Jump to content

Bitcoin-Kurs Zukunftsprognosen


segeln
 Share

Recommended Posts

Wer hat Zukunftsprognosen für den Bitcoin-Kurs gelesen und wo?

Wie sind die optimistischsten und die pessimistischsten Prognosen?

Klar, die Zukunft ist schwierig zu prognostizieren, besonders wenn es die Zukunft betrifft :confused::D:rolleyes:
Link to comment
Share on other sites

Die „Prognosen“ bewegen sich zwischen 0,— € und mehreren Millionen und sind alle mehr oder weniger an den Haaren herbei gezogen, weshalb sich auch die Quellen nicht wirklich lohnen. Letzten Endes muss sich jeder Selbst überlegen, ob der Bitcoin mal ein bedeutendes Abrechnungssystem wird. Je nach Usecase ist eine gewisse Marktkapitalisierung notwendig; der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Herbeifantasierte zukünftige Marktkapitalisierung ÷ 21 000 000 ergibt total wasserdichte Prognose über den Zukünftigen Wert des Bitcoin.

Link to comment
Share on other sites

das optimistischste was ich gelesen habe war 1.000.000 USD/BTC, dann hin und wieder mal 100.000 USD/BTC und oftmals etwas realistischere 10.000 USD/BTC. Wohl gemerkt auf die nächsten Jahre, nicht Monate. Das pessimistischste war natürlich 0 USD.

 

An sich ist der Bitcoin durch seine grosse Stückelungsmöglichkeit (nachkommastellen) für entsprechend grosse Beträge gemacht. um den Bitcoin als ernstzunehmende Währung akzeptieren zu können und weniger als Spekulationsobjekt müsste er sich stabilisieren, Ich denke soweit sind wir erst wenn alle 21 mio BTC geschürft wurden. Eine Stabilisierung erwarte ich erst bei höheren Beträgen, vielleicht um die 10.000 USD (+)

Link to comment
Share on other sites

Die „Prognosen“ bewegen sich zwischen 0,— € und mehreren Millionen und sind alle mehr oder weniger an den Haaren herbei gezogen, weshalb sich auch die Quellen nicht wirklich lohnen. Letzten Endes muss sich jeder Selbst überlegen, ob der Bitcoin mal ein bedeutendes Abrechnungssystem wird. Herbeifantasierte zukünftige Marktkapitalisierung ÷ 21 000 000 ergibt total wasserdichte Prognose über den Zukünftigen Wert des Bitcoin.

Hallo falxter,

natürlich kann das niemand genau prognostizieren, daher auch mein Zitat:

Klar, die Zukunft ist schwierig zu prognostizieren, besonders wenn es die Zukunft betrifft

mich interessiert einfach nur mal die Spannbreite nach oben. Dass ein Wert von 0 € auch passieren kann ist klar. Ich bin aber eher optimistisch auf mittlere (2-4 Jahre) und langfristige Sicht(( > 5 Jahre)

Deinen letzten Satz habe ich nicht verstanden ;.

Herbeifantasierte zukünftige Marktkapitalisierung ÷ 21 000 000 ergibt total wasserdichte Prognose über den Zukünftigen Wert des Bitcoin.

Übrigens nochmals Dank für die Beantwortung wegen der Bewertungen bei Bitcoin.de

Link to comment
Share on other sites

. um den Bitcoin als ernstzunehmende Währung akzeptieren zu können und weniger als Spekulationsobjekt müsste er sich stabilisieren, Ich denke soweit sind wir erst wenn alle 21 mio BTC geschürft wurden. Eine Stabilisierung erwarte ich erst bei höheren Beträgen, vielleicht um die 10.000 USD (+)

Die allgemeine "Spekulationswut", die zur Zeit wohl da ist, ist m.E. eine typische Hausfrauenrally, die man von den Aktienmärkten zu genüge kennt. Für die meisten ist es wohl deswegen interessant, weil man mit relativ kleinen Beträgen und ohne viel "bürokratischen" Aufwand agieren kann.

Ich spekuliere auch, aber eben eher mittel- und langfristig.

