Jump to content

Linux Ubuntu auf zweiter Partition how to


Recommended Posts

Hallo Zusammen

Ich habe eine Frage bezüglich der Partitionierung meiner Festplatte und der installation von Linux.

Ich bin gerade bei der Partitionierung und frage mich nun ob ich die neue Partition für Linux in exfat formatiere oder unformatiert lassen. Klappt exfat für Linux? Weil die datenträgerverwaltung gibt mir nur diese 3 optionen exfat, ntfs oder unformatiert. 

Ich tendiere dazu sie unformatiert zu lassen und das benötigte Format durch die Ubuntu installation hinzuzufügen oder wie seht ihr das?

Und muss ich bei der installation von Linux irgendwas spezielles beachten, damit ich bei jedem start gefragt werde ob ich Ubuntu oder windows nutzen will?

Link to comment
Share on other sites

@Mantora Auf jeden Fall unformatiert.

vor 15 Minuten schrieb Mantora:

Und muss ich bei der installation von Linux irgendwas spezielles beachten, damit ich bei jedem start gefragt werde ob ich Ubuntu oder windows nutzen will?

Der Installer sollte feststellen, dass Windows installiert ist und Grub dementsprechend einrichten, so dass du gefragt wirst ob Windows oder Ubuntu gestartet werden soll. Würde aber unbedingt nochmals nach einer Anleitung suchen(Ubuntu neben Windows installieren).
Der Ubuntu-Installer bietet auch an, Ubuntu zu testen ohne zu installieren, so sieht du, ob alle PC-Komponenten korrekt erkannt werden.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Mantora:

OKay super vielen dank macht es grub was aus wenn windows auf einer ssd läuft während linux die hhd partition nutzt?

Sollte funktionieren, wüsste nicht was dagegen sprechen sollte.

 

vor 2 Minuten schrieb Mantora:

Und macht eine dritte partiton in fat32 sinn für datenaustausch?

Sollte nicht notwendig sein, Linux kann mit ntfs umgehen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Mantora:

OKay super vielen dank macht es grub was aus wenn windows auf einer ssd läuft während linux die hhd partition nutzt? Und macht eine dritte partiton in fat32 sinn für datenaustausch?

Ist völlig egal.

Der Installer erkennt andere Systeme und fragt was gemacht werden soll. Linux neben Windows installieren z.b.

Dann wird automatisch ein Bootmanager eingerichtet und beim Start des Computers kannste auswählen.

Falls der Platz nicht ausreicht kann man auch Partitionen live verschieben. 

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Das wichtigste ist, daß du zuerst Windows installierst und danach Linux. Die Linux-Installer kümmern sich "kooperativ" um die Einrichtung des Bootmanagers und auch um die Einrichtung und Formatierung ihrer Partitionen. Und für den Datenaustausch: alle gängigen Linüxe können NTFS lesen und schreiben.

Link to comment
Share on other sites

Hab jetz Linux drauf aber es gibt 2 kleine Probleme. 

Ich habe grade Ubuntu auf eine extra Partition geschmissen, diese wird mir unter windows leider nicht angezeigt kann ich das irgendwie ändern?
Außerdem kann Linux leider keine wlan signale finden. ich vermute es liegt an meinem WLan adapter den ich nutze da der rechner keine netzwerkkarte hat.
Unter Netzwerkadapter bekomme ich in windows einmal ASUS PCE-AC68802ac Network Adapter sowie QUalcomm Atheros QCA61x4A Wireless Network Adapter.
Der externe adpater um den es sich handelt ist der Qualcomm. Diesen konnte ich bei der installation von Ubuntu auch als Netzwerkverbindung auswählen. daraufhin ist allerdings nichts weiter passiert kam auch keine pw abfrage oder sowas und nun nach beenden der installation findet ubuntu keine signale.
Wie kann ich dafür sorgen das ubuntu den adapater erkennt?

Link to comment
Share on other sites

Die Linux-Partition siehst du in der Datenträgerverwaltung schon. Lesen kann sie Windows eh nicht, deshalb kriegt sie keinen Laufwerksbuchstaben. Dafür bräuchte Windows Zusatztools wie Diskinternals Reader oder Linux Filesystems for Windows.

Link to comment
Share on other sites

@ Wifi Probier das hier mal aus: https://tipps.computerbild.de/software/linux/ubuntu-wlan-treiber-installieren-so-gehen-sie-vor-784751.html

Der Linux-Nerd-Hardcore Weg ist ansonsten, den verbauten Chip für dein Wifi-Gerät rauszugooglen, dafür dann den Treiber besorgen (vermutlich über das Debian-Wiki) und den dann zu installieren/kompilieren. Ist heute aber glaube ich kaum noch nötig, zumal er dir ja was anzeigt anscheinend?

