Jump to content
Peter Longsale

FIAT-Zahlungen direkt ausm Crypto-Wallet - schaut euch mal Crypterium an

Empfohlene Beiträge

Mit BTC bezahlen geht mittlerweile (bzw. bei manchen Funktionen "coming soon") auch so:
(siehe www.crypterium.com - eine europäische CC-Bank in Tallinn/Estland, ICO endete Anfang Januar d.J.)

- man installiert die Crypterium-App (für alle OS verfügbar) aufm Smartphone
- führt die KYC-Verifikation durch (aktuelle ca. 24 h)
- transferiert sich BTC aufs Wallet und kauft inneralb der App eine kleine Menge CRPT (ERC20-Token, der als GAS fungiert für Bezahlvorgänge)
- aktuell kann man damit schon mal beliebige EUR-Beträge auf IBAN-Konten überweisen (wird vom BTC-Bestand zum aktuellen Kurs abgezogen - Vorgang kostet dann 0,50% des EUR-Betrags in CRPT, die daraufhin "verbrannt" werden)

Zukünftig kommen weitere CC hinzu (ETH + LTC kann man derzeit schon mal deponieren), und Bezahlvorgänge sollen außer IBAN schon bald möglich sein per NFC oder QR-Code oder Telefonnummer (!) und zwar an Terminals genauso wie an andere Smartphones (auch ohne die CRPT-App).

Also ich bin da seit dem ICO dabei und bewerte Crypterium als das faszinierendste Projekt, das mir je im CC-Universum begegnet ist

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh das geht aber schnell, ich hatte mir Crypterium mal vor ein paar Wochen mal so grob durchgeschaut, dachte das würd noch länger dauern bis da eine funktionierende Anwendung von wird.

So langsam kommt Bewegung in die Sachen. Wieder ein Schritt in genau die richtige Richtung.

Ich hab nur nix lesen können wie hoch die Gebühren sind, so superwenig kann das ja auch nicht sein wenn Banken ansonsten schon mal richtig zuschlagen bei einer Auslandsüberweisung. Aktuelle Gebühren weiß ich grad nicht, bei paypal waren es mal 10 Prozent wenn ich mit meinem Euro-Konto z.b. etwas in USA kaufe. Bei der Sparkasse waren es nach China ein Festbetrag von 28 Euro. Ist aber schon einige Jahre her.

Wieso sollte sich die Bank die den Coin-Fiat-Transfer ermöglicht mit viel weniger begnügen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, groß Gebühren fallen da nicht an - man bezahlt den Vorgang mit 0,5% des überwiesenen Fiat--Betrags im Äquivalent des Crypterium-Tokens (ERC20-Token), die dann (ab Anfang 2019) verbrannt werden - der Token (ca. 100 Mio supply) ist also deflationär und soll, so die Idee mit der Verknappung immer wertvoller werden.

Anm.: Der zugrundeliegende Krypto-Preis für die Fiat-Zahlung wird immer marktgenau ermittelt, wobei Crypterium dann noch die TX-Fees verrechnet.
Die Idee ist pfiffig...im Moment gehen die Vorgänge aber noch nicht sehr schnell vonstatten, aber es wird stetig besser, und ich würde mich wundern, wenn das am Ende nicht ne super Sache wird

bearbeitet von Peter Longsale

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die "marktgenaue" ermittluing des Krypto Preises ist dort wo du nach den versteckten Gebühren suchen musst. Sind bestimmt einige Prozent Abweichung zum echten Marktpreis.

Ansonsten würde ich mich fragen, wer dann als Sender angezeigt wird? Ich meine die allermeisten Leute, denen ich SEPA schicke, zb für Rechnungen, wollen doch, dass das Geld auch von mir kommt und nicht von irgendeinem komischen anderen Konto, oder nicht?

bearbeitet von Serpens66

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Serpens66:

die "marktgenaue" ermittluing des Krypto Preises ist dort wo du nach den versteckten Gebühren suchen musst. Sind bestimmt einige Prozent Abweichung zum echten Marktpreis.

Ergänzend dazu sollte bei einem "echten" Marktpreis entweder eine fremde Exchange referenziert werden oder transparent die "marktgenaue" Ermittlung offengelegt werden.

Ist beides nicht gegeben, dann unbedingt Preise vergleichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Serpens66:

die "marktgenaue" ermittluing des Krypto Preises ist dort wo du nach den versteckten Gebühren suchen musst. Sind bestimmt einige Prozent Abweichung zum echten Marktpreis.

Ansonsten würde ich mich fragen, wer dann als Sender angezeigt wird? Ich meine die allermeisten Leute, denen ich SEPA schicke, zb für Rechnungen, wollen doch, dass das Geld auch von mir kommt und nicht von irgendeinem komischen anderen Konto, oder nicht?

Also ein paar Satoshi dürfen da gerne noch Differenz sein zu meinen Ungunsten, denn ich gönne jedem Dienstleister seinen verdienten Umsatz.
Dass hier aber Crypterium ein Prozent oder gar mehr Marge einsackt, halt ich für ausgeschlossen, denn diese Crypto-Bank mit Sitz in Estland (und England) macht nach meinem nunmehr 11 Monate währenden Einblick einen irre guten und sehr transparenten Job nach meinem Dafürhalten.

Gleichzeitig wäre für mich sogar ein höherer Abschlag ok, denn der Vorteil dieser direkten "Auscash-Maschine für Alltagssummen" ist mir in diesem volatilen Umfeld auch was wert.
Anm.: meine bisherigen Käufe von CRPT und IBAN-Zahlungen entsprachen beim Kurs jedesmal in etwa dem CMC-Angabe, was für mich absolut ok war

Und natürlich wird als Absender der Zahlung der Klarname angezeigt des Absenders (KYC ist ja Voraussetzung) und die IBAN der eigenen Crypteriumwallet mit GB...am Anfang - ist tatsächlich ne ganz normale SEPA-Überweisung.
Eine Überweisung zurück auf die Crypterium-IBAN funktioniert im Moment aber noch nicht, denn FIAT-Wallets werden erst im Lauf der nächsten Monate ggf. Jahre integriert. Dasselbe gilt für weitere CC außer den bereits integrierten CRPT (als Gas), BTC, ETH und LTC.
Auch Swap-Funktion zwischen den einzelnen CC gab es schon in einer Vorstufe der App, aber derzeit ist diese Funktion auf  BTC zu CRPT beschränkt...

Wie ganz oben schon geschrieben: ist noch vieles ziemlich Beta, aber es wird alles stetig umfangreicher, schneller und benutzbarer

Anm.: Komm mir ja schon vor wie ein Pusher, wenn ich meine Zeilen lese, aber so ner Firma bin ich in meinem Leben auch noch nicht begegnet ;-)

Nein ernsthaft, allein die Kommunikation ist unglaublich, denn in die App intergriert ist ein Chat, und ich hab noch nie länger als 3 Minuten auf ne Antwort gewartet (!)
Und noch umfassender wird von den Admins 24/7 auf Telegram und Twitter informiert. Wirklich beeindruckend.

Mein Tipp: Ladet einfach mal die App runter und geht auf die crypterium.com-Seite und lest u. a. das White Paper - hat alles imho nämlich ziemlich Charme

  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.