Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hi zusammen

 

Um zu sehen, wie viel ein Coin aktuell "wert" ist, solltet ihr auf die Marktkapitalisierung schauen, nicht auf den Preis pro Coin. Der Preis pro Coin ist nur psychologisch relevant, vor allem für Anfänger die keine Ahnung haben und Leute, die dieses Unwissen ausnützen wollen.

Beispiel: Es gibt 1000 X-Coins und 1'00'000 Y-Coins, die Summe bzw. der Wert aller Coins zusammen ist jeweils bei beiden Coins 1'000'000 Euro. Ein X-Coin ist somit 1'000 Euro wert, ein Y-Coin 1 Euro. Die (zirkulierende) Gesammtmenge ist hier wichtig, nicht der Preis pro Coin.

 

Ich bitte euch, diesen Thread hier anzuheften, ich mag es nicht mehr erklären.

  • Love it 1
  • Confused 1
  • Sad 1
  • Thanks 2
  • Like 1
  • Up 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wuerde es etwas groesser schreiben, kann man nur schwer lesen

  • Haha 9
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb BIEBR:

Um zu sehen, wie viel ein Coin aktuell "wert" ist, solltet ihr auf die Marktkapitalisierung schauen, nicht auf den Preis pro Coin.

Versteh ich nicht. Der Preis pro Coin, ist doch der aktuelle Kurs. Und die Marktkapitalisierung ergibt sich doch einfach nur rechnerisch, indem der Kurs mit der Supply multipliziert wird. Was hat die Marktkapitalisierung mehr an Aussagekraft? Der Aussage zur Folge sollte man doch eigentlich auf die Supply achten?  

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Drayton:

Versteh ich nicht. Der Preis pro Coin, ist doch der aktuelle Kurs. Und die Marktkapitalisierung ergibt sich doch einfach nur rechnerisch, indem der Kurs mit der Supply multipliziert wird.

Rischtisch

Zitat

Was hat die Marktkapitalisierung mehr an Aussagekraft? Der Aussage zur Folge sollte man doch eigentlich auf die Supply achten?  

Das ist genauso sinnlos wie der Preis pro Coin. Du brauchst eben beides.

Am Schluss ergibt sich der Preis nach Angebot und Nachfrage. Bei den von mir erwähnten X-Coins ist das Angebot an ganzen Coins nur 1000, bei den Y-Coins 1'000'000.

Nehmen wir den Preis einer Aktie: Du kannst doch nicht sagen, dass eine Aktie die nur einen Dollar kostet automatisch günstig ist!? Vielleicht gibt es eine Trillion davon, dann werde ich, wenn ich meine Aktie verkaufen will, mit der anderen Trillion Dollar im Markt (darum nehmen wir auch die Market Cap by Circulating Supply) konkurrieren, sprich das Angebot an Aktien führt dazu, dass der Preis so tief ist.

Das heisst nicht, dass die Marktkapitalisierung extrem aussagekräftig ist, aber bei weitem aussagekräftiger als der Preis pro Coin...

  • Love it 1
  • Thanks 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achja und auch die Market Cap by Total Supply ist nicht zu unterschätzen:

https://coinmarketcap.com/coins/views/market-cap-by-total-supply/

Da stellt sich dann die Frage, ob Valorbit auf Rang 4 aktuell tatsächlich so günstig ist mit 0.000146 Dollar / Coin ;)

Also auch die Marktkapitalisierung kann verzerrt sein, beispielsweise auch bei Ripple...

  • Thanks 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb BIEBR:

Bei den von mir erwähnten X-Coins ist das Angebot an ganzen Coins nur 1000, bei den Y-Coins 1'000'000.

 

vor 6 Minuten schrieb BIEBR:

Vielleicht gibt es eine Trillion davon

 

vor 6 Minuten schrieb BIEBR:

sprich das Angebot an Aktien

Also geht es doch nur um die Supply? Der Blick auf die Marktkapitalisierung erspart mir doch einfach nur die eigene Berechnung. Kurs x Anzahl.

