Jump to content

[Neonious Biotech] Einladung zur Zusammenarbeit / Geld verdienen mit Computersimulationen / Profitabler als Mining


NeoniousMK

Recommended Posts

Hallo alle zusammen!  

 

wir sind ein Startup mit dem Namen Neonious Biotech. Unsere Mission 

„Wir bauen das größte Netzwerk von Computern auf mit dem Molecular Dynamics Simulations durchgeführt werden, und konkurrieren mit teuren Supercomputern, die für die medizinische Forschung gebaut werden.“ 

 

Unser Trick ist, dass wir ein Netzwerk aus Personen wie Dir aufbauen möchten, die unsere Software anteilig an dem, was die Forschungsgruppen bezahlen, ausführen. Ähnlich funktioniert das Ganze wie das Golem-Projekt. Allerdings sprechen wir aktiv mit Forschern und unsere Software funktioniert zudem standardmäßig für MD-Simulationen. Sie verifiziert die Ergebnisse und mehr.  

 

Derzeit sind wir auf der Suche nach Teilnehmern für unser Netzwerk. Der Anlass dafür ist, dass wir schon früh begonnen haben, mit Forschern und Forschungsgruppen zu sprechen. Das Ergebnis ist, dass wir schon für den September einen Auftrag für die erste bezahlte MD-Simulationen erhalten haben! Der Auftraggeber wird pro mitwirkender Node $10 in MDSIMs ausgeben, die direkt an die Teilnehmer des Netzwerkes fließen, mindestens jedoch $1.000 und maximal $50.000. Wenn der Test erfolgreich ist, erwarten wir, dass wir tatsächlich große Verträge erhalten. Die Forscher mit denen wir bereits sprachen, waren sehr interessiert an unserem Produkt. Der wesentliche Grund dafür ist, dass die Forschungsgelder generell nicht so umfangreich sind und ihnen Alternativen gefallen, die billiger als Cloud Computing und Supercomputer sind. 

 

Unsere Software kann neben deiner bevorzugten Crypto-Mining-Software installiert werden. Das Crypto-Mining wird für die Dauer eines MD-Simulations-Auftrages abschaltet und später wieder einschaltet (skriptfähig). Dies ist profitabel, da Forscher für die MD-Simulationen mehr bezahlen, als Du mit dem Ethereum-Mining verdienen könntest. Genauer gesagt, sind das $15 für einen ganzen Tag von MD-Simulationen mit einer Radeon RTX 3080 und $450 für einen Monat.  

 

Mehr Informationen findest du unter: https://www.neonious.org/en/RunNode 

Dort wirst du weitere Details wie beispielsweise dem MDSIM-Token finden, den wir verwenden werden, usw.  

 

Ebenfalls kannst du dich auch jetzt registrieren, um ein Update über den Start unseres Betatests zu erhalten. (geplant im Juli)  

Unser vollständiger Zeitplan besteht aus: 

  • dem Beta-Test im Juli   

  • danach einem Security-Audit 

  • der endgültigen Version, die im August online sein wird, und bereit für unsere ersten Simulationen Anfang September ist 

 

Wir freuen uns sehr darauf mit dir zusammenzuarbeiten.  

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Morgen! Hier eine weitere Person vom Neonious-Team :-)

 

Wenn die Beta im Juli ist, warum sollte die Software bereits jetzt veröffentlicht sein?

Die Software läuft intern bereits und berechnet, die Live Queue kann man hier einsehen: https://www.neonious.org/en/RunNode
 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Genau das ist unser Ansatz.

Der Payout funktioniert auf jede Ether-Wallet, die alle ERC-20 Tokens unterstützt. Unser Token wird zuerst auf Uniswap gehandelt werden können und dementsprechend würde ich dir eine Ether-Wallet empfehlen, die sich dort mit den verschiedenen Liquidity-Pools verbinden lässt wie z.B MetaMask.

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb NeoniousTR:

Wenn die Beta im Juli ist, warum sollte die Software bereits jetzt veröffentlicht sein?

Das sind einfach Erfahrungswerte. Normalerweise ist der Quellcode Open Source was einem erlauben würde mal grob einzuschätzen was bis zur Beta noch fertig gestellt werden kann und wie viel von der Funktionalität derzeit noch gemockt wird.

Wenn der Quellcode nicht mal Open Source ist, bedeutet das in der Regel nichts gutes. Im günstigsten Fall wird die Beta Version nur ein paar wenige Fehler beinhalten, auf die wir euch hätte vor der Beta aufmerksam machen können. Im schlimmsten Fall ist der Quellcode nicht vorhanden oder so schlecht, dass die Beta so oder so ein Reinfall wird. In dem Fall macht es schon sinn den Quellcode so lange wie möglich geheim zu halten einfach um potentielle Investoren so lange wie möglich hinters Licht zu führen. Irgendwo zwischen günstigsten und schlimmsten Fall gibt es noch die Variante, dass das junge Projekt noch nicht den Open Source Gedanken und seine Vorzüge verinnerlicht hat.

