Jump to content

Anstieg Btc Relation zu Altcoins


dennw3
 Share

Recommended Posts

Hallo

Ich kann mich nich gut an den Januar erinnern als btc 19k Dollar kostete. Die meisten  alts hatten ebenso wie Btc  rekord stände.Nun ist Btc  65 % Im Keller und die Alts gefühlt 99 % 

Meine Frage an die Profis denkt ihr wenn Btc  sein ATH wieder erreicht hat werden  die Alts auch annährend wieder ihre Stände erreichen?

Ganz einfach gesagt bräuchte man dann ja jetzt nur egal welchen Coin aus den Top 100 kaufen und wenn auch nur ansatzweise  wieder Ath erreicht werden währe Top.

Glaubt ihr daran das Btc 200 % macht  währe dann auf 18 k ca und die alts  hingegen  1000% machen. Weil so müsste es  ja sein um gleich aufzuziehen. Oder war es im Januar alles nur übersitz.

Danke 

Edited by dennw3
Link to comment
Share on other sites

vor 44 Minuten schrieb dennw3:

Meine Frage an die Profis denkt ihr wenn Btc  sein ATH wieder erreicht hat werden  die Alts auch annährend wieder ihre Stände erreichen?

Nein, definitiv nein.

Daran zu erkennen, dass immer wieder Altcoins gedelistet werden.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Jokin:

Nein, definitiv nein.

Daran zu erkennen, dass immer wieder Altcoins gedelistet werden.

 

Dafür kommen immer noch neue Alts hinzu.. Ich würde das nicht pauschalisieren. Ich bin überzeugt, dass beim nächsten ATH die zukunftsträchtigen Alts durchaus stärker gestiegen sein könnten, als der BTC, viele Shitcoins jedoch verschwinden werden. Interessant finde ich die Frage, wie es beispielsweise mit ETH weitergeht. Der ist ja im Vergleich zum Bitcoin wie alle Alts recht stark gefallen und sieht auch weiterhin sehr schwach aus. Andererseits hängen so viele gute Entwickler dahinter und smart contracts usw haben definitiv Zukunft.. Im Unterschied zum BTC sind allerdings bei ETH keine halvings fest eingebaut und die maximale Anzahl ist auch nicht begrenzt (bitte verbessern, wenn ich das falsch verstanden hab!).. Daher bin ich mir sehr unschlüssig.. Wird ETH im nächsten Bullrun den BTC in den Schatten stellen können, oder gar weniger stark steigen?..

Edited by Coinator
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Coinator:

Dafür kommen immer noch neue Alts hinzu.. Ich würde das nicht pauschalisieren. Ich bin überzeugt, dass beim nächsten ATH die zukunftsträchtigen Alts durchaus stärker gestiegen sein könnten, als der BTC, viele Shitcoins jedoch verschwinden werden. Interessant finde ich die Frage, wie es beispielsweise mit ETH weitergeht. Der ist ja im Vergleich zum Bitcoin wie alle Alts recht stark gefallen und sieht auch weiterhin sehr schwach aus. Andererseits hängen so viele gute Entwickler dahinter und smart contracts usw haben definitiv Zukunft.. Im Unterschied zum BTC sind allerdings bei ETH keine halvings fest eingebaut und die maximale Anzahl ist auch nicht begrenzt (bitte verbessern, wenn ich das falsch verstanden hab!).. Daher bin ich mir sehr unschlüssig.. Wird ETH im nächsten Bullrun den BTC in den Schatten stellen können, oder gar weniger stark steigen?..

ETH hat ein im Vergleich zu BTC, BCH, LTC oder anderen Coins mit maximaler Coinanzahl hohes Geldmengenwachstum. In Phasen mit geringem Handelsvolumen trifft es solche Coins daher um so stärker. Denn die hohe Zahl neuer Coins sucht beständig neue Abnehmer.

