Jump to content

Hilfesuchender Einsteiger


IVlarcoo

Recommended Posts

Moin, 

Bin Neuling in der Crypto Welt, hab mich allerdings schon etwas eingelesen (auch hier im forum) doch benötige einige klarstellungen.

Bitte nur weiterlesen wenn ihr gewillt seid, mir zu helfen. DANKE. 

 

Also zunächst habe ich mich auf bitcoin.de angemeldet. Dort muss ich mich nun noch verifizieren, und dann ETH zu kaufen (da schneller und weniger kosten als BTC). Diese transferiere ich zu meinem binance konto,  bei dem ich keine verifikation brauche, oder? 

Auf diesem Markt Kauf ich mir dann die gewünschten Währungen. 

Soweit richtig?

Ich habe überlegt ob ich mir "nur" 100 miota kaufe. 

Haltet ihr das für sinnvoll oder sollte man dieses kapital in mehrere Währungen aufteilen? 

Nachdem ich dann etwas gekauft habe, ist es zu empfehlen  die einheiten auf eine wallet zu bewahren, oder kann man die auch bei binance aufbewahren? Brauch ich für jede Währung eine eigene wallet? (Habe gehört für iota gebe es nur eine geeignete?!)

Möchte eher langfristig anlegen und nicht wöchentlich zu traden.

Übrigens, macht ihr so Was ausschließlich auf nen pc oder macht ihr das auch am tablet/Smartphone 

 

Vielen Dank für eure Antworten, auch wenn euch die Fragen vielleicht dumm erscheinen ?

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb IVlarcoo:

Moin, 

Bin Neuling in der Crypto Welt, hab mich allerdings schon etwas eingelesen (auch hier im forum) doch benötige einige klarstellungen.

Bitte nur weiterlesen wenn ihr gewillt seid, mir zu helfen. DANKE. 

 

Also zunächst habe ich mich auf bitcoin.de angemeldet. Dort muss ich mich nun noch verifizieren, und dann ETH zu kaufen (da schneller und weniger kosten als BTC). Diese transferiere ich zu meinem binance konto,  bei dem ich keine verifikation brauche, oder? 

Auf diesem Markt Kauf ich mir dann die gewünschten Währungen. 

Soweit richtig?

Ich habe überlegt ob ich mir "nur" 100 miota kaufe. 

Haltet ihr das für sinnvoll oder sollte man dieses kapital in mehrere Währungen aufteilen? 

Nachdem ich dann etwas gekauft habe, ist es zu empfehlen  die einheiten auf eine wallet zu bewahren, oder kann man die auch bei binance aufbewahren? Brauch ich für jede Währung eine eigene wallet? (Habe gehört für iota gebe es nur eine geeignete?!)

Möchte eher langfristig anlegen und nicht wöchentlich zu traden.

Übrigens, macht ihr so Was ausschließlich auf nen pc oder macht ihr das auch am tablet/Smartphone 

 

Vielen Dank für eure Antworten, auch wenn euch die Fragen vielleicht dumm erscheinen ?

Mit Binance bin ich mir gar nicht mehr sicher, aber so mit Identitätskarte und so sicher nicht. Ansonsten ists richtig.

Wenn du nur so wenig Geld investierst, kann das schon sinnvoll sein. Vor allem, wenn du die Coins noch extra in ne entsprechende Wallet transferieren willst. Alles auf einen Coin zu setzen ist natürlich entsprechend riskanter, dafür kannst du dich besser auf diesen einlassen sprich dich auch über diesen informieren. Als Langfrist-Anlage ist IOTA denke ich keine schlechte Wahl. Zu IOTA findest du auch Infos und viel Gefasel in den IOTA-Threads des Forums...

Ob du es auf der Börse lässt ist letztlich dir überlassen, ne "eigene" Wallet ist halt aufwändiger, aber in der Regel sicherer. Ich würd ne Paperwallet empfehlen, aber merk dir wo du das Papier hinlegst :P

 

Link to comment
Share on other sites

Moinmoin,

ETH-Kauf auf Bitcoin.de macht Sinn auch um dann später andere Coin zu kaufen.

Persönlich würde ich selbst bei einer Investitionssummer von nur 300-400€ zumindest neben IOTA noch in ETH investiert bleiben.
Jeder hier hat seine eigenen favourisierten Coins, aber ich finde bei 300€ macht es wenig Sinn in noch 5 Weitere zu investieren. 2-3 insgesamt sind vollkommen okay.

Du brauchst für jede Währung ein eigenes Wallet. Es gibt Programme die jedoch mehrere Wallets für mehrere Währungen in einem verwalten und deshalb recht komfortabel sind,
Es gibt verschiedene Arten von Wallets, die alle unterschiedliche Vor- und Nachteile haben. Solltest dich da weiter einlesen.

