Jump to content

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen allerseits,

ich würde gerne ein Fidor Konto eröffnen, damit ich den Express Handel auch vernünftig nutzen kann, jetzt stellt sich mir aber die Frage, welches Konto ich bei Fidor auswählen soll, zudem bleibt das Konto auf dauer kostenlos oder gibts da irgendwo irgendwelche kosten? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"...welches Konto ich bei Fidor auswählen soll..." --> ????

Habe selbst schon lange das Fidor-Girokonto, mit dem der Handel geht. Deswegen nach langer Zeit mal wieder auf der Fidor-Startseite nachgesehen, was es denn für Privatkunden für Optionen geben soll. Bei mir wird aber immer noch genau nur ein Konto angezeigt - nämlich das Girokonto -, für das man sich anmelden kann.

"... bleibt das Konto auf dauer kostenlos oder gibts da irgendwo irgendwelche kosten..." Zum ersten Teil der Frage: Das müssen die Leute mit funktionierender Glaskugel beantworten. Zum 2. Teil: Zur Zeit völlig kostenlos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fidor bietet für Privatkunden und Firmenkunden je ein Kontomodell an.

Ob die Kontoführung auf Dauer gebührenfrei bleibt? Das kann Dir niemand hier sagen.

Hier mal das aktuelle PLVZ:

https://www.google.de/url?sa=t&source=web&cd=3&ved=0ahUKEwj2l5_1ncDXAhWLVRoKHd_oDMAQFggYMAI&url=https%3A%2F%2Fwww.fidor.de%2Fdocument-center%2Fcorporate&usg=AOvVaw07MvScYP-eN89BtipL0tJz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schlechte Idee dort ein Konto anzulegen. ausschliesslich schlechte erfahrungen gemacht !

 

Kurzfassung konnte nach mehreren Wochen endlich ein Konto eröffnen, am Montag kam die Bestätigung und ich habe auf bitcoin.de über Fidor angefangen zu kaufen. Heute 3 Tage später wurde mir mein Konto bereits blockiert nachdem ich mehrere Kauforder reingestellt hatte mit reserviertem Guthaben. Hatte zum Glück, freundliche Verkäufer die die Trades annullierten ( ja gut der Kurs stieg ja seit morgen sowieso die ganze Zeit ) und jetzt kann ich mich nicht einloggen das Geld nirgends senden und sonst nix machen. Arbeite ganztags bin kein Trader oder sonst was und die sind nur von 8 - 18 Uhr erreichbar. War 20 Minuten in der Warteschleife ( Freue mich auf die Rechnung 15€ ) und kam nicht durch über meine Mittagspause. heute kam ich gerade erst nach Hause. Morgen schaffe ich es vielleicht noch vor 18 Uhr aber für welchen preis? Wieder 30min Warteschlange ohne, dass jemand abnimmt?

 

Nach kurzer Recherche in Google zeigt sich, dass dies den Meisten passiert ist.


Was kann ich nun machen? Ich habe auf einer anderen Seite ebenfalls Bitcoins verkauft und kann die Eingänge nicht überprüfen. Kriege bald negative Bewertungen nur weil meine schöne neue Bank mein Konto nach 3 Tagen bereits schliesst.

 

Zuerst habe ich mich gefragt, wieso Fidor mit IDNOw zusammenarbeitet ( noch miserer Service) mittlerweile frage ich mich wieso bitcoin.de mit Fidor zusammenarbeitet ?

 

Ich bin kein Millionenschwerer Steuerhinterzieher oder sonst was sondern habe nur ein Teil von meinem Ersparnis vor 4 Jahren in BTC investiert und ich kaufe und verkaufe über mehreren Platformen bei hohen Kursschwankungen wie jetzt gibt es macnhmal grosse Unterschiede beim Preis.

 

Kann mir irgendjemand helfen? Per Email kriegt man erst nach ner Woche ne Antwort( hatte ich bei der Registrierung so durchgemacht )

bearbeitet von CostaMarques

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb CostaMarques:

Nach kurzer Recherche in Google zeigt sich, dass dies den Meisten passiert ist.

Ich finde dazu nix.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb CostaMarques:

mit IDNOw zusammenarbeitet ( noch miserer Service)

Könntest du mir hierzu ganz kurz erläutern, warum mieser Service?
Gerne auch per PM. Würde mich freuen.

vor 26 Minuten schrieb CostaMarques:

mittlerweile frage ich mich wieso bitcoin.de mit Fidor zusammenarbeitet ?

