Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hier wird aber sehr vom Thema abgedriftet.

 

vor 1 Stunde schrieb boardfreak:

"... Es ist doch schoen zu sehen, das wir diesmal einer Meinung sind, dass wir nicht der gleichen Meinung sind ..." - dann müll halt das forum zu mit den ganzen anderen mlm-coins und scams - ka was du an platincoin so gefressen hast - mlm-coins gibt es seit jahren - und dieser thread ist eh inzwischen unlesbar da zugetrollt - platincoin ist sowieso ini den letzten atemzügen - sobald in den nächsten wochen die ersten coins aus den dashboards auf die börsen wandern ist schicht im schacht da der kurs ab dann gegen null gehen wird

NEIN! Das kann niemals passieren weil Jokin den Kurs mit seiner 200 Euro Investition den Kurs bereits voll im Griff hat auf Exrates. Also ist zumindest da schonmal alles gesichert.

Für Yobit müsste sich noch jemand opfern. Im wahrsten Sinne, ich steh so ein Martüridingens nicht durch, es tut mir schon weh überhaupt den Kursverlauf mit den ständig gleichlangen Kerzen anzuschauen. Da kann ich ja gleich in LIZA investieren, da läuft der Kurs noch besser, da sollte sich PLC mal ein Beispiel nehmen, da ist noch richtig Ordnung drin. Schön eine gleichlange Kerze nach der anderen. Wenngleich das Volumen dort ein mehrfaches von PLC beträgt. Und wenn das PLC-Volumen wieder auf das übliche sinkt dann sogar ein zigfaches. Und noch ein paar Nullen mehr.

Wobei PLC ja auch ein Geschäft mit Nullen ist. In vielerlei Hinsicht. Und da ist noch Luft für viele Nullen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb SkaliertDoch:

In Dubai war einer aus China dabei! Aus CHINA!

Ach quark, den ham die doch erfunden. Oder entführt. Warscheinlich einen erfundenen Chinesen entführt. Andersrum ist das natürlich eine Imposante Zahl,  7,25e-07 Prozent !!! der Chinesischen Bevölkerung waren bei dem Event. Wahnsinn. Also wirklich.

HALLO PLATINCOIN!!!!

7,25e-07 PROZENT DER CHINESISCHEN BEVÖLKERUNG WAREN BEI DEM EVENT!!! DAS SOLLTET IHR MAL ERWÄHNEN!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb battlecore:

Hier wird aber sehr vom Thema abgedriftet.

 

NEIN! Das kann niemals passieren weil Jokin den Kurs mit seiner 200 Euro Investition den Kurs bereits voll im Griff hat auf Exrates. Also ist zumindest da schonmal alles gesichert.

Für Yobit müsste sich noch jemand opfern. Im wahrsten Sinne, ich steh so ein Martüridingens nicht durch, es tut mir schon weh überhaupt den Kursverlauf mit den ständig gleichlangen Kerzen anzuschauen. Da kann ich ja gleich in LIZA investieren, da läuft der Kurs noch besser, da sollte sich PLC mal ein Beispiel nehmen, da ist noch richtig Ordnung drin. Schön eine gleichlange Kerze nach der anderen. Wenngleich das Volumen dort ein mehrfaches von PLC beträgt. Und wenn das PLC-Volumen wieder auf das übliche sinkt dann sogar ein zigfaches. Und noch ein paar Nullen mehr.

Wobei PLC ja auch ein Geschäft mit Nullen ist. In vielerlei Hinsicht. Und da ist noch Luft für viele Nullen.

Na ja, lass uns mal spekulieren. Die ersten Coins auf den Exchanges kommen von den Diamonds, so als Bonus sozusagen. Danach kommt das Fussfolk, oder anders. die die nicht so fleissig waren. Da haben dann die Diamonds, die Moeglichkeit, zuerst abzukassieren, bevor die Schwaemme losgeht.

Nur, wenn ich bei 200 Euro bereits solch einen Ausschlag erzeugen kann, funktioniert das irgendwie nicht. Keiner will die Dinger. Und die Preise auf dem Dashboard sind selber festgelegt, nicht von Angebot und Nachfrage bestimmt.

 

Wie mir heute mitgeteilt wurde, haben die jetzt intern die Zahlen auf deren Seite, wieviel Coins es noch gibt, einfach gestrichen. Man kann also nicht mehr sehen, wie gut verkauft wird.  Ob das stimmt, weiss ich nicht, aber wenn ja, warum macht man sowas ? Fragen ueber Fragen und keine Antwort ...

 

 

bearbeitet von Adriana Monk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich eingentlich wirklich uebberascht ist, warum ist Platincoin eigentlich nicht in den USA, wo man wirklich viel und schnell Geld machen kann, vertreten. 

Oder habe ich da was falsch verstanden ? Hat da jemand eine Idee ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Adriana Monk:

Was mich eingentlich wirklich uebberascht ist, warum ist Platincoin eigentlich nicht in den USA, wo man wirklich viel und schnell Geld machen kann, vertreten. 

Oder habe ich da was falsch verstanden ? Hat da jemand eine Idee ?

Platincoin gibt es aufgrund der gesetzlichen regularien nicht in den USA.

Ob das damit zusammenhaengt, dass Parallelen zu Bitconnect erkennbar sind, dessen ploetzliches Sterben von den USA ausging und Tausende Menschen um ihr geld brachten? Reine Mutmassung.

 

Viel wichtiger ist die Psychologie dahinter, ich denke das sollte nicht unerwaehnt bleiben.

