Jump to content

Nach einem Crash all in gehen?


Recommended Posts

Habe vor, sofern der BTC Kurs 2022/ 2023 niedriger als jetzt ist, all in zu gehen. 

Und natürlich auch ETH und Altcoins kaufen. 

Wird vermutlich aber nur 15-20k € sein. 

Denkt ihr, das wäre dumm? Wie wahrscheinlich wäre es, dass der Kurs trotz Halving 2024 die Jahre danach nicht wieder explodieren wird?

Edited by Janundso
Link to comment
Share on other sites

vor 33 Minuten schrieb Janundso:

Habe vor, sofern der BTC Kurs 2022/ 2023 niedriger als jetzt ist, all in zu gehen.
Und natürlich auch ETH und Altcoins kaufen. 

Wird vermutlich aber nur 15-20k € sein.

"Nur" 15-20k € ist gut... :D🤣
( @JanaAusKassel würde "süß" dazu sagen...)

Davon bekommst du dann evtl. wie etwa jetzt Coins im Wert von 0,35 BTC.

vor 33 Minuten schrieb Janundso:

Denkt ihr, das wäre dumm?

Das kommt drauf an, wie alt du bist, ob du Familie hast, wie hoch deine laufenden Kosten sind, ob du ein festes Einkommen hast und wie hoch und wie sicher das ist, etc. ...

vor 33 Minuten schrieb Janundso:

Wie wahrscheinlich wäre es, dass der Kurs trotz Halving 2024 die Jahre danach nicht wieder explodieren wird?

Ich denke, dass der Kurs langfristig steigt, technisch ist der BTC so konzipert.
Aber garantieren kann das keiner.

Meine Prognose: der BTC steigt dieses Jahr im Herbst kurzfristig und steil aufs neue ATH bei 150-300 k $/BTC, fällt 2022/23 wieder auf das jetzige Level 50 k $/BTC, und steigt 2025 auf 500 k $/BTC.

Andere sagen, dass dieses ein Superzyklus wird und das nächste Low ausfallen wird und es bis 2025 einen kontinuierlich steigenden volatilen Kurs geben wird, weil die Highs verschmelzen, weil mittlerweile viele mit dem Zyklus rechnen und auch viele eingestiegen sind die nicht bei jeder kleinen Korrektur verkaufen, weil die das System von BTC verstanden haben, dass der BTC deflationär konzipert ist.

Dann wäre es schlau jetzt schon zu kaufen, weil das nächste Low eventuell nich mehr kommt.

Edited by koiram
  • Love it 1
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb koiram:

Das kommt drauf an, wie alt du bist, ob du Familie hast, wie hoch deine laufenden Kosten sind, ob du ein festes Einkommen hast und wie hoch und wie sicher das ist, etc. ...

Bin erst 21, und der Rest ist safe

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Janundso:

Bin erst 21, und der Rest ist safe

Spontan aus dem Bauch raus würde ich sagen, ja, mach das einfach, jetzt sofort oder in 1 Jahr.
(KEINE Empfehlung, nur meine Meinung.)

Mit 21 hat man meistens noch wenig finanzielle und private und sonstige Verpflichtungen.

Ich kenne jemanden der hat mit 21 Jahren in 2 Monaten als ungelernte Hilfskraft in der Produktion soviel verdient, dass der davon für 2 Monate nach Australien fliegen konnte. Und nach dem nächsten Job für 1 Monat nach Island. Usw. usf. ...
Ich selber hatte in dem Alter zwar nie solche hohen Summen zur Verfügung, aber ich habe z.B. ein paar Monate gejobbt und bin für 3 Monate in die USA geflogen, oder habe von dem durch Nebenjobs verdienten Geld 2 Monate in Griechenland draußen am Strand gelebt bis das Geld nur noch für das Benzin reichte um mit dem Motorrad zurück nach Deutschland zu kommen etc.

Was ich damit sagen will: In dem Alter macht das nix wenn man immer mal wieder bei Null anfangen muss, und wenn du in Krypros investierst brauchst du Zeit und Geduld, wenn du keine Verluste machen willst.

  • Love it 1
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb Janundso:

Habe vor, sofern der BTC Kurs 2022/ 2023 niedriger als jetzt ist, all in zu gehen. 

Und natürlich auch ETH und Altcoins kaufen. 

Wird vermutlich aber nur 15-20k € sein. 

Denkt ihr, das wäre dumm? Wie wahrscheinlich wäre es, dass der Kurs trotz Halving 2024 die Jahre danach nicht wieder explodieren wird?

Hallo,

leider hört man das immer öfter "all in". Dieser Ausdruck gehört aber in eine Spielbank, nicht in Cryptoinvests. Wir sind keine Spieler!

