Jump to content

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 82
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Benutzer in diesem Beitrag

Aktivste Benutzer in diesem Beitrag

Beliebteste Beiträge

Zusatz: Warum diskutieren wir dann noch über die Themen, die laut der Jungen Generation ebenfalls mit aller Härte des Staates hätten durchgesetzt werden sollen? Warum zahlen wir der Energie Lobby eine

Ja ist es. Die Probleme der Jungen Generation sind vorhanden. Man kann natürlich darüber diskutieren ob sie deswegen gleich Steine schmeißen müssen oder ob wir dafür nicht andere vielleicht friedliche

In dem Punkt sind wir uns dann einig.    Ich halte das ein Stück weit für ein Modethema, bei dem die deutsche Polizei die Schelte für die Missstände in den USA abbekommt. Wer aber - u

Mögen sie Amerika niederbrennen , wie man aus der Vergangenheit weiß können solche Anti Rassismus Proteste in Amerika sehr lange andauern, auch hier in Deutschland ist starker Rassismus unter den Bullen bekannt, wie man aus veröffentlichten WhatsApp Gruppen weiß.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb Krypto-Patty:

Was ist den starker Rassismus ? 

Wenn du jedes Wort auf die goldene Waage legen möchtest und dass noch als Threadersteller , mache ich mir selbst dazu ein Thread. Vor allem da du dir nicht mal die kleinste Mühe beim eröffnen dieses Threads gemacht hast.

"Polizeigewalt/ Georg Floyd"

Mehr ist dir dazu nicht eingefallen, vor allem hast du das Thema komplett verfehlt es geht bei der Sache in erster Linie um Rassismus.

Wollte jetzt nicht ein zweiten Thread zu dem gleichen Thema eröffnen, aber da wusste ich auch noch nicht welch kleinlicher Typ du bist. Anstatt dankbar zu sein, dass dein Thread nach 14 Stunden den ersten Beitrag bekommt und auf das Thema eingehst, bleibst du auf ein Wortfehler hängen.

bearbeitet von BL4uTz
  • Like 1
  • Down 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute Nacht schlecht geschlafen ? Du schriebst 

vor 3 Stunden schrieb BL4uTz:

auch hier in Deutschland ist starker Rassismus unter den Bullen bekannt, wie man aus veröffentlichten WhatsApp Gruppen weiß.

So ! Nun würde ich gerne wissen wo wir in Deutschland starken Rassismus bei der Polizei haben. War doch ne Aussage von dir ! Nun begründe die doch bitte ! Übrigens ist das für mich Polizeigewalt und kein Rassismus. Oder ist es Rassismus weil ein farbiger festgenommen wurde ? Übrigens ist unter den Polizisten auch ein Asiatischer Polizist, nur mal so am Rande...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Krypto-Patty:

Heute Nacht schlecht geschlafen ? Du schriebst 

So ! Nun würde ich gerne wissen wo wir in Deutschland starken Rassismus bei der Polizei haben. War doch ne Aussage von dir ! Nun begründe die doch bitte ! Übrigens ist das für mich Polizeigewalt und kein Rassismus. Oder ist es Rassismus weil ein farbiger festgenommen wurde ? Übrigens ist unter den Polizisten auch ein Asiatischer Polizist, nur mal so am Rande...

Du schriebst was ist starker Rassismus, da stark vor Rassismus eigentlich nicht passt musst ich also davon ausgehen, dass du darauf hindeutest, was sehr lahm wäre imho. Wenn du wirklich wo schreiben wolltest, dann hast du lange keine Nachrichten verfolgt, da du auch davon ausgehst es wäre nur ein Schwarzer in Amerika von Bullen getötet wurden bestätigt es. Also google einfach mal danach und lese nach, du findest so viele fälle das für mich hier zu verlinken wenig sinn macht.

 

vor 20 Minuten schrieb Krypto-Patty:

Übrigens „Bullen“ hast wohl eine Abneigung gegen unsere Polizei oder wie soll man das verstehen ?

