Jump to content

segeln

Mitglieder mit Bildrechten
  • Gesamte Inhalte

    4.123
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2.472 Excellent

5 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über segeln

  • Rang
    Mitglied

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Beruf
    Arzt (pensioniert)

Letzte Besucher des Profils

1.956 Profilaufrufe
  1. segeln

    Prognose

    Bereits am 28.4.2018 erlaubte ich mir auf Bitfinix -Problem hinzuweisen: Zitat: Danach erhielt ich einige Kommentare,die mich der FUD-Verbreitung bezichtigten.so z.B.dieser von unserem finex-fan Mich erinnert es immer noch an Mt.Gox. So allmählich merken aber doch einige hier,dass Finex-Transaktionen (insbesondere Fiat-Withrawls ) nicht so ganz unproblematisch sind
  2. segeln

    Bitcoin-Chartanalyse

    Mittwoch, 10.10.2018 - 11:52 Uhr BITCOIN - Komplett eingeschlafen https://www.godmode-trader.de/analyse/bitcoin-komplett-eingeschlafen,6490975 Am Kryptowährungsmarkt ist es ruhig geworden in den letzten Wochen, die Kursausschläge nehmen immer weiter ab. Auch bei der Nummer 1 Bitcoin engt sich die Handelsspanne immer weiter ein. Der Druckaufbau läuft.
  3. segeln

    Prognose

    KEIN FUD,aber bitfinex erinnert mich an Mt.Gox
  4. segeln

    Bitcoin-Chartanalyse

    Freitag, 28.09.2018 - 10:35 Uhr BITCOIN springt an - Das ist jetzt wichtig! https://www.godmode-trader.de/analyse/bitcoin-springt-an-das-ist-jetzt-wichtig,6458641 Gestern Abend kam starker Kaufdruck bei den Kryptowährungen auf, die großen Coins sprangen Hand in Hand nach oben. Was sagt der Chart der Nummer 1? Fazit:
  5. Einfach toll,Jokin !! Als hodler, > 3 Jahre BTC gehalten ,hatte ich sowieso keine Steuerprobleme und mit der Aufstellung von Bitcoin.de über Zeitpunkt der Käufe /Verkäufe kann die Steuerfahnndung gerne bei mir "reinschneien".Bei meinen kleineren Altcoinbeständen(Iota,Ripple und ether) ist die Jahresfrist auch schon überschritten. Die Steuerfahndung wird bei einigen hier m.M. nach erscheinen.Die haben doch schon längst die Messer gewetzt .Mal sehen,wann das Gejaule hier losgeht
  6. segeln

    Bitcoin-Chartanalyse

    Dienstag, 25.09.2018 - 13:59 Uhr BITCOIN & Co. - Da wird wieder kräftig verkauft https://www.godmode-trader.de/analyse/bitcoin-co-da-wird-wieder-kraeftig-verkauft,6446161 Fazit:
  7. segeln

    Prognose 2.0

    Donnerstag, 20.09.2018 - 16:16 Uhr Wann ist der Krypto-Bärenmarkt endlich vorbei? https://www.godmode-trader.de/artikel/wann-ist-der-krypto-baerenmarkt-endlich-vorbei,6433210 Um Kryptowährungen ist es ruhig geworden. Das Thema scheint keinen mehr zu interessieren. Eigentlich ein Hinweis, dass das Tal durchschritten ist. Bitcoin interessieren (fast) keinen mehr. Die Suche nach Bitcoin über Google ist weit vom Hoch Anfang 2018 entfernt ... Das Suchinteresse ist ein sehr guter Hinweis darauf, wo wir uns im Hype Cycle befinden. Das Suchinteresse und der Preis gehen Hand in Hand. Das gilt nicht nur für Bitcoin und andere Krypto-Währungen, sondern auch für viele andere Preise. Bei Bitcoin und Co. ist das zweite Hoch beim Suchinteresse ausgeblieben. Es gab bisher keinen einwandfreien Hinweis auf einen Boden. Das liegt vermutlich daran, dass sowohl der Hype als auch der Crash innerhalb so kurzer Zeit stattfanden. Im Vergleich zu anderen Blasen spielte sich alles irgendwie im Zeitraffer ab. Daher darf man auch auf eine Trendwende hoffen. Der Preis von Bitcoin und der Verlauf des Nasdaq haben große Ähnlichkeit (Grafik 2). Bereits im März vermutete ich, dass die Kursverluste vorerst vorüber sein würden. Die Prognose ging teilweise auf. Im April ging es tatsächlich nach oben, zeitweise um 30 %. Danach ging es aber auch wieder nach unten. Das hätte nicht geschehen dürfen. Im Vergleich zur Internetblase ergibt sich trotzdem ein Hoffnungsschimmer. Demnach sollte das endgültige Tief Ende 2018 erreicht sein. Nun soll man keiner Statistik und keinem Chart glauben, den man nicht selbst erstellt hat. Vergleicht man Nasdaq und Bitcoin in „realtime“ (Grafik 3), ergibt sich ein anderes Bild. Dann wird mit dem großen Boden vor 2021 nichts. Der Unterschied zwischen Chart 2 und 3 liegt in der Datumsachse. In Grafik 2 ist diese für Bitcoin gestaucht. Keiner weiß mit Sicherheit, wohin die Reise geht, man kann es aber vermuten. Das Entstehen einer Blase und auch deren Platzen ist vom Prinzip her immer gleich. Anleger hatten Ende der 90er Jahre absolut Recht, dass das Internet eine große Sache wird. Sie preisten den Markt allerdings 20 Jahre zu früh so hoch. Das funktioniert selten. In der Euphorie nehmen Anleger gerne einmal 20 Jahre vorweg. Damit liegen sie nicht immer falsch. Wenn man allerdings an die Zukunft glaubt und weiß, dass sie sich nicht innerhalb kurzer Zeit materialisieren wird, wird trotzdem verkauft, wenn nach ein oder zwei Jahren nichts weitergeht. Das liegt in der menschlichen Natur. Krypto-Währungen bzw. eher die Blockchain können die gleiche Bedeutung für die Welt haben wie das Internet. Wie beim Internet wird es aber eine Weile dauern. Nach dem Hype müssen jetzt reale Anwendungen kommen und den Durchbruch schaffen. Davon sind wir noch ein Stück entfernt. Der Bärenmarkt ist daher wohl noch nicht vorbei. Kurzfristige Rallys, die auch 30 % oder 50 % betragen können, wird es immer wieder geben. Die große Trendwende kommt meiner Einschätzung nach aber erst, wenn es mehr reale Anwendungen gibt und Kryptos nicht mehr hauptsächlich Spekulationszwecken dienen. P.S. Ich persönlich glaube nicht,dass der Boden erst 2021 erreicht sein wird.M.E. ist Bitcoin dynamischer und der Boden könnte schon erreicht sein, eventuell erst ab 2019.
  8. segeln