Edited by skunk
  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Bodmar:

Ich habe nicht sooo viel Ahnung, aber ein wenig Rechenkapazität.
Wenn der Payout auf meine Wallet-Adresse in Exodus bzw. Binance gezahlt wird, werde ich das sicher probieren.

Also mit Exodus (unterstützt unseren Token noch nicht) wird das Ganze ein wenig komplizierter, aber ich kann dir gerne erklären wie das funktionieren würde.

Du müsstest deinen ETH Private Key kopieren -> myetherwallet im Browser aufrufen -> Access my wallet via Software -> Access with Private Key -> sollte dir der Token (MDSIM) dort angezeigt werden. 

Bitte nicht die Binanceadresse angeben, da wir dort nicht vertreten sind und du deine Tokens ins "Nichts" schicken würdest.

Ansonsten einfach die Chromeerweiterung von MetaMask installieren und damit würde es superleicht funktionieren.

Edited by NeoniousMK
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb skunk:

Das sind einfach Erfahrungswerte. Normalerweise ist der Quellcode Open Source was einem erlauben würde mal grob einzuschätzen was bis zur Beta noch fertig gestellt werden kann und wie viel von der Funktionalität derzeit noch gemockt wird.

Wenn der Quellcode nicht mal Open Source ist, bedeutet das in der Regel nichts gutes. Im günstigsten Fall wird die Beta Version nur ein paar wenige Fehler beinhalten, auf die wir euch hätte vor der Beta aufmerksam machen können. Im schlimmsten Fall ist der Quellcode nicht vorhanden oder so schlecht, dass die Beta so oder so ein Reinfall wird. In dem Fall macht es schon sinn den Quellcode so lange wie möglich geheim zu halten einfach um potentielle Investoren so lange wie möglich hinters Licht zu führen. Irgendwo zwischen günstigsten und schlimmsten Fall gibt es noch die Variante, dass das junge Projekt noch nicht den Open Source Gedanken und seine Vorzüge verinnerlicht hat.

Wir betreuen low.js, eine komplette Neuimplementation von Node.JS, siehe auch link oben. Auch Open Source. Wir haben hier also definitiv Entwicklungs- und Open Source Kompetenz bewiesen.
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb NeoniousMK:
Wir betreuen low.js, eine komplette Neuimplementation von Node.JS, siehe auch link oben. Auch Open Source. Wir haben hier also definitiv Entwicklungs- und Open Source Kompetenz bewiesen.

Das ist ja gerade das Problem. Welche Gründe kann es geben den eigentlich interessanten Teil nicht zu veröffentlichen? Wenn es offensichtlich kein Versehen ist sondern volle Absicht dann ist das doch um so schlimmer. Du hast mit deiner Aussage eben die harmlosen Begründungen alle vom Tisch gefegt womit die Panik auf unserer Seite nur weiter ansteigt. Nicht unbedingt der beste Schachzug :D

Versteh mich nicht falsch. Ich möchte dem Projekt gern helfen wenn es mir zeitlich möglich ist. Das kann ich nur nicht wenn der Quellcode Closed Source ist. Auf dem Github Repository sieht mir das auch eher nach einem vergleichsweise kleinen Team aus das jetzt immerhin schon gut 3 Jahre an dem Projekt arbeitet. Ich würde gern ausschließen, dass das jetzt eine Art Exit Scam wird. Das was da auf Github bisher zu finden ist passt nicht so ganz zu dem sportlichen Ziel bereits in Kürze eine Beta laufen lassen zu wollen, die ich diesem kleinen Team eher nicht zutraue. Ich traue einer GMBH aber einen Exit Scam zu. Ich traue dem Management auch zu Deadlines zu setzen, die eher nicht eingehalten werden können. Das sind einfach meine Befürchtungen wenn ich dieses Github Repository sehe.

Betrachte das einfach als Aufforderung netterweise den Quellcode zu veröffentlichen. Das würde viele meiner Befürchtungen ausräumen und wir können etwas mehr ins Detail gehen :) 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich verstehe deine Bedenken allerdings wollen wir erst den Quelltext veröffentlichen, wenn er die notwendige Qualität dazu hat. Wir haben einen klaren Zeitplan und auch erst nach der Veröffentlichung erfolgt der Betatest. Wir werden weiter bis zum 15.ten Juli arbeiten und können dich vielleicht dann vom Gegenteil überzeugen :)  dementsprechend müsste ich dich um ein wenig Geduld bitten.

