Jump to content

Physische Bitcoin-Muenze mit QR-Code gesucht


Jokin
 Share

Recommended Posts

Ich suche als Geschenk-Idee eine Bitcoin-Muenze mit QR-Code und Hologramm. Im Idealfall aus 999er-Gold.

 

... ich hab selber gegooglet, aber richtig erfolgreich war das nicht.

 

Es gibt bei Amazon vergoldete Kupfermuenzen ... naja, ok.

 

Aber die Muenzen haben kein Feld um einen QR-Code reinzukleben.

 

... den QR-Code mit einem Offline-Tool zu erzeugen, ausdrucken und einzukleben ist nicht so das Problem.

(Private key unsichtbar, public-adresse sichtbar war so die Idee)

 

Aber dann braeuchte ich noch einen runden netten Hologramm-Aufkleber um das Ganze zu versiegeln.

 

 

Frueher gab es das wohl mal - gluecklich diejenigen, die noch solche Muenzen in ihrem Besitz haben :-)

 

Aber heute finde ich keine mehr.

 

... ich wuerde die auch irgendwo in der Welt bestellen ...

 

Bitte um hilfreiche Tipps. Danke :-)

Edited by Jokin
Link to comment
Share on other sites

Hab nun bei Degussa angefragt ob die das machen wollen, bzw. ab welcher Stückzahl.

 

Ich würde dann ein Crowdfunding-Projekt starten, welches direkt über Degussa läuft.

 

(ich kaufe Gold lieber dort als sonstwo)

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Ich suche als Geschenk-Idee eine Bitcoin-Muenze mit QR-Code und Hologramm. Im Idealfall aus 999er-Gold.

 

Schau mal bei

 

https://denarium.com

 

die bieten u.a. auch Gold - zum etwa doppelten Goldpreis, also ein teurer Spass - aber du erfährst ja hoffentlich von degussa, was die für eine Kleinserie nehmen würden.

 

Vorteil bei denarium ist, daß die BTC (optional) mit 2-2-multisig geladen werden, du must also nicht der Firma bedingungslos vertrauen, die Keys geheim zu halten.

 

Habe selbst vor jahren ein paar kleine in Messing gekauft, ich finde die gut und repräsentativ designt.

Edited by tdk
  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Leider hab ich bisher keine Antwort von Degussa erhalten.

 

Aber ich hab mir nun zwei Denarium-Goldtaler bestellt. Ja, total überteuert ... aber egal, ich bin eh ein Freund von buy-high-sell-low :D

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Mach ich.

 

Die Bestellung war einfach. Völlig überteuertes Gold zu einem irrsinnigen Versandpreis und Servicepauschalkosten.

 

Hab daher gleich zwei bestellt ... Also insgesamt mal eben irgendwas um die 1500 Euro "weggeschmissen".

 

Aber das ist noch wenig im Vergleich zu denen, die sich beim cointalk welche ersteigert hatten.

 

Ich hab sie ungeladen bestellt, da ich die Coins selber drauf transferieren werde - es sollen ja genau meine Freecoins werden :D

 

Von der Bezahlung her kann man sich aussuchen ob Kreditkarte, Bitcoins, Paypal oder SEPA.

Alles sauteuer außer SEPA, also werde ich nun warten bis das Geld über die Ostsee geschippert ist.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ernsthaftes Intresse an Bitcoin-Gold-Münzen besteht, kann man ja das mal angehen und welche machen lassen.

Eine deutsche Münze, die sehr gute Münzen macht, meist in Lizenz von ausländischen Staaten, kennen ich.

Kommt da eine entsprechende Anzahl zu Stande kann man gerne ein Auftrag raus geben.

Neben exakter Prägung sind auch Grafierung möglich. Ich denke da an die Public Adresse. So mit wäre jede Münze auch ein Unikat.

 

Was soll auf die Vorder- und Rückseite als Motiv raus?

 

Axiom

Edited by Axiom0815
  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Na 50 oder mehr sollte es schon sein, um die Prägekosten klein zu halten.

 

Und man muss sich auf das Metall einigen.

Hier würde ich sagen Gold 9999 und PP (Polierte Platte) mit edler Verpackung.

 

Man könnte aber auch erst mal mit andere Metall (Bimetall) anfangen und so die Prägekosten für Gold erwirtschaften.

 

Axiom

Edited by Axiom0815
Link to comment
Share on other sites

nee, wenn, dann 999.9 Gold.

 

Ich glaub, die 50 kommen schnell zusammen, wenn die zusätzlichen Kosten (Prägekosten, Vertrieb, etc) zum Goldpreis bei unter 10% liegen.

 

Nur sollte man die Leute vorab überweisen lassen - und da sehe ich das Problem.

 

Ich hatte solche Aktionen mit anderen individuellen Produkten und Dienstleistungen in der Vergangenheit gemacht, aber der Einzelwert war mit bis zu 200 Euro weit geringer.

 

Zudem wollen die Leute hier weitestgehend anonym bleiben, was das alles erschwert und eher nach einem außenstehenden Treuhänder ruft.

 

Ich müsste mal bei der Degussa nachhaken.

 

Einen Designentwurf könnte ich wohl machen .. aber erst in ein paar Wochen ... ich gehe noch normal arbeiten :D

Link to comment
Share on other sites

also bei mir geht der Degussa-Crowdfunding-Link.

