Jump to content

Private Key -> Public Key -> Public Key Hash -> Bitcoin Address


Davinci
 Share

Recommended Posts

Hallo CoinForum-Community,

ich habe eine Frage zur Generierung von Bitcoinadressen. Ich interessiere mich für die technische Konvertierung durch ECM und Hashfunktionen (SHA256 und RIPEMD160). 

Über Private Key Online Generatoren (Paper Wallets) erhalte ich stets einen Private Key und eine Bitcoinaddress (wg. Sicherheit -> ist nur zu Testzwecken). Wie komme ich an den Public Key ran? Bzw. kennt jemand einen Online Generator wo ich Private Key, Public Key und Bitcoinaddress beispielhaft kreieren kann?

Oder gibt es eine Webseite wo ich meinen Private Key mit ECM zum Public Key überleiten kann?

Ich habe leider nicht genügend Speicherkapazitäten (>200 GB) um Bitcoin Core zu nutzen. ;/

Vielen Dank!

Link to comment
Share on other sites

Zum Thema "Paper Wallet" nochmal... wenn ich wirklich offline ein Schlüsselpaar anlege und nur einmal einen Betrag an Bitcoins an diese Adresse schicke, um diese dort für einen längeren Zeitraum aufzubewahren, dann gibt es ja immer noch folgendes Problem: Spätestens wenn ich diese Bitcoins z.B. in Euro tauschen will, muss ich doch wahrscheinlich über eine Exchange gehen und dort liegen meine Bitcoins dann doch wieder in einem online-wallet und sind potentiellen Gefahren ausgesetzt... gibt es da bessere Alternativen?

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb MenionLeah:

Zum Thema "Paper Wallet" nochmal... wenn ich wirklich offline ein Schlüsselpaar anlege und nur einmal einen Betrag an Bitcoins an diese Adresse schicke, um diese dort für einen längeren Zeitraum aufzubewahren, dann gibt es ja immer noch folgendes Problem: Spätestens wenn ich diese Bitcoins z.B. in Euro tauschen will, muss ich doch wahrscheinlich über eine Exchange gehen und dort liegen meine Bitcoins dann doch wieder in einem online-wallet und sind potentiellen Gefahren ausgesetzt... gibt es da bessere Alternativen?

Der Weg von Deinen Coins bis Du das Geld im Supermarkt ausgibst:

1. Importiere Deinen PrivateKey in Electrum
2. Sende die Coins an Bitcoin.de
3. Deine Coins liegen auf Bitcoin.de
4. Du verkaufst Deine Coins an einen Marktteilnehmer
5. Du erhältst das Geld von diesem Marktteilnehmer
6. Du hebst das Geld mit der ec-Karte ab
7. Du trägst das Geld zum Supermarkt
8. Du bezahlst damit etwas an der Kasse

Nun führe ich eine Risikoananalyse jedes einzelnen Schrittes durch:

1. Importiere Deinen PrivateKey in Electrum
- ein Trojaner auf Deinem PC könnte Dir den Key rauben und der Angreifer klaut Dir die Coins
2. Sende die Coins an Bitcoin.de
- ein Virus auf Deinem PC ändert Dir die Adresse während Du kopierst und einfügst
3. Deine Coins liegen auf Bitcoin.de
- ein interner Mitarbeiter könnte just in dem Moment die Wallets plündern
4. Du verkaufst Deine Coins an einen Marktteilnehmer
- der andere Marktteilnehmer zahlt nicht
5. Du erhältst das Geld von diesem Marktteilnehmer
- der andere behauptet er hätte bezahlt und das so gut, dass Du Deine Coins an ihn verlierst ohne Geld erhalten zu haben
6. Du hebst das Geld mit der ec-Karte ab
- Du bemerkst die Skimming-Hardware am Automaten nicht und verlierst mehr als nur den Gegenwert Deiner Coins
7. Du trägst das Geld zum Supermarkt
- Du wirst überfallen und verlierst mehr als als Dein Geld (z.B. Deine Gesundheit)
8. Du bezahlst damit etwas an der Kasse
- Du zahlst aus Versehen zu viel und keiner bemerkt es.

Die Risikobewertung kannst Du selber durchführen ... ich persönlich sehe sehr viel mehr und gewichtigere Gefahren als dass Deine Coins für einen kurzen Zeitraum bei Bitcoin.de liegen. Bedenke, dass andere dort Coins im Wert von zig Tausend Euros dort liegen haben.

Link to comment
Share on other sites

Jokin und Boardfreak prügeln mich gleich wieder.

Wenn du es einfacher / schneller haben willst dann kannst du deine Coins auch bei einem Händler vertickern und bekommst das Geld auf dein Konto überwiesen. Die Wechselkurse sind aber schlechter, so auf etwa 4 Prozent musste dann verzichten. Du musst deine Coins an die Adresse schicken die dir dafür angezeigt wird, meist innerhalb einer bestimmten Zeit, 15 Minuten oder so, Sobald die dann in der Blockchain auftauchen wird es bestätigt und das Geld wird überwiesen. Das geht z.b. bei https://www.litebit.eu oder https://anycoindirect.eu/de

Ach..und wenn du 1 ETH dorthin überweisen sollst, dann muss da auch 1 ETH ankommen bei denen. Du musst also 1,001 ETH z.b. überweisen, weil die Transaction-Fee ja von dem Betrag abgezogen wird und deshalb dann ja weniger beim Empfänger ankommt. Kann man leicht mal übersehen.

Edited by battlecore
Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb battlecore:

Jokin und Boardfreak prügeln mich gleich wieder.

Wenn du es einfacher / schneller haben willst dann kannst du deine Coins auch bei einem Händler vertickern und bekommst das Geld auf dein Konto überwiesen. Die Wechselkurse sind aber schlechter, so auf etwa 4 Prozent musste dann verzichten.

Nö, Du weist ja direkt auf die Vor- UND Nachteile hin ?

Link to comment
Share on other sites

Mit BTC bezahlen geht mittlerweile (bzw. bei manchen Funktionen "coming soon") auch so:
(siehe www.crypterium.com - eine europäische CC-Bank in Tallin, ICO endete Anfang Januar d.J.)

- man installiert die Crypterium-App (für alle OS verfügbar) aufm Smartphone
- führt die KYC-Verifikation durch (aktuelle ca. 24 h)
- transferiert sich BTC aufs Wallet und kauft inneralb der App eine kleine Menge CRPT (ERC20-Token, der als GAS fungiert für Bezahlvorgänge)
- aktuell kann man damit schon mal beliebige EUR-Beträge auf IBAN-Konten überweisen (wird vom BTC-Bestand zum aktuellen Kurs abgezogen - Vorgang kostet dann 0,50% des EUR-Betrags in CRPT, die daraufhin "verbrannt" werden)

Zukünftig kommen weitere CC hinzu (ETH + LTC kann man derzeit schon mal deponieren), und Bezahlvorgänge sollen außer IBAN schon bald möglich sein per NFC oder QR-Code oder Telefonnummer (!) und zwar an Terminals genauso wie an andere Smartphones (auch ohne die CRPT-App).

Also ich bin da seit dem ICO dabei und bewerte Crypterium als das faszinierendste Projekt, das mir je im CC-Universum begegnet ist

Edited by Peter Longsale
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.