    Prognose 2.0

    Cryptocurrency predictions September 2018 Report https://www.finder.com/cryptocurrency-predictions
  9. segeln

    Bitcoin-Chartanalyse

    in der obigen Chartanalyse ist dieser Satz sehr wichtig: Im langfristigen Kontext wäre eine solche Abwärtsbewegung nur eine normale Korrektur der langjährigen Rally. Hodler,die langfristig agieren,werden sich freuen und daran sollten sich die Neueinsteiger orientieren.
  10. segeln

    Bitcoin-Chartanalyse

    Mittwoch, 22.08.2018 - 14:05 Uhr BITCOIN - Nächster Trendwendeversuch https://www.godmode-trader.de/analyse/bitcoin-naechster-trendwendeversuch,6354590 Kommen wir zum Blick auf das langfristige Chartbild. Hier sehen wir eine Konsolidierung auf hohem Niveau, der Kursverlauf pendelt sich in einem Dreieck seitwärts ein. Eingezeichnet sind auch hier bärische Verlaufsvarianten für den oben erwähnten Fall, dass Bitcoin auf neue Tiefs zurückfällt. Die mittel- bis langfristigen Auffangmarken liegen dann bei ca. 3.000 und 1.850 sowie 1.100 - 1.300 USD. Im langfristigen Kontext wäre eine solche Abwärtsbewegung nur eine normale Korrektur der langjährigen Rally. (Färbung und Vergrößerung von mir) Fazit:
  11. segeln

    Prognose 2.0

    https://smartereum.com/3351/bitcoin-price-predictions-2018-bitcoin-will-reach-25000-in-2018-and-125000-by-2022-bitcoin-price-today-wed-aug-22/
  12. segeln

    Prognose

    Das ist sicher richtig Aber Du hattest einmal geschrieben,dass hodlen seit etwa 2013/2014 Blödsinn gewesen wäre,denn das "herumlungernde",das "nutzlos daliegende" Geld (das sind meine Ausdrücke,da ich Deine nicht mehr im Kopf habe,aber sinngemäß hast Du Dich so geäußert) hätte mit einer Anlage z.B. in Microsoft etwa 3 mal mehr abgeworfen. Das habe ich jedoch ganz anders erlebt:hatte nach 2014 meine gut 300 Bitcoin gehodlt und dann 100 davon in 2017 zu € gemacht,mit 5 fachen Gewinn und zusätzlich den Einsatz rausgeholt. für mich sind 5 fach mehr als 3mal !!! Oder???
  13. segeln

    Prognose

    Wird auch Zeit !!!
  14. segeln

    Prognose

    Na ja,Krugman hat sich z.B. bezüglich des Internets eine grandiose Fehlprognose geleistet: https://medium.com/@davesmithhvac/paul-krugmans-infamous-internet-quote-9c367d39040f
  15. segeln

    Prognose

    ja,alles hat sehr gut geklappt über den expresshandel mit der fidorbank.Ging alles ruckzuck
×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.