Edited by Arther
Link to comment
Share on other sites

 

vor 4 Stunden schrieb Mantora:

Wie kann ich dafür sorgen das ubuntu den adapater erkennt?

Ubuntu erkennt deinen Adapter automatisch. Du musst nur das Passwort eingeben.

 

Oben rechts in der Leiste ist bei Ubuntu ein Icon zu sehen für das LAN / WLAN, wenn du rechts oben hinklickst steht in dem Menü auch als dritter Eintrag (Jedenfalls ist bei meinen Rechnern so) von oben dein Netzwerkadapter.

Da klickste drauf und dann auf "Drahtlos-Netzwerkeinstellungen"

Im folgenden Fenster haste eine Liste mit den Netzwerkadaptern. Da klickst du bei dem Adapter den du benutzen willst rechts daneben auf das runde Symbol für die Einstellungen.

Im drauffolgenden Fenster steht oben rechts in der Leiste dann "Sicherheit". Da gibste das WLAN-Passwort für dein Netzwerk / Router ein.

Edited by battlecore
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb battlecore:

 

Ubuntu erkennt deinen Adapter automatisch. Du musst nur das Passwort eingeben.

 

 

Das sollte ubuntu ja, will er aber leider nicht ^^ bekomme weder adapter noch wlan netzwerke angezeigt. werd mir mal nen stick besorgen mal sehen ob das besser klappt .

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb Mantora:

Das sollte ubuntu ja, will er aber leider nicht ^^ bekomme weder adapter noch wlan netzwerke angezeigt. werd mir mal nen stick besorgen mal sehen ob das besser klappt .

Sehr merkwürdig.

An meinen Rigs hatte ich auch einen billigen kleinen 8 Euro WLAN-Stick der wurd sofort erkannt und lief. Auf einem Rig ist auf dem Mainboard schon WLAN drauf und das lief auch sofort. Am Notebook sowieso.

Link to comment
Share on other sites

nein ich mache das mit einem Rechner auf dem alten Notebook das 10 jahre alt ist läuft alles prima ^^ die hardware ist zwar ziemlich stark aber dennoch recht alt 5-6 jahre inzwischen. welche infos braucht ihr sonst noch ?

Link to comment
Share on other sites

@Mantora Ferndiagnose ist natürlich schwierig.
Kannst mal in einem Terminal folgende Befehle eingeben und schauen was er so an WLAN-Adaptern erkannt hat.
sudo lshw -C network
sudo lspci
sudo lsusb
Wenn es möglich ist, am Besten ein USB-LAN-Adapter anschließen und per Ehternet verbinden und alle Updates einspielen.

 

Link to comment
Share on other sites

Was mir noch einfällt, schon mal unter "Treiber" nachgesehen ob es was zum Nachinstallieren gibt?

Falls du Gnome benutzt: "Supertaste(Linke Windows Taste) drücken, im Suchfeld "treiber" eingeben, dann sollte das Programm "Zusätzliche Treiber" auftauchen. Programm ausführen und schauen ob es für das WLAN etwas zum Nachinstallieren gibt.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 2 weeks later...

Nachdem mein in die Jahre gekommener Laptop kein Windows 11 bekommen wird, möchte ich auf dem guten Ding zunächst mal Ubuntu auf einer zweiten Partition laufen lassen. Ich hab keine Lust, für doppelt so viel Geld um die Hälfte weniger Laptop geboten zu bekommen. 

Hab mal 25 Gb von der Festplatte abgezwickt, das war einfach.

Ubuntu mit Rufus auf einen USB-Stick geladen. Nachdem ich Stunden später von balena auf rufus umgestiegen war, war das auch einfach.
Dann gefühlt 100 Anleitungen angeschaut, gelesen wie man vom Stick bootet ... und irgendwie sagt jede was Anderes, bzw. sieht es überall anders aus als bei mir. Ab jetzt ist es nicht mehr einfach für mich. 

Mit "neu starten + Shift" wird mir der USB-Stick nicht extra als Medium angezeigt, könnte aber in das UEFI-Menü reingehen. Dazu finde ich aber keine Anleitung, trau ich mich nicht einfach so.

Mit "neu starten + F2" komme ich ins boot menü, finde mich dort aber Nüsse zurecht, weil es komplett anders aussieht, wie in allen Tutorials, also trau ich mich auch nicht. 

Dann hatte ich eine Anleitung, wo einfach so vom Stick direkt unter Win10 installiert wurde, finde das aber nicht  mehr. Geht das tatsächlich? Oder muss man zwingend vom Stick booten?