Wenn der PLC-Kurs bei 6 USD bleibt, dann sind alle gluecklich - wie einfach der Kurs auf 10 USD zu heben ist, habe ich weiter oben aufgezeigt. Da handelt jemand fleissig Coins hin und her und verbrennt pro Tag 100 USD an gebuehren auf Exrates und nochmal eine gewisse Summe auf Yobit.

nun werden die Leute in die "MintingUnits" getrieben, die schieben da 10.000 Euro ueber den tresen um 3 Jahre lang Coins ausgezahlt zu bekommen, die einem Kurswert von ca. 3 USD entsprechen.
=> Super Deal mag man denken!

Gleichzeitig wird bereits jetzt in Aussicht gestellt, dass die MintingUnits in Kuerze nur noch die Haelfte der Coins ausspucken, also einen Kursgegenwert von 6 USD haben
=> Also schnell jetzt noch MintingUnits kaufen ... FOMO ahoi!

Und noch besser: Die ersten coins werden erst nach 25 Tagen "Einrichtungszeit" ausgezahlt, die ersten Coins sollten also in den naechsten Tagen bei platincoin.info auf der Blockchain erscheinen ... aktuell ist da noch tote Hose. Es werden immer nur mit jeder Transaktion Bruchteile eines PLC erzeugt.

Und dann gibt es zu den MintingUnits noch "stimmen", die wiederum 12 USD wert sind. Bei dem 10.000-Euro-Paket gibt es Stimmen im Wert von 50.000 Euro mit hinzu, die man im Sommer 2018 verkaufen koennen soll - wenn die "Exchange 2.0" in Betrieb geht.

Natuerlich wird ein Kurs von 50 Euro bis Ende 2018 prognostiziert und in 3 Jahren soll der PLC 1000 Euro wert sein.

Also werden aus investierten 10.000 Euro nicht nur die 50.000 Euro aus den "Stimmen" sondern auch nochmal 3.000.000 Euro wenn man seine "geminteten" PLC nicht verkauft.

 

Und was soll der Quatsch mit den Stimmen? ... jahaaaa ...

Denkt mal nach!

Wenn der PLC-Besitzer fuer seine 10.000 Euro erstmal seine Stimmen verkauft, hat er sein Investment ja schon wieder drin, also wird er seine PLC liegen lassen.

Und aufgrund der sehr einfachen Kurs-Manipulation laesst sich der PLC-Kurs tatsaechlich auf 50 USD bringen.

Allein die Pump&Dump-Gruppen werden dafuer sorgen, dass der Kurs nach oben geht. Das wird nochmal richtig spannend.

(und nein, auf gar keinen Fall sollte jemand auf einen steigenden Kurs setzen, denn auch hier wird irgendwann ein schlagartiges Ende erfolgen wie bei Bitconnect)

 

Und die Psychologie geht weiter - die neuen Deppen kaufen MintingUnits und ihnen faellt irgendwann auf was fuer einen mist sie verzapft haben ... sie bekommen aber ihr Geld nicht zurueck.

Jedoch gibt es das Provisionsmodell - sie muessen nun also einfach weitere Deppen ausfindig machen um von ihren Provisionen ihren fehler wieder gerade zu biegen. Nur wer einmal doof ist, bleibt auch doof - denn nun kommen die Macher mit immer neuen "Produktlinien" um die Ecke und winken mit immer groesseren reichtuemern und schwupp sind auch die Provisionen wieder "reinvestiert".

 

Es ist wie es ist: Gier frisst Hirn. n sich wuerde ich sacken: Lass den leuten doch ihre Bloedheit ... nur dooferweise sind immer bessere Redner in den "Webinaren" am Start, die auch Zweifler mit Argumenten um den Finger wickeln, die arg an die Substanz gehen. und ich wette, es sind wenig Rentner, die ihr zukuenftiges Erbe da reinknallen in der Hoffnung einen grossen Reichtum zu hinterlassen.

 

Dass es vollkommen unrealistisch ist aus 10.000 Euro in 3 Jahren 3 Millionen Euro Gewinn zu ziehen merkt nur leider keiner.

  • Love it 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Andersrum..wer heute immer noch drauf reinfällt, dem ist an sich auch nicht mehr zu helfen. Auch mit viel und liebevoller Aufklärung nicht.

Das sind dieselben die auch auf geheime Bitcointricks im Abo oder auf täglich 6000 euro verdienen...usw. reinfallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, da haste auch wieder recht - wenn sie nicht auf Platincoin reinfallen, dann falen sie auf den naechsten Scam herein.

... aber so einfach nur der natuerlcihen Auslese ihren Lauf lassen mag ich auch nicht, denn die Leute sollen lernen zu unterscheiden was ist "gutes Cryptozeug" und "schlechtes Cryptozeug"

Selbst solch schlechte Webseiten halten die Leute nicht davon ab ihrer gier zu erliegen: http://www.kryptosystem.com/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb battlecore:

Andersrum..wer heute immer noch drauf reinfällt, dem ist an sich auch nicht mehr zu helfen. Auch mit viel und liebevoller Aufklärung nicht.

Das sind dieselben die auch auf geheime Bitcointricks im Abo oder auf täglich 6000 euro verdienen...usw. reinfallen.

Wie, Du hast nicht solch ein Abo ? Shit ....

 

Sicher glauben einige, dass man soviel Geld machen kann und auch so schnell.

Auch haben da sicher viele fuer 10c gekauft und denken, die kriegen 6USD dafuer. Nur woher soll das Geld kommen ? Aber seien wir mal ehrlich, das wird fuer einige stimmen, aber nicht fuer die breite Masse. Soviel Geld gibt es auf der Erde nicht.

