Jump to content

Auf Scam Seite reingefallen


Recommended Posts

Hallo ich habe eine Frage, ich bin recht unerfahren im Krypto Markt und habe einen Folgen schweren Fehler gemacht. Ich bin über Twitter auf eine Scam Seite reingefallen wie viele ander auch. Dieser Betreiber hat damit geworben die XRP die man zu ihm schickt 10 Fach zurück zu schicken. Gibt es eine Möglichkeit die verschickten Coins wieder zurück zu bekommen. Hier mal ein Link von ihrer youtube Seite

https://youtu.be/LJ5uQCqVu48

Gibt es Möglichkeiten den Besitzer der Wallet ausfindig zu machen?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Mark77:

Dieser Betreiber hat damit geworben die XRP die man zu ihm schickt 10 Fach zurück zu schicken.

Und Du hast ihm das geglaubt?

Ernsthaft?

vor einer Stunde schrieb Mark77:

Gibt es Möglichkeiten den Besitzer der Wallet ausfindig zu machen?

Was hast Du dann vor? Willste zu ihm fahren und wenn er Dir an der Tür anbietet 10 Euro in 100 Euro zu tauschen, dann gibste ihm nochmal 10 Euro?

vor einer Stunde schrieb Mark77:

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

Nein. 

Ich hoffe, Du denkst das nächste Mal mehr nach?

  • Haha 2
  • Thanks 1
  • Like 7
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Jokin:

Und Du hast ihm das geglaubt?

Ernsthaft?

Was hast Du dann vor? Willste zu ihm fahren und wenn er Dir an der Tür anbietet 10 Euro in 100 Euro zu tauschen, dann gibste ihm nochmal 10 Euro?

Nein. 

Ich hoffe, Du denkst das nächste Mal mehr nach?

Ich habe anständig um Hilfe gebeten, ich weiss jetzt auch das dies nicht schlau war. Ja ich dachte es wäre ehrlich, die Seite war sehr glaubhaft dargestellt. Wie anfangs geschrieben habe bin ich nicht so erfahren. 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Sorry, aber das hat nichts mit "Erfahrung" zu tun sondern mit "minimalem Menschenverstand" - ist doch vollkommen logisch, dass Dir jemand die 10 Taler abnimmt und eben NICHT gratis nochmal die 9-fache Menge oben drauf legt. Warum sollte er das denn tun? Was hat er davon ?!?

  • Thanks 4
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb Jokin:

Und Du hast ihm das geglaubt?

Ernsthaft?

Was hast Du dann vor? Willste zu ihm fahren und wenn er Dir an der Tür anbietet 10 Euro in 100 Euro zu tauschen, dann gibste ihm nochmal 10 Euro?

Nein. 

Ich hoffe, Du denkst das nächste Mal mehr nach?

Kann man nicht einfach jemandem helfen, muss man sich so Oberlehrerhaft aufspielen ich weiss das dumm war.

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Mark77:

Kann man nicht einfach jemandem helfen, muss man sich so Oberlehrerhaft aufspielen ich weiss das dumm war.

Doch, das kann man.

Aber in diesem Fall gibt es da nichts zu helfen.

Nochmal: Benutze doch mal Deinen Verstand. Meinst Du wirklich er würde diese Masche abziehen, wenn man ihm ganz einfach auf die Schliche kommen kann?

 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Ja ich war leicht gläubig, oder nenne es auch dumm. Die Seite war gut auf gebaut bei YouTube das Video mit den Likes und den Kommentaren er hat an alles gedacht und ich bin nicht der einzige über Twitter habe ich gehört das es viele Scam opfer sind.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Mark77:

Die Seite war gut auf gebaut bei YouTube das Video mit den Likes und den Kommentaren er hat an alles gedacht

Nein, er hat nicht an alles gedacht.

