Jump to content

Wie kommt man an Bitcoins von 2011 wieder ran?


Urby_Nice89

Recommended Posts

Hallo,

Ich habe ein schwerwiegendes Problem...

2010/11 habe ich mir Bitcoins im damaligen Wert von ca. 50€ zugelegt (die genaue Seite, wo ich mir die angelegt habe, ist leider in Vergessenheit geraten), weil ich mir im Darkweb gewisse Dinge zulegen wollte.

Doch dazu kam es nicht, weil es mir schlussendlich zu unseriös vorkam auf den gewissen Seiten. Aber die Bitcoins waren dennoch uneingelöst weiter vorhanden (so mein letzter Standpunkt).

Man wusste zu dem Zeitpunkt nicht für was ich die noch alles gebrauchen könnte.

Über die Jahre hinweg geriet ALLES es in Vergessenheit, sprich: Alle nötigen Emails und Kontaktdaten sind nicht mehr auffindbar.

Und ich habe leider kaum noch Erinnerungen dran. Doch ich bin mir zu 100% sicher das ich es damals in Bitcoin angelegt habe.

Meine damalige Email Adresse konnte ich die letzten Tage wieder herstellen, aber alle nötigen Mails waren nicht mehr vorhanden.

Vielleicht kann mir einer von euch mir weiter helfen.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Urby_Nice89

Link to comment
Share on other sites

wenn du die Börse nicht mehr kennst wird das nun mal vermutlich unmöglich.

Wenn du die Börse wieder weißt - gibt es die Börse noch - wenn nein - siehe oben...

Wenn es die Börse noch gibt: dann brauchst du Zugang zur Börse... wenn kein Zugang - siehe oben....

Vermutlich hast du nach heutigem Stand ne 6 oder 7 stellige Summe vergessen...

Thats live....

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Für mich unbegreiflich, wie man bitcoin vergessen kann.....Spätestens seit Mitte 2017 taucht der immer wieder in jeder Zeitung in DE auf, mal mehr mal weniger. Die letzten Monate wieder verstärkt. Also wie da jemand "Vergessen" kann, dass er vor 10 Jahren FIAT in BTC getauscht hat, ist mir total unverständlich. 

Link to comment
Share on other sites

Es kommt doch auf den Wert an. Wer macht sich schon Gedanken um etwas Kleingeld?

Ich habe auch schon mal einen 50er in einem Buch gefunden oder in der Tasche einer alten Hose.

Allerdings ist es für mich unverständlich wie man wichtige digitale Daten verlieren kann. Ich habe einen eigenen Mail-Server und natürlich auch Backups wo nichts verloren gehen kann. Und Dinge wie Account-Daten werden natürlich archiviert.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 48 Minuten schrieb Crusader:

Es kommt doch auf den Wert an. Wer macht sich schon Gedanken um etwas Kleingeld?

Ich habe auch schon mal einen 50er in einem Buch gefunden oder in der Tasche einer alten Hose.

Allerdings ist es für mich unverständlich wie man wichtige digitale Daten verlieren kann. Ich habe einen eigenen Mail-Server und natürlich auch Backups wo nichts verloren gehen kann. Und Dinge wie Account-Daten werden natürlich archiviert.

 

Naja, heute, wo wir keinen Kaiser mehr haben, sind wir alle doch schlauer geworden. Das wäre das eine, das andere muß aber auch gesagt werden:

Egal, wann man den Namen Bitcoin zum erstenmal hörte, war auch die 21 Mio.Menge bekannt. Das alleine war für die meisten Menschen schon erkennbar, um welches

Potenzial sich da handelt.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Bitlotcoin:

Egal, wann man den Namen Bitcoin zum erstenmal hörte, war auch die 21 Mio.Menge bekannt. Das alleine war für die meisten Menschen schon erkennbar, um welches Potenzial sich da handelt.

Nun ja, die Höchstmenge ist ein Kriterium, aber nicht hinreichend.

Wichtig ist doch wie die Coins erzeugt werden um wer sie hat.  :)

Von dem Shitcoin  RBIS  gibt es auch nur 450 Mio.  Aber die hat alle der Erfinder und dreht sie dummen Leuten an. Und handelbar ist das Zeug natürlich auch nicht. Nur der selbst ausgedachte Preis dafür steigt damit die Kunden ihre "Rendite" bekommen.  LOL

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Urby_Nice89:

Hallo,

Ich habe ein schwerwiegendes Problem...

2010/11 habe ich mir Bitcoins im damaligen Wert von ca. 50€ zugelegt (die genaue Seite, wo ich mir die angelegt habe, ist leider in Vergessenheit geraten), weil ich mir im Darkweb gewisse Dinge zulegen wollte.

Doch dazu kam es nicht, weil es mir schlussendlich zu unseriös vorkam auf den gewissen Seiten. Aber die Bitcoins waren dennoch uneingelöst weiter vorhanden (so mein letzter Standpunkt).

Man wusste zu dem Zeitpunkt nicht für was ich die noch alles gebrauchen könnte.

Über die Jahre hinweg geriet ALLES es in Vergessenheit, sprich: Alle nötigen Emails und Kontaktdaten sind nicht mehr auffindbar.

Und ich habe leider kaum noch Erinnerungen dran. Doch ich bin mir zu 100% sicher das ich es damals in Bitcoin angelegt habe.

Meine damalige Email Adresse konnte ich die letzten Tage wieder herstellen, aber alle nötigen Mails waren nicht mehr vorhanden.

Vielleicht kann mir einer von euch mir weiter helfen.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Urby_Nice89

Wenn`s klappt, machen wir 50 50 ?

Link to comment
Share on other sites

Ach naja, letzten Endes sind nur 50 Euro weg. Shit happens.

Ohne Zugang zur Börse wird das nix. Und wenn das Mt.Gox oder BTC-e war dann nutzt selbst der Zugang nix mehr.

Die einzige Möglichkeit wäre mal Chuck Norris zu fragen.

Edited by battlecore
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.