Jump to content

21 Millionen


Recommended Posts

Hallo,

kann mir jemand sagen, wer seinerzeit die Obergrenze von 21 Millionen festgelegt hat? Und noch mehr interessiert mich: warum gerade diese Menge?

Wo finde ich eine Antwort? Bei Google finde ich keine klare Begründung und im Whitepaper steht es auch nicht.

Gruß Poseidon

Link to comment
Share on other sites

Naja, die Frage muesste auch lauten, wieso denn gerade 50 Bitcoins am Anfang als Blockreward ausgewuerfelt wurden und nicht irgendeine IT-Zahl wie 32, die sich weit besser mehrfach halbieren laesst als dei "50"?

Und wieso das Halving alle 4 Jahre ist und nicht alle 2 Jahre oder 8 Jahre.

Jedenfalls ist halbwegs klar wieso noch vor dem Jahr 2038 alle BTC gemint sind. Denn am 19.01.2038 war's das mit dem Integerwert als Timestamp, der hat dann seinen groessten Wert und ab dann haben alle Systeme, die noch mit Interger-Timestamps arbeiten ein Problem.

... und das sind mehr als wir heute glauben moegen.

Vielleicht fand Satoshi Nakamoto es auch einfach nur witzig die Haelfte von "42" zu nehmen ... aber dann haette er auch gleich 42 Mio Bitcoins erschaffen lassen koennen und den anfaenglichen Blockreward auf 100 setzen koennen.

Link to comment
Share on other sites

Here's a mathematical explanation:

Calculate the number of blocks per 4 year cycle:

6 blocks per hour
* 24 hours per day
* 365 days per year
* 4 years per cycle
= 210,240
~= 210,000

Sum all the block reward sizes:

50 + 25 + 12.5 + 6.25 + 3.125 + ... = 100

Multiply the two:

210,000 * 100 = 21 million.

 

https://bitcoin.stackexchange.com/questions/8439/why-was-21-million-picked-as-the-number-of-bitcoins-to-be-created

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Coins:

Here's a mathematical explanation:

Calculate the number of blocks per 4 year cycle:


6 blocks per hour
* 24 hours per day
* 365 days per year
* 4 years per cycle
= 210,240
~= 210,000

Sum all the block reward sizes:


50 + 25 + 12.5 + 6.25 + 3.125 + ... = 100

Multiply the two:


210,000 * 100 = 21 million.

 

https://bitcoin.stackexchange.com/questions/8439/why-was-21-million-picked-as-the-number-of-bitcoins-to-be-created

:D schöne Rechnung. Ist allerdings auch nur ein Rechenweg (denkt man sich die Rundung weg ;)) um auf die 21 Millionen zu kommen. Aber warum das Halving alle 4 Jahre und warum 21 Millionen?  

Link to comment
Share on other sites

Wieso 21 Millionen?

 

Sitzen zwei Banker bei der Bundesbank im Büro und unterhalten sich.

  • Haben sie dich auch bei der letzten Gehaltsverhandlung über den Tisch gezogen?

Ja! Haben mich sogar einen Bittsteller genannt. Bittsteller! Nach all den Jahren! Ich werde mich rächen!

  • Was hast du vor?

Ich erfinde eine Kryptowährung, die alle Banken unnötig macht.

  • Und wie willst du die nennen?

Keine Ahnung, vielleicht Bittstellermünze.

  • Das klingt zu lang, nenne sie einfach Bitcoin.

Klingt gut, frage mich nur, wie viele Bitcoin ich machen sollte?

  • Ach, nimm doch einfach unsere Bankleitzahl, dann wissen sie auch genau wo es her kommt.

So mache ich es: Bitcoin und 21000000.

 

BLZ: 210 000 00

Bundesbank Hamburg

https://www.iban-blz.de/21000000

 

:D;)

Edited by Drayton
  • Haha 5
  • Sad 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Das sind alles ganz sicher interessante mathematische Vermutungen, und eine davon mag ja auch stimmen. Aber eine vernünftige Begründung für die Zahl kann ich nicht erkennen; eigentlich erwarte ich eine solche in einem Grundsatzpapier wie das Whitepaper oder einem Protokoll.
Offenbar war Nakamoto eher Mathematiker und Informatiker, aber beileibe kein Ökomom. Aber wenn man eine Währung macht, die nach vielen vollmundigen Statements irgendwann mal mit den offiziellen Währungen konkurrieren soll, ja, dann muss man auch erklären,

- ob man beim Zuwachs der Bitcoin-Geldmenge (im Moment 12,5) die Nachfrage danach berücksichtigen soll;
- ob man den wachsenden (oder sinkenden) Warenhandel, der mit Bitcoins bezahlt wird, berücksichtigen soll;
- wie man mit der aktuellen ungeheuren Deflation umgehen will, die bei einer gesetzten Obergrenze von 21 Mio und steigender Nachfrage zwangsläufig entsteht;

Oder man muss erklären, warum man das alles nicht will und das ganze System losgelöst von irgendeiner ökonomischen Überlegung weiterlaufen lassen will.

Ich finde, es ist überfällig die Obergrenze zu diskutieren. Es scheint, dass die 21 Mio von der Community so wie ein ehernes unbrechbares Gesetz behandelt werden.


Poseidon

Link to comment
Share on other sites

https://t3n.de/news/bitcoin-adressen-reichtum-haeufung-859179/

 

Laut dem Artikel besitzen 4% der Bitcoin Besitzer 96% aller Bitcoins. Also teilen wir 96% den rest. Stimmt das? Habe nämlich hier schonmal gelesen dass mit den Adressen auch ganze Börsen gemeint sein könnten, wo eben die Bitcoins vieler Leute liegen. Weiß da wer mehr dazu? 

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Irgendwo_Dazwischen:

Laut dem Artikel besitzen 4% der Bitcoin Besitzer 96% aller Bitcoins. Also teilen wir 96% den rest. Stimmt das? Habe nämlich hier schonmal gelesen dass mit den Adressen auch ganze Börsen gemeint sein könnten, wo eben die Bitcoins vieler Leute liegen. Weiß da wer mehr dazu? 

Dein zweiter Satz erklärt es eigentlich schon, z.B. ist das größte Wallet von Bitfinex, die alle Kundenguthaben auf einem Wallet liegen haben.

Edited by Hunefer
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Irgendwo_Dazwischen:

https://t3n.de/news/bitcoin-adressen-reichtum-haeufung-859179/

 

Laut dem Artikel besitzen 4% der Bitcoin Besitzer 96% aller Bitcoins. Also teilen wir 96% den rest. Stimmt das? Habe nämlich hier schonmal gelesen dass mit den Adressen auch ganze Börsen gemeint sein könnten, wo eben die Bitcoins vieler Leute liegen. Weiß da wer mehr dazu? 

Was genau ist denn daran so schwer einfache Worte zu lesen, zu verstehen und diese exakt so wiederzugeben?!? :angry:

Im Artikel steht: "4 Prozent der Adressen" und Du machst daraus "4% der Bitcoin Besitzer" ?!? ... warum? Wieso? Ich hoffe, es ist einfach nur Unwissenheit.

Die reichste Adresse ist die Bitfinex-Coldwallet: https://bitinfocharts.com/de/top-100-richest-bitcoin-addresses.html
Und die zweite Adresse duerfte zu Bittrex gehören: https://www.walletexplorer.com/wallet/1ce43fe232889565
Die dritte Adresse duerfte zu Xapo.com gehören

... und so sind schonmal die ersten drei fettesten Adressen nachweislich in der Hand von Millionen Usern anstatt nur 3.

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.