... er hat nur ein einziges Video hochgeladen.
... auf der Webseite laufen unten Transaktionen durch - klick mal eine an. Merkste was?
... Klick den Link "Click here to view your transactions live" an ... merkste noch was?
... die Adresse aus dem Video im Blockexplorer anschauen: https://xrpscan.com/account/r3XDvY8gcV5iJMjjD4SCb55ZWKeQUP8d9t
=> erkenne, dass nicht soo viele auf diese Adresse reingefallen sind.
... mir wird diese Adresse angezeigt: https://xrpscan.com/account/rD7sMELYxaaEgroDWcpLKHjxMNKJufqD41
=> erkenne, dass da noch weniger Leute drauf reinfielen
... im Video ist die Adresse des Scammers zu sehen, das hat er wirklich geschickt: https://xrpscan.com/account/rJY9CwMiiLRSR9Hkmo2w2Z8hz6CpZKu4d5
=> Erkenne, dass er nichts zurück erhalten hat, sondern nur zu der r3X-Adresse versendet hatte.
... erkenne nun, dass die auf der Webseite durchlaufenden Transaktionen reine Fakes sind, denn die Adressen, die oben angezeigt werden laufen auch unten durch die Transaktionsübersicht.
... erkenne auch in dem Video, dass seine 10.000-XRP-Transaktion NICHT auf der Webseite auftaucht.

Das sind derart viele RedFlags ... sorry, da braucht man nichtmal nennenswerte Erfahrung.

Und anhand der beiden Adressen ist ja schon gut zu sehen, dass es nicht gar so viele Doofe gab 🙂

  • Haha 1
  • Thanks 2
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Mark77:

Hallo ich habe eine Frage, ich bin recht unerfahren im Krypto Markt und habe einen Folgen schweren Fehler gemacht. Ich bin über Twitter auf eine Scam Seite reingefallen wie viele ander auch. Dieser Betreiber hat damit geworben die XRP die man zu ihm schickt 10 Fach zurück zu schicken. Gibt es eine Möglichkeit die verschickten Coins wieder zurück zu bekommen. Hier mal ein Link von ihrer youtube Seite

https://youtu.be/LJ5uQCqVu48

Gibt es Möglichkeiten den Besitzer der Wallet ausfindig zu machen?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

Hallo erstmal. Leider wirst du das Geld/die Coins nicht mehr wiedersehen. Jokin hat es im letzten Text nochmal analysiert.

Ich hoffe, es war nicht allzu viel Kohle. Verbuch es unter Lehrgeld. Ich denke, das passiert dir nicht nochmal.

Ich empfehle dir, dich weiter und umfangreich zu informieren. Vor allem über Möglichkeiten von Scams und wie du deine Coins am besten sicherst.

Und noch ein sehr gut gemeinter Rat:

Emotionen aus. Ganz schnell ganz reich werden wollen macht dich ganz schnell ganz arm und ganz traurig.

Alles Gute.

  • Love it 1
  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Jokin:

Nein, er hat nicht an alles gedacht.

... er hat nur ein einziges Video hochgeladen.
... auf der Webseite laufen unten Transaktionen durch - klick mal eine an. Merkste was?
... Klick den Link "Click here to view your transactions live" an ... merkste noch was?
... die Adresse aus dem Video im Blockexplorer anschauen: https://xrpscan.com/account/r3XDvY8gcV5iJMjjD4SCb55ZWKeQUP8d9t
=> erkenne, dass nicht soo viele auf diese Adresse reingefallen sind.
... mir wird diese Adresse angezeigt: https://xrpscan.com/account/rD7sMELYxaaEgroDWcpLKHjxMNKJufqD41
=> erkenne, dass da noch weniger Leute drauf reinfielen
... im Video ist die Adresse des Scammers zu sehen, das hat er wirklich geschickt: https://xrpscan.com/account/rJY9CwMiiLRSR9Hkmo2w2Z8hz6CpZKu4d5
=> Erkenne, dass er nichts zurück erhalten hat, sondern nur zu der r3X-Adresse versendet hatte.
... erkenne nun, dass die auf der Webseite durchlaufenden Transaktionen reine Fakes sind, denn die Adressen, die oben angezeigt werden laufen auch unten durch die Transaktionsübersicht.
... erkenne auch in dem Video, dass seine 10.000-XRP-Transaktion NICHT auf der Webseite auftaucht.

Das sind derart viele RedFlags ... sorry, da braucht man nichtmal nennenswerte Erfahrung.

Und anhand der beiden Adressen ist ja schon gut zu sehen, dass es nicht gar so viele Doofe gab 🙂

Siehste das ist der Unterschied zwichen uns beiden ich bin Anfänger und mir sind diese Sachen nicht aufgefallen. Ich habe über Twitter Kontakt mit jemandem aus Dänemark der mir gesagt hat das es mehrere getäuschte gibt. Er sagte ich soll zur Polizei gehn und Anzeige erstatten 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Ulli:

Hallo erstmal. Leider wirst du das Geld/die Coins nicht mehr wiedersehen. Jokin hat es im letzten Text nochmal analysiert.

