Jump to content

Suche Partner/Promoter für Blockchain Projekt aus DE/AT/CH Raum


 Share

Recommended Posts

Vorab: Ich bin neu hier, falls das in der falschen Sektion steht, bitte ich mich zu entschuldigen!

 

 

​Servus Gemeinde,

​Wir sind ein Entwicklerteam aus Österreich und suchen zurzeit Partner bzw. Promoter für unser (auf ETH basierendes) Blockchain Projekt.

 

 

Folgende Voraussetzung solltet ihr mitbringen:
 


-Fließend deutsch (am besten Muttersprachler)
-Marketingkenntnisse (Facebook, Google, Foren etc.).
-Gute erreichbarkeit (am besten Skype).
-Wissen über Kryptowährungen im Allgemeinen wäre sehr von Vorteil


Verdienst: Euer Verdienst ist abhängig von eurer Leistung. Ich wurde gebeten, dass ich öffentlich keine Zahlen poste. Daher schreibt mir bitte bei Interesse eine PN damit wir die Einzelheiten besprechen können, falls ihr euch als geeignet anseht.
Bitte meldet euch daher am besten auch mit einer kurzen Beschreibung.

Per Email bin ich zu erreichen unter:

Jakob_Hossbauer@eclipso.at
 

Link to comment
Share on other sites

 

Es wird ein Promoter gesucht, der nach Leistung verdient ...

... das ist doch schon wieder so ein HYIP-Ponzi-Kack.

 

​Nein nein, es hat nichts mit Ponzi oder MLM zu tun!

Ich habe mich dort wohl etwas unverständlich ausgedrückt, das ist mein Fehler.

​Also unser Konzept basierte darauf, dass wir ein System entwickelt wollten, um Geldtransfers (wie z.B Western Union bzw. Moneygram) über die Blockchain abzuwicklen und somit eine aktive Anbindung von Fiat zum Exchange herzustellen. Das ganze spart dann natürlich viel Bürokratie aber auch vielerlei Gebühren, wie dies eben bei den traditionellen Firmen der Fall ist.

​Es tut mir leid, dass ich mich dort oben wohl etwas unklar ausgedrückt hatte, ich bin neu hier und wusste nicht, dass man hier auch Ponzi Modelle angepriesen bekommt.

Edited by hossieossie
Link to comment
Share on other sites

ja - fidor nutzt keinen freemailer als kontaktadresse ;) zudem dürfte aml kyc ein problem werden - nicht zu vergessen dass es wahrscheinlich einer banklizenz benötigt - wu und mg blähen die gebühren extrem auf - zudem gibt es ja bereits zb tether - irgendwie sehe ich bei der idee mehr nachteile als vorteile wenn sie denn wirklich legit sein sollte und kein scam - viele worte viele worthülsen wenig konkretes

Link to comment
Share on other sites

​Es ist Schade, dass man hier wenig Unterstützung bekommt. Ich hatte hier nur versucht Partner zu finden, welche sich eben mit Marketing besser auskennen als wir es zurzeit (noch) tun.


Aber Kommentare, welche eine direkt negativ beschuldigen helfen natürlich nicht weiter. Falls jemand Interesse hat, soll er sich ja gerne per PN melden und das Konzept wird dargelegt, erklärt. Es ist aber nunmal natürlich nicht einfach ein ganzes Konzept in ein paar Sätzen zu erklären.

Edited by hossieossie
Link to comment
Share on other sites

"...Hier wollen wir helfen, sodass wir eben das Bargeld und die Blockchain zum Zwecke des Transfers vereinen und so eine Online Benutzeroberfläche mit einer Offline Funktion erweitern..." - gib doch mal butter bei die fische - wie soll das funzen ohne zb geldwäsche zu ermöglichen? wie soll zb jemand  von nigeria bargelld in usd auf seinen account bei bistamp schauefeln können - und das als sahnehäubchen sogar für wenige cent gebühren obwohl wu beteiligt wäre - klingt für mich nach der quadratur des kreises

Link to comment
Share on other sites

klingt doch nach einem typischen "wir sorgen für den himmel auf Erden" ICO Projekt :D

95% aller ICOS machen iwelche abstrusen Versprechungen, die entweder völliger Blödsinn sind, oder niemalsumsetzbar.

Und dennoch reicht es um ein paar Millionen einzusammeln.

 

...

Edited by Serpens66
Link to comment
Share on other sites

Also ich muss leider sagen, dass ich wirklich sehr schockiert bin. Man erhält hier keinerlei Zuspruch und das Konzept wird bemängelt wo es nur geht, ohne dass man die Details kennt.
Ich denke, dass ich unser Projekt auf der falschen Seite vorstellen wollte, obwohl man sich von einer Kryptowährungs-Community doch mehr erwartet.


Ein User hatte mir gerade diese Nachricht geschickt, welche den Nagel wohl komplett auf dem Kopf trifft:

https://ibb.co/jM4vFQ
 

 


Der Bitcoin wurde anfangs (z.T ja immernoch) ja auch stark kritisiert, vielleicht ist es also einfach normal und ggf. reagiere ich über. Dann tut es mir sehr leid.

