Jump to content

Warnung erneuter HACK/ Programmierfehler


Kruemelmon
 Share

Recommended Posts

Ne, ist nur ein Gutschriftfehler von Fidor.

 

Steht schon seit mindestens 16 Uhr im fidor Banking, dass es Probleme mit Gutschriften gibt ("Geld senden" wird nicht expliziet erwähnt, aber in der Fidor Community hat der kundenservice das wohl auch schon auf dem Schirm)

 

Ist aber natürlich dennoch ärgerlich.

Aber da diesmal alle User betroffen sind, stehen die chance gut, dass Fidor den Mist diesmal selbst auslöffelt, falls es doch tiefergehende Probleme sind.

Edited by Serpens66
Link to comment
Share on other sites

Bitte beachten Sie unsere Meldung im Login-Bereich: "Aktuell kommt es bei der Fidor Bank zu Verzögerungen bei der Verbuchung von Gutschriften. Dies betrifft auch Überweisungen, die über den Express-Handel angewiesen wurden."

Link to comment
Share on other sites

Jo Geld ist nun da. Kann aber trotzdem nicht sein, dass Bitcoin.de weiterhin bitcoins freigibt, ohne dass tatsächlich Geld auf den entsprechenden Userkonten gutgeschrieben wurde. Hatte gehofft das wurde zumindest mal abgestellt.

  • Love it 2
Link to comment
Share on other sites

Die API meldet den Geldausgang vom Käufer zurück worauf Bitcoin.de die BTC auch freigibt.

 

Es wird nicht geprüft ob das Geld beim Empfänger gutgeschrieben wurde, was ja auch nur bei Verkäufern mit Fidorkonto möglich wäre.

 

... also alles gut :-)

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Die API meldet den Geldausgang vom Käufer zurück worauf Bitcoin.de die BTC auch freigibt.

Das stimmt nicht. Wie in dem Thema Vorübergehende Warnung an bitcoin.de ExpressVerkäufer! gezeigt, werden die BTC bereits freigegeben, wenn intern bei Fidor die Auszahlung in eine, ich vermute, Warteschlange für Auszahlungen gestellt wird. Genau daraus entschand unser Problem mit btc-spezial. Die EUR Auszahlung wurde erfolgreich in die Warteschlange für Auszahlungen gestellt, daraufhin wurden die BTC freigegeben. Als dann die Auszahlung wirklich ausgeführt werden sollte, wurde diese durch andere Prüfmechanismen geblockt.

  • Love it 2
Link to comment
Share on other sites

Aber auch das Einstellen der Zahlung in eine Warteschlange bedeutet, dass das Geld fuer den Kaeufer nicht mehr zur Verfuegung steht.

 

Deshalb schrieb ich ja, dass nicht der Geldeingang beim Verkaeufer geprueft wird, sondern eben nur der Geldausgang ... dass das eine nicht moeglich ist und das andere dennoch zu Problemen gefuehrt hat, hatte ich ebenso mit verfolgt.

 

Ob der Kaeufer seinen Geldausgang stoppen und rueckgaengig machen konnte, befindet sich wohl noch in Klaerung - scheinbar ist das aber kein systematischer Fehler, ansonsten waere das auch bei weiteren Zahlungen ueber einen laengeren Zeitraum passiert.

 

Generell spricht meiner Meinung nach nix dagegen auch bei einem Expresshandel ein oder zwei Minuten Systemzeit vorzusehen und zumindest bei Fidor-zu-Fidor-Transaktionen den Abschluss des Geldtransfers abzuwarten.

 

(ich hab keine Ahnung wie es tatsaechlich technisch umgesetzt ist)

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.