Jump to content

Desktop Wallets


hönschi

Recommended Posts

Hab mal ne Frage bezüglich verschiedener Wallets.

Wenn ich Wallets installiere, dann dauert das Update ewig lange.

Gibt es eine Möglichkeit die benötigten Transaktionen nachträglich aus einer Datei zu installieren?

Oder warum dauert das so lange?

Link to comment
Share on other sites

Hä?

vor 4 Minuten schrieb hönschi:

Hab mal ne Frage bezüglich verschiedener Wallets.

Welche?

vor 4 Minuten schrieb hönschi:

Wenn ich Wallets installiere, dann dauert das Update ewig lange.

Dann installiere doch gleich die neueste Version.

vor 5 Minuten schrieb hönschi:

Gibt es eine Möglichkeit die benötigten Transaktionen nachträglich aus einer Datei zu installieren?

Transaktionen installieren?

Es gibt keine Transaktionen zu installieren, die liegen in der Blockchain und werden nur von dort geladen. Und klar, das kann schonmal ein Weilchen dauern bis einer Wallet alle Transaktionen zu Deinem Seed geladen hat.

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb hönschi:

Wenn ich Wallets installiere, dann dauert das Update ewig lange.

Ich glaube du meinst das laden der Blockchain!?

Wo sind wir gerade, bei 154 GB?   Wie lange das dauert, kommt auf deine Internetverbindung an.

Link to comment
Share on other sites

Ja, du kannst die Blockchain natürlich auf andere Datenträger kopieren, und dort dann Verwenden.
Aber ein mal musst du sie halt haben.  Oder du benutzt Electrum.

vor 16 Minuten schrieb hönschi:

Was mach ich eigentlich wenn es für mein BS auf dem pc keine Wallet gibt?

 ein anders BS installieren ;), oder ne Wallet selbst programmieren.

Edited by MixMax
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb hönschi:

Was mach ich eigentlich wenn es für mein BS auf dem pc keine Wallet gibt?

Lass die Shitcoins doch einfach auf der Börse liegen.

Bitte bedenke, dass es immer mehr Betrüger gibt, die an Bitcoins ahnungsloser User kommen wollen. Es ist nur eine Frage der Zeit bis Betrüger einen ICO starten und eine Wallet für ihren Coin rausbringt, die im Hintergrund die Bitcoin-Wallet kompromittiert und die Privatekeys ausliest - irgendwann wenn Du nicht damit rechnest und Deine Shitcoin-Wallet schon lange wieder gelöscht hast kommt der Betrüger und räumt Dir mit dem damals gestohlenen PrivateKey Deine Wallet leer.

Daher: Trenne wertvolle Coins und deren Wallet physisch von dem Rest, wenn Du den wirklich nicht auf der Börse liegen lassen willst ... (wozu macht man sich überhaupt den Walletaufwand für Pennycoins?)

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb MixMax:

ein anders BS installieren ;), oder ne Wallet selbst programmieren.

Diese Befürchtung hatte ich ?

vor 21 Minuten schrieb Jokin:

Daher: Trenne wertvolle Coins und deren Wallet physisch von dem Rest, wenn Du den wirklich nicht auf der Börse liegen lassen willst ... (wozu macht man sich überhaupt den Walletaufwand für Pennycoins?)

Also ich habe aktuell:

Etherum, Iota, Ripple, Cardano, Stellar, Dogecoin, Digi Byte, Redd coin, MyRiad, Tron, Gulden, Navcoin

Was würdet ihr wo und Wie ablegen?

Link to comment
Share on other sites

Etherum => Myetherwallet -> Paperwallet

Iota, Ripple => Dort liegen lassen wo sie gekauft wurden

Cardano, Stellar, Dogecoin, Digi Byte, Redd coin, MyRiad, Tron, Gulden, Navcoin => Dort wo sie gekauft sind und dann Sell-Order einstellen "Menge beim Kauf zum doppelten Kaufpreis"  

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Das war eher ein Tipp an dich. Wenn du die Hälfte deiner Coins zum doppelten Preis verkaufst hast du dein anfängliches Invest wieder draussen und bist so gesehen auf der sicheren Seite, falls deine Coins irgwann wieder fallen sollten. (Sell half on a double)

Wenn ich Jokin einmal hier zitieren dürfte:
 

Zitat

Der eigentliche Trick bei dieser Strategie ist, dass nicht nur das Risiko minimiert wird sondern die Chancen zugleich maximiert werden. Gerade Shitcoins werden immer mal wieder gepumpt und gedumpt.