Weil sie sonst ihren Dienst nicht anbieten dürfte, Bafin sei Dank.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 16 Minuten schrieb CostaMarques:

https://bitcointalk.org/index.php?topic=823029.0

 

Erster link in der Google suche wenn man ''fidor konto blockiert'' eingibt 

 

Das ist drei Jahre her und hat mit eBay zu tun, dass da jemand Anzeige bei der Polizei erstattet hatte und schwupp wird natuerlich erstmal das Konto gesperrt.

Daraus abzuleiten, dass eine Kontosperrung "den meisten" passiert halte ich fuer etwas fragwuerdig.

Probleme gibt es oft bei auslaendischen Staatsbuergerschaften.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Jokin:

 

 

Das ist drei Jahre her und hat mit eBay zu tun, dass da jemand Anzeige bei der Polizei erstattet hatte und schwupp wird natuerlich erstmal das Konto gesperrt.

Daraus abzuleiten, dass eine Kontosperrung "den meisten" passiert halte ich fuer etwas fragwuerdig.

Probleme gibt es oft bei auslaendischen Staatsbuergerschaften.

 

ich habe mehrere Seiten gefunden. Selbst im Forum von fidor gibt es mehrere Threads von vor 1 Woche.

 

Und der letzte Satz ist ja der Killer. Das heisst als Ausländer ( und dann noch aus einem Land das für Geldwäscherei bekannt ist; Schweiz) 

werden kurzerhand die Konten blockiert? Wieso informiert man die Kunden nicht, dass es Limiten geben soll? Ich vermute es liegt daran da die Meisten denen sowas passierte, am telefon gesagt wurde, es lag am Volumen und dass dafür ein gewerbliches Konto benötigt wird.

 

ein anderer Link...

 

http://fidor-erfahrungen.blogspot.ch/2017/05/fidor-konto-gesperrt-ohne-angabe-von.html

bearbeitet von CostaMarques

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@CostaMarques:

Was Sie hier machen ist unseriös! Sie berichten einfach, daß Sie Probleme mit Fidor haben und verschweigen das Drumherum, was aber genau das absolut Relevante ist für die Vorkommnisse, auf die Sie verweisen. Denn bei Ihren Beweisen für Ihre Sicht geht es immer um ganz besondere Konstellationen, wie z.B. ein Privatkonto für einen Selbstständigen eröffnet oder wegen Urlaube verpaßte Reaktionen von Kontoinhabern an Einzahler.
Das hat alles NICHTS mit Fidor zu tun. Die Ursachen liegen immer in zwar ärgerlichen, aber individuellen Konstellationen. Im Zweifelsfall passiert das genauso bei jeder Bank.

Und "den Meisten" geht das schon mal gar nicht so. Schon mal geschaut, in welcher Anzahl Express-Handel bei Bitcoin.de betrieben wird im Vergleich zu SEPA?
Ich jedenfalls bin seit 2014 bei Fidor und habe noch NICHT EINMAL irgendein Problem gehabt. Bin allerdings ein Angestellter mit Privatkonto und lasse auch nicht tagelang offene Vorgänge unbearbeitet. Obwohl letzteres bei Express-Handel auf Bitcoin.de auch gar nicht passieren kann.

Also, Dennis1875, nur zu mit dem Fidor-Konto und nicht sich von sehr zweifelhaften Ereignissen irritieren lassen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb me1:

@CostaMarques:

Was Sie hier machen ist unseriös! Sie berichten einfach, daß Sie Probleme mit Fidor haben und verschweigen das Drumherum, was aber genau das absolut Relevante ist für die Vorkommnisse, auf die Sie verweisen. Denn bei Ihren Beweisen für Ihre Sicht geht es immer um ganz besondere Konstellationen, wie z.B. ein Privatkonto für einen Selbstständigen eröffnet oder wegen Urlaube verpaßte Reaktionen von Kontoinhabern an Einzahler.
Das hat alles NICHTS mit Fidor zu tun. Die Ursachen liegen immer in zwar ärgerlichen, aber individuellen Konstellationen. Im Zweifelsfall passiert das genauso bei jeder Bank.

Und "den Meisten" geht das schon mal gar nicht so. Schon mal geschaut, in welcher Anzahl Express-Handel bei Bitcoin.de betrieben wird im Vergleich zu SEPA?
Ich jedenfalls bin seit 2014 bei Fidor und habe noch NICHT EINMAL irgendein Problem gehabt. Bin allerdings ein Angestellter mit Privatkonto und lasse auch nicht tagelang offene Vorgänge unbearbeitet. Obwohl letzteres bei Express-Handel auf Bitcoin.de auch gar nicht passieren kann.