  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

@NeoniousMK @NeoniousTR
Ihr solltet auch bedenken, daß man sich Vertrauen "verdienen" muss, schließlich holt man sich Software auf den eigenen Rechner, von der man schon wissen möchte, was die so die ganze Zeit lang "treibt". Ich für meinen Teil wäre wohl in der Lage, eure Software geeignet zu isolieren, damit die bei mir keinen Unfug treibt. Aber ein ungutes Gefühl bleibt und so richtig Lust hätte ich jetzt auch nicht, den MDSIM-Rechner komplett im lokalen Netzwerk zu isolieren, um bei euch mal reinzuschnuppern.

Daher habe ich vollstes Verständnis auf @skunks Nachfragen und -bohren!

Euer Projekt klingt interessant, auch spannender als dröges Mining, noch spannender sogar, wenn die Profitabilität von ETH-Mining durch EIP-1559 einen erheblichen Dämpfer bekommt. Wann das nun konkret sein wird, muss man dann sehen. Aber Alternativen sind immer willkommen.

Edited by Cricktor
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Cricktor:

@NeoniousMK @NeoniousTR
Ihr solltet auch bedenken, daß man sich Vertrauen "verdienen" muss, schließlich holt man sich Software auf den eigenen Rechner, von der man schon wissen möchte, was die so die ganze Zeit lang "treibt". Ich für meinen Teil wäre wohl in der Lage, eure Software geeignet zu isolieren, damit die bei mir keinen Unfug treibt. Aber ein ungutes Gefühl bleibt und so richtig Lust hätte ich jetzt auch nicht, den MDSIM-Rechner komplett im lokalen Netzwerk zu isolieren, um bei euch mal reinzuschnuppern.

Daher habe ich vollstes Verständnis auf @skunks Nachfragen und -bohren!

Euer Projekt klingt interessant, auch spannender als dröges Mining, noch spannender sogar, wenn die Profitabilität von ETH-Mining durch EIP-1559 einen erheblichen Dämpfer bekommt. Wann das nun konkret sein wird, muss man dann sehen. Aber Alternativen sind immer willkommen.

Das ist alles sehr verständlich. Wir halten euch auf dem Laufenden. EIP-1559 könnte tatsächlich zu einem großen Erfolgsfaktor unseres Start-Up's werden :)

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb Männergruppe Monk:

Ich nehm lieber SETI, da kann ich Auserirdische finden.

Das vorgestellte Konzept gab es als Ansatz zur genüge, ist nie geflogen.

Oder du kaufst dir als Investition, Grundstücke auf dem Mars ;)

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Männergruppe Monk:

Ich verdien nix an SETI. 

Ich denke nicht, dass Deine Idee fliegen wird.

Denke ich auch nicht, liegt wohl daran dass es kein Fluggerät ist ;)

 

Edited by o0dy
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb o0dy:

Denke ich auch nicht, liegt wohl daran dass es kein Fluggerät ist ;)

 

Mit Thermik fliegt alles. Wenn es nicht fliegt, braucht man mehr Thermik.

Ich sehe schon potential in dem Projekt.(hätte da evtl zwei Kunden, will nur erst die Beta anschauen)

Edited by Theseus
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hallo zusammen! Wir haben Neuigkeiten zu unserer Simulationssoftware und der Möglichkeit damit Geld zu verdienen. Die aktuelle Beta-Version kann ab sofort unter https://www.neonious.org/en/RunNode heruntergeladen werden. Einen schönen Tag noch!

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb neonious_ee:

Hallo zusammen! Wir haben Neuigkeiten zu unserer Simulationssoftware und der Möglichkeit damit Geld zu verdienen. Die aktuelle Beta-Version kann ab sofort unter https://www.neonious.org/en/RunNode heruntergeladen werden. Einen schönen Tag noch!

Ganz toll. Aber Antworten auf die Fragen der potentiellen Nutzer gibt es nicht? Schade :(
Ach ja, vielleicht hättest du im Posting auch erwähnen sollen, dass es noch keine Auszahlung gibt.

Link to comment
Share on other sites

Am 16.6.2021 um 15:30 schrieb NeoniousMK:

Wir werden weiter bis zum 15.ten Juli arbeiten und können dich vielleicht dann vom Gegenteil überzeugen :)  dementsprechend müsste ich dich um ein wenig Geduld bitten.

Ich frage mal absichtlich einen Tag vorher. Na wie sieht es aus? Steht der Termin noch oder gibt es schon einen neuen?

Wenn ich das richtig sehe soll das hier der Quellcode sein: https://github.com/neonious/Neonious-Node

Magst du uns auch erklären wie das mit dem Deposit laufen soll, den man dort im Quellcode lesen kann? Welches Ethereum Testnet wollt ihr dafür nutzen? Ich könnte dann schonmal anfangen eine geth node aufzusetzen, Testtoken zu minten und wir könnten uns hier im Forum gegenseitig mit Testtoken versorgen. Bitte sage nicht, dass das keine Testtoken sondern im Mainnet laufen soll. Das wäre auf verschiedenen Gründen kein guter Plan.

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.