Warum investierst du nicht jetzt 100 €/Monat in Bitcoin oder andere? Die tun nicht weh, sollte es weiter aufwärts gehen wie letzten 4 Monaten hast du 2023 aus den monatlichen Raten 10 bis 15 k erwirtschaftet. Ganz ohne Liquiditätsrisiko.

Gruß Pauli

  • Love it 1
  • Thanks 1
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb pauli:

Warum investierst du nicht jetzt 100 €/Monat in Bitcoin oder andere? Die tun nicht weh, sollte es weiter aufwärts gehen wie letzten 4 Monaten hast du 2023 aus den monatlichen Raten 10 bis 15 k erwirtschaftet. Ganz ohne Liquiditätsrisiko.

Klar, zeitlich wird es auf jeden Fall verteilt

vor 4 Minuten schrieb pauli:

Die tun nicht weh, sollte es weiter aufwärts gehen wie letzten 4 Monaten hast du 2023 aus den monatlichen Raten 10 bis 15 k erwirtschaftet

Und crasht es danach wieder runter, bin ich bei 4k 2024 ;)

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb koiram:

aber ich habe z.B. ein paar Monate gejobbt und bin für 3 Monate in die USA geflogen, oder habe von dem durch Nebenjobs verdienten Geld 2 Monate in Griechenland draußen am Strand gelebt bis das Geld nur noch für das Benzin reichte um mit dem Motorrad zurück nach Deutschland zu kommen etc.

Klingt verlockend, muss ich schon gestehen ^^

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Janundso:

Klingt verlockend

Kann man ja mit so einem für das Alter fetten finanziellen Polster beides haben:
BTC kaufen + Jobben + Reisen

Edited by koiram
  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb koiram:

Kann man ja mit so einem für das Alter fetten finanziellen Polster beides haben:
BTC kaufen + Jobben + Reisen

War ja eig sogar mein Plan, paar Monaten in Länder zu reisen in denen man mit 1000€ 2-3 Monate gut leben kann. 

Und dann kam Corona ^^

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb koiram:

Kann man ja mit so einem für das Alter fetten finanziellen Polster beides haben:
BTC kaufen + Jobben + Reisen

@ koiram

darf ich fragen wie alt du bist? Ich selbst hoffe das ich in eingen Jahren in Rente gehen kann, vediene zwar sehr gut (leitender Angestellter) arbeite auch sehr viel (50 h +++) die Rente ist aber eher durchschnittlich, wegen einigen Jahren Selbständigkeit und Scheidung! Meine Cryptoinvests lassen mich da doch positiv in diesen neuen Lebensabschnitt schauen.

Gruß Pauli

Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb pauli:

@koiram

darf ich fragen wie alt du bist?

Statistisch gesehen habe ich definitiv mehr Lebenszeit hinter als vor mir.

Auch ein schönes Alter, aber eben mit viel weniger Zeit zur freien Verfügung und viel mehr finanziellen und anderen privaten Verpflichtungen.

Früher vor 25 Jahren als ich noch jung war habe ich von der Hand in den Mund gelebt, viel Geld verdient (z.B. 4000 DM in 10 Tagen beim Messebau, 16 Std. / Tag, 7 Tage pro Woche, und Jobs als ungelernte Hilfskraft auf dem Bau / im Lager / in der Produktion), aber auch immer alles Geld ausgegeben für Motorräder, Reisen, Alkohol, Partys, Frauen, Autos etc.

An Investment habe ich damals nie gedacht, meine einzigen teuren Wertgegenstände waren damals mein Motorrad, meine Lederjacke und meine Stereoanlage...

Edited by koiram
  • Love it 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb koiram:

An Investment habe ich damals nie gedacht, meine einzigen Wertgegenstände waren damals mein Motorrad, meine Lederjacke und meine Stereoanlage...

Aber war im Nachhinein schon ne geile Zeit ne ? 😉

 

Zum Thema -> bei € 15k zur Verfügung:

Jetzt 5K rein, ein Jahr warten und schauen wie der Markt aussieht.

Falls es in Richtung Bärenmarkt geht, gestaffelt nachkaufen. Allerdings erst wenn BTC 50 -70% vom ATH eingebüßt hat. 

Bei Alts kann man ruhig warten bis die mind 85 - 90 % down sind.

Hypes wie zuletzt DeFi oder NFTs oder Memecoins: Klappt wohl gut im Bullenmarkt -> bei Shitcoins besser 1x zu oft Gewinne mitnehmen als 1x zu wenig. Kann in nem Bärenmarkt richtig ins Auge gehen.

Nie all-in, nie all-out.

Das machst du nun 10 Jahre und wenn es so weitergeht wie die letzten 10 Jahre -> gut gemacht 🙂

just my 2 sats.