Wer mir nicht glaubt, soll mal ein einfaches Experiment machen. Kauf einen Sack Erbsen und ein Schachbrett. Dann leg auf der erste Feld eine Erbse, auf das Zweite das Doppelte und davon das Doppelte auf das Dritte. Je mehr Felder ich besetze, rechne mal aus, vievieviel Kontinente ich voller Erbsen brauche ? So ist das bei Platincoin auch. Nur einer muss die Erbsen auf den Tisch legen. Es wird spannend zu sehen, wo das Geld fuer die Platincoins herkommt, damit alles so reich werden, wie versprochen. Das Kartenhaus muss wirklich zusammenbrechen, ansonsten Schachbrett kaufen.

 

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Jokin:

Ja, da haste auch wieder recht - wenn sie nicht auf Platincoin reinfallen, dann falen sie auf den naechsten Scam herein.

... aber so einfach nur der natuerlcihen Auslese ihren Lauf lassen mag ich auch nicht, denn die Leute sollen lernen zu unterscheiden was ist "gutes Cryptozeug" und "schlechtes Cryptozeug"

Selbst solch schlechte Webseiten halten die Leute nicht davon ab ihrer gier zu erliegen: http://www.kryptosystem.com/

Ja, aber alle die sich mit Kryptos beschaeftigen, leben davon, dass sich das irgendwann in einen serioesen Level verwandeln muss.

Solche Luftschloesser wie Platincoin, die schon im Ansatz nichts werden koennen, wenn mal einer nachdenkt, schaedigen doch eigentlich

nur die "Cryptologen" Scene. 

Na ja, wir werden sehen, wie die die Coins jetzt auf die Boersen loslassen, daran kann man die wohl messen.

Dann wird dieser Threat eine Selbstehilfegruppe fuer geplatzte Traeume, bis zum naechsten Coin und die Karavane zieht weiter ...

bearbeitet von Adriana Monk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schaut Euch mal alle die ersten Minuten dieses Video an, ueber die Milchkuh. Das Beispiel hat einen Harken. Es gibt jetzt viele sehr sehr viele Kuehe, die alle sehr sehr viel Milch erzeugen. Das Beispiel beinhalten, dass der Markt die Menge der Milch ungebremst aufnehmen kann, damit man da Euro mit verdient. Jokin hat gezeugt, dass 200 Euro ausreichen, um den Kurs zu eskalieren.  Das bedeutet, ja es gibt 36 Monate lang PLCs, die einen Ueberhang im Markt erzeugen. Was passiert dann mit dem Kurs zum USD oder Euro, richtig 1+1 = NIX.

Also in PLC gemessen gibt es sicher Verdienst, in Euro wage ich stark zu bezweifeln, da muessen genug Leute sein, die das abnehmen. Damit aber alle damit Geld in Euro verdienen, soviel Geld gibt es auf der Welt nicht, es ei denn, wir malen uns selber was.  Kann ich die dann noch fuer was anderes gebrauchen ?

Wenn man jetzt schon so tief greifen muss, um zu erklaeren, was man macht, dann kann der Sales nur komplett eingebrochen sein.

 

 

bearbeitet von Adriana Monk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Adriana Monk:

Schaut Euch mal alle die ersten Minuten dieses Video an, ueber die Milchkuh.

Ich hab das gestern auch gehoert ... dieser Milchkuh-Vergleich trifft den Nagel auf den Kopf, nur dass sich die "PLC-Investierten" nicht darueber im Klaren sind, dass sie selber die gemolkenen Kuehe sind.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Jokin:

Ich hab das gestern auch gehoert ... dieser Milchkuh-Vergleich trifft den Nagel auf den Kopf, nur dass sich die "PLC-Investierten" nicht darueber im Klaren sind, dass sie selber die gemolkenen Kuehe sind.

 

Ja, steck was wahres drin. Was auch nicht erklaert wird, wo all das Geld herkommen soll, was man denen hinterherschmeissen soll.

Muuuuhhh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mal in der PLC-Diskussionsgruppe gefragt wo das Geld herkommt.

Immerhin hat mir einer am Telefon gesagt, dass 20.000 PLC-Boxen ausverkauft wind und ein anderer mit nur knapp 2000 Euro Investition rechnete in der gruppe vor, dass er bald 10-facher Millionaer werden wuerde.

... also sind das 200 Milliarden Euro auf die sie sich alle freuen.

 

Die einzig logische Antwort wird sein, dass auch der Bitcoin eine derart heftige Kurssteigerung hinlegte - nur wird dabei nur allzu oft vergessen, was passiert, wenn alle ihr geld auf einmal rausziehen wuerden.

Darauf kann man dann natuerlich argumentieren, dass auch bei PLC nicht alle ihre Coins direkt umtauschen sondern auf weitere Wertsteigerungen hoffen.

Tja, und da wird es leider so gefaehrlich wie bei Bitconnect - alle hoffen auf Kurssteigerungen und ein kleiner Zuendfunke reicht um das gesamte System explodieren zu lassen.

... und ja, auch bei Bitcoin rechne ich immer mit heftigen Kurseinbruechen, daher hab ich mein Eigenkapital schon lange wieder rausgezogen und nur noch Freecoins drin - somit ist mir egal, wohin der Kurs geht.
Bei Platincoin jedoch kann niemand sein Geld wieder rausziehen - entweder weil er Schulungspakete kaufte oder weil er fuer 36 Monate eine MintingUnit kaufte.

Sobald die Schleusen geoefnet werden und die PLC am Markt verkauft werden koennen, bricht alles in sich zusammen - das ist wie ein Staudamm, der riesige Wassermassen zurueckhaelt, die immer mehr werden.