Also, Dennis1875, nur zu mit dem Fidor-Konto und nicht sich von sehr zweifelhaften Ereignissen irritieren lassen.

 

Als Mitarbeiter können sollten Sie wissen, wie ärgerlich es ist wenn man seine Bank per Email nur nach 1 Woche erreicht, und telefonisch so gut wie gar nicht. Ich bin wohl nicht der einzige Kunde der sowas erlebt hat man schaue sich das dortige Forum an. Ich hatte über  2 Wochen bis ich verifiziert wurde weil IDNOW dauernd besetzt war und Fidor nur mit denen zusammenarbeitet. Alles ein Teufelskreis. Nur Bitcoin.de hat mich bis jetzt noch nie enttäuscht.

Also wenn ein Fidorkonto nicht für den Handel mit Bicoins gedacht ist, wieso wird überall damit Werbung gemacht ? 99% Der Trades laufen über Fidor ab auf bitcoin.de

und sie sagen ich solle mal schauen wie viele Express Handel hier betrieben werden? Vor 3 Jahren waren es vlt 10% mittlerweile sind es schätzungsweise 60-85%

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb CostaMarques:

Also wenn ein Fidorkonto nicht für den Handel mit Bicoins gedacht ist, wieso wird überall damit Werbung gemacht ? 99% Der Trades laufen über Fidor ab auf bitcoin.de

und sie sagen ich solle mal schauen wie viele Express Handel hier betrieben werden? Vor 3 Jahren waren es vlt 10% mittlerweile sind es schätzungsweise 60-85%

Ebend! Für Express-Handel ist ein Fidor-Konto nötig! Und die steigende Zahl der Express-Handel deutet ja dann wohl logischerweise darauf hin, daß die Inhaber ein funktionierendes Konto haben. Und "die Meisten" damit ebend kein Problem mit Fidor haben... :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb me1:

Ebend! Für Express-Handel ist ein Fidor-Konto nötig! Und die steigende Zahl der Express-Handel deutet ja dann wohl logischerweise darauf hin, daß die Inhaber ein funktionierendes Konto haben. Und "die Meisten" damit ebend kein Problem mit Fidor haben... :-)

wieso wurde mein Konto dann blockiert ? Ist mein Name zu ausländisch oder was ist los ? Habe mir nie was zu schulden kommen lassen, bin es nicht gewohnt, wie ein Krimineller oder sonst was behandelt zu werden. Nicht mal eine Info wieso das Konto gesperrt ist. Ich solle eine Email Schreiben oder denen anrufen toll beides klappt ja nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß doch nicht warum Ihr Konto gesperrt wurde.

Ich wollte nur auf die nicht zutreffende Aussage verweisen, daß "die Meisten" ein Problem bei/mit Fidor haben. Und auch bei dem was Sie ergoogelt haben, ist nichts dabei, weswegen man Fidor so pauschaliert auf Grund der eigenen Erfahrung schlecht reden kann. Und das in einem Beitrag, den jemand eröffnet hat, der sich unsicher ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich gerade selber ein Thread eröffnen wollte, habe ich es halt hier geschrieben damit es nicht 2x den gleichen Titel gibt.

Nach kurzer Recherche fand ich mehrere Forenbeitrage (von anderen Webseite) mit Leuten denen das Gleiche passiert ist. Also selten ist das nicht.
Aber klar, wenn man halt bisher nur gute Erfahrungen gemacht hat verstehe ich, wieso sie mich so ins schlechte Licht stellen wollen.

Nur versetzen Sie sich mal in meine Situation. Konto am Montag nach 2 Wöchiger Tortur endlich erstellt. Paar Einzahlungen gemacht, Bitcoins verkauft und dann angefangen wieder nachzukaufen und dann Konto gesperrt.


