Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
lukeyo

Lohnt sich Mining noch?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

 

ich bin komplett neu hier. Erst einmal vielen Dank, dass es eine Anlaufstelle für mein Problem gibt. Und zwar nun zu meiner Frage: Lohnt sich Mining überhaupt noch? Wieso ich (Dummkopf) jetzt erst darauf komme, fragt mich bitte nicht, aber wir haben ein Wasserkraftwerk und erzeugen Strom. Hier wäre der Strom also sehr sehr kostengünstig zu haben und ich würde gerne selbst Bitcoins oder ETH minen. Als Anfänger dafür erst einmal 200-300 EUR ausgeben und mich weiter auf dem Gebiet umsehen.

Habt ihr da ein paar Tipps oÄ für mich? Ich habe gesehen, dass Eigenbauten teilweise ein besseres Kosten-/Nutzenverhältnis haben, oder? Was könnt ihr mir da empfehlen? Auch gerne mit Anleitung? Auf's schnelle Geld bin ich sowieso nicht aus (ist ja im Moment auch sowieso nicht möglich, wenn ich den Markt mal so beobachtet habe und einige Aussagen hier im Forum deute), sondern würde das Ding einfach mal nebenher laufen lassen, aber natürlich immer mal ein Auge drauf werfen in Sachen Service und Pflege.

Freue mich auf Eure Tipps/Anregegungen/Nachrichten und bedanke mich schon einmal herzlichst im Voraus! ?

Lieben Gruß

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb lukeyo:

Hallo ihr Lieben,

 

ich bin komplett neu hier. Erst einmal vielen Dank, dass es eine Anlaufstelle für mein Problem gibt. Und zwar nun zu meiner Frage: Lohnt sich Mining überhaupt noch? Wieso ich (Dummkopf) jetzt erst darauf komme, fragt mich bitte nicht, aber wir haben ein Wasserkraftwerk und erzeugen Strom. Hier wäre der Strom also sehr sehr kostengünstig zu haben und ich würde gerne selbst Bitcoins oder ETH minen. Als Anfänger dafür erst einmal 200-300 EUR ausgeben und mich weiter auf dem Gebiet umsehen.

Habt ihr da ein paar Tipps oÄ für mich? Ich habe gesehen, dass Eigenbauten teilweise ein besseres Kosten-/Nutzenverhältnis haben, oder? Was könnt ihr mir da empfehlen? Auch gerne mit Anleitung? Auf's schnelle Geld bin ich sowieso nicht aus (ist ja im Moment auch sowieso nicht möglich, wenn ich den Markt mal so beobachtet habe und einige Aussagen hier im Forum deute), sondern würde das Ding einfach mal nebenher laufen lassen, aber natürlich immer mal ein Auge drauf werfen in Sachen Service und Pflege.

Freue mich auf Eure Tipps/Anregegungen/Nachrichten und bedanke mich schon einmal herzlichst im Voraus! ?

Lieben Gruß

 

Hier biste besser aufgehoben mit der Frage

https://coinforum.de/forum/36-mining/

 

Wenn du den Strom so billig selber erzeugst dann kann sich das minen für dich noch lohnen. Schau mal den Mining-Profitabilty Calculator durch falls du mit Grafikkarten / CPU minen möchtest. Mit einem ASIC-Miner bist du auf den algorithmus festgelegt den der ASIC kann. Mit Grafikkarten kannst du alles minen und die CPU vom Rechner kann auch minen wenn sie genug Power hat, z.b. intel Xeon oder AMD Ryzen.

Dieser Calculator hat den Vorteil das man auch CPUs auswählen kann, denn es gibt Mining-Algorithmen bei denen auch die CPU einen großen Teil zur Leistung beiträgt. Da kannst du auswählen welche Grafikkarte du hast getrennt nach AMD, Nvidia, CPU und ASIC. Du kannst auch mehrere auswählen. Also meinetwegen eine RX580, 1 Stück, weiter unten deinen Strompreis eintragen umgerechnet auf Dollar. Dann zeigt der Calculator an was sich momentan am meisten lohnt, basierend auf dem Kurs den der coin gerade hat.

https://crypt0.zone/calculator
 

Der zweite Rechner wäre whattomine, den benutzen viele, aber CPU geht da halt nicht.

https://whattomine.com/coins

 

Welche Strategie du dir aussuchst, musst dir halt überlegen. Wenn du die Coins immer sofort wieder verkaufen willst, dann kannst du nur die minen die gerade am profitabelsten sind und einen hohen Kurs haben.