  • Confused 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In einem Dorf gibt es 100 Fass Bier und 1000 Fass Wasser.
Ein Fass Bier kostet 10€ und ein Fass Wasser kostet 2,50€.
Also beträgt die Marktkapitalisierung von Bier 1.000€ und von Wasser 2.500€.

Und nun? :o

  • Confused 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb xSBx:

In einem Dorf gibt es 100 Fass Bier und 1000 Fass Wasser.
Ein Fass Bier kostet 10€ und ein Fass Wasser kostet 2,50€.
Also beträgt die Marktkapitalisierung von Bier 1.000€ und von Wasser 2.500€.

Und nun? :o

Ja, keine Ahnung. Da hab ich einfach die Marktkapitalisierung. Ich verstehe nur nicht, was mir das an "Mehrwert" bringt. Ist jetzt Wasser besser? :D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Drayton:

Also geht es doch nur um die Supply? Der Blick auf die Marktkapitalisierung erspart mir doch einfach nur die eigene Berechnung. Kurs x Anzahl.

Dann weisst du einfach, wie viele Coins es gibt, aber nicht, wie viel die Leute im Moment dafür durchschnittlich bezahlen.

vor 1 Minute schrieb xSBx:

In einem Dorf gibt es 100 Fass Bier und 1000 Fass Wasser.
Ein Fass Bier kostet 10€ und ein Fass Wasser kostet 2,50€.
Also beträgt die Marktkapitalisierung von Bier 1.000€ und von Wasser 2.500€.

Und nun? :o

Wie haben sich die Preise ergeben? Aufgrund Angebot und Nachfrage. Damit der Kurs so ist, ist offenbar das Fass Bier offenbar im Markt mehr wert als das Wasser.

Die Preise von 10 Euro und 2,50 haben sich ja aufgrund von Angebot und Nachfrage so ergeben.

 

Findet ihr das intuitiv falsch oder ist der Irrtum objektiv bei mir?

Es geht nur um die Aussage: Ah, dieser Coin kostet 0,01 Dollar, dann ist er günstig. Eben nicht, denn er ist genau so, wie es Angebot und Nachfrage bestimmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh je ... so eine Diskussion gab es ja schon mal seitenweise in einem anderen Thread, wobei eigentlich nicht wirklich was rausgekommen ist ... denkt ihr, hier wird es besser? Drayton? xD

Auch wenn die Marketcap lt. CMC nur Preis*Supply ist ... sollte man dennoch realistisch bleiben bzw. bietet das schon einen Anhaltspunkt oder Vergleichswert.
Wenn es von einem Coin Fantastilliarden gibt, sollte es schon klar sein, dass der keine 15k pro Coin erreichen kann, oder?

  • Thanks 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Drayton:

Ja, keine Ahnung. Da hab ich einfach die Marktkapitalisierung. Ich verstehe nur nicht, was mir das an "Mehrwert" bringt. Ist jetzt Wasser besser? :D:D

Mal andersrum:

Am Beispiel Ripple: Rechne doch mal aus, was passieren würde, wenn Ripple wirklich auf die (von einigen prophezeiten) $5 oder $10 Dollar steigen würde. Ripple steht aktuell bei $2 mit einem Market Cap von knapp 78 Milliarden Dollar. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Amsi:

denkt ihr, hier wird es besser?

Aber es ist unterhaltsam! 

vor 1 Minute schrieb Amsi:

Wenn es von einem Coin Fantastilliarden gibt, sollte es schon klar sein, dass der keine 15k pro Coin erreichen kann, oder?

Bin absolut bei dir. Aber hier geht es ja um den "Wert" und die "Qualität" eines Coins. Oder einfach nur um die Frage, was qualifiziert einen Coin als "Shitcoin" und warum? Und den Wert oder die Qualität kann ich doch nicht an der Marktkapitalisierung sehen! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb yulquen:

Mal andersrum:

Am Beispiel Ripple: Rechne doch mal aus, was passieren würde, wenn Ripple wirklich auf die (von einigen prophezeiten) $5 oder $10 Dollar steigen würde. Ripple steht aktuell bei $2 mit einem Market Cap von knapp 78 Milliarden Dollar. 

