Jump to content

ANONYMITÄT


 Share

Recommended Posts

Hi Leute,

mich beunruhigt dieses Thema doch etwas, daher hab ich mal ein neues Thema erstellt - hoffe, das ist OK 😁

Mich würde sehr eure Meinung zu dem Thema interessieren:

Krypto-Verbot: EU möchte anonyme Wallets verbieten

https://cryptomonday.de/krypto-verbot-eu-moechte-anonyme-wallets-verbieten/

Jetzt ist eh schon alles doof, weil man ohne komplette Verifizierung online so gut wie nichts mehr kaufen kann. Was wollen die noch alles?

Soll ich auch noch jeden Tag berichten, welche Unterwäsche ich trage und wie viel die gekostet hat?!?! 🤪

*Sorry* möglich, dass ich überreagiere, aber ich muss jetzt echt mal Dampf ablassen...

Beim Ledger  würde ich das nämlich  überhaupt nicht cool finden - wäre dann ja 1:1 wie ein normales Bankkonto 😝

Wäre echt mal auf eure Meinungen gespannt 😁

 

Edited by maxi123
Tippfehler 🙈
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb maxi123:

Hi Leute,

mich beunruhigt dieses Thema doch etwas, daher hab ich mal ein neues Thema erstellt - hoffe, das ist OK 😁

Mich würde sehr eure Meinung zu dem Thema interessieren:

Krypto-Verbot: EU möchte anonyme Wallets verbieten

https://cryptomonday.de/krypto-verbot-eu-moechte-anonyme-wallets-verbieten/

Jetzt ist eh schon alles doof, weil man ohne komplette Verifizierung online so gut wie nichts mehr kaufen kann. Was wollen die noch alles?

Soll ich auch noch jeden Tag berichten, welche Unterwäsche ich trage und wie viel die gekostet hat?!?! 🤪

*Sorry* möglich, dass ich überreagiere, aber ich muss jetzt echt mal Dampf ablassen...

Beim Ledger  würde ich das nämlich  überhaupt nicht cool finden - wäre dann ja 1:1 wie ein normales Bankkonto 😝

Wäre echt mal auf eure Meinungen gespannt 😁

 

nicht deine Unterwäsche ist interessant, deine Socken sind's 😂 

 

einfach abwarten, Flintenuschi und Gefolge wollen viel bis der Tag lang ist

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

🤣 Ihr seid so geil, echt 😅

Darf ich fragen, warum ihr das eher locker seht?

Nur Panikmacherei?

Könnte ja sein, dass es nächstes Jahr zB kracht und die Börsen bzw. Ledger das wie mit der Verifizierung verpflichtend machen muss - oder nicht? 🤔

Auf den Schock hilft kein Tee mehr 😆🍻

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb maxi123:

🤣 Ihr seid so geil, echt 😅

Darf ich fragen, warum ihr das eher locker seht?

Nur Panikmacherei?

Könnte ja sein, dass es nächstes Jahr zB kracht und die Börsen bzw. Ledger das wie mit der Verifizierung verpflichtend machen muss - oder nicht? 🤔

Auf den Schock hilft kein Tee mehr 😆🍻

Ganz einfach, du musst das so verstehen, die haben opensource und dezentralität einfach nicht gecheckt.

Freu mich schon wie die Infrastruktur Weltweit aussehen soll, bei dem Unterfangen. 

Edited by QQQ
  • Love it 1
  • Thanks 1
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb QQQ:

Ganz einfach, du musst das so verstehen, die haben Opensource und dezentralität einfach nicht gecheckt.

Sorry, steh auf dem Schlauch 🙄

Bitpanda musste zB ja auch 2018 oder so die Verifizierung für Konten einführen. 

Anycoin ist ohne Verifizierung seit heuer auch nichts mehr möglich. 

Kann das beim Ledger nicht auch irgendwann mal passieren?

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb maxi123:

Sorry, steh auf dem Schlauch 🙄

Bitpanda musste zB ja auch 2018 oder so die Verifizierung für Konten einführen. 

Anycoin ist ohne Verifizierung seit heuer auch nichts mehr möglich. 

Kann das beim Ledger nicht auch irgendwann mal passieren?

Verifizierung wird von gewissen Regulierungsbehörden an der Fiat-Schnittstelle verlangt. Innerhalb des Cryptouniversum wird es schwierig

Edited by bjew
  • Thanks 1
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb maxi123:

Anycoin ist ohne Verifizierung seit heuer auch nichts mehr möglich. 

Kann das beim Ledger nicht auch irgendwann mal passieren?

Das ist die Richtung wo es hin geht.

Diskutieren wir gerade  unter Prognose.

Dieser Punkt ist technisch ganz einfach zu realisieren. Die Börse kennt dich.