 

 

  • Love it 1
  • Thanks 1
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 44 Minuten schrieb Janundso:

Klar, zeitlich wird es auf jeden Fall verteilt

Und crasht es danach wieder runter, bin ich bei 4k 2024 ;)

Du kannst dein Geld ja auch genauso gestaffelt wieder rausnehmen wie du rein gegangen bist. Beispiel (völlig hypothetisch):

- Mai 2021: BTC Kurs 50.000€ Du Investierst: 100€  =>Du erhälst ~0,002 BTC

- Juni 2021: BTC Kurs 53.000€ Du Investierst: 100€ =>Du erhälst ~0,0019 BTC

- Juli 2021: BTC Kurs 62.000€ Du Investierst: 100€ =>Du erhälst ~0,0016 BTC

- August 2021: BTC Kurs 68.000€ Du Investierst: 100€ =>Du erhälst ~0,0015 BTC

- September 2021: BTC Kurs 71.000€ Du Investierst: 100€ =>Du erhälst ~0,0014 BTC

...

=> ~ 0,0228 BTC => Durschnittllicher Einkaufskurs: 60800€

Wenn es ein paar Monate aufwärts ging kannst du dir dann Ausstiegspunkte über deinen Einstiegspunkten überlegen:

- Kurs fällt auf 72K => Verkaufe 0,0014 BTC

- Kurs fällt auf 69K => Verkaufe 0,0015 BTC

- Kurs fällt auf 63K => Verkaufe 0,0016 BTC 

- Kurs fällt auf 54K => Verkaufe 0,0019 BTC 

- Kurs fällt auf 51K => Verkaufe 0,002 BTC 

Das sind jetzt vereinfachte Beispiele und in der realität solltest du die Stops vielleicht nicht ganz so eng setzen und nocht auf so "gerade" Werte. Aber ich denke das Prinzip wird klar. Wenn es jetzt noch eine Weile aufwärts geht kannst du bereits von den Kurssteigerungen profitieren. Wartest du jetzt auf einen "Crash" verpasst du vielleicht den Einstieg. Wenn man unsicher ist ob es zu spät ist einzusteigen macht es meiner Meinung nach oft Sinn gestaffelt zu investieren. Auch wenn der Preis Phasenweise mal unter dem des Vormonatsliegt, dann bekommst du halt mehr Bitcoin für dein Geld als im Monat zuvor.

 

vor 38 Minuten schrieb Janundso:

War ja eig sogar mein Plan, paar Monaten in Länder zu reisen in denen man mit 1000€ 2-3 Monate gut leben kann. 

Und dann kam Corona ^^

Das habe ich 2019 und 2020 gemacht. Kann ich wirklich empfehlen. Wobei ich 1000€ für 2-3 Monate schon sehr knapp bemessen finde. Da müsstest du schon extrem spartanisch leben. Selbst in sehr "günstigen" Ländern.

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Ich glaube, mit meinem jetzigen Wissen würde ich in der Situation von @Janundso JETZT SOFORT mit 1/3 der zur Verfügung stehenden Euros in BTC rein gehen.

Und dann erst mal den Kurs beobachten, und sehen wohin die Reise geht.

Edited by koiram
  • Love it 1
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb koiram:

Ich glaube, mit meinem jetzigen Wissen würde ich in der Situation von @Janundso JETZT SOFORT mit 1/3 der zur Verfügung stehenden Euros in BTC rein gehen.

Und dann erst mal den Kurs beobachten, und sehen wohin die Reise geht.

Der einzige Grund der mich davon abhält ist, dass ich das Gefühl habe in 2022/ 2023/ 2024 werde ich da bei -30%/ -40% stehen. 

Fühlt sich iwie einfach nicht so nice an ^^ 

Aber ich glaub ich denk trotzdem mal drüber nach. 

Hab jetzt ca 400 Euro in Kryptos. 

Vielleicht einfach so viel investieren, dass ich die 600 Euro Freibetrag ausnutzen kann bei nem hohen Kurs, sodass wenn der Kurs 2023 bei 30k ist, ich trotzdem bei plus minus null bin

Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb Cftral:

Wobei ich 1000€ für 2-3 Monate schon sehr knapp bemessen finde. Da müsstest du schon extrem spartanisch leben. Selbst in sehr "günstigen" Ländern.

Dann warst du noch nicht in Sri Lanka! 

Ich leider auch nicht :(

Link to comment
Share on other sites

Wenn du noch kaum Einkommen hast, dann halten sich die Steuern für z.b. 10kEuro Gewinn noch in grenzen. Muss man halt angeben, aber wenn man den Teil später beiseite legt (und liegen lässt), kein Drama.

Monatlich gleichbleibend ist immer eine gute Idee. Ich nehme aktuell auch den Aufwärtstrend noch mit meinem CA mit, wohlweislich, daß da vermutlich Steuern auf die Gewinne anfallen werden.