Willst du in großer Menge Coins minen und die solange dann behalten bis sie einen möglichst hohen Kurs haben, dann kannst du Coins minen quasi neu sind, noch nicht an mehreren Exchanges sind, wo noch nicht viele Miner am Minen sind. Da kann man sich was von anhäufen und abwarten bis sie an mehreren Exchanges sind und der Kurs sich verhundertfacht hat um sie dann zu verkaufen. Aber das kann auch ein Totalverlust werden. Wenn derCcoin z.b. verschwindet, sich nicht durchsetzt, usw usw. Da muss man halt durch.

Ich mine immer das was nagelneu ist, lasse es immer eine woche oder zwei laufen, dann mine ich mal den nächsten usw., dann fang ich von vorn an, so geh ich dann halt alle Coins durch die ich derzeit minen will. Zwischendurch schau ich immer wieder was es neues gibt zum minen. Dafür muss dann ein andere Coin bei mir erstmal links liegenbleiben wenn ich einen neuen aufnehme.

bearbeitet von battlecore
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Links sind nicht direkt auf Artikel sondern allgemein in die Miningsektion von bitcoin-live.de, wo man sich durchklicken oder suchen kann, wenn man echtes Interesse hat, weil die Jungs das wirklich sehr gut testen und aufbereiten. Man findet dort wirklich sehr gute Informationen, auch brandaktuelle, wie zB die Vorstellung des Bitmain Antimer S15.

bearbeitet von Amsi
  • Thanks 1
  • Like 2
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... Anstatt dem TE zu helfen kritisierst du mich ..." - me2 ;) bitte die links zu deiner site nicht als admin posten ;) ansonsten ist in dem thread eh eigentlich alles gesagt - die strategien und whattomine+co - evtl noch die lotto-strategie als solominer statt im pool sowie die überlegung ob man den strom nicht cryptofern lukrativer anlegen könnte oder stellplatz inkl strom an fremde miner verkauft oder oder oder ;)

bearbeitet von boardfreak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für das Feedback und die Links @Amsi


Es ist natürlich so, das sich der Mining Markt schnell verändert, sodass eine Rechnung nach dem Motto #LohntSichDas -> schon nach kurzer Zeit nicht mehr aktuell ist. Soweit ich das jetzt im Kopf habe, steht dies aber auch immer dabei. Zudem sollten solche Rechnung immer individuell auf den Miner zugeschnitten sein, sodass unsere Muster maximal eine Grundlage bilden. 

Wer ernsthaftes Interesse am Mining hat, wird dies verstehen und für sich anpassen. Erklärungen zu Minern, Riser, Mainboards für das GPU Mining oder auch Netzteilen sind teils älter, teils aber auch fortlaufend aktualisiert. Dazu einfach direkt in den Blog schauen

Insbesondere Riser, Mainboard, Netzteile, Gehäuse für das GPU-Mining wurden vor kurzen überarbeitet. In den Übersichten finden sich aktuell jedoch nicht alle Blogs zum Mining -> hierzu wird es vermutlich dieses Jahr noch ein großes Update geben, was die komplette Website (bitcoin-live.de) betrifft. 

Daher gern sie Suche bemühen und dann auf https://whattomine.com oder per Hand selbst ausrechnen.  


Das Budget von 200 bis 300 € halte ich für deutlich zu gering, um mit dem GPU-Mining zu starten. Auch das ASIC-Mining wird damit eher schwer -> wie sich beim Bitmain Antminer S15 zeigte ist das Mining von Bitcoin aktuell aber eh, eine besondere Nummer.  Für die genannten 200 bis 300 € sollte man jedoch Hardware bekommen, mit welcher mal Erfahrung sammeln kann. Viel mehr aber eben auch nicht. 

Ansonsten zum Einstieg vlt ein GPU-Miner mit 2 GPU's

(https://bitcoin-live.de/wie-baue-ich-einen-gpu-miner/)

@boardfreak bitcoin-live.de gehört nicht Amsi, versteh das doch ? Und selbst wenn dem so wäre, ist doch wirklich nicht schlimm.... 

bearbeitet von bitcoin-live.de
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb boardfreak:

 bitte die links zu deiner site nicht als admin posten

Es ist weder meine Seite noch habe ich mit bitcoin-live.de irgendetwas zu tun - ich nutze die Seite als Leser, mehr nicht.