Link to comment
Share on other sites

Übrigens: die Marke von 21 Mio Bitcoins soll wohl erst in Hundert Jahren erreicht sein. Momentan sind es wohl 11-12 Millionen Bitcoins. Glaubt man den Medien, gibt es auch solch Player wie die Winckelmoss-Twins, die selbst eine beachtliche Anzahl Bitcoins halten. Und steigen mal irgendwelche superreichen Russen ein, oder auch nicht ausgenommen diverse WarLords, wird sich wohl der Umfang der gehandelten Bitcoins auf 2 bis 3 Millionen begrenzen. Wird weiterhin weltweit mehr der Handel/Einkauf/Verkauf von Waren und Dienstleistungen über Bitcoin erfolgen, sind eben 100.000 Euro pro ganzem Bitcoin eher realistisch. Denn die Stückelungen bis auf ein Millionstel macht das ganze für jeden nutzbar. Wie gesagt, alles reine Spekulatinen, wir wissen es nicht. Einzig eine Frage kann sich jeder beantworten. Würde ich Bitcoins selbst als Alternative zum Papiergeld annehmen? Klar, es gibt noch nicht viel Stellen, wo man Bitcoins nutzen kann, aber es werden tägich mehr. Und ich beantworte die Frage für mich selbst mit ja!

Link to comment
Share on other sites

Hallo falxter,

natürlich kann das niemand genau prognostizieren, daher auch mein Zitat:

 

mich interessiert einfach nur mal die Spannbreite nach oben. Dass ein Wert von 0 € auch passieren kann ist klar. Ich bin aber eher optimistisch auf mittlere (2-4 Jahre) und langfristige Sicht(( > 5 Jahre)

 

Nach oben gibt’s da keine Grenzen. Die Leute, die davon ausgehen, dass der Bitcoin mal alle Währungen ersetzt (ernst nimmt die glaube keiner mehr), nehmen halt die Gesamte Geldmenge aller Währungen, rechnen das in Dollar um und dividieren durch 21Mio und kommen dann halt auf einen Fantasiewert von mehreren Mio Dollar je Bitcoin.

 

Deinen letzten Satz habe ich nicht verstanden ;.

 

Ich wollte nur das Muster verdeutlichen, nach dem diese Prognosen immer vorgehen. Das ist halt nie wissenschaftlich, sondern sind immer nur nette Was-wäre-wenn-Anekdoten.

 

Also die Langzeitprognosen gehen i.d.R. von einem eintretenden (Wunsch-)Szenario aus. Etwa, dass der Bitcoin alle anderen Währungen verdrängt, oder dass der Bitcoin z.B. im weltweiten Handel mit ungesüßtem Speiseharz das dominierende Zahlungsmittel sein wird, oder dass meinetwegen 30% des Internethandels in Zukunft damit abgewickelt würden. Dann vertauschen sie Ursache und Wirkung, setzen also Ihr herbeigedachtes Szenario als Fakt, nehmen die Kapitalisierung des Marktes daher, von dem sie meinen, dass der Bitcoin in diesem eine bestimmte Position einnehmen wird und schließen daraus seinen zukünftigen Wert. Z.B.:

 

Vorausgesagtes Szenario:

 

Voraussetzungen:

a) Bitcoin wird dominierende „Währung“ im Weltweiten Handel mit ungesüßtem Speiseharz.

B) Weltmarkt für ungesüßten Speiseharz ist 8 Trillionen Dollor groß

c) Es wird mal 21 Mio Bitcoin geben (bzw. noch weniger, weil einige verloren gehen)

 

Aus a UND b folgt d) die Marktkapitalisierung des Bitcoin muss mindestens 8 Trillionen Dollar betragen

 

Aus c UND d folgt:

 

Der Bitcoinpreis ist mindestens 8Trillionen Dollar / 21 Mio BTC = 4,7 Milliarden Dollar/BTC. :)

Link to comment
Share on other sites

Ich rechne mit einem Preis von 10.000 EURO bis 100.000 EURO oder ein Preis der gegen 0 EURO geht (<10 Euro)

 

1 Mio Euro halte ich für möglich aber nicht sehr wahrscheinlich im Moment.

 

Ich gehe davon aus, dass wir in 3-5 Jahren in eine Art Sättigung kommen, und der Preis viel langsamer steigt. Siehe Video unten.

 

Natürlich müssen die Probleme wie maximale Blockgröße usw. gelöst werden. Aber das sollte machbar sein.

 

Bitcoins funktionieren erst richtig ab einer gewissen Marktkapitalisierung, die wir noch nicht haben.