Der Gelegenheitstrader mit der 'sell half on double'-Strategie kauft einen Coin und legt direkt danach seine Verkauforder an. Alle paar Tage schaut er mal rein welche Verkaufsorder erfuellt wurden und überlegt sich dann was er weiter tun wird. In der Regel ist der Shitcoin dann schon wieder gefallen und er kann das gewonnene Geld in denselben Coin investieren um seinen Bestand zu erhöhen, was ihm einen mächtigen Vorteil gegenüber dem Holder verschafft.

Klar, wenn ein Coin nur noch nach oben geht, geht die Strategie nicht auf - das ist halt mal so.

Idealerweise kombiniert man diese Strategie mit dem Lending um noch weiter zu streuen und kontinuierliche Gewinne zu realisieren. 

 

Link to comment
Share on other sites

Noch ne Frage zum Tipp. 

Wenn es dann beim  doppelten Preis zum Verkauf kommt, dann fallen hierauf ja dann auch Steuern an, richtig?

Aus diesem Grund würde ich diese Variante nicht unbedingt betrachten. 

Oder wie sieht das aus?

Worin liegt denn der Unterschied also zwischen dem liegen in meiner Wallet der Börse oder eben als VerkaufsOrder?

Link to comment
Share on other sites

Ja, wenn Du Gewinne realisierst, dann fallen auch Steuern an.

Wenn ich fuer mich entscheiden muesste:

Szenario A
1. Lege 100 Euro in einen Coin (z.B. Redd coin, MyRiad, Tron, Gulden, Navcoin) an
2. Bete, dass der nach 12 Monaten noch existiert

Szenario B
1. Lege 100 Euro in einen Coin (z.B. Redd coin, MyRiad, Tron, Gulden, Navcoin) an
2. Realisiere einen Gewinn von 100 Euro und halbiere lediglich den Coinbestand
3. Benutze diese 100 Euro Gewinn um andere Coins zu kaufen und somit das Risiko zu streuen
4. Sammle 300 Euro Gewinn in Summe ein
5. Zieh so bald wie moeglich den Einsatz von 100 Euro wieder raus.
6. Zahle irgendwann ein Jahr spaeter nach dem Steuerbescheid 100 Euro Steuern

Also ich wuerde mich fuer das zweite Szenario entscheiden

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am ‎18‎.‎12‎.‎2017 um 03:34 schrieb Jokin:

Lass die Shitcoins doch einfach auf der Börse liegen.

Daher: Trenne wertvolle Coins und deren Wallet physisch von dem Rest, wenn Du den wirklich nicht auf der Börse liegen lassen willst ... (wozu macht man sich überhaupt den Walletaufwand für Pennycoins?)

Nach welchen Kriterien wird denn eine Währung zum Shitcoin oder Pennycoin?
Würde mich mal interessieren wie das zu Stande kommt.

Link to comment
Share on other sites

Am 31.12.2017 um 00:45 schrieb hönschi:

Nach welchen Kriterien wird denn eine Währung zum Shitcoin oder Pennycoin?
Würde mich mal interessieren wie das zu Stande kommt.

Was hier sonst geschrieben wurde ist nicht falsch, aber es gibt andere Meinungen:

PennyCoin ist nicht gleich Shitcoin. ETH, war vor einem Jahr auch ein Pennycoin, heute über 600 EUR.

Und DigiByte zum Besipiel, kann alles was der Bitcoin kann, nur alles wesentlich schneller und günstiger. :)

 

Mein Tipp: lege deine Pennycoins auf eine sichere Papper-Wallet und lass sie ein Jahr liegen. Mal schauen, ob sie dann noch Pennycoins sind. ;)

Für deine Coins kannst du dir mit folgenden Sachen Papper-Wallets erstellen: 

 

Alles immer im Offline-Modus verwenden!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.