 

Ich denke, erfolgversprechend wäre wirklich, erstmal einen "Probelauf" in unedlem Metall oder Silber zu machen, damit man ohne allzu großes Risiko Ablauf und Ergebnis beurteilen kann.

 

Es läuft dort ja schon eine 1oz Silber BTC - aber ich finde das Design erbärmlich.

 

Für die goldene: ich will mein Gold begrabbeln können, also 900er oder 916er, wie die alten Umlaufmünzen, und nix mit polierter Platte.

Und eine individuelle Aufladung mit BTC sollte möglich sein, sonst ist das ganze irgendwie witzlos.

Edited by tdk
Link to comment
Share on other sites

Heute geht der Link bei mir auch wieder.

 

https://www.degussa-crowdfunding.de/project/1-oz-silber-Bitcoin

 

Naja, wirklich nicht das beste Design.

Also eigentlich kein Problem. Ich habe nur kein Bock auf irgend welche "Clevere", die sich die Goldmütze schicken lassen und dann behaupten, das sie nie angekommen ist.

 

polierter Platte kannst Du auch begraben. Auch mit den Hammer rauf hauen. Ist ja dann Dein Eigentum. :P

 

Design-Ideen? :rolleyes:

 

Axiom

Link to comment
Share on other sites

Wie es aussieht braucht es 100 Talerkäufer - ich hab nun den Degussa-Ansprechpartner.

 

Designideen sollten simpel, schlicht und zeitlos sein. Das Prinzip darstellen, die Philosophie und die Historie des Bitcoins ... immerhin sind wir nich im ersten Jahrzehnt nach der Schaffung des Bitcoins.

Eventuell machen wir eine 10-Jahre-Bitcoin-Whitepeper-Gedenkmünze? ... Gold mit Silber-Insert? Silber ist dann das WhitePaper ...

 

Bitcoin-Symbol, is klar ... quadratische Aussparung auf der Rückseite.

Beigelegter Hologramm-Aufkleber und Anleitung wie man QR-Code aus seiner Electrum-Wallet generiert und beide Keys in die Münze einsetzt und versiegelt.

 

So hat jeder selber die Kontrolle über seine Münzwallet.

Edited by Jokin
  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

>polierter Platte kannst Du auch begraben. Auch mit den Hammer rauf hauen. Ist ja dann Dein Eigentum. :P

 

Klar, aber auch für's Hologramm müsste man die Medaille angrapschen. Dann ist der Preisaufschlag für polierte Platte rausgeschmissen.

 

Es geht ja auch um die Symbolik dabei: soll es nur ein schönes Ausstellungsstück für die Vitrine werden, oder symbolisch  so was wie eine praktische internationale Handelsmünze - das ist Bitcoin, und das waren die Handelsgoldmünzen (Lateinische Münzunion, Sovereigns, Goldmark) aus der Zeit des Goldstandards. 900 oder 916 ist halt hart genug, um nicht schon vom Anschauen Kratzer zu kriegen, deshalb hat man damals diese Legierungen gewählt - geldbeuteltauglich...

 

Designvorschlag: vorne so was ähnliches wie die hier (also Bitcoin-Symbol + Platinenlayout), aber mit dem Spruch "Vires In Numeris" und dem Goldgehalt

https://www.amazon.de/vergoldet-Collectible-Medaille-Collection-Physikalische/dp/B01CZNH3V8/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8

hinten ne Schriftrolle oder so was und "10 Years Bitcoin Whitepaper" und Platz für's Hologramm wie Jokin vorgeschlagen hat.

Edited by tdk
  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Die Idee ist sehr gut, auch wenn es eigentlich nicht zu der Idee des Bitcoin passt, weil es ja doch wieder Gold ins Spiel bringt. Aber irgend etwas braucht der Mensch nun mal zum "in der Hand halten".

Ich würde den private Key einer Wallet als QR darauf verewigen. 

Link to comment
Share on other sites

Ja, so ist der Plan - der private-key verdeckt unter einem Hologram, die Bitcoin-Adresse sichtbar um einzuzahlen und um den Bestand zu prüfen.

 

Blöderweise hängen meine Taler nun im Zoll fest, weil Denarius irgendein Formular nicht mitgeschickt hat ... grmpf.

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

 

>Also eventuell 916 wie der Krügerrand oder 900 wie die Dukaten.

 

Beispiele: Krügerrand, Sovereign: 916er  , Lateinische Münzunion (u.a. Franken/Vreneli) und Reichsmark: 900er, Dukaten/Zechinen: 986er

 

Alles über Jahrhunderte als "gelbeuteltauglich" bewährt ;-)

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Aber den individuellen Private Key wird man wohl aus logistischen Gründen nicht prägen lassen können, oder?

 

nein, aus "logischen" Gründen. Weil: wenn man ihn jemand anderem gibt, dann ist er nicht mehr privat...

Weiter oben war doch schon ein Vorschlag wie man das mit den Keys machen könnte

Link to comment
Share on other sites

nein, aus "logischen" Gründen. Weil: wenn man ihn jemand anderem gibt, dann ist er nicht mehr privat...

Weiter oben war doch schon ein Vorschlag wie man das mit den Keys machen könnte

 

Äh, war ich etwas geistig abwesend... Ich hatte irgendwie den öffentlichen Key vor Augen als ich das geschrieben habe. Also nichts für ungut. Mein Fehler.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.