Jump to content

tar

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    82
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

11 Good

Über tar

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

132 Profilaufrufe
  1. tar

    Ripple (XRP)

    Du kannst dich dazu hier in die Elliott-Wellen-Theorie einlesen: https://www.elliott-waves.com/elliottwellen/ ABC ist eine Korrektur-Welle. Die gelbe Ellipse, die ich in den Chart gezeichnet habe, kennzeichnet das von mir vermutete, absolute Tief (also das Ziel der C-Welle). Ob das so eintrifft, kann ich natürlich nicht wissen, aber es wäre ein durchaus möglicher Pfad des Kurses.
  2. tar

    Ripple (XRP)

    Meine aktuelle TA: https://www.tradingview.com/chart/XRPUSD/sBujxv0t-The-Elliott-road-to-589/ Daraus insb.: https://www.tradingview.com/x/KKHIexKK
  3. tar

    Ripple (XRP)

    30.10.2018: Cory Johnson meint, XRP ist Bitcoin 2.0 05.11.2018: Höhere Adoptionsrate von xRapid und Ripple durch das anstehende SWIFT GPI Update und Temenos? 12.11.2018: xCurrent 4.0 mit über 150 Kunden verspricht "erhöhte gegenseitige Benutzbarkeit" mit xRapid 13.11.2018: Gerüchte um Partnerschaft zwischen Ripple und Bank of America 13.11.2018: Testet die chinesische Zentralbank bereits xCurrent? 15.11.2018: Bank of Canada, Bank of England und die Währungsbehörde Singapurs teilen die Bewertung aufkommender Chancen zur digitalen Transformation grenzüberschreitender Zahlungen 18.11.2018: CNBC Moderator empfiehlt Kauf von XRP 18.11.2018: Binance CEO erhält mehr als 10.000 Reaktionen auf seine Tweetnachfrage an die Ripple-Community, XRP als Standard zu nutzen 20.11.2018: Bitcoin und Krypto Bulle Tom Lee sagt, dass XRP "dabei ist, auszubrechen" 22.11.2018: Bestätigt: American Express (AXP) nutzt offiziell xCurrent
  4. tar

    Lohnt sich Mining noch?

    Viel Erfolg: https://cryptoslate.com/bitcoin-miners-ruined-by-downturn-selling-hardware-by-the-pound-giga-watt-files-bankruptcy/ https://content.invisioncic.com/r263943/monthly_2018_11/926957645_bitcoininthered.jpg.be8c5b64f521b3770d2351f5912a9bca.jpg
  5. Auch wenn es vielfach Verwendung findet, ist auch "Kryptowährung" ein irreführender Begriff und "anonyme Kryptowährung" in sich widersprüchlich. Wenn man sich dazu mal die Definition von Währung heraussucht, merkt man auch schnell, weswegen (Staatlich institutionierte Rechtssphäre: Emittent, Schuldner, Sicherheiten, Haftung, etc.). In "Kryptowährungen" steckt letztlich soviel Währung wie in sogenannten "Komplementärwährungen" - zumindest jenen, die sich nicht auf fremdstaatliche Währungen beziehen. Daher finde ich die Bezeichnung "digitaler Vermögenswert" allgemein für Kryptos passender. Neben der Begriffsreiterer sehe ich es auch geradewegs andersherum: Jene Kryptos, die nicht anonymisiert sind, sondern sich gewissen Regularien des Privatrechts unterwerfen, werden sich auch stärker als Zahlungsmittel in Alltagsgeschäften durchsetzen, während die anderen ihr Nischendasein im Waffen- und Drogenhandel sowie der Steuerflucht genießen.
  6. Was ist ein "Wertmittel"? Meinst du möglicherweise "Wertaufbewahrungsmittel"? Da ist Gold vorne mit dabei, aber auch nicht so stabil, wie manch einer denken möge: https://www.goldseiten.de/bilder/upload/gs5bebd3d956cb7.jpg "Geld" ist ein verwirrender Begriff, unter dem jeder etwas anderes versteht bzw. verstehen kann. Es wäre schon mal sinnvoll, damit anzufangen, zwischen Forderungen und Zahlungsmittel zu unterscheiden.
  7. tar

    Ripple (XRP)

