Jump to content

Bitcoin Cash


TolkienSky
 Share

Recommended Posts

Vielen Dank!

Im Ernst, die Ablösung von Bitcoin ist doch damit klar die Folge. Wieso sollte sich Bitcoin durchsetzen, wenn Bitcoin Cash dem gleichen Inflationsschutz unterliegt wie Bitcoin (die Begrenzung auf 21 Mio Stück) . Bitcoin Cash bietet doch, wenn ich die Technik richtig verstanden habe, durch die Blockgröße die deutlich bessere  Praktikabilität: mehr Transaktionen aller Menschen pro Tag zu günstigeren Rechenleistungen.

Das sehen vermutlich schon viele so, denn der eine Kurs crashed gerade, während BCH das auffängt und steigt.

Gerne verfolge ich eine weitere Diskussion.

 

Link to comment
Share on other sites

Ich denke einige glauben es gibt einen Freecoin beim BCH.

Nach dem HF beim BCH wird es imo bergab gehen mit ihm.
Nachdem dieses EDA (Emergency Difficulty Adjustment) entfernt wird, lässt sich die BCH-Kuh nicht mehr so krass melken wie jetzt.

38 BCH-Blöcke aktuell die Stunde? Was hat das mit Bitcoin zu tun? Normal sollten es ca. 6 sein.
Dass da die Miner mitspielen ist klar, denen gehts nat. nur ums Geld, würde ich auch machen, wenn ich so ein rießen Miner wäre -> 38 Blöcke die Stunde, wie viel haben die dann (exkl. Gebühren) NUR DIE LETZTE STUNDE VERDIENT? Richtig, ca. $ 807.500,-

Warum aber sollte ich danach noch den BCH minen? Ich weiß jetzt nicht wie viele Miner tatsächlich den ASIC Boost verwenden und inwieweit das noch eine Rolle spielt.
Fakt ist, ASIC Boost funktioniert nur bei BCH, nicht aber bei BTC.
Wenn ich also bei beiden nur mehr alle 10 Minuten den Blockreward bekomme, dann bleibe ich bei BTC, der noch immer deutlich mehr wert ist.

  • Love it 1
  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

@Amsi: Sehe ich komplett genauso.

Edit: Wahnsinn, die Hashrate beim BCH ist aktuell höher als beim BTC. Verhältnis 56:44 für BCH. Gab's auch noch nicht. Wird sich aber heute noch wieder ändern. Vermutlich zum letzten Mal dann (oder?).

Edited by btc.crunch
  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Vielleicht tritt auch gerade das ein was hier beschrieben ist.

https://theflippening.github.io/open-letter-to-bitcoin-miners-from-another-miner/

Die Miner wollen wieder zurück zu einer dezentralen Währung und den Bitcoin an die Wand fahren.

Ab dem Punkt "The action plan to consolidate the market cap back into one Bitcoin" wird es interessant und beschreibt aus meiner Sicht was momentan passiert...

 

 

Edited by konabi
  • Love it 2
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wow, eine offene Kriegserklärung eines Miners.

Allerdings wurde das nicht umgesetzt: "The plan is to put all our mining power on the Legacy Bitcoin until the next regular (2016 block) difficulty adjustment at block 493,920 which will occur on about November 10 / 11. This ensures that the difficulty adjustment will increase and be as punitive as possible."

Die Difficulty ist bei der letzten Anpassung am 10.11. sogar gesunken. Aber spannend ist es schon und ausschließen würde ich den Versuch auf keinen Fall. Danke für den Link!

Link to comment
Share on other sites

Das ganze ist ja ein Zusammenspiel von Hashrate

https://bitinfocharts.com/de/comparison/hashrate-btc-bch.html#3m

und Schwierigkeit

https://bitinfocharts.com/de/comparison/difficulty-btc-bch.html#3m

Schwierigkeit bei BTC hoch und Hashrate geht seit 10.11. stark runter, Transaktionen laufen immer langsamer.
Schwiergigkeit bei BTH gering und Hashrate geht seit 10.11. stark  nach oben.

So wie im "Plan"  beschrieben. Ist auf jedenfall spanned.
Ich wette in den nächsten Jahren gibt es einen guten Hollywood Film zu dem Thema.

 

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb konabi:

Das ganze ist ja ein Zusammenspiel von Hashrate und Schwierigkeit

Schwierigkeit bei BTC hoch und Hashrate geht seit 10.11. stark runter, Transaktionen laufen immer langsamer.
Schwiergigkeit bei BTH gering und Hashrate geht seit 10.11. stark  nach oben.

Ist mir schon klar. Aber der Plan ist am 10.11. zumindest nicht ganz aufgegangen. Die Schwierigkeit von BTC ist etwas gesunken. Laut Plan sollte sie ansteigen, indem alle Miner zuvor BTC minen sollten. Dabei haben aber nicht alle mitgemacht. Ziemlicher spannender Krimi gerade. Ich hoffe auf ein gutes Ende (für mich ;-)

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb konabi:

Vielleicht tritt auch gerade das ein was hier beschrieben ist.

https://theflippening.github.io/open-letter-to-bitcoin-miners-from-another-miner/

Die Miner wollen wieder zurück zu einer dezentralen Währung und den Bitcoin an die Wand fahren

Glaube nicht, dass es so einfach wird den btc gegen die Wand zu fahren, Core hat sicherlich eine Antwort parat. Meine bch-Freecoin werde ich vorsichtshalber mal  nicht verkaufen.
Wir auf jeden Fall sehr spannend.

Link to comment
Share on other sites

Sollte tatsächlich (was ich mir kaum vorstellen kann) der BCH den Btc ablösen und der Btc in der Versenkung verschwinden, so gibt es für diejenigen, die ihre free BCH verkauft haben, noch eine Korrektur Möglichkeit: zum Zeitpunkt des theoretischen flippenings tauscht man seine Btc in BCH im Verhältnis 1:1 und stellt sein Portfolio auf BCH um. Man wechselt quasi auf den entgegen kommenden Zug und hat damit als hodler langfristig gesehen keinen Nachteil gegenüber denjenigen, die ihre free BCH behalten haben. 

Oder sehe ich da was falsch?

Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb SkaliertDoch:

Sollte tatsächlich (was ich mir kaum vorstellen kann) der BCH den Btc ablösen und der Btc in der Versenkung verschwinden, so gibt es für diejenigen, die ihre free BCH verkauft haben, noch eine Korrektur Möglichkeit: zum Zeitpunkt des theoretischen flippenings tauscht man seine Btc in BCH im Verhältnis 1:1 und stellt sein Portfolio auf BCH um. Man wechselt quasi auf den entgegen kommenden Zug und hat damit als hodler langfristig gesehen keinen Nachteil gegenüber denjenigen, die ihre free BCH behalten haben. 

Oder sehe ich da was falsch?

Da sehe ich ein Risiko.

was ist, wenn der BCH plötzlich abstürzt?

so lange erprobt ist der BCH auch nicht.

das könnte für viele dann ein Totalverlust bedeuten

Link to comment
Share on other sites

Da wird von jemand Großem entweder einfach nur probiert, den BTC ins wanken zu bringen und BCH zu pushen um ihn zum Core zu machen oder aber den Preis zu drücken um dann wieder günstig einzusteigen...

Ob es hier wirklich um "die Zerstörung" des BTC geht, weiß ich und wahrscheinlich niemand derzeit aber ich kann es mir ehrlich gesagt (noch) nicht vorstellen.

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.