  • Confused 1
  • Like 3
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... bitcoin-live.de gehört nicht Amsi, versteh das doch ..." - wen verwechsel ich denn da? bin mir ziemlich sicher dass amsi und bitcoin-live.de gegenseitig ihre logins für dieses forum kennen

tante edith: sorry - hab dich wohl mit azu verwechselt

bearbeitet von boardfreak
  • Haha 1
  • Up 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb boardfreak:

"... bitcoin-live.de gehört nicht Amsi, versteh das doch ..." - wen verwechsel ich denn da? bin mir ziemlich sicher dass amsi und bitcoin-live.de gegenseitig ihre logins für dieses forum kennen

tante edith: sorry - hab dich wohl mit azu verwechselt

Ja wir werden alle nicht jünger ne  :lol:

vor 21 Stunden schrieb bitcoin-live.de:

Vielen Dank für das Feedback und die Links @Amsi


Es ist natürlich so, das sich der Mining Markt schnell verändert, sodass eine Rechnung nach dem Motto #LohntSichDas -> schon nach kurzer Zeit nicht mehr aktuell ist. Soweit ich das jetzt im Kopf habe, steht dies aber auch immer dabei. Zudem sollten solche Rechnung immer individuell auf den Miner zugeschnitten sein, sodass unsere Muster maximal eine Grundlage bilden. 

Wer ernsthaftes Interesse am Mining hat, wird dies verstehen und für sich anpassen. Erklärungen zu Minern, Riser, Mainboards für das GPU Mining oder auch Netzteilen sind teils älter, teils aber auch fortlaufend aktualisiert. Dazu einfach direkt in den Blog schauen

Insbesondere Riser, Mainboard, Netzteile, Gehäuse für das GPU-Mining wurden vor kurzen überarbeitet. In den Übersichten finden sich aktuell jedoch nicht alle Blogs zum Mining -> hierzu wird es vermutlich dieses Jahr noch ein großes Update geben, was die komplette Website (bitcoin-live.de) betrifft. 

Daher gern sie Suche bemühen und dann auf https://whattomine.com oder per Hand selbst ausrechnen.  


Das Budget von 200 bis 300 € halte ich für deutlich zu gering, um mit dem GPU-Mining zu starten. Auch das ASIC-Mining wird damit eher schwer -> wie sich beim Bitmain Antminer S15 zeigte ist das Mining von Bitcoin aktuell aber eh, eine besondere Nummer.  Für die genannten 200 bis 300 € sollte man jedoch Hardware bekommen, mit welcher mal Erfahrung sammeln kann. Viel mehr aber eben auch nicht. 

Ansonsten zum Einstieg vlt ein GPU-Miner mit 2 GPU's

(https://bitcoin-live.de/wie-baue-ich-einen-gpu-miner/)

@boardfreak bitcoin-live.de gehört nicht Amsi, versteh das doch ? Und selbst wenn dem so wäre, ist doch wirklich nicht schlimm.... 

Ich habe auch ein 2er Rig gebaut, passt in ein normales PC-Gehäuse das ich noch hatte, die Seitenwände hab ich nicht dran damit genug Luft drankommt.

Das Board ist ein normales MSI A320M Pro VD/S, ein Ryzen 5-1600 Prozessor der bei Cryptonight-Algorithmus auch ordentlich Hashrate hat.

Dazu zwei Grafikkarten, einen Riser, los gehts. Je nach Board kann man eine Karte in den normalen langen Slot stecken und die zweite an einen Riser. Hat man ein Miningboard dann stehen darauf mehr kurze Steckplätze zur Verfügung, man braucht dann für jede Karte einen Riser, logisch.

Falls eine Festplatte nötig ist, dann lieber gleich eine NAS-Festplatte nehmen. Die sind für Dauerbetrieb geeignet.

Tjoa, das Netzteil sollte bei zwei Grafikkarten schon so 600-700 Watt haben und genügend 8-pin oder 6+2 Pin Anschlüsse haben, die werden für die Grafikkarten beötigt für die separate Stromversorgung.

Dann biste an sich schon bereit zum minen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.