    SWIFT wird für (einseitige) Zahlungsanweisungen genutzt: https://www.swift.com/news-events/news/santander-goes-live-with-swift-gpi Zahlung (Überweisungsauftrag): ein Auftrag oder eine Nachricht, in der die Übertragung von Vermögenswerten (z.B. Fonds, Wertpapiere, andere Finanzinstrumente oder Waren) vom Schuldner auf den Gläubiger verlangt wird. RippleNet und XRP wird zur (beidseitigen) Abwicklung der Zahlungsanweisungen genutzt: https://www.livebitcoinnews.com/banco-santander-will-use-ripple-xrp-for-settling-all-payments/ (Transaktions-)Abwicklung: der Abschluss einer Transaktion oder einer Verarbeitung mit dem Ziel, die Verpflichtungen der Teilnehmer durch die Übertragung von Geldern und/oder Wertpapieren zu erfüllen. Eine Abwicklung kann endgültig oder vorläufig sein.
  8. tar

    XRP United

    https://www.xrpunited.com Neue (Euro-)Cryptobörse mit XRP als Grundwährung und Wechseleinheit - Standort: Estland.
  9. tar

    Ripple (XRP)

    Neue (Euro-)Cryptobörse mit XRP als Grundwährung und Wechseleinheit - Standort: Estland.
  10. tar

    HODOR!