Wehe, der Damm bricht.

Die Welle ist dann nicht mehr aufzuhalten!!

 

(liebe PLC-Registrierte, die Ihr hier mitlest ... bitte lest mit und informiert Euch, schreibt Euer Geld gedanklich ab, es ist weg - aber bitte, bitte zieht keine Freunde oder Verwandte von Euch mit dort hinein!)

  • Love it 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Jokin:

Ich hab mal in der PLC-Diskussionsgruppe gefragt wo das Geld herkommt.

Immerhin hat mir einer am Telefon gesagt, dass 20.000 PLC-Boxen ausverkauft wind und ein anderer mit nur knapp 2000 Euro Investition rechnete in der gruppe vor, dass er bald 10-facher Millionaer werden wuerde.

... also sind das 200 Milliarden Euro auf die sie sich alle freuen.

 

Die einzig logische Antwort wird sein, dass auch der Bitcoin eine derart heftige Kurssteigerung hinlegte - nur wird dabei nur allzu oft vergessen, was passiert, wenn alle ihr geld auf einmal rausziehen wuerden.

Darauf kann man dann natuerlich argumentieren, dass auch bei PLC nicht alle ihre Coins direkt umtauschen sondern auf weitere Wertsteigerungen hoffen.

Tja, und da wird es leider so gefaehrlich wie bei Bitconnect - alle hoffen auf Kurssteigerungen und ein kleiner Zuendfunke reicht um das gesamte System explodieren zu lassen.

... und ja, auch bei Bitcoin rechne ich immer mit heftigen Kurseinbruechen, daher hab ich mein Eigenkapital schon lange wieder rausgezogen und nur noch Freecoins drin - somit ist mir egal, wohin der Kurs geht.
Bei Platincoin jedoch kann niemand sein Geld wieder rausziehen - entweder weil er Schulungspakete kaufte oder weil er fuer 36 Monate eine MintingUnit kaufte.

Sobald die Schleusen geoefnet werden und die PLC am Markt verkauft werden koennen, bricht alles in sich zusammen - das ist wie ein Staudamm, der riesige Wassermassen zurueckhaelt, die immer mehr werden.

Wehe, der Damm bricht.

Die Welle ist dann nicht mehr aufzuhalten!!

 

(liebe PLC-Registrierte, die Ihr hier mitlest ... bitte lest mit und informiert Euch, schreibt Euer Geld gedanklich ab, es ist weg - aber bitte, bitte zieht keine Freunde oder Verwandte von Euch mit dort hinein!)

Danke fuer Dein Update. Mich wundert auch, dass sowenigen aufgefallen ist, dass die angepriesenen Zahlen hinten und vorne nicht zusammenpassen, weil es inzwischen soviele Coins gibt.

Aber wenn wir heute anfangen, uns selber 200 Milliarden Euro zu malen, sind wir bis zum naechsten Urknall sicher fertig. Aber wir werden dann alle in der Ecke sitzen und heulen, weil verpasst, was von den 200 Milliarden Euro ab zu bekommen.

Aber ich glaube nicht, dass die explodieren. Implodieren ist sicher eine bessere Beschreibung. Man erkennt es ja daran, dass die in deren Foren immer mehr Fragen stellen.

Die Leute werden ungeduldig. Ich kann nur sagen, fragt, lasst Euch nicht abwimmel und schickt den die Anfrage zu GDPR und fragt, was mit Euren Daten geschieht. 

Auch werden die nicht die Coins freigeben, in dem Augenblick sind die sowas von tot, das wissen die selber. Nur was mach ich dann mit den Coins ?

 

Na ja, ob das Geld weg ist, nichts genaues weiss man. Aber wenn ich ein Taxifahrer waere und wuerde z.B. da 10000 Euro investieren um zu sehen, dass die in Dubai einen auf Grosskotz machen, wuerde ich einen ziemlichen Hals kriegen. Das werden andere sicher auch, wenn die sehen, wie dieser Super Urlaub Event mit dem einen Chinesen finanziert wurde.

 

Und Mick Knauff sollte sich auf solchen Dubai Events nicht sehen lassen, wenn er im Business bleiben will. Das kann boes nach hinten losgehen !!!

 

 

 

 

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb Jokin:

 

(liebe PLC-Registrierte, die Ihr hier mitlest ... bitte lest mit und informiert Euch, schreibt Euer Geld gedanklich ab, es ist weg - aber bitte, bitte zieht keine Freunde oder Verwandte von Euch mit dort hinein!)

Und auch nicht den Arbeitskollegen was andrehen. Man schlaeft nicht mit seiner Kollegin am Arbeitsplatz und besonders dreht man den Kollegen kein Investment an.

Beides kann schief gehen und dann hat man richtig ein Problem.

bearbeitet von Adriana Monk
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Jokin:

Ja, da haste auch wieder recht - wenn sie nicht auf Platincoin reinfallen, dann falen sie auf den naechsten Scam herein.

... aber so einfach nur der natuerlcihen Auslese ihren Lauf lassen mag ich auch nicht, denn die Leute sollen lernen zu unterscheiden was ist "gutes Cryptozeug" und "schlechtes Cryptozeug"

Selbst solch schlechte Webseiten halten die Leute nicht davon ab ihrer gier zu erliegen: http://www.kryptosystem.com/

Boh ist die Seite schlecht, das ist eine Spammail als Webseite, nur das man die nicht einfach in den Papierkorb verschieben kann wenn man sie sieht.