Deshalb schwanken sie so im Moment.

 

Seit die Chinesen dabei sind, halte ich die erste Möglichkeit mittlerweile für wahrscheinlicher.

 

Ich habe ein Video um das besser verstehen zu können (leider auf Englisch)

Edited by fjvbit
Link to comment
Share on other sites

Meine Frage:

Wer hat Zukunftsprognosen für den Bitcoin-Kurs gelesen und wo?

bezieht sich auf Quellen, die z.B. chartanalytisch an diese Frage herangehen.

So z.B. Godmode-.trader mit diesem Artikel: http://www.godmode-trader.de/nachricht/bitcoins-zukunftswaehrung-oder-jahrhundertblase,a3294895.html

Die Jungs von Godmode-trader sind auf jeden Fall im Bereich Aktien, Devisen etc. sehr gut.

Der Artikel sagt auch aus, dass der Chart sehr, sehr bullish aussieht und es keine charttechnischen Hindernisse nach oben gibt.

Aus dem Artikel:

Kursgewinne bis 15.000 oder 100.000 $ klingen zum jetzigen Zeitpunkt utopisch, wären aber aus charttechnischer Sicht problemlos möglich und wären vom Umfang her nicht viel mehr als die erste Rallyphase von 2010 bis Mitte 2011.

Über reale Probleme, so z.B. evtl. Verbot von BTC-Handel, weltpolitische Entwicklungen etc., kann der Chart natürlich nichts aussagen.

 

Des weiteren interessieren mich die BEGRÜNDUNGEN für pessimistische oder optimistische Einschätzungen des BTC-Kurses.

 

Mit mehr oder weniger klaren Begründungen kann ich dann das eine oder andere nachvollziehen und in meine Einschätzungen der BTC-Zukunft einfließen lassen.

 

Letztlich war und ist dies der Hintergrund meiner thread -Eröffnung.

Edited by segeln
Link to comment
Share on other sites

Ich rechne mit einem Preis von 10.000 EURO bis 100.000 EURO oder ein Preis der gegen 0 EURO geht (<10 Euro)

 

1 Mio Euro halte ich für möglich aber nicht sehr wahrscheinlich im Moment.

 

Ich gehe davon aus, dass wir in 3-5 Jahren in eine Art Sättigung kommen, und der Preis viel langsamer steigt. Siehe Video unten.

 

Ich habe ein Video um das besser verstehen zu können (leider auf Englisch)

English?? das ist breites Midwest-amerikanisch!

Danke für das Video

Deiner obigen Einschätzung (10,000 -100.00 €) neige ich auch zu. Wobei das natürlich auch wieder eine Riesenspanne ist. Wie ich schon geschrieben habe mittel- und langfristig.

Edited by segeln
Link to comment
Share on other sites

@fjvbit und alle ! !

Das von Dir eingestellte Supervideo führt über die YouTube Suche nach "Bitcoin 101 blackboard " zu weiteren sehr interessanten Videos. (http://www.youtube.com/results?search_query=bitcoihn+101+blackboard&sm=12 )

Aus dem ersten von fjvbit eingestellten Video ist die wichtigste Botschaft:

Die momentane Volatilität (enorme Kursschwankungen) ist für ein derartiges start-up völlig normal. Schön anhand Facebook und twitter erklärt.

Also Keep cool !

So habe ich es mir schon vor einigen Tagen vorgenommen und werde immer wieder nachkaufen, bis ich meine 100 BTC erreicht habe.

Edited by segeln
Link to comment
Share on other sites

Manche Menschen vergleichen den Bitcoin ja auch mit Gold da Gold als Rohstoff ebenso gedeckelt ist. Stellt man die geschürfte Menge Gold der aktuellen Bitcoinmenge gegenüber, kommen ca. 450 Unzen auf einen Coin. Da könnte man sich ausrechnen, was theoretisch mit dem Coin möglich ist. Natürlich, mit nem Coin kann man besser handeln, hinter Gold steckt allerdings auch ein reeller physischer Gegenwert. Schwierig zu sagen, optimistisch würde man nun eine Unze mit einem Coin gleichsetzen, dann spränge ja ca. 500000 pro Coin raus. Derart optimistisch bin ich jedoch nicht - ich rechne ebenso mit 0. Mal sehen ... allein der Spaß an der Kursentwicklung, der Neuheit und Einzigartigkeit ist es mir schon wert, damit ein paar Euronen zu verdaddeln. ;-)

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube eher den Bitcoin wird es in 5 Jahren nicht mehr geben, die Regierung wird es verbieten und eine eiegene Kryptowährung schaffen welche reguliert werden kann.