Nach solchen Vorfällen reagiere ich allergisch und habe selbstverständlich mindestens eine Abneigung, falls es bei dir nicht der fall ist warum interessiert dich das Thema und eröffnest ein mühelos hingeklatschten Thread dafür .

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

⁠Russische Polizei ermittelt wegen illegalem Krypto-Mining gegen Postfilialleiter

Die russische Polizei wirft einem ehemaligen Postfilialleiter vor, sechs Monate lang illegales Krypto-Mining betrieben zu haben.

Laut einem Bericht der RNS verdächtigt die zuständige Strafverfolgungsbehörde der Region Stavropol den ehemaligen Filialleiter, mit „professioneller Hardware“ illegal Kryptowährungen über das Netz der Post gemint zu haben. Dafür habe er fast sechs Monate lang auch den Strom der Filiale genutzt. Das heimliche Krypto-Mining soll demnach im September 2019 begonnen haben.     Nach Berechnungen der Polizei hat das Postamt von Stavropol bisher dadurch bisher allerdings „nur“ einen Schaden von 30.000 Rubel (umgerechnet 385 Euro) erlitten.

Dem Beschuldigten wird nichtsdestotrotz „Machtmissbrauch“ vorgeworfen, was einen Verstoß gegen das russische Strafgesetzbuch darstellt. Die Ermittlungen sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen, weshalb die Polizei die Identität des Mannes noch nicht offenlegt. Dementsprechend wurde bisher auch noch keine Anklage erhoben. Im März hatte es in der Stadt Sankt Petersburg einen ähnlichen Fall gegeben, bei dem Krypto-Miner Strom im Wert von knapp 200.000 US-Dollar gestohlen hatten, um Bitcoin (BTC) abzubauen. Dazu hatten die Kriminellen an acht verschiedenen Standorten entsprechende Mining-Hardware installiert, die sie dann wiederum direkt mit dem öffentlichen Stromnetz verbunden hatten.

Ist auch Gewalt irgendwie 😁

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb BL4uTz:

Wenn du wirklich wo schreiben wolltest, dann hast du lange keine Nachrichten verfolgt, da du auch davon ausgehst es wäre nur ein Schwarzer in Amerika von Bullen getötet wurden bestätigt es. Also google einfach mal danach und lese nach, du findest so viele fälle das für mich hier zu verlinken wenig sinn macht.

 

Aha...

vor 25 Minuten schrieb BL4uTz:

Nach solchen Vorfällen reagiere ich allergisch und habe selbstverständlich mindestens eine Abneigung, falls es bei dir nicht der fall ist warum interessiert dich das Thema und eröffnest ein mühelos hingeklatschten Thread dafür .

Du entwickelst also mindestens eine Abneigung ? Was kannst du noch entwickeln im Maximum ? Gewalt ???

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Krypto-Patty:

Aha...

Du entwickelst also mindestens eine Abneigung ? Was kannst du noch entwickeln im Maximum ? Gewalt ???

Mehr hast du dazu nicht zu schreiben I Ich sehe schon der Thread sieht mühelos erstellt aus aber nicht weil du dir keine mühe gegeben hast. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb BL4uTz:

Mehr hast du dazu nicht zu schreiben I Ich sehe schon der Thread sieht mühelos erstellt aus aber nicht weil du dir keine mühe gegeben hast. 

Ja, Mühe habe ich mir wirklich nicht gegeben ! Schande über mein Haupt 😢 kannst ihn ja gerne aufpäppeln 😉 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letztens auf Twitter bei Trump gelesen und gelacht:
"Well done Donald,
you managed to start the 1919 pandemic, the 1929 recession and the 1967 riots all in the same year. Congratz"

Als die Demos in den USA losgingen, war mir klar: Das ganze Demogedöns kommt auch nach DE und wird wieder für wochenlange Diskussionen sorgen.
Apropos: Rassismus <> Polizeigewalt das sind 2 versch. paar Schuhe. Ich rede von Polizeigewalt, das Thema Rassismus ist ein sehr komplexes (gibt vielfachen Rassimsus auch unter verschiedesten Ethnien und Religionen), das würde aber viel zu weit führen.