20000 Boxen sind ausverkauft? Also haben die schon 20000 Boxen verkauft, oder gibt es 20000 Bestellungen und nur eine Box (Die aus den vielen Videos)?

Das ist alles irgendwie so wie das hangeln nach den letzten Strohhalmen. Man spricht sich gegenseitig Mut zu obwohl man weiß das es keinen Zweck mehr hat. Genau so hab ich das auch früher empfunden bei den Leuten die diese Pyramidenspiele mitgemacht haben. Da konnte man auch nichts gegen sagen, die waren da auf Gedeih und Verderb drin und kein Weg führt raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb battlecore:

Boh ist die Seite schlecht, das ist eine Spammail als Webseite, nur das man die nicht einfach in den Papierkorb verschieben kann wenn man sie sieht.

20000 Boxen sind ausverkauft? Also haben die schon 20000 Boxen verkauft, oder gibt es 20000 Bestellungen und nur eine Box (Die aus den vielen Videos)?

Das ist alles irgendwie so wie das hangeln nach den letzten Strohhalmen. Man spricht sich gegenseitig Mut zu obwohl man weiß das es keinen Zweck mehr hat. Genau so hab ich das auch früher empfunden bei den Leuten die diese Pyramidenspiele mitgemacht haben. Da konnte man auch nichts gegen sagen, die waren da auf Gedeih und Verderb drin und kein Weg führt raus.

Ja, das habe ich auch schon erlebt. Die haben mir dann die Freundschaft gekeundigt, weil ich nichts kaufen wollte und man hat ja bald die Kreditkarte und kann abheben.

Nach 2 Jahren kam immer noch nichts, aber wir haben nie wieder miteinander gesprochen. Ist schon schlimm, wie GIer die Verhaltensweisen von Mensen veraendert.

Und was die Boxen angeht, 20000 verkaufen ist eine Sache, 20000 zu liefern ne andere. Weiss jemand, wann die geliefert werden ? Ich meine, geliefert wie versprochen und nicht, 

die Box gibt es, nur die Software fehlt ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin neugierig und hab es jetzt einfach mal getestet... und ich muss sagen, bis jetzt sieht es nicht gut aus. -->> Warnung: Platincoin Erfahrungsbericht

Bzgl. dieser PLC Boxen habe ich gar keine Information... sind die jetzt schon aktiv, oder nicht?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb xooboo:

Ich bin neugierig und hab es jetzt einfach mal getestet...

Bitte nur testen und auf gar keinen Fall Euros hinschicken - das Verlustrisiko schaetze ich auf 100% ein.

vor 14 Minuten schrieb xooboo:

Bzgl. dieser PLC Boxen habe ich gar keine Information... sind die jetzt schon aktiv, oder nicht?

Ja, die sind aktiv.

Und zwar konnten die ja nun nicht ausgeliefert werden bis heute, weil sich ja immer irgendwas verzoegert hat. Also hat man sich dazu entschieden diese Mintingboxen "virtuell" in Betrieb zu nehmen. Jeder, der eine PLC Secure Box erwartet hat seine 10%-Bonus in seinen Account gebucht bekommen.

Die physische Auslieferung wurde nun auf Ende 2018 verschoben.

vor 19 Minuten schrieb xooboo:

und ich muss sagen, bis jetzt sieht es nicht gut aus. -->> Warnung: Platincoin Erfahrungsbericht

Du selber hast den Bericht geschrieben?

Naja, das die MintingUnits eine Einrichtungszeit von 25 Tagen haben, wurde bereits im April in den Webinaren angekuendigt.
... natuerlich sind diese 25 Tage vollkommener Schwachsinn, ich habe leider noch nicht herausfinden koennen wieso es diese "Setzung" gibt.

Aus rein technischen Gruenden kann es nicht sein, denn ein Server ist innerhalb von wenigen Minuten aufgesetzt, da es sich nicht um Hardware handelt sondern lediglich um virtuelle Server, geht das recht fix - zumindest die ersten bis die Anfangshardware ausgelastet ist.

Verkaufsfoerdernd ist das jedenfalls nicht.

Und ja, die Verifizierungen dauern an, das geht da nicht so schnell - der offizielle Grund sind die vielen User. Der inoffizielle Grund wird wohl eher sein, die Leute hinzuhalten, wie es grundsaetzlich dort der Fall ist.

Der gefeierte "Boersengang" war nur Yobit und Exrates .. da kannste jeden Coin hinbringen indem Du Muenzen einwirfst.
Die "immense Nachfrage" gibt es nachweislich auf keiner der beiden Boersen
Die Leute koennen immernoch keine PLC auszahlen
Die Box ist nicht ausgeliefert
Die MintingUnits sind noch nicht in Betrieb und es wird mit weiteren Boni gekoedert ("wertvolle" Stimmen)
Die "Exchange 2.0" gibt es als Screenshot aus dem Februar 2018 gezeigt Mitte Mai 2018 .. niemand fragt sich warum ein drei Monate alter Screenshot verwendet wurde, stattdessen erwaehnt Claudio Catrini explizit das Datum und meint, dass das real ist und kein Designbild. Ja, 3 Monate alt.
Kollektiv werden Kritiker mit Durchhalteparolen mundtot gemacht
Die Hierarchie erlaubt nur die Kommunikation in der eigenen Hierarchie nach Terminabsprache mit dem naechsten Leader
Keine technischen Infos in den Webinaren, dafuer die besten Speechtrainer
Reine Fokussierung auf Network-Marketing

... naja und noch vieles mehr.