Hier in diesem Forum scheint mir die Gier größer als die Vernunft.

 

Wieso sollte jemals jemand 100.000€ für einen Bitcoin zahlen...

 

Und jeder von euch möchte das der Bitcoin durchstartet aber ihr alle hortet, was für eine Währung tötlich ist.

Zum traden ist der Bitcoin auch nichts aufgrund seiner Volatität.

 

Meiner Meinung nach sollte jeder der kann etwas an der Spekulation verdienen und sich rechtzeitig verabschieden bevor die Blase platzt.

Link to comment
Share on other sites

Manche Menschen vergleichen den Bitcoin ja auch mit Gold da Gold als Rohstoff ebenso gedeckelt ist. ...hinter Gold steckt allerdings auch ein reeller physischer Gegenwert. Schwierig zu sagen, optimistisch würde man nun eine Unze mit einem Coin gleichsetzen, dann spränge ja ca. 500000 pro Coin raus. Derart optimistisch bin ich jedoch nicht - ich rechne ebenso mit 0. Mal sehen ... allein der Spaß an der Kursentwicklung, der Neuheit und Einzigartigkeit ist es mir schon wert, damit ein paar Euronen zu verdaddeln. ;-)

Bei unserem "physischem Geld" (egal ob € oder Dollar) steckt auch kein physischer Wert dahinter, bis auf die paar Tonnen Gold. Aber längst ist nicht alles gedeckt durch Gold und wird es auch nie sein.

Nach Deinem letzten Satz handele ich auch. Ich rechne aber nicht mit Totalverlust.

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube eher den Bitcoin wird es in 5 Jahren nicht mehr geben, die Regierung wird es verbieten und eine eiegene Kryptowährung schaffen welche reguliert werden kann.

Hier in diesem Forum scheint mir die Gier größer als die Vernunft.

 

Wieso sollte jemals jemand 100.000€ für einen Bitcoin zahlen...

 

Und jeder von euch möchte das der Bitcoin durchstartet aber ihr alle hortet, was für eine Währung tötlich ist.

Zum traden ist der Bitcoin auch nichts aufgrund seiner Volatität.

 

Meiner Meinung nach sollte jeder der kann etwas an der Spekulation verdienen und sich rechtzeitig verabschieden bevor die Blase platzt.

 

Das verbieten wird immer schwieriger...

 

Wieso sollte jemand 500€ zahlen?

 

Der Preis war 1-2 Cent nicht lange her....

 

Hast du dir das Video angesehen?

 

Wenn Regierungen Kryptowährung machen, was würde es ändern? Was wäre besser als heutige Währungen?

Wir haben Kryptowährungen der Regierungen, das sind unsere Bankkonten mit EC-Karte.

 

Sollten die Regierungen und Notenbanken das Vertrauen nicht verloren haben, würde es keine Bitcoins geben.

 

Für mich sind Bitcoins eine spannende Versicherung. Sollten die Währungen komplett crashen, geht der Preis bis zum Mond.

 

Sollte wieder erwarten alles prima werden, auch gut. Glaub ich aber nicht...

Link to comment
Share on other sites

Wieso sollte jemals jemand 100.000€ für einen Bitcoin zahlen...

Und jeder von euch möchte das der Bitcoin durchstartet aber ihr alle hortet, was für eine Währung tötlich ist.

Dann stellt sich aber auch die Frage: Warum sollte jemand z.B . 600 € zahlen?

Wenn ich Geld horte werden die Waren tendenziell billiger, da niemand kauft und der Verkäufer verkaufen will.

Tödlicher für eine Währung ist das Geld drucken > geradewegs in eine Inflation.

Bei BTC ist die Obergrenze festgelegt.

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube eher den Bitcoin wird es in 5 Jahren nicht mehr geben, die Regierung wird es verbieten und eine eiegene Kryptowährung schaffen welche reguliert werden kann.

Hier in diesem Forum scheint mir die Gier größer als die Vernunft.

