Jump to content

Welche Staatsbürgerschaft duerfen den Marktplatz nicht benutzen?


jackololo
 Share

Recommended Posts

Hallo Forum,

 

ich bin ein Chinese, und vor einer kurze Zeit habe ich in Deutschland angekommen. Jetzt arbeite und wohne ich in Deutschland.

Wenn ich Bitcoin.de beantrage, bekomme ich eine Nachricht wie folgend:

''Für Ihre Staatsbürgerschaft ist die Nutzung des Marktplatzes derzeit nicht möglich."

 

Damit habe ich die Frage:

1) Welche Staatsbürgerschaft duerfen den Marktplatz nicht benutzen, und warum?  Was soll ich tun, um die Situation zu veraendern? BTW, ich habe ein Fidor Konto.

2) Ist es legal in Deutschland, Bitcoin zu kaufen oder verkaufen? Soll man Steuer fuer das Einkommen aus Handel des Bitcoins zahlen? Ich habe manche Deutschen die zweite Frage gestellt, aber wahrscheinlich wissen die Leute wenig darueber.

 

Herzlich danke!

Ich freue mich sehr auf Freundschaft hier!

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Willkommen, jackololo!

 

Cryptowährungen sind legal, es gibt auch (einige wenige) Läden, in denen man mit Bitcoin bezahlen kann.

 

In Deutschland muss man Steuer auf Kursgewinne bezahlen, wenn man einen Cryptocoin kürzer als ein Jahr hält. Die Details sind kompliziert, wenn man mehrmals kauft und verkauft.

Es gibt hier im Forum einen eigenen Themenbereich “Steuern“. Lies dort mal nach.

 

Ergänzung:

Wenn es bei bitcoin.de nicht möglich ist, versuche es bei kraken.com.

 

Übrigens könntes du uns hier eine grosse Hilfe sein.

Das Crypto-Exchange-Verbot in China wirft ziemlich Wellen und wir haben machmal Mühe die Nachrichten zu verstehen. Wenn du Lust hast, uns ab und und zu mit Übersetzungen zu helfen, wären wir sehr froh.

 

Die Diskussionen dazu finden vor allem im Prognose-Thread statt:

https://www.coinforum.de/topic/1843-prognose/page-2297?do=findComment&comment=115475

 

Wenn Du Lust hast, stell dich dort kurz vor.

Edited by awehring
  • Love it 2
Link to comment
Share on other sites

Danke schön, Jokin und awehring!

 

Awehrings Erklarung ist sehr hilfsreich! Ja, es gibt doch viele andere Handels, bei den die Nutzung moeglich ist. Bitcoin.de darf ich nicht kaufen oder verkaufen, deswegen zweifle ich, ob es legal ist.

 

Ich freue mich, Nachrichten aus China ab und zu zu uebersetzen. Wenn mein Deutsch doch gut und genug waere!

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Meine allerersten Cryptos habe ich bei bitpanda gekauft (Ether für 50.- €). Die Gebühren sind aber hoch, etwa 5%, wenn ich mich richtig erinnere. Deshalb blieb es bei dem einen Mal.

 

Für grosse Beträge muss man eine Video-Identifikation machen.

Edited by awehring
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Frag mal den Support ...

habe ebenfalls das gleiche Problem

"Thailändische Staatsbürgerschaft"

 

Leider antwortet der Support nicht!

Das ist echt mies....

Scheinbar hat bitcoin.de es nicht nötig sich um seine Kunden zu kümmern ;(

Link to comment
Share on other sites

Scheinbar hat bitcoin.de es nicht nötig sich um seine Kunden zu kümmern ;(

Was macht Dich da so sicher, dass sich bitcoin.de nicht um seine Kunden kuemmert?

 

Bedenke, dass viele Bestandskunden immer mal wieder Probleme mit Transaktionen haben, dass Bitcoins nicht freigegeben werden, Zahlungseingaenge nicht bestaetigt werden, und, und, und ... da sind finanzielle Mittel im direkten Risiko.

 

Mit Verlaub: Wie wichtig wird dann ein moeglicher Neukunde mit Thailaendischer Staatsbuergerschaft sein, der sich bereits in Foren auskotzt bevor er ueberhaupt Kunde ist?