Wie soll so etwas gerechtfertig werden? Will man das Problem lösen ist es telefonisch nicht möglich und per Email kriege ich wohl oder übel kaum vor nächsten Dienstag ne Antowrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Versuch es mal zu Zeiten wo sonst kaum einer anruft - abends und mittags sind denkbar unguenstige Zeiten. (ich kam bisher immer telefonisch durch)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Jokin:

Versuch es mal zu Zeiten wo sonst kaum einer anruft - abends und mittags sind denkbar unguenstige Zeiten. (ich kam bisher immer telefonisch durch)

https://de-de.facebook.com/fidorbank/

 

Sehr viele Teilnehmer berichten hier über „nicht guten“ bis „miserablen“ Kundenservice bzgl der Erreichbarkeit. IDnow ist bzgl der Abwicklung nicht der Kracher. Positive Stimmen zu beiden Themen sind selten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum sollten sich zufriedene Kunden die Arbeit machen ihrer Freude "Luft zu machen"? ... das ist leider menschlich, dass Menschen für Ärger mehr Zeit aufwenden als für Freude.

Schade eigentlich.

Außerdem stimmen mehr Menschen auf Ärger mit ein, fühlen mit, trösten als sich Menschen mitfreuen können ... daher würde hier niemand schreiben: "Juchu, gestern 2% Rendite gemacht" ... zack, haste die Neider auf den Plan gerufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Vergangenheit waren Kontosperrungen oft damit verbunden, dass der User zb auch Dinge über ebay verkauft hat oder an einer Firma beteiligt war und Fidor ihm Gewerblichkeit unterstellt hat.
Was der Grund ist, erfährt man leider aber, wenn überhaupt, erst nach vielen Wochen. Das ist in der Tag schrecklich, aber leider bei allen Banken so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.11.2017 um 13:33 schrieb Serpens66:

In der Vergangenheit waren Kontosperrungen oft damit verbunden, dass der User zb auch Dinge über ebay verkauft hat oder an einer Firma beteiligt war und Fidor ihm Gewerblichkeit unterstellt hat.
Was der Grund ist, erfährt man leider aber, wenn überhaupt, erst nach vielen Wochen. Das ist in der Tag schrecklich, aber leider bei allen Banken so.

Habe nichts über Ebay verkauft. Habe kein Unternehmen sondern Vollzeit angestellt. Nur weil ich paar Bitcoins über Bitcoin.de gekauft und dann wieder verkauft habe, sperren die mein Konto. Ist aber eben zum Glück nicht bei allen Banken so. Bei meiner Hauptbank gehen auch grössere Beträge mit einer 0 mehr hinten raus ohne das die Bank mich sperrt. Da kann ich auch mal 25% des Guthabens überweisen und niemand sperrt das Konto. bei seltsamen Buchungen rufen die an und fragen nach.

Dazu kommt noch der fehlende Datenschutz bei Fidor. Name Kontonummer und Geb Datum reicht bei denen aus - toll alles Daten welche man kriegt bis auf Geb Datum wenn man von mir abkauft, aber auch das würde mit Soziale Medien schnell gehen wenn ich dort anwesend wäre.

Am 17.11.2017 um 09:04 schrieb Orca:

https://de-de.facebook.com/fidorbank/

 

Sehr viele Teilnehmer berichten hier über „nicht guten“ bis „miserablen“ Kundenservice bzgl der Erreichbarkeit. IDnow ist bzgl der Abwicklung nicht der Kracher. Positive Stimmen zu beiden Themen sind selten.

Endlich einer der die Wahrheit sagt. Habe am Freitag nochmals angerufen um 17 Uhr und wieder 20 Minuten gewartet sowie gerade eben  um 9 und hier 40! Minuten gewartet.

Zum Glück ist das nicht bei jeder Bank so und ist nicht gezwungen die Bank zu nutzen.. bis auf Bitcoin.de mittlerweile.



ich finds einfach nur noch traurig nach fast 1h am Telefon 40Min Wartezeit und 10min gespräch heute wieder keine Antwort gekriegt, obwohl es hiess heute kriege ich Bescheid. Nun verschieben die das schon auf ''demnächst''.

Das tolle ist ja, das alle Zahlungen welche ich hätte erhalten sollen, einfach an dem Absender zurücküberwiesen wurde. Somit riskier ich, dass ich am Ende weder die € habe noch die BTC. Kann nur hoffen auf ehrliche Käufer gestossen zu haben welche Verständnis zeigen und die Zahlung über ein anderes Konto nochmals tätigen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und auch eine Woche später keine Mitteilung seitens Fidor.

Einfach eine Frechheit.

Eine Bank die telefonisch nur von 8-18 Uhr erreichbar ist, und dies mit 30Minütiger Wartezeit.

