdings nichts angekommen/wird nichts angezeigt.

Kann man BTC überhaupt über BSC versenden, oder sollte man es lieber lassen?

Danke wie immer für eure Hilfe!

Grüße
Der Anfänger

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb kohlemaker:

Kann man BTC überhaupt über BSC versenden, oder sollte man es lieber lassen?

Nein, das kann man logischerweise nicht.

Du hast "Wrapped BTC" verschickt, also eine Art Schuldschein.

vor 2 Stunden schrieb kohlemaker:

Auf dem Ledger ist allerdings nichts angekommen/wird nichts angezeigt.

Vermutlich kann der Ledger damit nix anfangen.

Du müsstest nun den Seed in einer anderen Wallet eingeben, z.B. Trustwallet, dort wirst du deine BTC-BSC sehen.

Allerdings ist dann dein Seed nicht mehr sicher und du solltest dein gesamtes Ledgerguthaben auf einen neuen Seed übertragen.

 

  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Du kannst auch Metamask mit deinem Ledger verbinden, diese Wrapped-BTC auf der BSC in Metamask sichtbar machen und bei Gelegenheit dann wieder zurück zu Binance schicken (dafür brauchst du BNB für den Transport über die BSC), wo du diese "Schuldschein-Token" wieder in echte Satoshis konvertieren kannst. Verloren ist Nix, nur schlau war das nicht, was du da so ohne Kenntnis der Dinge gemacht hast. Sei froh, daß du nur 1000sats so verhunzt hast.

Bei der kleinen Summe lohnen vermutlich Recovery-Bemühungen nicht wirklich. Geiz ist meistens garnicht soo geil.

Allerdings sind seit einigen Tagen die Transfer-Gebühren bei Bitcoin wirklich unangenehm hoch, wie du schon selbst gemerkt hast.

Edited by Cricktor
  • Love it 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Die nötigen Schritte wurden letztens(>Link<) bereits geklärt und es erkennt wohl jeder, dass das absolut sinnlos ist bzw. nur mit unnötigen Aufwand verbunden und im Regelfall mit noch höheren Kosten.

@nickZIch bitte dich bei deinen "Empfehlungen" genau zu prüfen, ob dies wirklich sinnvoll ist und nicht bei jedem Thread der in diese Richtung geht plump deine Empfehlung für Litecoin aussprichst (ich habe absolut nichts gegen LTC!).

Dieser User will offenbar einfach seine Bitcoin auf den Ledger übertragen, was tut er denn mit Litecoin?
In diesem Fall würde man sich zugegebenermaßen die onchain Transaktion zu einer Börse sparen weil sie schon dort liegen, gut, dann tauscht er die BTC gegen LTC (mit Verlust wegen den Gebühren) und macht dann was genau? Er will ja seine BTC behalten und nicht LTC. Soll er dann die LTC auf den Ledger schicken (mit Gebühren) und dort dann auf BTC swapen (mit schlechten Kurs).

  • Love it 1
  • Thanks 3
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

8 hours ago, Amsi said:

@nickZIch bitte dich bei deinen "Empfehlungen" genau zu prüfen, ob dies wirklich sinnvoll ist und nicht bei jedem Thread der in diese Richtung geht plump deine Empfehlung für Litecoin aussprichst (ich habe absolut nichts gegen LTC!).

Geprüft hatte ich es. Und die Kosten waren höher als Wechseln, abschicken und dann zuwechseln.

Klar wenn der Ledger den Swap nicht hat dann geht die Art nicht.

  • Confused 2
Link to comment
Share on other sites

Echt? Du hast im Ledger Live den Wechselkurs geprüft? Wie denn? Du weißt ja nicht einmal wie viel BTC der TE eigentlich verschieben will?!

Die Rechnung würde ich wirklich gerne im direkten Vergleich sehen.

Variante 1) Ich sende "ganz normal" einen halben BTC von Binance auf den Ledger - wie viel BTC habe ich im Endeffekt am Ledger?
Variante 2) Ich tausche einen halben BTC gegen LTC auf Binance, schicke die x LTC dann auf den Ledger und swappe dort dann wieder gegen BTC - wie viel BTC habe ich im Endeffekt am Ledger?

Die Tatsache, dass man sich auch noch extra verifizieren muss bei dem Dienst mit welchem Ledger arbeitet (glaube es ist "changelly") lasse ich mal außen vor.

Link to comment
Share on other sites

15 minutes ago, Amsi said:

Echt? Du hast im Ledger Live den Wechselkurs geprüft?

Nein Ledger habe ich nicht denn bei den Temps hier und dern Langfingern vertraue ich lieber auch non custional Wallets.

Link to comment
Share on other sites

vor 49 Minuten schrieb nickZ:

Und die Kosten waren höher als Wechseln, abschicken und dann zuwechseln.

Wegschicken, wechseln, zurückschicken, schicken, wegschicken, wechseln, zurückschicken ist günstiger als schicken?

Cool.

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb nickZ:

Nein Ledger habe ich nicht denn bei den Temps hier und dern Langfingern vertraue ich lieber auch non custional Wallets.

Gut, dann kannst du aber auch keine fundierte Aussage dazu tätigen würde ich meinen.
Also bitte in Zukunft berücksichtigen.

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Ihr habt schon gelesen, daß die verhunzte Testüberweisung lediglich 1000sats betraf? Bei der aktuellen Mempool-Verstopfung kann man davon träumen, überhaupt mit 1000sats allein an Transfergebühren überhaupt etwas zu erreichen (aktuell komplett aussichtslos, solange einige hunderttausend Tx im Mempool schwimmen). Shice Hype mit dem BRC-20-Pump'n'Dump-Müll.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.