 

Verbieten hätten sie die Währung auch jetzt schon können. Warum sollte die Regierung eine Kryptowährung schaffen? Das normale Fiat-Geld lässt sich doch bestens regulieren …

 

Wieso sollte jemals jemand 100.000€ für einen Bitcoin zahlen...

 

Hättste mir, als ich anfang des Jahres bei ca. 15 eingestiegen bin, gesagt, was man dieser Tage so zahlt, hätt ich es wohl auch nicht glauben wollen.

 

Und jeder von euch möchte das der Bitcoin durchstartet aber ihr alle hortet, was für eine Währung tötlich ist.

Woher weißt du, was ich mache? Mein Monatsumsatz liegt deutlich über meinem Bitcoin-Vermögen. Was ich gerade an Bitcoins halte, bewerte ich bestimmt monatlich neu.

 

Zum traden ist der Bitcoin auch nichts aufgrund seiner Volatität.

Aha. Bei mir klappt’s eigentlich ganz gut.

 

Meiner Meinung nach sollte jeder der kann etwas an der Spekulation verdienen und sich rechtzeitig verabschieden bevor die Blase platzt.

 

Da platzen immer mal Blasen …

Link to comment
Share on other sites

Blase hun Blase her. Ich sage nocheinmal: Fakt ist, die Idee des virtuellen Geldes, welches nach dem Vorbild Bitcoin entstanden ist, kann ein abosluter Erfolg werden. OB es letztlich der BTC selbst wird, genau da werden sich die Gelehrten noch lange streiten. Viele werden wissen, dass der einztige CEO vom IBM mal verkündete: "Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt." Und heute? Ohne Computer, ohne Internet wäre die Welt mehr oder weniger am Abgrund. Die Idee des virtuellen, aber begrentzten Geldes, eben als solche ist brilliant. Es mag sein, dass es noch weitere Inovationen in der Richtung geben wird. Momentan jedoch sieht es ganz danach aus, dass speziell BTC auf dem Weg ist, sich legal zu etablieren. Die USA erkannten es als Währung an, Deutschland geht soweit zu sagen, okqy, wenn Geschäfte mit BTC gemacht werden, ist auch Ust.fällig. Zu erkennen ist doch, dass die Gemeinde rund herum um BTC größer wird. Und dies geschieht eben komplett unabhängig von Ländern, Regierungen etc. Auch denkbar, dass einige Länder sich eigene virtuelle Währungen schaffen nach dem Vorbild Bitcion. Die Frage ist wahrlich nur, wird es BTC sein, der der Marktführer ist? Ich gehe nicht davon aus, dass sämtliche Währungen eingestampft werden. Das geht auch nicht. Papiergeld muss es weiterhin geben, sonst ist die Wirtschaft tot. Weil BTC per Kredit zu vergeben und Zinsen zu verlangen, wird nicht funktionieren. Es ist ein geschlossener Kreis, es kann nichts neu erzeugt werden. Es ist auch komplett unerheblich, dass es "nur" 21 Millionen BTC irgendwann in hundert Jahren geben wird. Da es sich bis auf ein Millionstel teilen lässt, ist das irrelevant.

 

Also gibt es demnach zwei Gruppen von Anlegern in BTC. Die Trader, die das schnelle Geld machen wollen, was sicherlich noch eine Weile funktionieren kann. Siehe auch seinerzeit der Neue Markt. Wer in dieser Zeit kein Geld an der Börse verdient hat, der muss unglaublich dämlich gewesen sein. So denke ich ist es derzeit bei BTC. Die andere Gruppe, das sind die, welche an das Modell glauben und einfach die Bitcoins liegen lassen, selbst auf die Gefahr hin, dass alles auf Null geht.

Link to comment
Share on other sites

Das hat Dein Video mit Facebook und twitter verglichen.

Kommt zum gleichen Ergebnis.

 

Das stimmt. Das Video erklärt den Preis.

 

Für mich sind Bitcoins aber grundsätzlich vergleichbar mit der Erfindung des Handys oder des Internets.

 

Eine neue Technology, die ich mir nicht hätte vorstellen können das das geht.

 

Wenn Twitter oder Facebook verschwinden... Naja, es ändert nicht viel...

 

Bitcoins ist viel mehr und revolutionärer als Facebook oder Twitter, meine Meinung. Im Vergleich sind sie nichts...

Edited by fjvbit
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.