Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
xSBx

Wie wird man Millionär mit 1.000€ Startkapital? So!

Empfohlene Beiträge

So, liebe Freunde der Mathematik, schauen wir uns doch mal die theoretische Entwicklung des Geldberges an, wenn man es schafft in 12 Monaten hintereinander wenigstens einmal zu verdoppeln, indem man beispielsweise in einen Coin investiert, der in der Lage ist, innerhalb eines Monats Sprünge in Höhe von min. einer Verdopplung zu erreichen. Es reicht, wenn das bei den Coins einmalig und nachträglich rückläufige Kursentwicklung sind. Wichtig ist nur, dass man dies einmal im Monat mit dem Coin schafft. Man casht also, sobald sich der Preis verdoppelt hat, und lässt das Kapital liegen bis zum nächsten Monat, wo sich erneut eine Gelegenheit zur Verdopplung bietet. Ja, das ist Theorie, und durch die Steuern, auch wieder ganz anders, aber nur damit man mal eine Vorstellung hat. ;) 

Hier mal eine Übersicht bei einer monatl. Veranderthalbfachung, Verdopplung, Verdreifachung und Verfünffachung: Excel-Tabelle #1

Und ich erwähne es nochmal: Ja, da fehlen die Steuerabgaben. Ich kenne leider nicht die haargenauen Steuersätze für alle Steuerklassen nicht, sonst hätte ich gleich noch erstellt. :ph34r:

Aber man könnte die Taktik ja auch jährlich fahren, da wäre es doch steuerfrei, oder? :o Da muss man halt noch beachten, dass der Kurs nach einem Jahr verdoppelt haben muss, da reicht es nicht, dass man die Verdopplung irgendwann innerhalb des Jahres mitnimmt, da sonst ja die Steuer greift. ;) Aber theoretisch hätte man bei einer jährlichen Verdopplung mit 1.000€ Anfangskapital nach 10 Jahren 512.000€, nach 12 Jahren bereits 2.048.000€, und nach 20 Jahr theoretisch sogar 82.575.360.000€. :wub: Wenn man aber vielleicht sogar mit 10.000€ anfangen kann, hätte man die Million schon nach 8 Jahren geknackt und wäre in 20 Jahren bei 7.431.782.400.000€. :wacko: siehe: Excel-Tabelle #2 

So, und jetzt viel Spaß beim gründlichen Recherchieren, Geduldigbleiben und Millionärwerden. :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenn da was, da kannst du schon nach einem Wochenende Millioner sein und das Steuerfrei.

Fussball Wetten, such dir immer ne 2er Quote und nach 14 richtigen Tipps hast du so gar 1,6 Millionen bei 1000 € einsatz. :D

Beim Rulet geht das sogar in na Stu.. Oder komm vorbei und wir schmeisen ne Münze. ;)

 

bearbeitet von ginsandmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hör' mir auf mit Fußballwetten! Da habe ich meine riesigen Kombiwetten immer nur verloren, weil Barcelona oder Dortmund zu blöd zum Spielen waren. :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb xSBx:

Hör' mir auf mit Fußballwetten! Da habe ich meine riesigen Kombiwetten immer nur verloren, weil Barcelona oder Dortmund zu blöd zum Spielen waren. :D 

jaja die "tot sicheren" Tipps. :D;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Steuer ist doch egal, da setzt man dann einmal die 82 Mio. Euro auf den nächsten Shitcoin und ...

 

... ooops, weg isser vom Markt.

 

In der Theorie bin ich in diesem Jahr schon Fantastillionär geworden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für 1000€ bekommst du momentan bei einem Preis von 0.06 € ca. 16.666 ETN.

Hodln bis der Preis auf 60€ pro ETN steigt und fertig :D

bearbeitet von RoyalTS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb RoyalTS:

Für 1000€ bekommst du momentan bei einem Preis von 0.06 € ca. 16.666 ETN.