Das beste aber sind die Riskohinweise bei der Registrierung. Da steht direkt drin, dass es Betrug ist und dass diese Coins nur "innerhalb" des Systems handelbar sind: https://platincoin.com/static/doc/de/NoteOfRisk.html

Weiterhin gibt es natuerlich eine Platincoin-Blockchain, der Code ist auf Github hinterlegt:
https://github.com/platincoin-project/platincoin
... einfach mal runterladen, entpacken und mal in diesen Dateien nach der Zeichenfolge "Bitcoin" suchen. Wer nun wirklich glaubt, dass der Platincoin eine eigene innovative Blockchain darstellt ... sorry, aber da schlaeft wohl jemand maechtig auf'm Baum.

 

 

Diese Verifizierungsgeschichte finde ich sehr fraglich.
... Personalausweis
... Stromrechnung
... Adressverifizierung

Das alles haben sie in der Vergangenheit nicht gemacht, nun jedoch schon.

Sammelt dort jemand im Hintergrund im grossen Stil Identitaeten und haben die PLC-Anhaenger bald noch weit groessere Probleme an den Hacken als nur einen 5-stelligen Euro-Verlust?

Meiner Meinung nach sollten die Macher nicht unterschaetzt werden.

Wer auch immer Kontakt zu PLC-Usern hat, die sich verifizieren liessen: Sie moegen bitte einen neuen Personalausweis beantragen und den alten entwerten lassen.

(das Risiko des Datendiebstahls ist unglaublich gross und fuer mich der einzige Grund ueberhaupt diese Daten einzusammeln)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... bis jetzt sieht es nicht gut aus ..." - der erfahrungsbericht zeigt leider wie blind manche sich in was reinquatschen lassen ;) und was bitte ist ein marketing architect? baut der pyramiden und luftschlösser? ;) wird sicher ein update posten wenn er nach den 28 tagen merkt dass er die plc nicht ausm dashboard raus bekommt außer per screenshot LOL *popcorn ;)

beste LOL http://www.purpledropteam.com/blog/author/steven/

bearbeitet von boardfreak
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb xooboo:

Ich bin neugierig und hab es jetzt einfach mal getestet... und ich muss sagen, bis jetzt sieht es nicht gut aus. -->> Warnung: Platincoin Erfahrungsbericht

Bzgl. dieser PLC Boxen habe ich gar keine Information... sind die jetzt schon aktiv, oder nicht?

 

 

Na ja, was soll man von einem halten, der in seinem ersten Erfahrungsbericht gleich einen Link zu PlatinCoin mit seiner Referenz anbringt. Bevor ich den ernst nehme, sollte er diesen Link erstmal rausnehmen. Ansonsten muss ich leider eine finanzielle Unabhaengigkeit in Frage stellen.

 

Zitat aus dem Erfahrungsbericht : 

Erschreckend und faszinierend wie schnell man sein Geld loswerden kann. Allerdings beruhigt mich meine Platincoin-Sponsorin aus Österreich, und weiß glaubhaft zu vermitteln, dass die Verrückten jene welche sind, die noch nicht bei Platincoin registriert sind. Ich vermeide es im Internet nach Berichten dieser vermeintlich Verrückten zu suchen. Nach Platincoin-Erfahrungsberichten zu googeln lass ich sowieso bleiben, so gut wie alle sind von Platincoin-Partnern.

 

Ja, die sitzen alle heulend in der Ecke, weil sie noch nicht dabei sind. Die ersten Erfahrungsberichte gibt es bereits, aber ich denke, die Leute sollten hier selber berichten und andere einfach zum Nachdenken zu bringen, dann kann man immer noch entscheiden, ob man Teil der grossen Welle sein will.

 

bearbeitet von Adriana Monk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich meine Tränen getrocknet hatte, investierte ich 100k € in diese fabelhaften Mintingpakete, hurra!, ich bin reich in einem Jahr. Vielleicht werde ich einen Kredit aufnehmen, so 300k, die sollten mich zum Overlorddiamond in der PLC Szene machen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Jokin:

Bitte nur testen und auf gar keinen Fall Euros hinschicken - das Verlustrisiko schaetze ich auf 100% ein.

Ja, die sind aktiv.

Und zwar konnten die ja nun nicht ausgeliefert werden bis heute, weil sich ja immer irgendwas verzoegert hat. Also hat man sich dazu entschieden diese Mintingboxen "virtuell" in Betrieb zu nehmen. Jeder, der eine PLC Secure Box erwartet hat seine 10%-Bonus in seinen Account gebucht bekommen.

Die physische Auslieferung wurde nun auf Ende 2018 verschoben.

Du selber hast den Bericht geschrieben?

Naja, das die MintingUnits eine Einrichtungszeit von 25 Tagen haben, wurde bereits im April in den Webinaren angekuendigt.
... natuerlich sind diese 25 Tage vollkommener Schwachsinn, ich habe leider noch nicht herausfinden koennen wieso es diese "Setzung" gibt.

Aus rein technischen Gruenden kann es nicht sein, denn ein Server ist innerhalb von wenigen Minuten aufgesetzt, da es sich nicht um Hardware handelt sondern lediglich um virtuelle Server, geht das recht fix - zumindest die ersten bis die Anfangshardware ausgelastet ist.

Verkaufsfoerdernd ist das jedenfalls nicht.

Und ja, die Verifizierungen dauern an, das geht da nicht so schnell - der offizielle Grund sind die vielen User. Der inoffizielle Grund wird wohl eher sein, die Leute hinzuhalten, wie es grundsaetzlich dort der Fall ist.