 

Daher: Halt die Fuesse still, es gibt auch noch andere Handelsplaetze - versuch es dort oder nutze direkt Deinen Vorteil in Thailand die Boersen zu nutzen.

Link to comment
Share on other sites

Sorry für die mangelnde Rückmeldung. Fragen Sie einfach nochmal beim Support nach.

 

hab nun eine Antwort vom Support bekommen.

 

"aktuell ist es uns lediglich gestattet, Personen mit bestimmten Staatsbürgerschaften zum Handel auf Bitcoin.de zuzulassen. Die zugelassenen Staatsbürgerschaften finden Sie in §7 Abs. 1 Zif. c) unserer AGB:

https://www.bitcoin.de/de/agb

 

In bestimmten Fällen dürfen wir jedoch eine Ausnahmeregelung treffen.

 

Sind Sie im Besitz einer unbefristeten Aufenthaltsgenehmigung für ein Mitgliedsland der EU, EFTA oder der Schweiz? Dann fügen Sie bitte einen Scan (ggf. ein Handyfoto) Ihres Aufenthaltstitels Ihrer Antwort auf diese E-Mail bei, damit wir Ihren Account nach einer erfolgreichen Prüfung für den Handel auf Bitcoin.de zulassen können."

Link to comment
Share on other sites

der sich bereits in Foren auskotzt bevor er ueberhaupt Kunde ist?

Was heißt "in Foren", hat er noch in anderen Foren seinen Unmut ausgelassen? 

 

Mit Verlaub: Dir ist aber schon bewusst dass es sich hier um den Bereich "Bitcoin.de (mit Support)handelt.

Er hat also nur den Support-Bereich von bitcoin.de benutzt ;), und seinen Unmut ausgedrückt nachdem er anscheinend vergeblich den Support anderweitig versucht hat zu erreichen.

Da bietet sich so ein Support-Bereich regelrecht an, meinst du nicht?

 

Die Formulierung "auskotzt", sollte in einem offiziellen Support-Bereich nicht vorkommen, liest sich für Fremde nicht so gut ;), und ist eher geschäftsschädigend! 

 

Oder habe ich das mit dem offiziellen Support-Bereich falsch verstanden, und "Support" steht hier nur zum Spaß dabei? Dann sollte man das entfernen, sonst fallen noch andere darauf rein!?

Edited by c0in
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...
Am ‎09‎.‎10‎.‎2017 um 11:54 schrieb Khan:

Hallo Zusammen, wo finde ich die Email Adresse von Bitcoin.de Service? damit kann ich eine Kopie von meiner unbefristeten Aufenthaltsgenehmigung schicken? 

hab nun eine Antwort vom Support bekommen.

 

"aktuell ist es uns lediglich gestattet, Personen mit bestimmten Staatsbürgerschaften zum Handel auf Bitcoin.de zuzulassen. Die zugelassenen Staatsbürgerschaften finden Sie in §7 Abs. 1 Zif. c) unserer AGB:

https://www.bitcoin.de/de/agb

 

In bestimmten Fällen dürfen wir jedoch eine Ausnahmeregelung treffen.

 

Sind Sie im Besitz einer unbefristeten Aufenthaltsgenehmigung für ein Mitgliedsland der EU, EFTA oder der Schweiz? Dann fügen Sie bitte einen Scan (ggf. ein Handyfoto) Ihres Aufenthaltstitels Ihrer Antwort auf diese E-Mail bei, damit wir Ihren Account nach einer erfolgreichen Prüfung für den Handel auf Bitcoin.de zulassen können."

 

Link to comment
Share on other sites

Hast du keine Mail bekommen?
Darauf sollst du antworten.

Wenn du keine bekommen hast, dann erstelle deine Anfrage per Kontaktformular und antworte dann darauf.

P.S.: Du musst dein Anliegen nicht zig mal posten, die andere habe ich gelöscht, einmal ist ausreichend, danke.

Link to comment
Share on other sites

Auf bitcoin.de gibt es auf der Seite doch die Möglichkeit auf "Kontakt" zu klicken und dann über das Kontaktformular Kontakt aufzunehmen. So würde ich das wahrscheinlich angehen. Da würde ich aber nicht direkt die Aufenthaltsgenehmigung hinschicken, sondern erst mal mein Anliegen schildern und um Antwort bitten. Wenn dann soweit alles klar ist, kann immer noch alles andere in die Wege geleitet werden. 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.