 

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Janundso:

Der einzige Grund der mich davon abhält ist, dass ich das Gefühl habe in 2022/ 2023/ 2024 werde ich da bei -30%/ -40% stehen. 

Fühlt sich iwie einfach nicht so nice an ^^ 

Gefühle und Emotionen ignorierst du bitte mal - das ist schwer am Anfang aber wird mit der Zeit leichter. Es geht ja rein darum nen vernünftigen Weg zu finden etwas Kohle zu machen und / oder seine Kryptos zu vermehren oder?
Es fühlt sich sehr oft nicht "nice" an - aber so ist das nun mal :)

Der Idealfall wäre ja die ganze Kohle in nem Bärenmarkt beim Low in gute Coins zu schieben und im Bullenmarkt beim Peak wieder rauszuholen. Allerdings wissen wir immer erst im Nachhinein wann diese Zeitpunkte waren ;) Viele (inkl. mir) rechnen ja weiter grob mit dem "4-jahres Zyklus" - das muss aber absolut nicht stimmen.

Deshalb:
Es ist immer gut dabei zu sein aber auch immer schlecht wenn man nicht mehr handlungsfähig ist und bei Bedarf nachkaufen kann.
Außerdem -> je nachdem wo du wohnst, könnten Krypto Investments nach 1 Jahr hodln steuerfrei sein. Sofern du vorhast die Kohle irgendwann auf dein Konto zu schicken, kann das durchaus ein sehr relevantes Thema werden.

 

Edit: Find ich toll, dass du dir mit 21 Gedanken darüber machst :) Hätte ich das gemacht, müsste ich nicht mehr arbeiten :D

Edited by Swebbo
  • Love it 1
  • Thanks 1
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Am 9.5.2021 um 06:50 schrieb Swebbo:

Find ich toll, dass du dir mit 21 Gedanken darüber machst :) Hätte ich das gemacht, müsste ich nicht mehr arbeiten

Mir hätte schon gereicht wenn ich mir schon vor 10 Jahren Gedanken darüber gemacht hätte, und damals Bitcoin gekauft hätte!

(Habe ich aber nicht, und deshalb muss ich eben von da aus planen wo ich JETZT gerade bin. Und weiterhin in meinem Vollzeitjob arbeiten, und da meine kostbare Lebenszeit gegen Eurogeld eintauschen, welches ich zum Leben brauche...)

 

vor einer Stunde schrieb Luqius:

Wenn du investieren und nicht zocken willst, ist der beste Zeitpunkt immer gestern.

Und das gilt sowohl heute, als auch morgen! ;)

Edited by koiram
  • Love it 2
  • Like 2
  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
vor 20 Minuten schrieb coin_trace:

Na, ist jetzt vielleicht der Crash da? Also -50% haben wir. Kann man als Discount ansehen.

Hab auch drüber nachgedacht, aber mir iwie zu riskant. 

Weil wenn es das jetzt mit dem Bärenmarkt war, kann ich auch noch zu vierstelligem Kurs kaufen. 

*Träum 1Btc*

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Also mit 21 schon so viel Kohle über zu haben ist Respektabel. Grundsätzlich sollte dir immer bewusst sein, dass du auch alles verlieren könntest. egal wieviel du investierst oder wie deine pläne oder prognosen aussehen. Wenn dir das Geld also im falle eines Totalverlusstes egal sein kann, dann nur zu gönn dir !

Wenn du mit "All in" aber meinst das du vorhast an ersparnisse zu gehen, deren Verlusst deinen Lebensstandard merklich beeinflussen würde, dann wäre es dumm das Geld in BTC zu investieren egal ob gestückelt oder alles auf einmal. Alles was mit Kryptowährungen zu tun hat, solltest du nur dann machen, wenn du das geld auch bedenkenlos verlieren kannst.

Bevor du allerdings haufenweise Geld in Coins steckst, sichere dich, falls noch nicht geschehen vllt. erstmal anderweitig ab. vernünftige Altersvorsorge, Bausparer, Riester etc. investiere als erstes mal in sichere Anlagen mit überschaubarem Risiko ETF´s Gold/silber etc... Und wirf mal nen Blick auf deine Versicherungen... Bist du für jeden fall vernünftig abgesichert? Bringt nämlich nix coins zu horten wenn dir irgend wann mal was passiert und du keine versicherung hast oder die nicht zahlen will....

Ich finde es ist wichtiger erstmal die Basics abzuhaken, sich dann über sichere anlagen langsam in den spekulativen bereich (wie kryptos) hoch zu arbeiten. Wenn du gleich bei der Spitze der pyramide, also dem spekulativen bereich beginnst und dann auch noch all in, klingt das für mich zumindest gefühlt so, als müsste das zwangsläufig ins auge gehen auf die eine oder andere art...

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.