  11. https://modernconsensus.com/bitfinexed-interview-tether-bitfinex/
  12. Gut. Ich habe das nicht ausführlicher dargelegt, da ich in meinem Ausgangsbeitrag nicht im Detail auf XRP eingehen wollte - daher auch nur der Link, in der Interessierte die Unterschiede und verschiedenen Vorteile ggü. PoW im Detail selbst nachlesen können. Hätte ich diese bereits auf deutsch übersetzt in den Ausgangsbeitrag geschrieben, wäre es eurer Logik gemäß sofort im Altcoin-Thread gelandet, weil es ja dann um XRP geht - und per se Werbung darstellt. Das finde ich verrückt, da man so im Bitcoin-Forum, das es ja eigentlich betrifft, keine ausführliche Kritik und zugehörigen Vergleich mit anderen Cryptos publizieren kann. Wieso ist das so schwer zu begreifen? Meiner Auffassung nach wäre ein Kompromiss nur insofern möglich, indem ich aus dem Bitcoin-Kritik-Faden auf einen separaten Ripple-Faden verweise. Da ich die Beiträge nun nicht mehr anpassen kann, ist das allerdings nicht möglich. Noch kurz zu den Vorwürfen: Da steht "bspw. XRP", weil dazu eine vergleichende Studie zu Energiekosten existiert - zwischen USD, BTC, ETH, XRP und Visa, wenn ich mich recht erinnere, in der XRP nun einmal als Gewinner hervorgeht. Dort erwiderte ich auf @skunk, dass der Beweis bei den von mir genannten Alternativen (und hier eben XRP) erbracht ist. Auch wieder falsch Der Rest bezieht sich auf konkrete Nachfragen bzgl. Ripple. Einverstanden, hier hätte ich auch einen eigenen Beitrag im Altcoin-Forum erstellen können, wenn es das ist, was dich stört. Hier kannst du auch meiner Meinung nach abgrenzen und dort lediglich einen Link auf den abgegrenzten Beitrag reinstellen, weil - wie du korrekt feststellst - der ganze Faden dann Richtung Ripple kippt. Der Beitrag an sich war allerdings eine ausführliche Antwort auf eine konkrete Nachfrage. Was ist denn nun bitte daran falsch? Soll ich stattdessen einfach ein paar schwubbelige Halbsätze hink*tzen, die ich dann "nicht ausführlich genug" dargelegt habe, wie du es mir bzgl. meines ersten Beitrags vorwirfst? Das ist doch albern. Ich habe die Tage wenig Zeit, kann aber versuchen, das am Wochenende oder nächste Woche nochmal in zwei separate Threads aufzudröseln, wenn du dazu keine Muße hast und ich bis dahin hier noch nicht von euch gesperrte wurde. Danach kannst du ja diesen Faden ggf. auch löschen.
  13. Nicht, solange hier nicht klargestellt wird, wie man Kritik üben soll, ohne an der ein oder anderen Stelle Alternativen darzustellen. Auf diesen Punkt geht ihr wohl nicht ohne Grund nicht ein. Genau das ist das Problem. Da wird eben nichts beworben oder angeworben, sondern verglichen: im Ausgangsbeitrag beiläufig PoW & PoS mit Consensus (XLM und XRP). Wenn das bei dir/euch schon "anwerben" ist, wird Kritik verunmöglicht und beiseite verschoben, was mit Blasphemie nicht treffender beschrieben werden kann. Euer Rufen nach Einsicht wirkt auf mich auch wie ein inquisitorisches Tribunal - eben weil ihr auf dieses grundsätzliche Problem nicht eingeht.
  14. @Axiom0815, @Christoph Bergmann, @skunk, @Jokin Dass ihr durchweg mich provoziert, kommt eucht nicht einmal in den Sinn. ICH trolle, ICH provoziere, ICH bin das unsagbar Böse, das verbannt gehört... Soll dieses Drohgebärde mich irgendwie beeindrucken? Sorry, das tut es überhaupt nicht. Wenns dir damit besser geht, dann kick mich, bann mich, lösch mich - mein Leben geht weiter. Da ich dich ja ohnehin nicht bereichere, kannst du allerdings auch die Ignorierfunktion ausprobieren. Dass meine äußerst ausführlichen Beiträge hingegen deiner Auffassung konstruktiv waren, zeigt mir die Dankbarkeit von @avitos und @skunk (der seltsamerweise trotzdem negativ bewertet, weil man halt seine positive Auffassung von BTC nicht teilt - HERRJE!). Habe ich zwar nirgends getan, aber dann verrate mir doch mal bitte, wie ich auf die Antworten und Nachfragen sonst hätte reagieren sollen - ohne eine entsprechende Alternative zu benennen, die diese und jene Schwäche von BTC eben nicht hat? Wie man Kritik üben soll, ohne an der ein oder anderen Stelle Alternativen darzustellen (und ich kenne nun einmal nur XRP genauer), ist schräg. und insbesondere: Dass die Informationen bzgl. Ripple, die explizit von euch nachgefragt wurden, nun als Werbung hingestellt werden, ist blanker Hohn! @skunk behauptet hier jetzt sogar, dass ich der Aufforderung nicht einfach nachgekommen sei. Ähm... ja - das verlangt nach einem Bier! Das könnt ihr doch allesamt selbst nachverfolgen, wann und wie ich auf XRP verwies und ab wann es auch eurerseits nur noch um XRP ging. Daher mein Vorschlag zur Güte, diesen Thread entsprechend aufzusplitten, d.h. den Ursprungsbeitrag und die ersten Antworten, bis sie zur Ripple-Diskussion abdrifteten, ins Bitcoin-Forum zu verschieben und den Rest hier stehen zu lassen. Anderenfalls kann ich mir dann wohl den Vorwurf des Spammens gefallen lassen und bei entsprechender Replik dann BTC mit XRP zu vergleichen dürfte wieder im Vorwurf der Blasphemie oder Werbung enden. Eure Entscheidung. Gerne. Einige Auszüge: Was fuer ein Ziel verfolgst Du mit Deinem Thread, den Du sehr intensiv beackerst, aber doch recht voreingenommen zu sein scheinst? Niveauvoll.
  15. Ja, insbesondere wieso du "ans Bein pissen" folglich nicht ebenso als Beleidigung auffasst wieso derartige schwache Beiträge auch von dir als Moderator positiv bewertet werden wieso detaillierte Antworten von mir auf konkrete Nachfragen von anderen mit einer Negativbewertung gestraft und diese Antworten dann auch noch als Werbung diffamiert werden diese absolut unsachliche, negative Haltung von dir als Moderator mit einer Positivbewertung belobigt wird das Ganze letztlich nicht nur zu einer Verschiebung des gesamten Threads führt, sondern auch zu einer fortwährenden Ausgrenzung des eigentlichen Themas - der sachlichen Kritik an Bitcoin - in ein Unterforum und dort dank zig gepinnter Beiträge auf Seite 2 im Nirvana verschwindet Es ist eine Sache, sachliche Kritik mit Stammtischsprüchen wegzuwatschen, wie es @Jokin praktiziert, aber dass gerade du als Moderator überhaupt keinen Hehl daraus machst, deine persönliche, libertäre Pro-Bitcoin-Ansicht als Forenpolitik auszuwalzen, in der jegliche Kritik an Bitcoin unerwünscht ist, zeichnet ein deutlich einseitiges Bild.
×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.