Vor 5 Jahren lag das jährliche Geldmengenwachstum bei BTC bei über 12%. Da gab es das selbe Verhalten. Aktuell liegt es im unteren einstelligen Prozentbereich.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Coinator:

Dafür kommen immer noch neue Alts hinzu.. Ich würde das nicht pauschalisieren. Ich bin überzeugt, dass beim nächsten ATH die zukunftsträchtigen Alts durchaus stärker gestiegen sein könnten, als der BTC, viele Shitcoins jedoch verschwinden werden.

Exakt so sehe ich das auch. Stärker steigen natürlich prozentual, aber das meinte sicher Coinator auch.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Coinator:

Dafür kommen immer noch neue Alts hinzu..

Absolut richtig.

Wer jedoch darauf hofft, dass "sein" Shitcoin wieder ein ATH schafft, dem hilft es nicht, wenn genau "sein" Altcoin von den Exchanges verschwindet und dafür fünf neue wie Pilze aus dem Boden geschossen sind.

Bzgl. ETH hab ich da wirklich Hoffnung, dass ETH ein neues ATH schafft, da hab ich Chips drauf gesetzt :D

 

  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Jokin:

Absolut richtig.

Wer jedoch darauf hofft, dass "sein" Shitcoin wieder ein ATH schafft, dem hilft es nicht, wenn genau "sein" Altcoin von den Exchanges verschwindet und dafür fünf neue wie Pilze aus dem Boden geschossen sind.

Bzgl. ETH hab ich da wirklich Hoffnung, dass ETH ein neues ATH schafft, da hab ich Chips drauf gesetzt :D

 

Ok  gibt ja in den Top 50 zb  fast alle Coins die  90% gefallen sind  und Neo Dash Monero Ltc Stellar Iota etc  sind  ja jetzt keine shitcoins.

Eth ist zwar auch von 1200 auf 200 runter aber eben auch noch nicht so stark wie die anderen genauso wie btc der hält sich auch sehr gut.

Was ich eben nicht glauben kann das Btc auf 18 k geht und Neo zb wieder auf 140 zieht oder Dash auf 1200 iota auf 5 etc.

Link to comment
Share on other sites

ETH ist der zweite stablecoin nach btc. Festgenagelt auf etwa 204 Dollar.

Wobei sich LTC und NEO ja auch stabil auf 54 bzw 16 halten.

Aber bei ETH sehe ich Potential auf 3000 Dollar, immer noch. BTC ist alt, als Bezahlcoin wird er sich nicht durchsetzen. Die Volatilität kommt wieder wenn ETF genehmigt sind, dann ist wieder Feuer frei. Somit zum bezahlen ungeeignet.

NEO als asiatischen ETH verstehe ich nicht, aber ich denke er wird ebenfalls mit ETH mitziehen.

Prozentual werden alle anderen ab jetzt wohl immer BTC in der Vola übertreffen, also stärker fallen und steigen. Im Mittel wirds sich sicher gleich sein.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Jokin:

Bzgl. ETH hab ich da wirklich Hoffnung, dass ETH ein neues ATH schafft, da hab ich Chips drauf gesetzt :D

Hast du dich schon mit dem Constantinople Update beschäftigt? Unabhängig davon, dass dieses jetzt wohl auf Anfang 2019 verschoben wurde, geht es dabei um eine Senkung des block rewards von 3 auf 2 ETH. Dann soll irgendwann noch die sog. "difficulty-bomb" zünden, wodurch die Blockproduktion ebenfalls schwieriger und langsamer werden soll. Ich kenne mich bzgl der Technik dahinter schlecht aus, aber für mich hört sich das so an, als ob diese Entwicklungen auf den Preis eine ähnliche Auswirkung haben könnten, wie ein BTC - Halving. Was meinst du / ihr dazu? Ist das einer der Gründe, warum du bzgl ETH bullish gestimmt bist? :) 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Jokin:

Nein, definitiv nein.

Daran zu erkennen, dass immer wieder Altcoins gedelistet werden.

 

Ja definitiv ja, daran zu erkennen das manche Alts in letzter Zeit 300% gemacht haben.

Alt ist halt nicht gleich Alt, manche machen 300% andere werden gedelistet.

Aber genau da liegt das Problem, genau so gut kannst du Lotto spielen!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.