Der gefeierte "Boersengang" war nur Yobit und Exrates .. da kannste jeden Coin hinbringen indem Du Muenzen einwirfst.
Die "immense Nachfrage" gibt es nachweislich auf keiner der beiden Boersen
Die Leute koennen immernoch keine PLC auszahlen
Die Box ist nicht ausgeliefert
Die MintingUnits sind noch nicht in Betrieb und es wird mit weiteren Boni gekoedert ("wertvolle" Stimmen)
Die "Exchange 2.0" gibt es als Screenshot aus dem Februar 2018 gezeigt Mitte Mai 2018 .. niemand fragt sich warum ein drei Monate alter Screenshot verwendet wurde, stattdessen erwaehnt Claudio Catrini explizit das Datum und meint, dass das real ist und kein Designbild. Ja, 3 Monate alt.
Kollektiv werden Kritiker mit Durchhalteparolen mundtot gemacht
Die Hierarchie erlaubt nur die Kommunikation in der eigenen Hierarchie nach Terminabsprache mit dem naechsten Leader
Keine technischen Infos in den Webinaren, dafuer die besten Speechtrainer
Reine Fokussierung auf Network-Marketing

... naja und noch vieles mehr.

Das beste aber sind die Riskohinweise bei der Registrierung. Da steht direkt drin, dass es Betrug ist und dass diese Coins nur "innerhalb" des Systems handelbar sind: https://platincoin.com/static/doc/de/NoteOfRisk.html

Weiterhin gibt es natuerlich eine Platincoin-Blockchain, der Code ist auf Github hinterlegt:
https://github.com/platincoin-project/platincoin
... einfach mal runterladen, entpacken und mal in diesen Dateien nach der Zeichenfolge "Bitcoin" suchen. Wer nun wirklich glaubt, dass der Platincoin eine eigene innovative Blockchain darstellt ... sorry, aber da schlaeft wohl jemand maechtig auf'm Baum.

 

 

Diese Verifizierungsgeschichte finde ich sehr fraglich.
... Personalausweis
... Stromrechnung
... Adressverifizierung

Das alles haben sie in der Vergangenheit nicht gemacht, nun jedoch schon.

Sammelt dort jemand im Hintergrund im grossen Stil Identitaeten und haben die PLC-Anhaenger bald noch weit groessere Probleme an den Hacken als nur einen 5-stelligen Euro-Verlust?

Meiner Meinung nach sollten die Macher nicht unterschaetzt werden.

Wer auch immer Kontakt zu PLC-Usern hat, die sich verifizieren liessen: Sie moegen bitte einen neuen Personalausweis beantragen und den alten entwerten lassen.

(das Risiko des Datendiebstahls ist unglaublich gross und fuer mich der einzige Grund ueberhaupt diese Daten einzusammeln)

 

Ja, das mit der Verifizierung ist lustig, ich seh das auch sehr kritisch, aber ich denke, die handeln hier korrekt. Hertz hat sowas auch von mir verlangt und schwups war die Kpoie vom Fuehrerschein von Hackern geklaut worden.  Also, wenn ihr ein Probleme mit den Daten habt, wartet den 25.05 ab und schickt eine Datenschutzauskunft an Platincoin. Die muessen Kompliant sein und beantworten. CT hat hierzu ein Beispiel rausgebracht, Link siehe weiter oben. DAS MUESSEN DIE BEANTWORTEN, das ist Gesetz.

 

 

 

bearbeitet von Adriana Monk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jokin, sag mal, Dein Link von den Risiken :

https://platincoin.com/static/doc/de/NoteOfRisk.html

Da steht : 

Durch das Setzen des Häkchens erkennen Sie vor Nutzung des Internetportals und des Abschluss Nutzungs- und/oder des Vertriebspartnervertrages mit der Platin Genesis DMCC, Jumeirah Lake Towers, Swiss Tower, Unit No 1004-44, Dubai, UAE (künftig Platin Genesis) ausdrücklich an und stimmen folgenden Bestimmungen ebenfalls als Vertragsbestandteil zu:

 

Bedeutet dies, dass jeder, der sich in den Club einschreiben will, einen Vertrag mit der Platin Genesis DMCC macht und nicht mit der Firma in der Schweiz ? Da waere ja der Gerichtsstand Dubai, sehe ich das richtig ? Bedeutet dies, wenn ich was von denen will, kann ich erst mal einen Anwalt in Dubai kontaktieren, der dann nach den Gesetzen von Dubai aktiv wird ?

Jetzt kenne ich die Gesetzt von Dubai nicht ganz so genau, aber ich weiss, wenn ich mit denen in Dubai im Klinsch liege, kann ich es einfach lassen. Da winkt jeder Anwalt ab, mir zu helfen.

Das ist natuerlich eine sehr komfortable Loesung, in dem Fall, wenn die einfach die Server abstellen und was anderes machen. 

Aber, wenn ich sehe, das sie Key Leute in DE und Berlin sitzen und arbeiten, kann sich die Firma nicht so einfach den Deutschen Steuerbehoerden entziehen. So hat man schon Al Capone befragt, wo man denn Steuern zahlt. Wenn also mal einer Zeit hat, einfach bei den Steuerbehoerden mal anfragen, ob das so alles seine Richtigkeit hat.

Ich glaube Finanzamt Hannover ist dafuer zustaendig.

 

bearbeitet von Adriana Monk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normalerweise muss irgendwo immer stehen wo der Gerichtsstand ist. Also in den AGB zb.

Auf der Seite https://platincoin.com/de/

findet man ganz unten im Abschnitt Hilfe folgende Links zu Dokumenten:

Es gibt den Link Namens Nutzungsbedingungen  https://platincoin.com/static/doc/de/UsagePolicy.html  Da steht so unter anderem:

Nutzungsbedingungen (AGB), (siehe hierzu unter I.), Kauf-AGB (siehe hierzu unter II.)