Wenn du Coins von/an den Ledger überträgst wird die Wallet deiner Person zugeordnet.

Wenn du damit dann Waffen oder Drogen kaufst bist du sofort dran.

  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

Du meinst deine Hardwarewallet Ledger? Das ist keine Online Wallet.

Abgesehen davon, Kryptos liegen nicht auf irgend einer 'Wallet' die existieren nur in einer Datenbank namens Blockchain die wiederum dezentral weltweit verteilt ist. Eine Wallet ist nur zum einfachen verwalten, die es theoretisch auch nicht braucht. Es reicht einfacher Javascript Code, der in jedem Browser auch 'händisch' ausführbar ist.

Deine Bitcoin sind im Grunde einm Hash zugeordnet, viel Spaß beim der rechtlichen Weltweiten Auslegung einen Hash zu 'geißeln'.

Du könntest eine Tx auch mit Morsezeichen verbreiten

Edited by QQQ
  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb bjew:

Verifizierung wird von gewissen Regulierungsbehörden an der Fiat-Schnittstelle verlangt. Innerhal des Cryptouniversum wird es schwierig

Nunja, für eine FIAT-Auszahlung brauchen sowieso alle die Daten, weil sonst schlecht eine Überweisung machbar wäre - also nicht tragisch... ist ja jetzt auch so.

Sorgen mach ich mir nur etwas um den Ledger:

Update ➡️ Verifizierung oder Ledger vernichtet sich von selbst 🧨🤑

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb maxi123:

Nunja, für eine FIAT-Auszahlung brauchen sowieso alle die Daten, weil sonst schlecht eine Überweisung machbar wäre - also nicht tragisch... ist ja jetzt auch so.

Sorgen mach ich mir nur etwas um den Ledger:

Update ➡️ Verifizierung oder Ledger vernichtet sich von selbst 🧨🤑

siehe vorhergehenden Post von qqq

Edited by bjew
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Crusader:

Dieser Punkt ist technisch ganz einfach zu realisieren. Die Börse kennt dich.

Wenn du Coins von/an den Ledger überträgst wird die Wallet deiner Person zugeordnet.

Das hab ich zwischenzeitlich auch mitbekommen, ja leider.

Wenn ich jetzt allerdings zB mehrere Konten bei einer Währung habe, lässt sich das auch alles einer Person zuordnen? 🤔

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb maxi123:

Nunja, für eine FIAT-Auszahlung brauchen sowieso alle die Daten, weil sonst schlecht eine Überweisung machbar wäre - also nicht tragisch... ist ja jetzt auch so.

Sorgen mach ich mir nur etwas um den Ledger:

Update ➡️ Verifizierung oder Ledger vernichtet sich von selbst 🧨🤑

Du kannst mich gerne per Krypto bezahlen, also ich brauch kein Fiat.

Egal du braucht auch deinen Ledger nicht zwingend, um an deine Coins zu kommen. Das einzige was du brauchst ist dein mnemonic, thats it.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb QQQ:

Du meinst deine Hardwarewallet Ledger? Das ist keine Online Wallet.

Abgesehen davon, Kryptos liegen nicht auf irgend einer 'Wallet' die existieren nur in einer Datenbank namens Blockchain. Eine Wallet ist nur zum einfachen verwalten, die es theoretisch auch nicht braucht. Es reicht einfacher Javascript Code, der in jedem Browser auch 'händisch' ausführbar ist.

Ihr seid mir zu schnell beim Tippseln 😅

Danke QQQ 👍

Genau, die Hardware Wallet. Online hab ich keine Wallet, aber die Käufe werden zugeordnet - alles verständlich. 

Beunruhigt hat mich eher der Satz

"Wie es bei Hardware-Wallets aussieht, steht nicht fest. Es könnte durchaus sein, dass auch hierfür Gesetze zur Transparenz verabschiedet werden könnten."

Link to comment
Share on other sites

Na ja, noch ist das ja nicht beschlossen.

Aber ich erwarte so etwas schon. Das ist ja eine ganz einfache Möglichkeit zur Überwachung.

Also einfach keine Transfers der Börsen mit nicht verifizierten Adressen mehr erlauben.

Wie bei FIAT auch.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 5 Minuten schrieb Crusader:

Na ja, noch ist das ja nicht beschlossen.

Aber ich erwarte so etwas schon. Das ist ja eine ganz einfache Möglichkeit zur Überwachung.

Also einfach keine Transfers der Börsen mit nicht verifizierten Adressen mehr erlauben.

Wie bei FIAT auch.