Hodln bis der Preis auf 60€ pro ETN steigt und fertig :D

Dann lieber den IOTA für 1000€ kaufen und ca. 10 Jahre halten. ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aja, in der Theorie mag das ja ganz einfach sein, praktisch sieht das alles dann noch ein wenig anders aus... mit n bissle Pech verliert man auch mal ganz schnell.

Deswegen gibt es auch andere Strategien, mit denen man derzeit ganz gut Gewinn machen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch eine Methode Millionaer zu werden:

1. Lerne das Traden.
2. Lerne das effiziente Traden.
3. Mache mit jedem Deiner Trades durchschnittlich 10 Euro Gewinn
4. Fuehre im Schnitt 12 Trades die Stunde durch

Und schon biste Millionaer in einem Jahr :-)

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WOW. Ein Freund mit dem ich zusammen Trade hat aus 1.500€ innerhalb von 4 Wochen 10.300€ gemacht (Handel oft mit kleineren weniger bekannten Coins). Echt cool. Damit ist er in etwa knapp über 25 Monaten Quadrillionär. Dann tilgt er die Staatsschulden der BRD aus der Portokasse.

  • Haha 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb 5B06:

Dann tilgt er die Staatsschulden der BRD aus der Portokasse.

Mein freund schafft das in 24 Monaten und dann ist fuer Deinen Freund nix mehr da zum Tilgen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man braucht doch keine 1000€ dafür.
Waffe für 300€, Maske + Handschuhe für 20€, dann spazierst du in eine Bank und "hebst" deinen Wunschbetrag ab. Fertig.
So habe ich in GTA5 schließlich selbst Millionen gemacht. Problemlos.

  • Haha 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb bartio:

Man braucht doch keine 1000€ dafür.
Waffe für 300€, Maske + Handschuhe für 20€, dann spazierst du in eine Bank und "hebst" deinen Wunschbetrag ab. Fertig.
So habe ich in GTA5 schließlich selbst Millionen gemacht. Problemlos.

Stimmt, kann ich bestätigen. Ganz einfach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Jokin:

Auch eine Methode Millionaer zu werden:

1. Lerne das Traden.
2. Lerne das effiziente Traden.
3. Mache mit jedem Deiner Trades durchschnittlich 10 Euro Gewinn
4. Fuehre im Schnitt 12 Trades die Stunde durch

Und schon biste Millionaer in einem Jahr :-)

1. versuche ich gerade

2. Ist dfenitiv ausbaufähig da sich immer wieder "kleinere" fehler einbauen die mich dann geld kosten, die ich zum glück wieder reinbekomme. -_-

3. bei welchem einsatz? Besser mal den Gewinn in % ausdrücken. ;)

4. bin ich ein Bot oder watt? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb ginsandmann:

bei welchem einsatz? Besser mal den Gewinn in % ausdrücken. ;)

10 Euro Gewinn sind 100% Deines Einsatzes wenn Du nur 10 Euro einsetzt oder 1% wenn Du 1.000 Euro einsetzt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Jokin:

10 Euro Gewinn sind 100% Deines Einsatzes wenn Du nur 10 Euro einsetzt oder 1% wenn Du 1.000 Euro einsetzt.

 

bei 1000€ dürfte das mit wenig Aufwand machbar sein, bei 10€ auch, aber mit einigem Aufwand mehr. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.12.2017 um 10:20 schrieb ginsandmann:

1. versuche ich gerade

2. Ist dfenitiv ausbaufähig da sich immer wieder "kleinere" fehler einbauen die mich dann geld kosten, die ich zum glück wieder reinbekomme. -_-

3. bei welchem einsatz? Besser mal den Gewinn in % ausdrücken. ;)

4. bin ich ein Bot oder watt? :D

Und wie vermeidest du Trades mit Verlusten?

Bei gleichen Summen können die Verluste die Gewinne sehr schnell übersteigen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Turtle:

Und wie vermeidest du Trades mit Verlusten?

Bei gleichen Summen können die Verluste die Gewinne sehr schnell übersteigen?

Da derjenige seit fast einem Jahr offline ist, wird er wohl nicht wissen wie er Verluste vermeiden kann.