Wäre bitte jemand so nett, und könnte mir da helfen 🥺

 

 

 

 

Edited by Mähne
Link to comment
Share on other sites

Du musst eigentlich ins Bios und die Bootreihenfolge umstellen. Da gibts in der Regel dann eine nummerierte Liste wo die Anschlüsse angezeigt werden von denen der Rechner booten kann.

Zb.

1. SATA UEFI

2. CDROM

3. USB

So ungefähr in der Art. Und da musste dann USB auf 1. machen.

Meist kann man jeden Punkt der Liste z.b. mit ENTER aufrufen und dann aus ner kleinen Liste auswählen was dort stehen soll. USB in diesem Fall.

Sinnvoll wäre ja wenn du ein Handbuch hast von dem Mainboard in deinem Rechner. Da steht sowas drin. Zumindest wenn es nicht son Lenovo / HP / Dell von der Stange ist.

Wenn der Rechner startet wird die Bezeichnung vom Board auch angezeigt. Aber nur kurz, kannst ja die Kamera mal aufn Monitor richten und per Video aufnehmen. Dann kannste das ja nachgucken, falls du es so schnell nicht sehen konntest.

Du könntest auch nachsehen wie das Mainbosrd heisst. Falls du den Rechner öffnen kannst. Die Bezeichnung steht auf einem Mainboard drauf. Irgendwo, meist in der Nähe, oder zwischen den PCI-Slots.

Edited by battlecore
Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten schrieb battlecore:

Du musst eigentlich ins Bios und die Bootreihenfolge umstellen. Da gibts in der Regel dann eine nummerierte Liste wo die Anschlüsse angezeigt werden von denen der Rechner booten kann.

Zb.

1. SATA UEFI

2. CDROM

3. USB

So ungefähr in der Art. Und da musste dann USB auf 1. machen.

Meist kann man jeden Punkt der Liste z.b. mit ENTER aufrufen und dann aus ner kleinen Liste auswählen was dort stehen soll. USB in diesem Fall.

Sinnvoll wäre ja wenn du ein Handbuch hast von dem Mainboard in deinem Rechner. Da steht sowas drin. Zumindest wenn es nicht son Lenovo / HP / Dell von der Stange ist.

Wenn der Rechner startet wird die Bezeichnung vom Board auch angezeigt. Aber nur kurz, kannst ja die Kamera mal aufn Monitor richten und per Video aufnehmen. Dann kannste das ja nachgucken, falls du es so schnell nicht sehen konntest.

Du könntest auch nachsehen wie das Mainbosrd heisst. Falls du den Rechner öffnen kannst. Die Bezeichnung steht auf einem Mainboard drauf. Irgendwo, meist in der Nähe, oder zwischen den PCI-Slots.

Die Umstellung der Reihenfolge im BIOS hab ich gestern noch gemacht, in einer pfeif-drauf-Aktion weil ich schon so sauer war. Offenbar wird der USB Stick aber trotzdem nicht als Bootmedium erkannt, es hat wieder sofort Win10 gestartet. Der Stick wurde ja auch nicht angezeigt, als ich mit "Neustart und Shift" hochgefahren bin. Er wurde im BIOS auch nicht mit Namen aufgelistet, nur als USB FDD (?). Hab die Reihenfolge dann wieder rückgängig gemacht.

Würde es Sinn machen, einen neuen USB-Stick zu kaufen? Mit balenaEtcher war 3x nix auf dem Stick, aber das war schreibgeschützt 🤦‍♀️. Hab dann den Schreibschutz über disk part gelöscht.
Erst mit rufus ist Ubuntu jetzt am Stick, installieren geht trotzdem nicht.
Kann es sein, dass der USB-Stick was hat?

 

Link to comment
Share on other sites

Hmm nee eigentlich müsst das gehn mit dem Stick. Vielleicht ist der Stick nicht korrekt bootfähig angelegt von den Programmen.

Haste kein CD/DVD-Brenner im Rechner?

Normalerweise läd man das ISO-Image von Ubuntu runter und brennt es auf CD.

Das sollte ohne Probleme gehn das der Rechner damit bootet.

Später wenn Ubuntu drauf ist, oder auch schon vor der Installation hat man die Möglichkeit ein Startmedium zu erstellen. Das ist nix anderes als ein bootfähiger Stick den man auch zum installieren nehmen kann.

Ubuntu wird nämlich nicht sofort installiert, sondern startet direkt von CD oder Stick und man kann es benutzen. Aufm Desktop sind dann zwei Verknüpfungen, Installieren und Startmedium.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.