Mir sind die Schweizer Banken ja echt nicht das gelbe vom Ei, aber ich verstehe nun die Reaktionen der Schweizer wenn ich sage, ich habe Geld bei ner Deutschen Bank angelegt.

Mit sowas hätte ich also echt nicht gerechnet.

 

Traurig, dass ich nun Bitcoin.de vergessen kann da ohne Expresshandel es kaum Angebote gibt für mein Tradevolumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.11.2017 um 10:48 schrieb CostaMarques:

Habe nichts über Ebay verkauft. Habe kein Unternehmen sondern Vollzeit angestellt. Nur weil ich paar Bitcoins über Bitcoin.de gekauft und dann wieder verkauft habe, sperren die mein Konto.

Also diese Darstellung kann ja nicht sein, weil dann würde der von der Fidor Bank eingeführte Express Handel doch keinen Sinn ergeben und sämtliche Konten gesperrt werden. Das Ganze Konstrukt ist doch die reinste Zockerbude. Gab es irgendeinen Streit mit der Bank zwischendurch? 

Bitte halte alle auf dem Laufenden, was nun der Grund war. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11/20/2017 um 04:48 schrieb CostaMarques:

Dazu kommt noch der fehlende Datenschutz bei Fidor. Name Kontonummer und Geb Datum reicht bei denen aus -

Wozu reicht das aus?

... ich habe eine Fidor-ID, die ich selbst definiert habe - ohne die bekomme ich telefonisch gar keine Auskunft.

Irgendwas erscheint mir faul an Deiner Darstellung, es passt nicht so richtig zusammen, was Du schreibst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Jokin:

Wozu reicht das aus?

... ich habe eine Fidor-ID, die ich selbst definiert habe - ohne die bekomme ich telefonisch gar keine Auskunft.

Irgendwas erscheint mir faul an Deiner Darstellung, es passt nicht so richtig zusammen, was Du schreibst.

Es geht mir nicht um Rufschädigung aber ich erzähle die Wahrheit. Beim ersten Anruf gab ich lediglich meine Kontonummer und mein Name an. Dies genügte bereits.
Beim zweiten Mal musste ich zusätzlich noch das Geb Datum nennen. Weder meine FidorID wurde abgefragt noch die Sicherheitsnummer welche man am Anfang selber angibt.

 

Hatte zweimal jemand anderen und beide Male wurde der Datenschutz ebenfalls missachtet.

Dies zeigt klar die Qualität des Kundeservices.

vor 12 Stunden schrieb BitMat:

Also diese Darstellung kann ja nicht sein, weil dann würde der von der Fidor Bank eingeführte Express Handel doch keinen Sinn ergeben und sämtliche Konten gesperrt werden. Das Ganze Konstrukt ist doch die reinste Zockerbude. Gab es irgendeinen Streit mit der Bank zwischendurch? 

Bitte halte alle auf dem Laufenden, was nun der Grund war. 

Ich habe nix über Ebay verkauft verheimliche da nix. Habe lediglich mit Bitcoins gehandelt d.h gekauft und beim kurzzeitigen hefiten Kursanstieg wieder verkauft. Da es mehrere Verkäufe waren auf mehrere Tausend € haben die mir kurzerhand das Konto blockiert. Begründung habe ich immernoch keine. Habe 4 Mails geschrieben bei zweien kriegte ich ein ''Zwischenbescheid-Mail'' wo steht, mein Anliegen wird überprüft.

 

Ich rechne schon nicht mehr diesen Monat, wäre aber gut das Geld bis ende Dezember auf mein Konto zu haben um die Abschlüsse sauber zu machen. Das Fidorkonto werde ich wohl oder übel entweder nicht mehr behalten dürfen, wenn doch kündige ich es sowieso ohne Wiedergutmachung. Glaube kaum, dass die mich entschädigen werden für den ganzen Aufwand und Ausgaben die ich hatte.

Nochmals es waren bei Gott keine Unsummen, wenn man mal 3-4 Bitcoins kauft und wieder verkauft wirds halt relativ schnell mit mehreren 4 Stelligen € Beträge mal fünfstellige..

bearbeitet von CostaMarques

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Du hast klassisch getradet und das ist hier sicher nicht verboten. Es gehen weit höhere Trades jeden Tag hin und her.Nach eigener Aussgage von Bitcoin.de wollen Sie ja sogar eine richtige Börse werden, was noch an Auflagen scheitert. Fidor geht da doch komplett mit. 

ergo: es kann so nicht stimmen .. never

bearbeitet von BitMat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.