In den USA sind die Demos nach dieser Tat gerechtfertig, aber nicht hier in DE.
BRasilien, China, USA, Russland. Da erlebt man Polizeigewalt, aber sicherlich nicht im Wattebausch-Land Deutschland. Und das gilt für jegliche Hautfarbe ohne Ausnahme
Es gibt nicht mal ansatzweise diese großen Gewaltprobleme hier bei der Polizei.

Die Unterschiede liegt in der Ausbildung.
Während In den USA ein Polizist nur eine mehrwöchige Kurzausbildung bekommt, sind es in DE volle 3 Jahre (samt Rechtskunde und Eeskalationstraining).
ALleine deshalb ist die DE Polizei viel zurückhaltender und besser vorbereitet um Stresssituation ohne Eskalation zu meistern.

Gar noch schlimmer: die Polizei muss sich von Kriminellen sogar auf der Nase herumtanzen lassen, weil sie viel stärkeren Reglementierungen als in den USA beachten müssen. Und dadurch entstehen übrigens die rechtsfreien Räume, in denen dann eben ohne Probleme öffentlich gedealt oder Hehlerware veräußert wird...und das obwohl das jeder weiß.

Aber es geht ja hierzulande auch eigentlich nicht um die Sache, sondern wohl eher um HalliGalli/Druck ablassen von einigen Menschen denen Empörungs-Demos wohl Halt und Sicherheit gibt in diesen unsicheren Zeiten gibt
Seit 2015 erlebt diese Republik einen Dauer-Hysterie-Zustand. Demos über Demos. Mal gegen Merkel, gegen Flüchtlinge, gegen Rechts, Für Flüchtlinge, gegen Coronamaßnahmen, für Grundrechte, Für Klima, Gegen die Klimadikatur, gegen AfD, usw.
Überall muss die Polizisten übrigens ihren Kopf hinhalten, damit Leute herumplärren und sinnlos ihre Message loslassen können.

Nun dieses Thema das 2 bekannte Handlungsphänomene der Deutschen perfekte bedient:
a) die typisch deutschen Empörungs- und Weltverbesserungskultur (FLüchtlingsrettung und Klimarettung sind ja gerade etwas out, und Grundrechte-Demos sind mittlerweile lächerlich nach den Lockerungen, also kommt dieses Thema gerade recht).
b) das starke und laute linke Spektrum in DE kann ihren Fetish (Hass auf Staatsmacht und Polizei) wieder voll ausleben.

Die Tage war zu lesen das es mittlerweile Fake-Anrufe bei der Polizei gibt und dann - sobald die Polizei am gemeldeten Tatort ankommen - von vielen schwarz Vermummten angegriffen werden. Na, wenn diese feige Aktionen mal nicht nach den typischen 60kg Antifa-Lappen riecht.

Egal, glaube ich habe klar gemacht das ich den Hype über Polizeigewalt hier in DE komplett übertrieben finde.


Ganz vergessen:

Am 1.6.2020 um 12:20 schrieb BL4uTz:

Du schriebst was ist starker Rassismus, da stark vor Rassismus eigentlich nicht passt musst ich also davon ausgehen, dass du darauf hindeutest, was sehr lahm wäre imho. Wenn du wirklich wo schreiben wolltest, dann hast du lange keine Nachrichten verfolgt, da du auch davon ausgehst es wäre nur ein Schwarzer in Amerika von Bullen getötet wurden bestätigt es. Also google einfach mal danach und lese nach, du findest so viele fälle das für mich hier zu verlinken wenig sinn macht.

 

Nach solchen Vorfällen reagiere ich allergisch und habe selbstverständlich mindestens eine Abneigung, falls es bei dir nicht der fall ist warum interessiert dich das Thema und eröffnest ein mühelos hingeklatschten Thread dafür .

Wieso sollte "stark" vor Rassimus nicht passen? Natürlich passt das. Denn "stark = groß" in dem Zusammenhang

In den USA herrscht in einigen Städten eine Stimmung wie 1967. Also Aufstände &  Bürgerkrieg. Massive Plünderungen die Nachts stattfinden und absolut nix guten Grundgedanken der Demos zu tun haben. Da leben sich Kriminelle einfach nur aus.
Also wurde die Nationalgarde aktiviert und die sind brutale Haudrauf-Aufräumer.