Aus Anfang 2018 haben viele Glücksritter einen finanziellen Totalverlust erlitten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Jokin:

Da derjenige seit fast einem Jahr offline ist, wird er wohl nicht wissen wie er Verluste vermeiden kann.

Aus Anfang 2018 haben viele Glücksritter einen finanziellen Totalverlust erlitten.

OK, das mit offline habe ich nicht gesehen.

2017 war es dann wohl nur eine Fügung des Kursverlaufs, dass die Handelsstrategie aufging

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am 21. Dezember, als hier intensiv geschrieben wurde) glaubten einige an eine kurze Korrektur und warfen ordentlich Kapital in den Markt.

Heute sind sie weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Jokin:

Am 21. Dezember, als hier intensiv geschrieben wurde) glaubten einige an eine kurze Korrektur und warfen ordentlich Kapital in den Markt.

Heute sind sie weg.

Ja, das weiß man meistens leider erst hinterher.

Aber unabhängig davon schaffen es Daytrader auch, mit ihren Trades Gewinne einzufahren.

Da frage ich mich immer, wie die den optimalen Kaufzeitpunkt erwischen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Turtle:

Da frage ich mich immer, wie die den optimalen Kaufzeitpunkt erwischen.

Ganz einfach: Gar nicht.

Sie wägen Chancen und Risiken ab.

Wenn die Chancen überwiegen, dann gehen sie mit einem "gewissen" Volumen rein.  Sollte der Kurs fallen, wird neu bewertet und sie gehen mit einem "gewissen" Volumen raus oder rein.

Dieses "gewisse" Volumen hängt vom eigenen Risikomanagement ab. Wenn ein paar Trades lang Gewinne erwirtschaftet wurden, dann kann mehr riskiert werden, bei Verlusten geht nur weniger. Entsprechend dem Chancen/Risiko-Verhältnis ist es mal weniger und mal mehr.

Profitrader bleiben grundsätzlich "handlungsfähig", sie sind nie all-in oder all-out. Sie scheuen nicht davor zurück Verluste zu realisieren. Und sie werden nicht zu Hodlern.

Einen einfachen Ansatz und unter steuerrechtlichen Kriterien optimierten Ansatz findest Du in meinem "öffentlichen Portfolio" in meiner Signatur. Hier realisiere ich einen Mix aus Traden und Hodlen unter der Annahme, dass jeden Monat frisches Geld hinzu kommt.

Beim richtigen Trading schiebt man jedoch kein Geld monatlich rein sondern der Profi entnimmt das Geld monatlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb Jokin:

Ganz einfach: Gar nicht.

Sie wägen Chancen und Risiken ab.

Wenn die Chancen überwiegen, dann gehen sie mit einem "gewissen" Volumen rein.  Sollte der Kurs fallen, wird neu bewertet und sie gehen mit einem "gewissen" Volumen raus oder rein.

Dieses "gewisse" Volumen hängt vom eigenen Risikomanagement ab. Wenn ein paar Trades lang Gewinne erwirtschaftet wurden, dann kann mehr riskiert werden, bei Verlusten geht nur weniger. Entsprechend dem Chancen/Risiko-Verhältnis ist es mal weniger und mal mehr.

Profitrader bleiben grundsätzlich "handlungsfähig", sie sind nie all-in oder all-out. Sie scheuen nicht davor zurück Verluste zu realisieren. Und sie werden nicht zu Hodlern.

Einen einfachen Ansatz und unter steuerrechtlichen Kriterien optimierten Ansatz findest Du in meinem "öffentlichen Portfolio" in meiner Signatur. Hier realisiere ich einen Mix aus Traden und Hodlen unter der Annahme, dass jeden Monat frisches Geld hinzu kommt.

Beim richtigen Trading schiebt man jedoch kein Geld monatlich rein sondern der Profi entnimmt das Geld monatlich.

Wo finde ich dieses öffentliche Portfolio in deinem Profil?

Ich glaube, ich hab's gefunden, ehr zufällig

bearbeitet von Turtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.