GENAU das meinte ich... IRGENDWANN.... dann müsste man ja praktisch jede Adresse verifizieren (auch beim Ledger irgendwie) - quasi wie eine normale Kontonummer 🤔

Bei Anycoin muss man ja sogar schon den Screenshot der WalletAdresse mit Wallet mitsenden 🙈

Edited by maxi123
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb maxi123:

Ihr seid mir zu schnell beim Tippseln 😅

Danke QQQ 👍

Genau, die Hardware Wallet. Online hab ich keine Wallet, aber die Käufe werden zugeordnet - alles verständlich. 

Beunruhigt hat mich eher der Satz

"Wie es bei Hardware-Wallets aussieht, steht nicht fest. Es könnte durchaus sein, dass auch hierfür Gesetze zur Transparenz verabschiedet werden könnten."

Die werden das rechtlich nicht formuliert bekommen schon gar nicht weltweit, ohne das 'hashing' generell zu geißeln. Dann können sie das Internet dicht machen ;)

Alleine dabei und dabei werden sie rechtskonform scheitern.

Edited by QQQ
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 8 Minuten schrieb QQQ:

Die werden das rechtlich nicht formuliert bekommen schon gar nicht weltweit, ohne das 'hashing' generell zu geißeln. Dann können sie das Internet dicht machen ;)

Aleine dabei werden sie rechtskonform scheitern.

Das stimmt natürlich auch wieder 👍

Wäre das aber nicht ev. das selbe Gesetz, welches sie für die Verifizierungen bei Anmeldungen, Käufen und Börsen durgesetzt haben?

Jöööö, müssen das 2008 schöne Zeiten gewesen sein 😁

Edited by maxi123
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb maxi123:

Das stimmt natürlich auch wieder 👍

Wäre das aber nicht ev. das selbe Gesetz, welches sie für die Verifizierungen bei Anmeldungen, Käufen und Börsen durgesetzt haben?

Da haben sie die Dienstleister in die Pflicht genommen mit KYC.

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb QQQ:

Da haben sie die Dienstleister in die Pflicht genommen mit KYC.

Und das geht bei Ledger nicht? Einem Hardware-Betreiber oder via Ledger-Live?

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb maxi123:

Und das geht bei Ledger nicht? Einem Hardware-Betreiber oder via Ledger-Live?

Wir drehen uns im Kreis, da sind wir wieder bei meinen vorherigen Post.

Ein Ledger ist nur eine Hardware die Zeichenketten produziert. Nicht mehr und nicht weniger.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb QQQ:

Wir drehen uns im Kreis, da sind wir wieder bei meinen vorherigen Post.

Ein Ledger ist nur eine Hardware die Zeichenketten produziert. Nicht mehr und nicht weniger.

Aber durch den Ledger erhalte ich den Seed, richtig?

Und Ledger erstellt ja auch die Adressen, oder?

Wäre es möglich, nur mit dem Seed die Coins zu transferieren - ohne Ledger?

Sorry, bin noch nicht soweit 😖

Lese schon seit Monaten unzählige Berichte und dachte, mit dem Ledger bin ich einfach auf der sichersten Seite, ohne was großartig - bis auf die Updates - aktualisieren oder ändern zu müssen 😊

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb maxi123:

Aber durch den Ledger erhalte ich den Seed, richtig?

Und Ledger erstellt ja auch die Adressen, oder?

Wäre es möglich, nur mit dem Seed die Coins zu transferieren - ohne Ledger?

Sorry, bin noch nicht soweit 😖

 

 

Schau dir das mal an, dann sollte einiges klarer werden.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb QQQ:

 

 

Schau dir das mal an, dann sollte einiges klarer werden.

Suuuuper! Das werde ich mir morgen in aller Frische reinziehen.

Vielen vielen Dank QQQ und allen Anderen für die tollen Beiträge 👍👍👍

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb maxi123:

Aber durch den Ledger erhalte ich den Seed, richtig?

Und Ledger erstellt ja auch die Adressen, oder?

Wäre es möglich, nur mit dem Seed die Coins zu transferieren - ohne Ledger?

 

Mit dem Seed hast du Zugriff auf deine Coins. Die Art der Wallet ist unwichtig.

Der Punkt sind doch die Börsen. Die werden keine Coins mehr annehmen und heraus geben wenn die Adresse nicht verifiziert ist. Und wenn du mit einer neuen Adresse kommst dann wird die eben dir zugewiesen und alles ist verfolgbar.

Im Prinzip kein Problem sofern man mit den Coins nichts illegales plant.

Allerdings sehe ich schon eine andere Gefahr.

Manchmal werden an Börsen ja auch Kundendaten geleakt. Dann bekommt jemand deine persönlichen Daten und sieht daß auf deinen Adressen 50 BTC liegen. Das wird dann gefährlich. :(

  • Love it 1
  • Like 2
  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.