Da wird jeder - egal ob weiß/schwarz/alt/jung hart angegangen. Gibt ja so einige Videos auf Twitter wo selbst alte (ja sogar weißer) Gebrechliche brutal zu Boden schubsen und er sich dann nicht mehr bewegt. Ka. was mit ihm passiert ist.
Apropos liebe "Grundgesetz und gegen Polizeistaat"-Querulanten: So sieht ein echter Polizeistaat aus. Also spart euch die nächsten "Merkel-DIktatur und Polizeistaat hier in DE" Demos. Damit macht ihr euch nur lächerlich ;)

bearbeitet von bartio
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 month later...

MPin Dreyer ruft die Polizei in Stuttgart und Frankfurt zur Deeskalation auf und bittet um Verständnis für "junge Leute", die Frust verspüren, weil sie wegen Corona nicht feiern dürfen.

Also, wenn solches bald in Mainz oder so beginnt, dann bleibt frei nach B. Vogel zu wünschen:

"Gott schütze Rheinland-Pfalz - vor seiner weltfremden Landesmutter."

https://www.welt.de/regionales/rheinland-pfalz-saarland/article212213999/Dreyer-Polizei-sollte-Weg-der-Deeskalation-gehen.html

  • Love it 1
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Agoken:

MPin Dreyer ruft die Polizei in Stuttgart und Frankfurt zur Deeskalation auf und bittet um Verständnis für "junge Leute", die Frust verspüren, weil sie wegen Corona nicht feiern dürfen.

Also, wenn solches bald in Mainz oder so beginnt, dann bleibt frei nach B. Vogel zu wünschen:

"Gott schütze Rheinland-Pfalz - vor seiner weltfremden Landesmutter."

https://www.welt.de/regionales/rheinland-pfalz-saarland/article212213999/Dreyer-Polizei-sollte-Weg-der-Deeskalation-gehen.html

mit dem Wunsch nach Deeskalation hat sie recht. Mit dem nych Verständnis kann manu begrenzt Verständnis haben.

 

Diese Kinder hatten bestimmt eine schwere Jugend (oder ging das umgekehrt?)

bearbeitet von bjew
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb bjew:

mit dem Wunsch nach Deeskalation hat sie recht. Mit dem nych Verständnis kann manu begrenzt Verständnis haben.

 

Diese Kinder hatten bestimmt eine schwere Jugend (oder ging das umgekehrt?)

Als Polizist bist du froh, wenn du da gesund wieder nach Hause kommst. Die "jungen Leute" wollen Eskalation. Wie will man mit Steine- und Flaschenwerfern diskutieren?

Tiefenpsychologische Massen-Therapie per Lautsprecher? Freibier? 

bearbeitet von Agoken
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Agoken:

Wie will man mit Steine- und Flaschenwerfern diskutieren?

Was gibt es da überhaupt zu diskutieren. Es ist doch bereits bekannt was die Ursache dieser Eskalation ist. Die Junge Generation findet in der aktuelle Corona Lage gerade keinen Ausbildungsplatz / Job, hört in den Nachrichten, dass wir mit den Milliarden nur um uns schmeißen uns verschulden ohne Ende was sie dann ausbaden dürfen. Wenn wir die Milliarden wenigstens in den Klimaschutz investieren würden, würden wir der Jungen Generation zumindest etwas entgegen kommen aber nein da finden wir Ausreden. Als ob das alles nicht genug wäre, verbieten wir ihnen alle Aktivitäten mit denen sie diese ohnehin schon schwierige Situation vielleicht verarbeiten könnten.