Wenn du nicht traden sondern kaufen und halten willst, dann solltest du sie wirklich auf ein eigenes Wallet legen. Nicht nur wegen Sicherheit, sondern auch wegen der Nachweisbarkeit der 12 Monate für die Steuern.
Portale sind natürlich bequem und aber tausende User halten dort ihre Coins ohne Probleme, aber weißt du, ob in 4 Monaten die Börse XYZ nicht von dere Regierung geschlossen wird? Dann  wären alle deine Coins weg.

Ich trade ausschließlich am PC. Befasse mich sowieso  zu häufig damit, dann muss ich micht wenigstens nicht auch noch unterwegs damit befassen



 

Edited by bartio
Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...

Hallo, ich bin ebenfalls neu in der Kryptowährungswelt und bin gerade eher noch in der Einlese-Phase! Habt ihr vielleicht Tipps, wo (auch hier im Forum) ich da ansetzen soll? Ich würde mich über jeden Tipp freuen:)

Link to comment
Share on other sites

Am 14.1.2018 um 18:48 schrieb IVlarcoo:

Also zunächst habe ich mich auf bitcoin.de angemeldet. Dort muss ich mich nun noch verifizieren, und dann ETH zu kaufen (da schneller und weniger kosten als BTC). Diese transferiere ich zu meinem binance konto,  bei dem ich keine verifikation brauche, oder?

Klingt vernünftig ?

Am 14.1.2018 um 18:48 schrieb IVlarcoo:

Ich habe überlegt ob ich mir "nur" 100 miota kaufe. 

Haltet ihr das für sinnvoll oder sollte man dieses kapital in mehrere Währungen aufteilen? 

Ich denke mal zurück ins Jahr 2016:
Gedanke 1: "Verflixt, der Bitcoinkurs ist so gestiegen, aber 400 Euro ist echt viel - ob ich kaufen soll?"
Gedanke 2: "Ach wär ich doch mal schon vor einem Jahr eingestiegen!"
(ich hab dann etwas gekauft)

Und der Gedanke in 2017 war nicht "ach hätteste mal mehr BTC gekauft" sondern: "Hä, ich bin schonmal dabei und könnte mit Gewinn verkaufen"
(ich hatte nachgekauft und getradet)

Und der Gedanke 2018: "Oh, die Kurse gehen runter, naja - egal, mein Eigenkapital nehm ich raus und die Gewinne lasse ich einfach mal laufen"
(so schaue ich der Kursentwicklung ganz entspannt zu)

Soll heißen: Zumindest mit einem kleinen Teil des verfügbaren Budgets sollte man einsteigen. Bei bitcoin.de sind das 60 Euro oder so - mach die 100 voll, dann kannste später einfacher rechnen und dann lass einfach mal laufen.
Bei fallenden Kursen kann man ja nochmal nachkaufen, aber nicht zu viel.

Mein Grundsatz: "Bleibe stets handlungsfähig - habe immer Euro zum Nachkaufen und habe immer Coins zum Verkaufen"

Am 14.1.2018 um 18:48 schrieb IVlarcoo:

Nachdem ich dann etwas gekauft habe, ist es zu empfehlen  die einheiten auf eine wallet zu bewahren, oder kann man die auch bei binance aufbewahren? Brauch ich für jede Währung eine eigene wallet? (Habe gehört für iota gebe es nur eine geeignete?!)

Wenn es hohe Werte sind, würde ich die Coins auf eine Wallet ziehen.

Aber vorsicht: Es gibt sehr viel Scam-Wallets! Ich halte Electrum für sinnvoll für Bitcoins, und MEW um ETH aufzubewahren. Der ganze Rest bleibt bei mir auf den Exchanges liegen.

Dass eine Exchange durch Regierungen von heute auf morgen geschlossen wird, halte ich für unwahrscheinlich. Das hat nichtmal China in 2017 geschafft!

Insbesondere IOTA hab ich trotz enorm hohem Wert bei Bitfinex liegen lassen - für die Steuererklärung nehme ich dort den Trading-Report und das ist Nachweis genug. Solange nicht bestätigt ist, dass bei IOTA keine Reattachereien nötig sind, lasse ich das so.

Am 14.1.2018 um 18:48 schrieb IVlarcoo:

Möchte eher langfristig anlegen und nicht wöchentlich zu traden.

Coins müssen gepflegt werden.

Exchange-Zugänge mindestens einmal im Monat prüfen und Wallets müssen entsprechend geupdatet werden, nicht selten sind schon Coins verloren gegangen.

Falls wieder Forks wie der bei BCH im Sommer 2017 anstehen, sollten entsprechende Vorbereitungen "überlegt" werden um davon zu profitieren.

Am 14.1.2018 um 18:48 schrieb IVlarcoo:

Übrigens, macht ihr so Was ausschließlich auf nen pc oder macht ihr das auch am tablet/Smartphone 

Ich schreibe mir das nicht vor, ich mache es da wo es gerade sinnvoll ist.

Natürlich muss grundsätzlich die Sicherheit bedacht werden. Daher benutze ich kein Android-Phone ... da bin ich etwas paranoid.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.