Ich hoffe, es war nicht allzu viel Kohle. Verbuch es unter Lehrgeld. Ich denke, das passiert dir nicht nochmal.

Ich empfehle dir, dich weiter und umfangreich zu informieren. Vor allem über Möglichkeiten von Scams und wie du deine Coins am besten sicherst.

Und noch ein sehr gut gemeinter Rat:

Emotionen aus. Ganz schnell ganz reich werden wollen macht dich ganz schnell ganz arm und ganz traurig.

Alles Gute.

Danke dir für die ehrlichen Worte.... für mich war es viel Geld.

Link to comment
Share on other sites

Tröste Dich. Selbst Erfahrene Trader und Cryptofreunde haben ca. 100 Millionen bezahlt weil sie ein paar Container auf einem Bild gesehen haben. Diese Container sollten ganz tolle BTC Miner erhalten und allen Leuten die investiert haben viel Geld bringen.Und glaube mir... es gibt bestimmt ganz viele Leute hier und bei Bitcointalk die ihr Geld damit verloren haben. Und da waren selbst Profis dabei.Somit hake es ab und glaube nicht jeden Scheiss im Netz. Und eine Anzeige ..wenns keine 500 oder tausend Euro sind... schone deine Nerven. Viele Fragen werden kommen und es wird wohl eher daraus auslaufen das nichts passiert.

Übrigens habe ich mit den 100 Millionen ein Europäisches Ico gemeint.  Meine Envion war der Name 😉

Vergessen Sorry. Ich oute mich mal: Mir ist doch auch mal was passiert: Und zwar habe ich an einem ICO 2017 teilgenommen. Pre-Ico startete und ich rauf und die 50% schnell mitnehmen. Da war noch richtig Masse unterwegs. Und schwupps konnte ich kaufen. Klappe perfekt. Nur habe ich nie Token bekommen ! Und warum ? Es war eine gespiegelte ( Kopie ) Scam der Webseite. Statt io dann org oder com,weiß es selbst nicht mehr genau. Aber dort musste man ETH an eine bestimmte Adresse senden und dann bekommt man im Gegenzug ja die Token. Und nachdem ich es merkte... musste ich schmunzeln als ich auf Etherscan die Seite betrachtete. Sehr viele  Ethereum waren in 3 Stunden drauf. Und 2017 war es schon ein kleines Sümmchen .Ich war auch nicht alleine. 😉  Hat mich echt gewurmt weil ich ja kein Neuling war. Also auch wenn man denkt man hat einiges gelernt...immer schön aufpassen

Edited by daisyduck
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb daisyduck:

Tröste Dich. Selbst Erfahrene Trader und Cryptofreunde haben ca. 100 Millionen bezahlt weil sie ein paar Container auf einem Bild gesehen haben. Diese Container sollten ganz tolle BTC Miner erhalten und allen Leuten die investiert haben viel Geld bringen.Und glaube mir... es gibt bestimmt ganz viele Leute hier und bei Bitcointalk die ihr Geld damit verloren haben. Und da waren selbst Profis dabei.Somit hake es ab und glaube nicht jeden Scheiss im Netz. Und eine Anzeige ..wenns keine 500 oder tausend Euro sind... schone deine Nerven. Viele Fragen werden kommen und es wird wohl eher daraus auslaufen das nichts passiert.

Übrigens habe ich mit den 100 Millionen ein Europäisches Ico gemeint.  Meine Envion war der Name 😉

Danke, ich wollte schon zur Polizei gehn. Aber ich denke auch das die Aussicht auf Erfolg gegen null geht. Für mich war die Seite einfach glaubhaft und so wie Jokin das analysiert hat hätte ich das nie und nimmer gemacht. Eines weiß ich, im Leben werde ich nicht mehr auf so was reinfallen. Mich regt aber auch auf wie man hier dann hingestellt wird. Ich weiss ja, dass ich einen Riesen Fehler gemacht hab und wollte Hilfe. Jokin hat Ahnung aber kein Mitgefühl. Wenn mich jemand um Hilfe bittet helfe ich und trete nicht nach. Ich helfe oder lasse es. Das ich eine Dummheit gemacht hab weiss ich ja....