Unter Nutzungsbedingungen (AGB) findet sich unter anderem folgendes:

(4)Platin Genesis gewährleistet nicht

dass es im Rahmen der für Sie nach ihrem nationalen Recht zuständigen Gerichtsbarkeit legal ist, dass Sie Dienste von Platin Genesis nutzen oder dafür werben oder an irgendwelchen Aktivitäten von Platin Genesis teilnehmen;

dass Schulungsmaterial oder sonstige Informationen vollständig, korrekt oder verlässlich sind;

Okay...also wen man was für Platincoin Genesis was macht dann ist man also pauschal mit einem Bein im Knast?

f)Anwendbares Recht und Gerichtsstand

(1)Ihre Rechtsbeziehung zu Platin Genesis unterliegt Recht des Sitzes von Platin Genesis. Unberührt bleiben zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben.

(2)Sämtliche Streitigkeiten, die sich im Zusammenhang mit den Services von Platin Genesis ergeben, unterliegen der Gerichtsbarkeit des Sitzes von Platin Genesis. Unberührt bleiben zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben.

 

Im Abschnitt II. Kauf-AGB

§ 1 Geltungsbereich

(1)Die nachstehenden Geschäftsbedingungen sind Bestandteil eines jeden Vertrages zwischen der Platin Genesis DMCC, Unit No 1004-44, Swiss Tower, Plot No LLT-PH2-Y3A, Jumeirah Lake Towers, Dubai, UAE geschäftsansässig daselbst, E-Mail-support@platincoin.com (im Folgenden: VERKÄUFERIN) und dem Kunden.

(2)Die VERKÄUFERIN bietet über ihren Onlineshop Waren (z.B. Hardware - sobald verfügbar) für den Versand an eine von dem Kunden angegebene Lieferadresse oder für ein per Daten-Download erhältliche digitale Waren wie z.B. Software, eBooks, Videodateien, Audiodateien und vergleichbare elektronische Schulungsmaterialien (künftig Online Waren) zum Verkauf an, ebenso wie der Kunde Dienstleistungen (z.B. Nutzung verfügbarer Serverkapazitäten) kostenpflichtig in Anspruch nehmen kann. Die VERKÄUFERIN erbringt ihre Leistungen ausschließlich auf der Grundlage dieser Kauf-AGB, die jederzeit auf dieser Website einsehbar sind und dem Kunden, im Falle eines Vertragsschlusses mit einer Email übersandt werden.

(3) Sollten Sie Anlass zu Beschwerden haben, können Sie uns unter den in Absatz 1 genannten Angaben kontaktieren.

 

Ich mein..das macht doch mehr als deutlich das man bei Platincoin nur etwas kaufen kann. Das gesamte Dokument enthält nichts darüber das man irgendetwas von Platincoin bekommen würde im Sinne von Geld, Gewinn, Provisionen oder ähnlichem. Nichts. Null.

Die Worte Profit, Gewinn oder Provision tauchen in dem Dokument nicht auf.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Das Dokument das man unter dem Link "Vertriebspartner AGB"   https://platincoin.com/static/doc/de/OurRules.html  ist ein eher nutzloses Dokument, es sind nur Regeln die selbst auferlegt sind und die mehr oder weniger freiwillig sind. Die dann Vertriebspartner AGB zu nennen ist schon etwas mutig. Dort findet man auch etwas über Vergütung, Profit blablabla. Im großen und ganzen liest man dort dieselben Fabeln wie auf den Webseiten.

Man ist aber so schlau gewesen und z.b. das Wort Patent nicht zu benutzen. Lediglich das Platincoin Genesis vermittelbare Pakete zur Vermittlung zu Verfügung stellt.

Zum Teil fettgedruckt steht dort aber z.b.

Zitatanfang:

(b)Vertriebs- und Vermarktungshandlungen dürfen keine Provisionen vortäuschen, die als „Kopfprämie“ oder sonstige Provision im Zusammenhang mit dem bloßen

Anwerben eines neuen Vertriebspartners zu verstehen sind oder sonst Handlungen vornehmen, die den Schein erwecken,

dass das beworbene Vertriebssystem ein

rechtswidriges Vertriebssystems, nämlich ein illegales progressiver

Schneeballsystem oder Pyramidensystems oder sonst ein betrügerisches Vertriebssystem betreibt; ebenso wenig wie vorgetäuscht werden darf, dass Platin Genesis eine Währungsanlage oder sonstige Finanzanlage vertreibt oder

Cryptocoins oder sonstige Kryptowährungen oder ähnliche Waren selbst oder über Dritte verkauft oder sonst vertreibt.

Zitatende.

Liest man jedoch nur den Fettgedruckten Teil kommt man der Sache ja schon recht nahe. Immerhin steht es dort ja fettgedruckt und damit stimmt jeder Nutzer der Sache zu.

Das find ich alles schon gar nicht so ungeschickt.

Der Gerichtsstand ist also z.b. in Dubai. Da irgendwas zu wollen ist also vermutlich relativ Sinnlos. Ich halte es aber für warscheinlich das auch Platincoin Genesis sich an Deutsches Recht halten muss da sie ihren Vertrieb auch in Deutschland haben bzw. hier ihre Waren anbieten. Daher denke ich das man hier auch sein Recht fordern könnte, nach deutschem Recht. Da ja nunmal jeder der etwas anbietet auch die Bestimmungen das Landes berücksichtigen muss in dem er etwas anbietet.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.