 

Link to comment
Share on other sites

"...Ich denke, dass ich unser Projekt auf der falschen Seite vorstellen wollte..." - wir warten ja immer noch auf die vorstellung - aber da kommt ja nie was sunstanzielles - bisher wurde von dir nur phrasen gedrescht und auf nen freemailer sowie pm versucht zu locken - und jetzt soll man auch noch nen link klicken ;)

Link to comment
Share on other sites

 

"...Ich denke, dass ich unser Projekt auf der falschen Seite vorstellen wollte..." - wir warten ja immer noch auf die vorstellung - aber da kommt ja nie was sunstanzielles - bisher wurde von dir nur phrasen gedrescht und auf nen freemailer sowie pm versucht zu locken - und jetzt soll man auch noch nen link klicken ;)

Meine Güte, was ist denn mit ihnen los. Freemailer, PM, Link klicken? Sie kritisieren also unser Projekt, weil ich eine Freemail Email für den Kontakt nutze? Was soll ich denn ihrer Meinung nach dort besser machen? Schrecklich...
Sie stellen ja alle Kleinigkeiten als falsch dar. Also das manche Leute SO pessimistisch im Leben an alles herangehen wundert mich (besonders auf einem Coinforum) sehr...

Zwei Leute haben mir ganz normal eine PM geschickt und die Infos erhalten und wir diskutieren bereits darüber, was man evtl. besser machen kann. Das ist konstruktiv. Und ich verstehe nicht, was sie dagegen haben.

Aber was sie hier machen ist ja einfach nur destruktiver Pessimismus. Wir haben von einem VC zur Entwicklung der Vorstellungsseite bereits Geld erhalten und selbst dort ging es nicht so negativ her, wie hier.

Bin leider sehr enttäuscht, gibt es eine Möglichkeit, den Thread hier zu schließen?

Danke.
 

Edited by hossieossie
Link to comment
Share on other sites

@hossieossie:

Bei boardfreak muss man ein bisschen wissen, wie er so tickt.

Er ist sehr direkt, manchmal spöttisch und schreibt nur sehr kurze Sätze anstatt mal was richtig auszuformulieren =P

Aber in den allermeisten Fällen hat er mit seiner Aussage recht und er hat ziemlich viel Ahnung.

 

Deswegen wäre mein Rat zu versuchen, weniger den Spott in boardfreaks Posts zu sehen, als viel mehr die Aussage dahinter.

Er hat recht damit, dass du viel zu wenig Infos preisgibst.

Und es ist nunmal so, dass sich im Cryptobereich unfassbar viele Betrüger tummeln. Bei den wenigen Infos die du gibst, kann man nicht beurteilen, ob du ein Betrüger bist oder nicht.

Und in den allermeisten Fällen wird man als Betrüger abgestempelt, solange bis das Gegenteil bewiesen ist. (was tatsächlich in der Crpyto Welt die richtige Vorgehensweise ist)

  • Love it 2
Link to comment
Share on other sites

 

@hossieossie:
Bei boardfreak muss man ein bisschen wissen, wie er so tickt.
Er ist sehr direkt, manchmal spöttisch und schreibt nur sehr kurze Sätze anstatt mal was richtig auszuformulieren =P
Aber in den allermeisten Fällen hat er mit seiner Aussage recht und er hat ziemlich viel Ahnung.

Deswegen wäre mein Rat zu versuchen, weniger den Spott in boardfreaks Posts zu sehen, als viel mehr die Aussage dahinter.
Er hat recht damit, dass du viel zu wenig Infos preisgibst.
Und es ist nunmal so, dass sich im Cryptobereich unfassbar viele Betrüger tummeln. Bei den wenigen Infos die du gibst, kann man nicht beurteilen, ob du ein Betrüger bist oder nicht.
Und in den allermeisten Fällen wird man als Betrüger abgestempelt, solange bis das Gegenteil bewiesen ist. (was tatsächlich in der Crpyto Welt die richtige Vorgehensweise ist)


Dass es so ist, finde ich ehrlich gesagt schade aber damit muss man dann leben.

​Ich habe bei uns im Team nachgefragt und sie sagten mir, dass es besser ist erst das Whitepaper zu veröffentlichen und dann die Infos öffentlich zu posten. Davor sollte man eben nur per PM kommunzieren, wohl damit die Idee nicht "gestohlen" wird, was ich aber natürlich niemanden zum Vorwurf machen möchte!

​Falls diese herangehensweise für ein Forum eher ungeeignet ist, bitte ich mich natürlich zu entschuldigen.

Ich freue mich dennoch, dass ich ein paar wenige Ratschläge zwischen den Zeilen erhalten konnte und bedanke mich schonmal. Ich melde mich dann einfach wenn das Whitepaper veröffentlicht wird. Ggf. wird dann ja noch ein Partner gesucht, sofern sich bis dahin keiner findet.

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

"...Ich melde mich dann einfach wenn das Whitepaper veröffentlicht wird..." - THIS

 

"...Davor sollte man eben nur per PM kommunzieren, wohl damit die Idee nicht "gestohlen" wird..." - ja - zb strg+c funzt bei pm nicht ;)

Edited by boardfreak
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.