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Auf die drei Punkte neben "+ Speichern" klicken, "Melden" auswählen. "Spam oder irreführende Inhalte" auswählen und im Drop Down Menü "Spam" klicken.

Die Betrüger werden wirklich immer dreister. Der Typ ist ja sogar im Video zu sehen. Unglaublich.
Sowas schadet der ganzen Community, und tut mir wirklich leid für deinen Verlust!

Edited by KryptoKumpel
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb KryptoKumpel:

Die Betrüger werden wirklich immer dreister. Der Typ ist ja sogar im Video zu sehen. Unglaublich.

Ja, und da das ein ewiges Katz-und-Maus-Spiel ist, werden sie auch immer geschickter.

Ich warte auf den ersten Scammer, der mit echter Bafin-Lizenz eine deutsche Investmentbank gründet und so das Geld der Anleger einsammelt.

In der Aktienwelt gibt es das immer wieder, daher ist der Aktienmarkt so stark reguliert - der Kryptomarkt ist jedoch Wilder Westen.

Solange Rattenfänger aber noch genug Leichtgläubige durch schlecht gemachte Youtube-Videos ködern können, sehe ich mich noch nicht so gefährdet auf Scam hereinzufallen.

Und so bitter es klingt: Danke, Mark77, dass es Euch gibt - möget Ihr bitte auch weiterhin dafür sorgen, dass Scammer sich nicht weiter entwickeln müssen.

vor 6 Stunden schrieb KryptoKumpel:

Der Typ ist ja sogar im Video zu sehen. 

Das gibt mir allerdings auch zu denken, denn er spricht sehr gut deutsch - ich kenne solche Leute eher aus dem Ostblockraum mit gebrochenem Deutsch.

Da ich auch jemand bin, der sich Menschen erst anschaut um für mich ganz persönlich abzuschätzen ob ich dieser Persönlichkeit über den Weg traue: Nie im Leben hätte ich diesem Menschen im Video mein Geld gegeben!

(aufgrund Mimik und der gesprochenen Worte, die Abstammung ist mir egal - um Missverständnissen vorzubeugen)

  • Haha 1
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Mark77:

Siehste das ist der Unterschied zwichen uns beiden ich bin Anfänger und mir sind diese Sachen nicht aufgefallen. Ich habe über Twitter Kontakt mit jemandem aus Dänemark der mir gesagt hat das es mehrere getäuschte gibt. Er sagte ich soll zur Polizei gehn und Anzeige erstatten 

Wenn Coins auf einer Adresse sind, dann sind sie auf einer Adresse. Kein "Rückgängig"-Button. Kein stornieren.

Früher warens Kettenbriefe, in den 80ern warens die Schneeballsysteme, in den 90ern warens die Betriebliche Altersvorsorge, Riester, als ebay bekannt wurde waren es Steine in Pappkartons, naja jetzt schickt dir halt jemand das 10fache oder 100fache von dem zurück was du ihm schickst.

Merkste was? Das geht immer so weiter, wird auch niemals aufhörn. Wenn du jetzt noch in Platincoin investierst haste einmal alles erlebt.

  • Love it 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Jokin:

Das gibt mir allerdings auch zu denken, denn er spricht sehr gut deutsch - ich kenne solche Leute eher aus dem Ostblockraum mit gebrochenem Deutsch.

Reden wir hier wirklich über den gleichen Typen? Er hat doch nur englisch gesprochen?!

 

vor einer Stunde schrieb Jokin:

Da ich auch jemand bin, der sich Menschen erst anschaut um für mich ganz persönlich abzuschätzen ob ich dieser Persönlichkeit über den Weg traue: Nie im Leben hätte ich diesem Menschen im Video mein Geld gegeben!

Absolut! Allein wie er sich "freut", als er seine 100.000 xrp angeblich bekommen hat.

Eine grottenschlechte schauspielerische Leistung. Wobei von Leistung nicht mehr die Rede sein kann...

Edited by Fantasy
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Mark77:

Danke, ich wollte schon zur Polizei gehn. Aber ich denke auch das die Aussicht auf Erfolg gegen null geht. Für mich war die Seite einfach glaubhaft und so wie Jokin das analysiert hat hätte ich das nie und nimmer gemacht. Eines weiß ich, im Leben werde ich nicht mehr auf so was reinfallen. Mich regt aber auch auf wie man hier dann hingestellt wird. Ich weiss ja, dass ich einen Riesen Fehler gemacht hab und wollte Hilfe. Jokin hat Ahnung aber kein Mitgefühl. Wenn mich jemand um Hilfe bittet helfe ich und trete nicht nach. Ich helfe oder lasse es. Das ich eine Dummheit gemacht hab weiss ich ja....