Ja ... das wäre gar nicht so schlimm.
Hier (also im Forum) wurde schon gefragt ob man sich vorstellen kann, dass ein Ripple auch mal 15k Wert sein kann ... ähm ... ja.

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Amsi:

Oh je ... so eine Diskussion gab es ja schon mal seitenweise in einem anderen Thread, wobei eigentlich nicht wirklich was rausgekommen ist ... denkt ihr, hier wird es besser? Drayton? xD

Auch wenn die Marketcap lt. CMC nur Preis*Supply ist ... sollte man dennoch realistisch bleiben bzw. bietet das schon einen Anhaltspunkt oder Vergleichswert.
Wenn es von einem Coin Fantastilliarden gibt, sollte es schon klar sein, dass der keine 15k pro Coin erreichen kann, oder?

Ja, es geht um Angebot und Nachfrage und darum wie Preise bestimmt werden.

Das ist schon ein interessantes Thema, auch ein Euro oder ein Dollar oder ein Schweizer Franken werden im Preis so bestimmt. Das verstehen nicht viele, reguliert wird da ja durch eine Zentralbank nicht über den Preis selbst, sondern erst über den Preis (Zinssatz für die Banken), um das Angebot zu senken/steigern und damit wieder den Preis zu beeinflussen.

Inflation entsteht ja auch dadurch, dass mehr Geld in den Markt fliesst, darum werden Waren und Dienstleistungen im Vergleich zum inflationierten (aufgeblähten) Geld mehr Wert, bzw. das Geld pro Einheit weniger Wert gegenüber den Waren und Dienstleistung.

Das ist alles relativ zu einander. Nur die Lichtgeschwindigkeit ist absolut. Gott, bin ich ein Klugscheisser... :D

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb yulquen:

Am Beispiel Ripple: Rechne doch mal aus, was passieren würde, wenn Ripple wirklich auf die (von einigen prophezeiten) $5 oder $10 Dollar steigen würde. Ripple steht aktuell bei $2 mit einem Market Cap von knapp 78 Milliarden Dollar. 

Mathematik. Die Marktkapitalisierung steigt enorm. Ist klar. Aber was sagt das nun über den Ripple aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb BIEBR:

Ja, es geht um Angebot und Nachfrage und darum wie Preise bestimmt werden.

Angebot und Nachfrage. Was sagt mir die Marktkapitalisierung hier? Bedeutet eine hohe Marktkapitalisierung gleichzeitig eine hohe Nachfrage, oder wie meinst du das? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Drayton:

Oder einfach nur um die Frage, was qualifiziert einen Coin als "Shitcoin" und warum? Und den Wert oder die Qualität kann ich doch nicht an der Marktkapitalisierung sehen! 

Ne, das hat hier jetzt mit Shitcoins gar nichts zu tun, ein Coin ist ja kein Shitcoin, weil der Preis pro Coin tief ist, und auch die Marktkapitalisierung sagt da nichts drüber aus.

Auch ein Scheiss kann teuer gekauft werden (weil z.B. damit spekuliert wird), und viel davon gibts auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb BIEBR:

ein Coin ist ja kein Shitcoin, weil der Preis pro Coin tief ist, und auch die Marktkapitalisierung sagt da nichts drüber aus.

Ok, da bin ich bei dir. Das ist doch schon mal ein Zwischenergebnis.  Preis und Marktkapitalisierung haben keine Aussagekraft hinsichtlich Qualität eines Coins. Können wir das so formulieren? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Drayton:

Angebot und Nachfrage. Was sagt mir die Marktkapitalisierung hier? Bedeutet eine hohe Marktkapitalisierung gleichzeitig eine hohe Nachfrage, oder wie meinst du das? 

Eine hohe Marktkapitalisierung deutet auf eine aktuell hohe Nachfrage hin, ja. Der Preis ist das Produkt aus Angebot und Nachfrage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Es kommt drauf an was man will, möchte man gutes Geld verdienen mit seinem Invest, natürlich. Und bei soviel dumb money verdient man aktuell mit den Coins Geld die wenige satoshi kosten.

