Jump to content

Angebot anlegen oder direkt handeln


mssm

Recommended Posts

Hallo,

eine dumme Frage: Auf bitcoin.de kann man direkt die bestehenden Angebote annehmen, oder aber ein Angebot anlegen. Ich gehe davon aus, dass wenn 2 Parteien ein solches Angebot anlegen, dass bitcoin.de diese beiden Händler dennoch zusammenbringt, d.h. das Orderbuch auch auf mögliche Matches abgleicht, ist das richtig? Wahrscheinlich ist das aber selbstverständlich.

Link to comment
Share on other sites

Doch, das beantwortet die Frage eigentlich! :)
Ich versuche es ein klein wenig ausführlicher:

BitcoinDE hat KEIN Orderbuch, weil es keine Börse ist, sondern ein Marktplatz (ein wenig vergleichbar mit eBay Kleinanzeigen).
Es gibt somit KEIN Matching.
Du kannst bzw. musst als Käufer ein konkretes Angebot annehmen oder eröffnest selbst eine "Anfrage".
Als Verkäufer das selbe andersrum.

Auch wenn ich 1 BTC um 10k verkaufe und du eine Anfrage erstellst kaufe 1 BTC um 10k ... wird NICHTS gematcht.

Link to comment
Share on other sites

Is wie bei eBay - wenn einer ein Gesuch fuer 10 Waschlappen anlegt und ein anderer 10 Waschlappen zum Verkauf anbietet, dann wird das nicht gematcht.

Aber keine Sorge, kannst ja mal versuhcen ein Angebot unter Wert anzulegen - das wird dann von anderen Usern recht schnell "manuell gematcht"

Link to comment
Share on other sites

Das ist schade. Ich kaufe nämlich z.B. nie für den aktuellen Preis direkt, sondern setze immer mehrere Orders ab, um auf Marktschwankungen zu reagieren wenn ich mal nicht online bin, und weil mir der aktuelle Preis natürlich nie gefällt... ich kenne das eher von der Börse, wo ich auch nie Direktkauf gemacht habe.

Schade daran ist, dass ich so nie einen Handel mit Leuten machen werde, die genauso arbeiten.

Ok, bitcoin.de ist ein Marktplatz. Der Schritt zur Börse wäre aber klein. Angenommen, bitcoin.de würde Offene Orders zusammenführen, dann wäre es bereits eine Börse. Dann gäbe es ein Orderbuch, das es eigentlich jetzt schon gibt durch die offenen Kauf- und Verkaufsangebote. Das würde den Durchsatz bei bitcoin.de immens steigern, was für bitcoin.de und auch die Händler vorteilhaft wäre. Die Order-Maske müsste natürlich einen Toleranzwert bieten, damit die Preise beim Matching nicht absolut passen müssen.

Gibt es bei bitcoin.de Pläne, ein Orderbuch und einen Börsenhandel einzusetzen? Wenn nein, was spricht dagegen?

Natürlich kann ich einfach an eine andere "Börse" gehen, bin auch auf GDAX und Bitfinex angemeldet, allerdings nicht vollständig verifiziert, weil u.a. die Verifizierung bei Finex etwas fragwürdig ist (siehe Bitfinex Angaben zur Verifikation. Das ist notwendig, um den Wechseln von EUR  nach Crypto zu machen. Außerdem lasse ich bei diesen ausländischen Börsen ungern EUR liegen, und auch der SEPA Transfer dauert hier in der Regel etwas. Alles in allem ist mir mein Geld bei einer deutschen auditierten Platform wie bitcoin.de etwas sicherer, auch wenn ich hinterher manchmal BTC auf ausländische Börsen transferiere. bitcoin.de ist doch scheinbar auch die einzige deutsche Platform?

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb mssm:

Ok, bitcoin.de ist ein Marktplatz. Der Schritt zur Börse wäre aber klein. 

Gibt es bei bitcoin.de Pläne, ein Orderbuch und einen Börsenhandel einzusetzen? Wenn nein, was spricht dagegen?

technisch ist das ein kleiner Schritt, rechtlich ist das (in Deutschland) ein riesiger Schritt, da man sich dann plötzlich im Bereich der Finanzvermittlung befindet. Wenn Algorithmen (oder "Systeme") das Matching von Angeboten und Kunden vornehmen, sind die Anforderungen der Aufsichtsbehördern ganz andere. 

Link to comment
Share on other sites

Am 19.1.2018 um 17:17 schrieb Jokin:

Is wie bei eBay - wenn einer ein Gesuch fuer 10 Waschlappen anlegt und ein anderer 10 Waschlappen zum Verkauf anbietet, dann wird das nicht gematcht.

btw. kann man oder hat schon jemand BTC auf Ebay gehandelt? :)

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb mssm:

btw. kann man oder hat schon jemand BTC auf Ebay gehandelt? :)

in den Anfangstagen ging das.. ich würde da aber nicht auf den (Ver-)Käuferschutz vertrauen, der gilt bei digitalen Produkten nicht  ;-) 

Link to comment
Share on other sites

...noch “dümmere” Frage, eines Neulings, im weiteren Zusammenhang der Angebots-Platzierung:

Mir gelingt es nie, selbst ein (Kauf-)Angebot abzugeben, denn wenn es naturgemäß UNTER dem billigsten der am Marktplatz aufscheinenden Verkaufsanbote (also die mit dem button “Kaufen” bezeichneten) liegt, erscheint jedesmal die Meldung “für diesen Kaufpreis liegen keine Angebote vor” und die Eingabefelder sind gelöscht, d.h. zurückgesetzt - wie wenn es sich bei dieser Eingabemaske “Kaufen” um eine bloße Suchfunktion handeln würde, die den Marktplatz lediglich nach korrespondierenden Angeboten durchsucht.

Kann mir das jemand bitte erklären, möglicherweise mache ich nur “einen Klick” falsch bzw. übersehe etwas dabei?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.