Ich würde an deiner Stelle zur Polizei gehen und den Sachverhalt anzeigen. ABER: Ich muss meinen Vorrednern leider recht geben. Die Erfolgsaussichten, wieder an die Coins zu gelangen sind nicht sehr hoch. Gegen 0 geht's zwar nicht, aber sie sind halt gering. Wieso trotzdem zur Polizei? Je mehr Anzeigen, desto höher der Ermittlungsdruck. Sollte wider Erwarten ein Ermittlungserfolg gelingen, dann stehen die Chancen auf Wiedererlangung der Coins nicht so schlecht.

PS: Ich bin - was Kryptos angeht - eher erfahren. Aber ich muss zugeben, ich habe bei so einem ähnlichen Scam-Angebot wie bei dir auch kurz einmal drüber nachgedacht, meine ETH zu verzehnfachen. Oder es zumindest zu versuchen. Ich habe zwar nur einige Sekunden drüber nachgedacht, aber immerhin. Daher Kopf hoch. Das ist schon anderen passiert, die erfahrener sind als du. Schreib es als Lehrgeld ab, auch wenn es weh tut.

  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb KryptoKumpel:

Auf die drei Punkte neben "+ Speichern" klicken, "Melden" auswählen. "Spam oder irreführende Inhalte" auswählen und im Drop Down Menü "Spam" klicken.

Dropdown Menü auf "Betrug" gehen, nicht auf Spam - habe ich aber gestern nach meinem Post hier gemacht. Trotz der Info, dass YT "rund um die Uhr" sich um solche Meldungen kümmert, ist das Video nicht entfernt worden (na klar, man müsste ja noch die ganzen Fake-Kommentare bzw. die Accounts prüfen und löschen, wer hat da schon Bock darauf?).

Evtl. hilft es, wenn noch andere User von hier den Betrug an YT melden.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb SkaliertDoch:

Aber ich muss zugeben, ich habe bei so einem ähnlichen Scam-Angebot wie bei dir auch kurz einmal drüber nachgedacht, meine ETH zu verzehnfachen. Oder es zumindest zu versuchen. Ich habe zwar nur einige Sekunden drüber nachgedacht, aber immerhin.

Das haben sicherlich sehr viele. Auch ich.

Was mich immer daran gehindert hat, was einzuzahlen war die Frage: Warum will man mir etwas schenken und warum macht man sowas? Eine vernünftige Antwort habe ich nicht gefunden, die gibt es ja auch nicht. Daher habe ich mir zwar meine Finger damit aufgewärmt, aber nie verbrannt -> zum Glück :)

 

Polizei & Anzeige: ich bleibe dabei - verlorene Lebenszeit, samt Nerven und Ärger. Mal ganz ehrlich, was für ein Ermittlungserfolg? Was juckt es hier einer deutschen Polizeibehörde, was manch ein Inder auf irgend einer Insel (die vermutlich keinerlei Verträge mit Deutschland und co hat) treibt?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Fantasy:

 

Polizei & Anzeige: ich bleibe dabei - verlorene Lebenszeit, samt Nerven und Ärger. Mal ganz ehrlich, was für ein Ermittlungserfolg? Was juckt es hier einer deutschen Polizeibehörde, was manch ein Inder auf irgend einer Insel (die vermutlich keinerlei Verträge mit Deutschland und co hat) treibt?

Schon richtig, aber was ist, wenn das kein Inder ist, sondern ein Niederländer? Dann steigen die Chancen, ihn zu bekommen ganz schnell. Und sooo viel Nerven kostet das jetzt auch nicht.

Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb Fantasy:

Reden wir hier wirklich über den gleichen Typen? Er hat doch nur englisch gesprochen?!

Ach Du meine Güte ...

... ja, Du hast recht, das ist englisch, wenn ich da mal genau drauf achte.

(ich bin beruflich zu viel im Englischen, daher sorry - ich hab's im Nachhinein echt nicht mehr auf'm Schirm gehabt)

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.