Ein paar aktuell Beispiele , Linda , Pac, Mint, XVG zum Teil die größten shitcoins . Wer jedoch vor 1 Monat in diese Investiert hat , hat jetzt 1000-20000% Gewinn. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Drayton:

Preis und Marktkapitalisierung haben keine Aussagekraft hinsichtlich Qualität eines Coins. Können wir das so formulieren? 

Also der Preis pro Coin sicher nicht und das ist im wesentlichen auch das, worauf zB BIEBR hinaus will ... der Preis pro Coin alleine sagt nichts aus.
Oder warum kostet BTC 15k und Ripple 2 Dollar?
 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Drayton:

Ok, da bin ich bei dir. Das ist doch schon mal ein Zwischenergebnis.  Preis und Marktkapitalisierung haben keine Aussagekraft hinsichtlich Qualität eines Coins. Können wir das so formulieren? 

Ja, der Preis gar nicht, die Marktkapitalisierung ist höchstens ein Indiz dafür, da ja offenbar eine Nachfrage besteht. Was man als Qualität definiert, ist ja auch subjektiv, genauso wie der Wert einer Währung.

 

Ich halte ein Luxusauto für 200000 Euro für überteuert, für einen anderen ist es ein Schnäppchen. Weil wir verschiedene Qualitäts-massstäbe ansetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Eisenhans:

Es kommt drauf an was man will, möchte man gutes Geld verdienen mit seinem Invest, natürlich. Und bei soviel dumb money verdient man aktuell mit den Coins Geld die wenige satoshi kosten.

Ein paar aktuell Beispiele , Linda , Pac, Mint, XVG zum Teil die größten shitcoins . Wer jedoch vor 1 Monat in diese Investiert hat , hat jetzt 1000-20000% Gewinn. 

Das der Preis pro Coin doch relevant ist (wie ich schrieb psychologisch) zeigt sich ja schon daran, dass man immer wieder erklären muss, dass er eigentlich nicht relevant ist. Solange die Leute glauben, dass er relevant ist, ist er es auch. Aber das kann auch sehr kuriose Züge nehmen, und wie Amsi auch schreibt ist es total unrealistisch, dass der Ripple je 15000 USD wert wird, weil da die Mehrheit einfach gar nicht dran glaubt, dass er so viel wert ist...Wenn die Leute es täten, wäre er es auch.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb BIEBR:

Ja, der Preis gar nicht, die Marktkapitalisierung ist höchstens ein Indiz dafür, da ja offenbar eine Nachfrage besteht. Was man als Qualität definiert, ist ja auch subjektiv, genauso wie der Wert einer Währung.

Schade, da entfernen wir uns wieder... Mir geht diese Auslegung etwas zu weit in die Richtung der Marktkapitalisierung wie sie von der Börse bekannt ist. Da kann ich ja mit der Marktkapitalisierung tatsächlich Unternehmen "bewerten". Ich nehme die Unternehmen, der Marktkapitalisierung und das Verhältnis zum Gewinn. 

Aber das kann ich auf dem Kryptomarkt nicht machen. Oder gehören alle Coins zu einer Branche? Und welchen Gewinn haben diese Coins?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Amsi:

Also der Preis pro Coin sicher nicht und das ist im wesentlichen auch das, worauf zB BIEBR hinaus will ... der Preis pro Coin alleine sagt nichts aus.
Oder warum kostet BTC 15k und Ripple 2 Dollar?
 

Der Preis hat keine Aussagekraft. Da sind wir uns alle einig. 

Ich hab es nur auf die so oft hier angesprochene "marktcap" abgesehen. Mir fällt auf, dass hier sehr oft "Börsenvergleiche" fallen. Der Kryptomarkt wird also mit dem Aktienmarkt verglichen. Man nimmt die Marktkapitalisierung und wertet diese wie es auf dem Aktienmarkt der Fall ist. Aber dazu fehlen auf dem Kryptomarkt sämtliche Bewertungsgrundlagen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.