Natürlich muss das eskalieren und es ist etwas sehr billig sich hinterher hin zu stellen und zu behaupten das käme unerwartet und die würden das nur machen weil sie einen Grund zum Steine schmeißen suchen. Es ist nicht schwer sich zu überlegen welche Probleme die Junge Generation aktuell hat. Es wäre auch machbar dagegen etwas zu unternehmen. Man könnte zum Beispiel die Anzahl der Ausbildungsplätze deutlich erhöhen. Dann ist die Junge Generation erstmal für 3 Jahre beschäftigt. Das Problem wird damit zwar nur verschoben aber in den 3 Jahren könnte man sich weitere Lösungen überlegen.

bearbeitet von skunk
  • Thanks 1
  • Down 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb skunk:

Was gibt es da überhaupt zu diskutieren. Es ist doch bereits bekannt was die Ursache dieser Eskalation ist. Die Junge Generation findet in der aktuelle Corona Lage gerade keinen Ausbildungsplatz / Job, hört in den Nachrichten, dass wir mit den Milliarden nur um uns schmeißen uns verschulden ohne Ende was sie dann ausbaden dürfen. Wenn wir die Milliarden wenigstens in den Klimaschutz investieren würden, würden wir der Jungen Generation zumindest etwas entgegen kommen aber nein da finden wir Ausreden. Als ob das alles nicht genug wäre, verbieten wir ihnen alle Aktivitäten mit denen sie diese ohnehin schon schwierige Situation vielleicht verarbeiten könnten.

Natürlich muss das eskalieren und es ist etwas sehr billig sich hinterher hin zu stellen und zu behaupten das käme unerwartet und die würden das nur machen weil sie einen Grund zum Steine schmeißen suchen. Es ist nicht schwer sich zu überlegen welche Probleme die Junge Generation aktuell hat. Es wäre auch machbar dagegen etwas zu unternehmen. Man könnte zum Beispiel die Anzahl der Ausbildungsplätze deutlich erhöhen. Dann ist die Junge Generation erstmal für 3 Jahre beschäftigt. Das Problem wird damit zwar nur verschoben aber in den 3 Jahren könnte man sich weitere Lösungen überlegen.

Ist das dein Ernst?

  • Love it 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 5 Minuten schrieb Agoken:

Ist das dein Ernst?

Ja ist es. Die Probleme der Jungen Generation sind vorhanden. Man kann natürlich darüber diskutieren ob sie deswegen gleich Steine schmeißen müssen oder ob wir dafür nicht andere vielleicht friedlichere Proteste organisieren sollten. Mein Punkt ist, dass wir aktuell einen Trümmerhaufen bei diversen für sie relevanten Themen hinterlassen. Wer diese Probleme nicht sehen möchte, trägt zumindest eine Mitschuld.

  • Confused 1
  • Thanks 1
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Agoken:

Als Polizist bist du froh, wenn du da gesund wieder nach Hause kommst. Die "jungen Leute" wollen Eskalation. Wie will man mit Steine- und Flaschenwerfern diskutieren?

Tiefenpsychologische Massen-Therapie per Lautsprecher? Freibier? 

nur mit Knüppel reingehen hilft aber auch nicht weiter. Beides!

Problem ist eben, dass es eigentlich nur wenige sind, die bewußt Krawall machen und die anderen mit reinziehen. Da hat Deeskalation noch Sinn, gleich alle in die kriminelle Ecke zu stellen ist nicht sinnvoll.
Die notorischen Krawallmacher wren in der Realität allerdings zu oft mit Samthandschuhen angefaßt - und hatten im Zweifel immer eine schwere Kindheit (und Papa zu viel Geld)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb skunk:

 

Ja ist es. Die Probleme der Jungen Generation sind vorhanden. Man kann natürlich darüber diskutieren ob sie deswegen gleich Steine schmeißen müssen oder ob wir dafür nicht andere vielleicht friedlichere Proteste organisieren sollten. Mein Punkt ist, dass wir aktuell einen Trümmerhaufen bei diversen für sie relevanten Themen hinterlassen. Wer diese Probleme nicht sehen möchte, trägt zumindest eine Mitschuld.

Es kommt atürlich noch eines dazu, ich weiß es gerade nicht mehr ganz genau ob es in S oder F war, ich glaube in S. Da wurde eben die Jugendarbeit - genau für die betreffende Klientel - eingeschränkt bzw. eingestellt, weil es zu viel Geld kosten würde.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.